Vom Ende der Einsamkeit
Band 24444

Vom Ende der Einsamkeit

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Vom Ende der Einsamkeit

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 17,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 16,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2978

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.12.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

464

Beschreibung

Rezension

»Ein Ausnahmetalent in der jungen deutschen Literatur.«
»Ein Ausnahmetalent in der jungen deutschen Literatur.«
»Mann, kann der Mann schreiben! Benedict Wells ist wohl eines der größten Talente, das unser Land in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat. Er verfügt über diese Leichtigkeit des Schreibens, die jeden mit Neid erfüllt, der sich daran schon mal versucht hat. Wie selbstverständlich kommen seine Figuren daher, und wir wollen sofort mehr von ihnen wissen.«
»Benedict Wells hat einen wunderbar eigenen Ton gefunden, weder zu hart noch zu gefühlig, um unsere Zerbrechlichkeit, unser Scheitern, unsere Vergänglichkeit zu beschreiben.«
»Dem jungen Autor ist ein wunderbarer, ans Herz gehender, aber nicht gefühlsduseliger Roman gelungen.«
»Der Roman entwickelt einen Sog wie ein guter Krimi, lebensklug und voller Mitgefühl für seine Figuren. Mit Anfang dreißig schreibt Wells wie ein alter Meister.«
»Ein gelungenes, philosophisches, kluges Buch von einem jungen Autor, der seine Leser nah, ganz nah, an den Abgrund des Lebens führt.«
»Ein großes, alle erzählerischen Register ziehendes Buch, eine Tragödie, ein berührendes Epos. It's magic.«
»Ein packender Familienroman, eine einfühlsame Liebesgeschichte, ein kluges Buch über Freundschaft. Gut aufgebaut und spannend erzählt.«
»Eine fesselnde, berührende, traurige Geschichte, die den Leser aber nicht traurig entlässt, so viel darf schon mal verraten werden. Dieser neue Roman ist sein Meisterstück.«

Details

Verkaufsrang

2978

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.12.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

14,7/9,8/2,9 cm

Gewicht

241 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-26155-4

Weitere Bände von diogenes deluxe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

68 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Das wunderbare Leben

Klaus Effing aus Köln am 01.04.2024

Bewertungsnummer: 2168001

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Viel Gutes und Lobendes ist bereits über Benedict Wells´ Roman „Vom Ende der Einsamkeit„ geschrieben worden, und dies zu Recht! Das Buch erschien im Jahr 2016 und Wells schreibt 350 wunderbare Seiten. Es ist kein leichter Stoff, um so erstaunlicher ist, dass das Buch große Freude und auch Lebensfreude bereitet. Es geht um drei Geschwister. Liz, Marty und Jules sind in den 1970er und 1980er Jahren Kinder. Sie haben Eltern, die sich gut um die Kinder kümmern, sie erziehen und mit ihnen das Leben genießen. Ein Autounfall verändert alles. Beide Eltern sind tot, die drei Kinder kommen in ein Internat. Diese Zeit ist für alle drei prägend. Der Tod der Eltern, plötzlich Vollwaise zu sein, ist das prägendste Erlebnis der Geschwister, wie könnte es auch anders sein. Wells legt jetzt die Charaktere an. Liz wird eine frivole junge Frau, die Sex liebt und Drogen nimmt. Marty entwickelt sich zum Computernerd und Jules vereinsamt und leidet. Er ist ein Junge mit Ängsten. Dann tritt Alva in sein Leben. Sie sitzt neben ihm in der Schule,. Die beiden werden ihr Leben lang verbunden sein. In einer für Jules schlimmen Szene, schläft Alva mit einem Mann und Jules muss dies ansehen. Hat Alva dies bewusst gemacht? Mit welchem Ziel? Die beiden verlieren sich aus Augen, das Leben geht weiter. Jahre später treffen sie sich wieder. Alva ist mit einem deutlichen älteren Mann, einem Schriftsteller verheiratet. Jules wohnt letztlich bei ihnen und die Liebe Zu Alva ist wieder da. Auch Alva erwidert nun seine Gefühle. Der alte Autor stirbt, er tötet sich selbst und Jules ist hieran zumindest mittelbar beteiligt. Seine Geschwister trifft Jules zu dieser Zeit häufiger. Liz lebt und genießt ihre Zeit, merkt aber auch das Älterwerden. Marty ist erfolgreicher IT-Unternehmen, verheiratet und hat eigene Kinder. Alva und Jules werden ein Paar, sie bekommen zwei Kinder und jetzt beginnt ihre Zeit. Sie lieben sich, sie lieben das Leben mit ihrer kleinen Familie. Alva wird krank und das nahende Ende ist für Jules und die Kinder eine weitere Prüfung des Lebens. Wells versteht es, dass man bei allen schwierigen und schwierigsten Situationen, die Jules und Alva durchmachen, immer das Gute am Leben sieht. Es ist ein grandioses Werk über das Leben, die Liebe und die Merkwürdigkeiten, Ungerechtigkeiten und Überraschungen, die uns allen widerfahren. Eine klare Leseempfehlung!
Melden

Das wunderbare Leben

Klaus Effing aus Köln am 01.04.2024
Bewertungsnummer: 2168001
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Viel Gutes und Lobendes ist bereits über Benedict Wells´ Roman „Vom Ende der Einsamkeit„ geschrieben worden, und dies zu Recht! Das Buch erschien im Jahr 2016 und Wells schreibt 350 wunderbare Seiten. Es ist kein leichter Stoff, um so erstaunlicher ist, dass das Buch große Freude und auch Lebensfreude bereitet. Es geht um drei Geschwister. Liz, Marty und Jules sind in den 1970er und 1980er Jahren Kinder. Sie haben Eltern, die sich gut um die Kinder kümmern, sie erziehen und mit ihnen das Leben genießen. Ein Autounfall verändert alles. Beide Eltern sind tot, die drei Kinder kommen in ein Internat. Diese Zeit ist für alle drei prägend. Der Tod der Eltern, plötzlich Vollwaise zu sein, ist das prägendste Erlebnis der Geschwister, wie könnte es auch anders sein. Wells legt jetzt die Charaktere an. Liz wird eine frivole junge Frau, die Sex liebt und Drogen nimmt. Marty entwickelt sich zum Computernerd und Jules vereinsamt und leidet. Er ist ein Junge mit Ängsten. Dann tritt Alva in sein Leben. Sie sitzt neben ihm in der Schule,. Die beiden werden ihr Leben lang verbunden sein. In einer für Jules schlimmen Szene, schläft Alva mit einem Mann und Jules muss dies ansehen. Hat Alva dies bewusst gemacht? Mit welchem Ziel? Die beiden verlieren sich aus Augen, das Leben geht weiter. Jahre später treffen sie sich wieder. Alva ist mit einem deutlichen älteren Mann, einem Schriftsteller verheiratet. Jules wohnt letztlich bei ihnen und die Liebe Zu Alva ist wieder da. Auch Alva erwidert nun seine Gefühle. Der alte Autor stirbt, er tötet sich selbst und Jules ist hieran zumindest mittelbar beteiligt. Seine Geschwister trifft Jules zu dieser Zeit häufiger. Liz lebt und genießt ihre Zeit, merkt aber auch das Älterwerden. Marty ist erfolgreicher IT-Unternehmen, verheiratet und hat eigene Kinder. Alva und Jules werden ein Paar, sie bekommen zwei Kinder und jetzt beginnt ihre Zeit. Sie lieben sich, sie lieben das Leben mit ihrer kleinen Familie. Alva wird krank und das nahende Ende ist für Jules und die Kinder eine weitere Prüfung des Lebens. Wells versteht es, dass man bei allen schwierigen und schwierigsten Situationen, die Jules und Alva durchmachen, immer das Gute am Leben sieht. Es ist ein grandioses Werk über das Leben, die Liebe und die Merkwürdigkeiten, Ungerechtigkeiten und Überraschungen, die uns allen widerfahren. Eine klare Leseempfehlung!

Melden

Sehr bewegendes Buch

Bewertung am 27.12.2023

Bewertungsnummer: 2095394

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Benedict Wells schreibt einfach unglaublich gut und die Charakter Entwicklungen sind wahnsinnig. ........................................................ ........................................................
Melden

Sehr bewegendes Buch

Bewertung am 27.12.2023
Bewertungsnummer: 2095394
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Benedict Wells schreibt einfach unglaublich gut und die Charakter Entwicklungen sind wahnsinnig. ........................................................ ........................................................

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Vom Ende der Einsamkeit

von Benedict Wells

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Nina Oberngruber

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nina Oberngruber

Thalia Linz – Landstraße

Zum Portrait

5/5

Für mich ein Lebens-Lesehighlight

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon einige Zeitlang bin ich um dieses Buch herumgeschlichen. Ich habe offenbar geahnt, dass es mich so sehr beeindrucken wird, dass es nach dem Lesen noch lange nachhallt. Die Geschichte über das Erwachsen werden und Erwachsen sein von Jules und seinen Geschwistern war so erschütternd und ergreifend, dass ich das Buch beim Lesen immer wieder für einen kurzen Moment zuklappen musste. Tief durchatmen, das Gelesene verarbeiten, nochmal durchatmen, und dann weiterlesen, weil ich mich dem Sog der Erzählung nicht entziehen konnte. Meine hohen Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern übertroffen.
5/5

Für mich ein Lebens-Lesehighlight

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon einige Zeitlang bin ich um dieses Buch herumgeschlichen. Ich habe offenbar geahnt, dass es mich so sehr beeindrucken wird, dass es nach dem Lesen noch lange nachhallt. Die Geschichte über das Erwachsen werden und Erwachsen sein von Jules und seinen Geschwistern war so erschütternd und ergreifend, dass ich das Buch beim Lesen immer wieder für einen kurzen Moment zuklappen musste. Tief durchatmen, das Gelesene verarbeiten, nochmal durchatmen, und dann weiterlesen, weil ich mich dem Sog der Erzählung nicht entziehen konnte. Meine hohen Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern übertroffen.

Nina Oberngruber
  • Nina Oberngruber
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sigrid Klonner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sigrid Klonner

Thalia Salzburg – Europark

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Vom Ende der Einsamkeit" ist eines der besten Bücher der letzten Jahre. Jules Moreau und seine Geschwister müssen lernen, mit einem schweren Verlust umzugehen und ihn zu überwinden. Ein Buch über das Verlieren und Finden von Menschen, Liebe und Freundschaft. Wunderschön!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Vom Ende der Einsamkeit" ist eines der besten Bücher der letzten Jahre. Jules Moreau und seine Geschwister müssen lernen, mit einem schweren Verlust umzugehen und ihn zu überwinden. Ein Buch über das Verlieren und Finden von Menschen, Liebe und Freundschaft. Wunderschön!

Sigrid Klonner
  • Sigrid Klonner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Vom Ende der Einsamkeit

von Benedict Wells

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vom Ende der Einsamkeit