Die Känguru-Chroniken (Känguru 1)

Live und ungekürzt

Känguru Band 1

Marc-Uwe Kling

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,30

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 12,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 10,95

Accordion öffnen
Artikelbild von Die Känguru-Chroniken (Känguru 1)
Marc-Uwe Kling

1. Die Känguru-Chroniken

Beschreibung


Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist und steht total auf Nirvana. Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten des Duos. Und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Könnte man die Essenz des Hegelschen Gesamtwerkes in eine SMS packen? Und wer ist besser: Bud Spencer oder Terence Hill?

Für Die Känguru-Chroniken erhielt Marc-Uwe Kling den Deutschen Hörbuchpreis 2013.

Produktdetails

Verkaufsrang 1
Sprecher Marc-Uwe Kling
Spieldauer 291 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 13.07.2012
Verlag Hörbuch Hamburg
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844907049

Weitere Bände von Känguru

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

85 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

humorvoll, faszinierend

Bewertung aus Birchwil am 08.05.2021

Bewertet: Hörbuch-Download

Sehr witzig und originelles Hörbuch. Unterschiedliche Erfahrung beim Lesen oder Hören. für meinen Geschmack etwas langwirig zum Schluss. Aber sehr empfehlenswert.

humorvoll, faszinierend

Bewertung aus Birchwil am 08.05.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Sehr witzig und originelles Hörbuch. Unterschiedliche Erfahrung beim Lesen oder Hören. für meinen Geschmack etwas langwirig zum Schluss. Aber sehr empfehlenswert.

Stand Up Comedy über Politik die es schon besser gab.

Bewertung aus München am 24.01.2021

Bewertet: Hörbuch-Download

Wer Poltische Stand Up Comdey mag (aus Sicht der "anders" Denker) kann sich hier wohlfühlen. Alle anderen werden bis auf 4-5 kleine Lacher nicht viel davon haben. Wäre ich nicht 6 Stunden im Auto gefangen gewesen hätte ich es nicht zu Ende gehört. Ein Poetry Slam hat meist bessere und lustigere Anekdoten.

Stand Up Comedy über Politik die es schon besser gab.

Bewertung aus München am 24.01.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Wer Poltische Stand Up Comdey mag (aus Sicht der "anders" Denker) kann sich hier wohlfühlen. Alle anderen werden bis auf 4-5 kleine Lacher nicht viel davon haben. Wäre ich nicht 6 Stunden im Auto gefangen gewesen hätte ich es nicht zu Ende gehört. Ein Poetry Slam hat meist bessere und lustigere Anekdoten.

Unsere Kund*innen meinen

Die Känguru-Chroniken (Känguru 1)

von Marc-Uwe Kling

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lukas Bärwald

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lukas Bärwald

Thalia St. Pölten

Zum Portrait

5/5

Wenn zwei sich streiten, sitzt der Dritte in der Mitte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit der Literatur ist das ja schon so eine Sache, wie verschieden unterschiedliche Menschen auf ein und das selbe Buch reagieren können, aber beim Humor wird das Ganze noch viel subjektiver, was der Eine als witzig empfindet während der Andere die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. Deswegen sei, trotz der folgenden Lobhudelei, diese Empfehlung mit Vorsichtig zu genießen: Eines Tages klopft es an der Tür von Marc-Uwes Wohnung in Berlin-Kreuzberg und draußen steht sein neuer Mitbewohner, ein Känguru – ein kommunistisches Känguru, wohlgemerkt. Im ersten Teil der schon zum Kult-Klassiker avancierten Buchreihe schildert Marc-Uwe Kling in über 100 kurzen Episoden seinen Lebensalltag an der Seite des neuen, felligen Mitbewohners: Von Auseinandersetzungen mit latent gewaltbereiten Teenies über Diskussionen zur jüdisch-bolschewistischen Weltverschwörung bis hin zur Unterwanderung eines Planungstreffens für ein biblisches Disneyland ziehen sich die großartig kurios-satirischen Alltagsgeschichten des annähernd ständig verkrachten oder abwechselnd lamentierenden Duos. (Die Schnapspralinensucht des Kängurus macht die Lage auch nicht gerade leichter…) Die vielen kurzen Kapitel lesen sich außerordentlich rasant und abwechslungsreich. Dabei scheint auch der Hintergrund des Autors als mehrmaliger Meister der deutschen Slam Poetry-Meisterschaften durch: Sprach- und Fabulierkunst paaren sich mit immer wieder neuen Ideen für besondere erzählerische Herangehensweisen. So sind manche Episoden wie ein Filmdrehbuch samt Kameraeinstellungen erzählt, anderen sind gereimt, binden Fußnoten, Textstreichungen oder Auszüge aus dem Buch des Kängurus „Aus Opportunismus & Repression“ mit ein. Wer also Sprachakrobatik, trockenen, bisweilen britisch anmutenden Humor und Gesellschaftssatire mag, dem sei der Auftakt der bislang vierteiligen Reihe wärmstens ans Zwerchfell gelegt.
5/5

Wenn zwei sich streiten, sitzt der Dritte in der Mitte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit der Literatur ist das ja schon so eine Sache, wie verschieden unterschiedliche Menschen auf ein und das selbe Buch reagieren können, aber beim Humor wird das Ganze noch viel subjektiver, was der Eine als witzig empfindet während der Andere die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. Deswegen sei, trotz der folgenden Lobhudelei, diese Empfehlung mit Vorsichtig zu genießen: Eines Tages klopft es an der Tür von Marc-Uwes Wohnung in Berlin-Kreuzberg und draußen steht sein neuer Mitbewohner, ein Känguru – ein kommunistisches Känguru, wohlgemerkt. Im ersten Teil der schon zum Kult-Klassiker avancierten Buchreihe schildert Marc-Uwe Kling in über 100 kurzen Episoden seinen Lebensalltag an der Seite des neuen, felligen Mitbewohners: Von Auseinandersetzungen mit latent gewaltbereiten Teenies über Diskussionen zur jüdisch-bolschewistischen Weltverschwörung bis hin zur Unterwanderung eines Planungstreffens für ein biblisches Disneyland ziehen sich die großartig kurios-satirischen Alltagsgeschichten des annähernd ständig verkrachten oder abwechselnd lamentierenden Duos. (Die Schnapspralinensucht des Kängurus macht die Lage auch nicht gerade leichter…) Die vielen kurzen Kapitel lesen sich außerordentlich rasant und abwechslungsreich. Dabei scheint auch der Hintergrund des Autors als mehrmaliger Meister der deutschen Slam Poetry-Meisterschaften durch: Sprach- und Fabulierkunst paaren sich mit immer wieder neuen Ideen für besondere erzählerische Herangehensweisen. So sind manche Episoden wie ein Filmdrehbuch samt Kameraeinstellungen erzählt, anderen sind gereimt, binden Fußnoten, Textstreichungen oder Auszüge aus dem Buch des Kängurus „Aus Opportunismus & Repression“ mit ein. Wer also Sprachakrobatik, trockenen, bisweilen britisch anmutenden Humor und Gesellschaftssatire mag, dem sei der Auftakt der bislang vierteiligen Reihe wärmstens ans Zwerchfell gelegt.

Lukas Bärwald
  • Lukas Bärwald
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Känguru-Chroniken

von Marc-Uwe Kling

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Känguru-Chroniken (Känguru 1)