The Serpents
Band 3

The Serpents

Bestienbiss

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Serpents

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,95 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

372

Maße (L/B/H)

22,1/14/3,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

372

Maße (L/B/H)

22,1/14/3,1 cm

Gewicht

644 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7557-1048-6

Weitere Bände von SERPENTS

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Band 3 - Bestienbiss

Isabel aus Thüringen am 01.05.2023

Bewertungsnummer: 1933185

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hab anfangs wieder etwas gebraucht in die Story reinzufinden, was allerdings an der langen Unterbrechung lag. Die Story wird auch in Band 3 wieder aus 6 Sichtweisen erzählt. So bekommt man zwar umfassende Einblicke in die verschiedenen Charaktere und ihre Entwicklungen, jedoch wird die Handlung dadurch etwas ausgebremst und der Spannungsbogen teilweise unterbrochen. Band 3 hat sich in eine interessante Richtung entwickelt, denn überall lauern Gefahren und unsichtbare Bedrohungen. Nacon hat es zurecht schwer als neues Oberhaupt des Ofidios-Kartells. Er hat keine Ahnung, was er tut und muss sich erst den Respekt und die Anerkennung seiner Leute verdienen. Ob ihm das gelingen wird ist noch fraglich. Wann wird er merken, dass von Sage das überleben des Kartells abhängt? Kein anderer, weiß so viel über die Geschäfte, Methoden und Kontakte des Kartells wie Sage. Sage ist eine extrem charakterstarke Protagonistin. Ich liebe ihre Stärke, Coolness und sexy, verführerische Art. Ihr Temperament ist kochend heiß. Ich kann ihre Wut auf Nacon, Wren und Araceli vollkommen nachvollziehen. Andrés ist zum Glück da, um sie aufzufangen. Er ist ihr Zuhause. Die Verbindung zwischen ihm und Sage ist etwas ganz besonderes. Mein absoluter Liebling unter den Männern ist immer noch Kaz. Er ist in Band 3 nicht mehr in der überlegenen Position, was sehr interessant ist. Sage hat ihn übel zugerichtet und die Gefangenschaft tut ihm nicht gut. Kaz strahlt eine unglaubliche Präsenz von Gefahr aus. Er ist trotz seines Zustands eine Bedrohung für das Kartell, denn mit seiner manipulativen Art nimmt er einen enormen Einfluss auf Sage. Am spannendsten an Band 3 fand ich, die sehr unterschiedlichen Beziehungen der Protagonisten zu verfolgen. Alles ist sehr angespannt, kompliziert und dich sind sie alle auf einer intimen Ebene miteinander verbunden. Ich bin sehr gespannt in welche Richtung sich die Beziehungen im Laufe der Bände noch entwickeln wird. Das Ende kam (wie immer) sehr überraschend und unerwartet. Ich freu mich auf Band 4! 4,5/5
Melden

Band 3 - Bestienbiss

Isabel aus Thüringen am 01.05.2023
Bewertungsnummer: 1933185
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hab anfangs wieder etwas gebraucht in die Story reinzufinden, was allerdings an der langen Unterbrechung lag. Die Story wird auch in Band 3 wieder aus 6 Sichtweisen erzählt. So bekommt man zwar umfassende Einblicke in die verschiedenen Charaktere und ihre Entwicklungen, jedoch wird die Handlung dadurch etwas ausgebremst und der Spannungsbogen teilweise unterbrochen. Band 3 hat sich in eine interessante Richtung entwickelt, denn überall lauern Gefahren und unsichtbare Bedrohungen. Nacon hat es zurecht schwer als neues Oberhaupt des Ofidios-Kartells. Er hat keine Ahnung, was er tut und muss sich erst den Respekt und die Anerkennung seiner Leute verdienen. Ob ihm das gelingen wird ist noch fraglich. Wann wird er merken, dass von Sage das überleben des Kartells abhängt? Kein anderer, weiß so viel über die Geschäfte, Methoden und Kontakte des Kartells wie Sage. Sage ist eine extrem charakterstarke Protagonistin. Ich liebe ihre Stärke, Coolness und sexy, verführerische Art. Ihr Temperament ist kochend heiß. Ich kann ihre Wut auf Nacon, Wren und Araceli vollkommen nachvollziehen. Andrés ist zum Glück da, um sie aufzufangen. Er ist ihr Zuhause. Die Verbindung zwischen ihm und Sage ist etwas ganz besonderes. Mein absoluter Liebling unter den Männern ist immer noch Kaz. Er ist in Band 3 nicht mehr in der überlegenen Position, was sehr interessant ist. Sage hat ihn übel zugerichtet und die Gefangenschaft tut ihm nicht gut. Kaz strahlt eine unglaubliche Präsenz von Gefahr aus. Er ist trotz seines Zustands eine Bedrohung für das Kartell, denn mit seiner manipulativen Art nimmt er einen enormen Einfluss auf Sage. Am spannendsten an Band 3 fand ich, die sehr unterschiedlichen Beziehungen der Protagonisten zu verfolgen. Alles ist sehr angespannt, kompliziert und dich sind sie alle auf einer intimen Ebene miteinander verbunden. Ich bin sehr gespannt in welche Richtung sich die Beziehungen im Laufe der Bände noch entwickeln wird. Das Ende kam (wie immer) sehr überraschend und unerwartet. Ich freu mich auf Band 4! 4,5/5

Melden

Gelungene Fortsetzung

Cindy am 08.04.2022

Bewertungsnummer: 1691589

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Meinung: Auch der dritte Band von "The Serpents" konnte mich komplett überzeugen. Der Anfang schloss perfekt an den letzten "kleineren" Cliffhanger an und man rutschte wieder perfekt in die Handlung. Zwischen den Protagonisten herrschte eine große Anspannung, da es sich um einen schweren und gefährlichen Auftrag handelte, den Sage ausführen musste. Sage ist wie immer, eine absolute Powerfrau und Andrés bleibt einfach ihr perfektes Gegenstück. Er steht mit ihr auf einer Ebene, die nur er auf sie übertragen kann. Die Verbindung wurde hier sehr gut vertieft. Auch der Feind des Kartells, Kaz Alarcón, nahm eine größere Rolle in Band 3 ein und sorgte für ordentlich Spannung. Obwohl er der Feind ist, mag ich ihn sehr, denn er hat eine Art an sich, die anziehend wirkt. Dazu fand ich die Handlung, rund um die Übernahme des Kartells, sehr gut und komplex. Sage und Kaz stehen auf verschiedenen Seiten, versuchen sich beide im Kopf zu manipulieren und sind sich am Ende nicht sicher, ob sie nicht doch anders handeln wollen. Das Buch hatte auch wieder einige heiße und spicy Szenen zu bieten und die Spannung war konsequent vorhanden. Das Buch hat mich wieder aus meinem Lesetief geholt und der Cliffhanger macht es nicht besser. Aber zum Glück erscheint Band 4 schon in wenigen Tagen. Fazit: The Serpents - Bestienbiss ist eine gelungene Fortsetzung mit einer stark durchdachten Handlung. Der Spannungsbogen bleibt dauerhaft erhalten und es gibt auch genügend heiße Szenen. Die Protagonisten zeigen viele Emotionen im Buch, auf unterschiedliche Art und Weise, was das Buch zum absoluten Pageturner macht, da es niemals einseitig bleibt.
Melden

Gelungene Fortsetzung

Cindy am 08.04.2022
Bewertungsnummer: 1691589
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Meinung: Auch der dritte Band von "The Serpents" konnte mich komplett überzeugen. Der Anfang schloss perfekt an den letzten "kleineren" Cliffhanger an und man rutschte wieder perfekt in die Handlung. Zwischen den Protagonisten herrschte eine große Anspannung, da es sich um einen schweren und gefährlichen Auftrag handelte, den Sage ausführen musste. Sage ist wie immer, eine absolute Powerfrau und Andrés bleibt einfach ihr perfektes Gegenstück. Er steht mit ihr auf einer Ebene, die nur er auf sie übertragen kann. Die Verbindung wurde hier sehr gut vertieft. Auch der Feind des Kartells, Kaz Alarcón, nahm eine größere Rolle in Band 3 ein und sorgte für ordentlich Spannung. Obwohl er der Feind ist, mag ich ihn sehr, denn er hat eine Art an sich, die anziehend wirkt. Dazu fand ich die Handlung, rund um die Übernahme des Kartells, sehr gut und komplex. Sage und Kaz stehen auf verschiedenen Seiten, versuchen sich beide im Kopf zu manipulieren und sind sich am Ende nicht sicher, ob sie nicht doch anders handeln wollen. Das Buch hatte auch wieder einige heiße und spicy Szenen zu bieten und die Spannung war konsequent vorhanden. Das Buch hat mich wieder aus meinem Lesetief geholt und der Cliffhanger macht es nicht besser. Aber zum Glück erscheint Band 4 schon in wenigen Tagen. Fazit: The Serpents - Bestienbiss ist eine gelungene Fortsetzung mit einer stark durchdachten Handlung. Der Spannungsbogen bleibt dauerhaft erhalten und es gibt auch genügend heiße Szenen. Die Protagonisten zeigen viele Emotionen im Buch, auf unterschiedliche Art und Weise, was das Buch zum absoluten Pageturner macht, da es niemals einseitig bleibt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

The Serpents

von Ambra Kerr

4.9

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Serpents