Love Theoretically

Love Theoretically

From the bestselling author of The Love Hypothesis

eBook

5,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Love Theoretically

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12266

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

12266

Erscheinungsdatum

13.06.2023

Verlag

Little, Brown Book Group

Dateigröße

1514 KB

Sprache

Englisch

EAN

9781408725801

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Liebe (+) / Enemy to Lovers

Sonja aus Freiburg am 18.06.2023

Bewertungsnummer: 1963189

Bewertet: eBook (ePUB)

Elsie ist etwas anders als die Frauen in ihrem Alter, sie ist 27, sie hasst echtes Daten, verwandelt sich immer in die Person, die der andere sehen möchte, hat ihren Doktor gemacht und unterrichtet nun mehrere Klassen in Physik, da das Geld aber nicht reicht, arbeitet sie noch als „Fake-Freundin“. Ihr Lieblingskunde ist Greg, der asexuell ist und mit ihr, seine Mutter beruhigen möchte. Dabei lernt sie seinen Bruder Jack kennen, der sie offensichtlich nicht leiden kann. Als ihre Bewerbung beim MIT zu einem Vorstellungsgespräch führt, ist sie Feuer und Flamme, bis sie Jonathan Smith-Turner über den Weg läuft, er ist nicht nur der Experimentalphysiker der ihr theoretisches Feld mit einem Artikel ins lächerliche gezogen hat, er ist auch Jack, der denkt, sie sei Bibliothekarin. Außerdem hat der Artikel ihren Mentor im Besonderen getroffen. Nun kann sie ihn auch nicht mehr leiden. Und doch laufen sie sich ständig über den Weg… Wir folgen nur Elsie und folgen auch ihren Gedankengängen. Sie ist an sich kein unsicherer Mensch, aber aus Angst eine Last zu sein und verlassen zu werden, hat sie sich angeeignet, ihrem gegenüber immer das zu zeigen, was er in ihr sehen möchte. Nur wenn sie über Physik spricht, ist sie ganz sie selbst. Jack ist stolz und intelligent. Bei seiner Vergangenheit ist es kein Wunder, dass er Lügen verabscheut, aber er ist gleich von Elsie angetan. Also versucht er sie aus ihrem Konstrukt zu befreien, was bei Elsie zu extremen Gefühlsschwankungen führt. Die Dynamik der beiden ist sehr schön und mir gefiel diesmal, dass der Mann durchaus Interesse an Sex hat. Er ist auch sehr schnell, sehr ehrlich mit seinen Gefühlen, was mich erst verwirrte, da es zu schnell klar war. Aber Elsie ist eben anders und es war eben nicht sehr schnell klar. Hier wurde die Beziehung der beiden schön aufgebaut. Der Enemy to lovers-Plot wurde aber nicht wirklich typisch verarbeitet, was ich erst schade, aber im Endeffekt passend finde. Elsie bringt zwar das ganze Buch über kesse Sprüche, aber Jack ist recht zurückhaltend. Wieder eine tolle Geschichte von Ali Hazelwood, wobei mir die von Bee und Levi bisher am besten gefallen hat. Und hier treffen wir wieder auf Olive und Adam, da dieser ein Freund von Jack ist.
Melden

Liebe (+) / Enemy to Lovers

Sonja aus Freiburg am 18.06.2023
Bewertungsnummer: 1963189
Bewertet: eBook (ePUB)

Elsie ist etwas anders als die Frauen in ihrem Alter, sie ist 27, sie hasst echtes Daten, verwandelt sich immer in die Person, die der andere sehen möchte, hat ihren Doktor gemacht und unterrichtet nun mehrere Klassen in Physik, da das Geld aber nicht reicht, arbeitet sie noch als „Fake-Freundin“. Ihr Lieblingskunde ist Greg, der asexuell ist und mit ihr, seine Mutter beruhigen möchte. Dabei lernt sie seinen Bruder Jack kennen, der sie offensichtlich nicht leiden kann. Als ihre Bewerbung beim MIT zu einem Vorstellungsgespräch führt, ist sie Feuer und Flamme, bis sie Jonathan Smith-Turner über den Weg läuft, er ist nicht nur der Experimentalphysiker der ihr theoretisches Feld mit einem Artikel ins lächerliche gezogen hat, er ist auch Jack, der denkt, sie sei Bibliothekarin. Außerdem hat der Artikel ihren Mentor im Besonderen getroffen. Nun kann sie ihn auch nicht mehr leiden. Und doch laufen sie sich ständig über den Weg… Wir folgen nur Elsie und folgen auch ihren Gedankengängen. Sie ist an sich kein unsicherer Mensch, aber aus Angst eine Last zu sein und verlassen zu werden, hat sie sich angeeignet, ihrem gegenüber immer das zu zeigen, was er in ihr sehen möchte. Nur wenn sie über Physik spricht, ist sie ganz sie selbst. Jack ist stolz und intelligent. Bei seiner Vergangenheit ist es kein Wunder, dass er Lügen verabscheut, aber er ist gleich von Elsie angetan. Also versucht er sie aus ihrem Konstrukt zu befreien, was bei Elsie zu extremen Gefühlsschwankungen führt. Die Dynamik der beiden ist sehr schön und mir gefiel diesmal, dass der Mann durchaus Interesse an Sex hat. Er ist auch sehr schnell, sehr ehrlich mit seinen Gefühlen, was mich erst verwirrte, da es zu schnell klar war. Aber Elsie ist eben anders und es war eben nicht sehr schnell klar. Hier wurde die Beziehung der beiden schön aufgebaut. Der Enemy to lovers-Plot wurde aber nicht wirklich typisch verarbeitet, was ich erst schade, aber im Endeffekt passend finde. Elsie bringt zwar das ganze Buch über kesse Sprüche, aber Jack ist recht zurückhaltend. Wieder eine tolle Geschichte von Ali Hazelwood, wobei mir die von Bee und Levi bisher am besten gefallen hat. Und hier treffen wir wieder auf Olive und Adam, da dieser ein Freund von Jack ist.

Melden

Fantastic Book!

Bewertung am 24.04.2024

Bewertungsnummer: 2186370

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Oh God..had the best time reading this book. I know Ali pretty much writes the same story on repeat, but it was fun, giggled like a schoolgirl throughout the entire thing & even cried! Cute with just the right amount of cheesiness. I NEED more!
Melden

Fantastic Book!

Bewertung am 24.04.2024
Bewertungsnummer: 2186370
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Oh God..had the best time reading this book. I know Ali pretty much writes the same story on repeat, but it was fun, giggled like a schoolgirl throughout the entire thing & even cried! Cute with just the right amount of cheesiness. I NEED more!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Love Theoretically

von Ali Hazelwood

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Pia Lemberger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Pia Lemberger

Thalia Wien – Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

5/5

Love, theoretically

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem ich “The Love Hypothesis” von Ali Hazelwood gelesen und mich in die Protagonistin Olive verliebt habe, habe ich sofort das nächste Buch der italienischstämmigen Autorin gelesen. Auch “Love, theoretically” hat mir sehr gut gefallen, wenngleich Elsie meiner Meinung nach Olive nicht das Wasser reichen konnte. Wie alle Protagonistinnen von Ali Hazelwood ist auch Elsie im MINT-Bereich tätig. Gerade versucht sie sich einen Namen zu machen und erhält die Chance auf einen Job im angesehenen MIT, als ihr Nebenjob als Hostess ihr einen Strich durch die Rechnung zu machen scheint. Denn wie erklärt man jemandem, dem man sich als Bibliothekarin vorgestellt hat, dass man sich eigentlich auf Physiktheorie spezialisiert hat? Und wie versinkt man nicht im Boden, wenn dieser Jemand ausgerechnet DER Spezialist für experimentelle Physik ist und Physiktheoretiker für eine absolut überflüssige Spezies hält? Elsie verliert zwar nicht den Boden unter den Füßen, dafür aber ihr Herz – eine blöde Sache, wenn man bedenkt, dass sie es ausgerechnet an ihren Erzfeind verschenkt. Elsie ist eine sehr sympathische Figur. Ein bisschen schusselig und verschreckt, aber zielstrebig und ausdauernd. Rückschläge nimmt sie verzweifelt zur Kenntnis, bewegt sich aber mit eisernem Willen trotzdem weiter vorwärts. Ihr Gegenspieler Jack ist ein ganz anderes Kaliber: scheinbar ohne Selbstzweifel und ausgestattet mit der Superpower, mit einem Wink über Leben und Tod in einer Physikkarriere am MIT zu entscheiden, stellt er erstaunt fest, dass Elsie sich mit der ihr eigenen Beharrlichkeit in sein Herz stiehlt. Der perfekte Mix aus Wortwitz, Romantik und Spice für alle Fans von Elena Armas und Jennifer Armentrouts Romance Novels.
5/5

Love, theoretically

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem ich “The Love Hypothesis” von Ali Hazelwood gelesen und mich in die Protagonistin Olive verliebt habe, habe ich sofort das nächste Buch der italienischstämmigen Autorin gelesen. Auch “Love, theoretically” hat mir sehr gut gefallen, wenngleich Elsie meiner Meinung nach Olive nicht das Wasser reichen konnte. Wie alle Protagonistinnen von Ali Hazelwood ist auch Elsie im MINT-Bereich tätig. Gerade versucht sie sich einen Namen zu machen und erhält die Chance auf einen Job im angesehenen MIT, als ihr Nebenjob als Hostess ihr einen Strich durch die Rechnung zu machen scheint. Denn wie erklärt man jemandem, dem man sich als Bibliothekarin vorgestellt hat, dass man sich eigentlich auf Physiktheorie spezialisiert hat? Und wie versinkt man nicht im Boden, wenn dieser Jemand ausgerechnet DER Spezialist für experimentelle Physik ist und Physiktheoretiker für eine absolut überflüssige Spezies hält? Elsie verliert zwar nicht den Boden unter den Füßen, dafür aber ihr Herz – eine blöde Sache, wenn man bedenkt, dass sie es ausgerechnet an ihren Erzfeind verschenkt. Elsie ist eine sehr sympathische Figur. Ein bisschen schusselig und verschreckt, aber zielstrebig und ausdauernd. Rückschläge nimmt sie verzweifelt zur Kenntnis, bewegt sich aber mit eisernem Willen trotzdem weiter vorwärts. Ihr Gegenspieler Jack ist ein ganz anderes Kaliber: scheinbar ohne Selbstzweifel und ausgestattet mit der Superpower, mit einem Wink über Leben und Tod in einer Physikkarriere am MIT zu entscheiden, stellt er erstaunt fest, dass Elsie sich mit der ihr eigenen Beharrlichkeit in sein Herz stiehlt. Der perfekte Mix aus Wortwitz, Romantik und Spice für alle Fans von Elena Armas und Jennifer Armentrouts Romance Novels.

Pia Lemberger
  • Pia Lemberger
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Liam Pavlovic

Liam Pavlovic

Thalia Wiener Neustadt – Hauptplatz

Zum Portrait

5/5

AHHHHHHH!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

I love this book! Even though I'm not really into light fiction. But this title is really awesome! It was exciting, interesting, the couple adorable and the dialog totally amusing. "Love, theoretically" is such a typical feel-good book!
5/5

AHHHHHHH!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

I love this book! Even though I'm not really into light fiction. But this title is really awesome! It was exciting, interesting, the couple adorable and the dialog totally amusing. "Love, theoretically" is such a typical feel-good book!

Liam Pavlovic
  • Liam Pavlovic
  • Buchhändler/-in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Love, Theoretically

von Ali Hazelwood

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Love Theoretically