• Die Känguru-Chroniken
  • Die Känguru-Chroniken
  • Die Känguru-Chroniken
Band 1

Die Känguru-Chroniken

Ansichten eines vorlauten Beuteltiers | Der Auftakt der erfolgreichen Känguru-Werke des Bestsellerautors

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

12,99 €

Die Känguru-Chroniken

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,90 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

128

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.03.2009

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

18,8/11,9/2,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

128

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.03.2009

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

18,8/11,9/2,5 cm

Gewicht

253 g

Auflage

40. Auflage

Reihe

Die Känguru-Werke 1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-37257-0

Weitere Bände von Känguru

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

106 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Für Groß und Klein

Kiara aus Dresden am 16.12.2023

Bewertungsnummer: 2089129

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist super für jede Altersgruppe, die mit ein wenig Humor versorgt werden wollen. Um den optimalen Lesespaß daran zu haben, wollte man sich jedoch vorher einmal eine Lesung von Marc-Uwe-King angehört haben und manche Kapitel sind eher an eine ältere Gruppe gerichtet. Wer kein Fan von Romanen ist, für den ist dieses Buch aufjedenfall etwas. Die Kapitel sind nur 2-3 Seiten lang und nicht unbedingt zusammenhängend.
Melden

Für Groß und Klein

Kiara aus Dresden am 16.12.2023
Bewertungsnummer: 2089129
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist super für jede Altersgruppe, die mit ein wenig Humor versorgt werden wollen. Um den optimalen Lesespaß daran zu haben, wollte man sich jedoch vorher einmal eine Lesung von Marc-Uwe-King angehört haben und manche Kapitel sind eher an eine ältere Gruppe gerichtet. Wer kein Fan von Romanen ist, für den ist dieses Buch aufjedenfall etwas. Die Kapitel sind nur 2-3 Seiten lang und nicht unbedingt zusammenhängend.

Melden

"Ich lebe nach der Devise: Lieber fünf Mal nachgefragt als ein Mal nachgedacht."

Emily am Lesen aus Dresden am 28.06.2023

Bewertungsnummer: 1969616

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Du suchst nach einem Buch, das dich mal wieder so richtig zum Lachen bringt? So doll, dass dir beim Lesen der Bauch wehtut? Dann habe ich hier die perfekte Empfehlung für dich! "Die Känguru-Chroniken" vom fabelhaften Marc-Uwe Kling sind etwas ganz Besonderes! Neben witzigen Dialogen, schlagfertigem Austausch und ganz viel Humor erwartet dich zudem ganz viel Gesellschaftskritik. Diese Mischung ist einfach grandios umgesetzt, wirkt weder aufgesetzt noch zu sehr gewollt - einfach natürlich und unterhaltend. Die Idee hinter diesem Buch ist grandios! Ein Känguru steht vor Marc-Uwes Tür, verlangt erst nach sämtlichen Zutaten zum Kochen, dann nach einer Pfanne und schließlich zieht es sogar ganz bei ihm ein. Die beiden werden zu engen Vertrauten und erleben auf wenigen Seiten so unfassbar viel zusammen... Es war mir ein Fest, dieses Buch zu lesen und ich habe jedes Kapitel mehr als genossen! Ich konnte herzlich lachen, aber habe auch viel gegrübelt - die perfekte Mischung aus allem, was ich mir von einem guten Buch wünsche!
Melden

"Ich lebe nach der Devise: Lieber fünf Mal nachgefragt als ein Mal nachgedacht."

Emily am Lesen aus Dresden am 28.06.2023
Bewertungsnummer: 1969616
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Du suchst nach einem Buch, das dich mal wieder so richtig zum Lachen bringt? So doll, dass dir beim Lesen der Bauch wehtut? Dann habe ich hier die perfekte Empfehlung für dich! "Die Känguru-Chroniken" vom fabelhaften Marc-Uwe Kling sind etwas ganz Besonderes! Neben witzigen Dialogen, schlagfertigem Austausch und ganz viel Humor erwartet dich zudem ganz viel Gesellschaftskritik. Diese Mischung ist einfach grandios umgesetzt, wirkt weder aufgesetzt noch zu sehr gewollt - einfach natürlich und unterhaltend. Die Idee hinter diesem Buch ist grandios! Ein Känguru steht vor Marc-Uwes Tür, verlangt erst nach sämtlichen Zutaten zum Kochen, dann nach einer Pfanne und schließlich zieht es sogar ganz bei ihm ein. Die beiden werden zu engen Vertrauten und erleben auf wenigen Seiten so unfassbar viel zusammen... Es war mir ein Fest, dieses Buch zu lesen und ich habe jedes Kapitel mehr als genossen! Ich konnte herzlich lachen, aber habe auch viel gegrübelt - die perfekte Mischung aus allem, was ich mir von einem guten Buch wünsche!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Känguru-Chroniken

von Marc-Uwe Kling

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Lukas Bärwald

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lukas Bärwald

Thalia St. Pölten

Zum Portrait

5/5

Wenn zwei sich streiten, sitzt der Dritte in der Mitte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit der Literatur ist das ja schon so eine Sache, wie verschieden unterschiedliche Menschen auf ein und das selbe Buch reagieren können, aber beim Humor wird das Ganze noch viel subjektiver, was der Eine als witzig empfindet während der Andere die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. Deswegen sei, trotz der folgenden Lobhudelei, diese Empfehlung mit Vorsichtig zu genießen: Eines Tages klopft es an der Tür von Marc-Uwes Wohnung in Berlin-Kreuzberg und draußen steht sein neuer Mitbewohner, ein Känguru – ein kommunistisches Känguru, wohlgemerkt. Im ersten Teil der schon zum Kult-Klassiker avancierten Buchreihe schildert Marc-Uwe Kling in über 100 kurzen Episoden seinen Lebensalltag an der Seite des neuen, felligen Mitbewohners: Von Auseinandersetzungen mit latent gewaltbereiten Teenies über Diskussionen zur jüdisch-bolschewistischen Weltverschwörung bis hin zur Unterwanderung eines Planungstreffens für ein biblisches Disneyland ziehen sich die großartig kurios-satirischen Alltagsgeschichten des annähernd ständig verkrachten oder abwechselnd lamentierenden Duos. (Die Schnapspralinensucht des Kängurus macht die Lage auch nicht gerade leichter…) Die vielen kurzen Kapitel lesen sich außerordentlich rasant und abwechslungsreich. Dabei scheint auch der Hintergrund des Autors als mehrmaliger Meister der deutschen Slam Poetry-Meisterschaften durch: Sprach- und Fabulierkunst paaren sich mit immer wieder neuen Ideen für besondere erzählerische Herangehensweisen. So sind manche Episoden wie ein Filmdrehbuch samt Kameraeinstellungen erzählt, anderen sind gereimt, binden Fußnoten, Textstreichungen oder Auszüge aus dem Buch des Kängurus „Aus Opportunismus & Repression“ mit ein. Wer also Sprachakrobatik, trockenen, bisweilen britisch anmutenden Humor und Gesellschaftssatire mag, dem sei der Auftakt der bislang vierteiligen Reihe wärmstens ans Zwerchfell gelegt.
5/5

Wenn zwei sich streiten, sitzt der Dritte in der Mitte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit der Literatur ist das ja schon so eine Sache, wie verschieden unterschiedliche Menschen auf ein und das selbe Buch reagieren können, aber beim Humor wird das Ganze noch viel subjektiver, was der Eine als witzig empfindet während der Andere die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. Deswegen sei, trotz der folgenden Lobhudelei, diese Empfehlung mit Vorsichtig zu genießen: Eines Tages klopft es an der Tür von Marc-Uwes Wohnung in Berlin-Kreuzberg und draußen steht sein neuer Mitbewohner, ein Känguru – ein kommunistisches Känguru, wohlgemerkt. Im ersten Teil der schon zum Kult-Klassiker avancierten Buchreihe schildert Marc-Uwe Kling in über 100 kurzen Episoden seinen Lebensalltag an der Seite des neuen, felligen Mitbewohners: Von Auseinandersetzungen mit latent gewaltbereiten Teenies über Diskussionen zur jüdisch-bolschewistischen Weltverschwörung bis hin zur Unterwanderung eines Planungstreffens für ein biblisches Disneyland ziehen sich die großartig kurios-satirischen Alltagsgeschichten des annähernd ständig verkrachten oder abwechselnd lamentierenden Duos. (Die Schnapspralinensucht des Kängurus macht die Lage auch nicht gerade leichter…) Die vielen kurzen Kapitel lesen sich außerordentlich rasant und abwechslungsreich. Dabei scheint auch der Hintergrund des Autors als mehrmaliger Meister der deutschen Slam Poetry-Meisterschaften durch: Sprach- und Fabulierkunst paaren sich mit immer wieder neuen Ideen für besondere erzählerische Herangehensweisen. So sind manche Episoden wie ein Filmdrehbuch samt Kameraeinstellungen erzählt, anderen sind gereimt, binden Fußnoten, Textstreichungen oder Auszüge aus dem Buch des Kängurus „Aus Opportunismus & Repression“ mit ein. Wer also Sprachakrobatik, trockenen, bisweilen britisch anmutenden Humor und Gesellschaftssatire mag, dem sei der Auftakt der bislang vierteiligen Reihe wärmstens ans Zwerchfell gelegt.

Lukas Bärwald
  • Lukas Bärwald
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von S. Naderer

S. Naderer

Thalia Amstetten

Zum Portrait

4/5

Känguru

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich liebe absurden, trockenen und teilweise sinnfreien Humor und schräge, skurrile Charaktere. Die kurzen, einzelnen Geschichten finde ich zur Abwechslung außerdem echt erfrischend.
4/5

Känguru

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich liebe absurden, trockenen und teilweise sinnfreien Humor und schräge, skurrile Charaktere. Die kurzen, einzelnen Geschichten finde ich zur Abwechslung außerdem echt erfrischend.

S. Naderer
  • S. Naderer
  • Buchhändler/-in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Känguru-Chroniken

von Marc-Uwe Kling

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Känguru-Chroniken
  • Die Känguru-Chroniken
  • Die Känguru-Chroniken