• Überredung
  • Überredung
Reclams Universal-Bibliothek Band 7972

Überredung

Die Liebe der Anne Elliot. Der Roman zum Netflix-Film »Persuasion«. Korrigierte Neuausgabe. Übersetzt und mit einem Nachwort von Gisela Reichel

Buch (Gebundene Ausgabe)

€7,95

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

€ 7,95

Überredung

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 7,95
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 6,80
eBook

eBook

ab € 1,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 13,95
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Jane Austens letzter großer Roman

Vor acht Jahren schlug Anne Elliot auf Anraten ihres Vaters den Heiratsantrag des jungen Heißsporns Frederick Wentworth aus und entschied sich für ein ruhiges Leben auf dem Familiengut. Doch fad schmeckt der Alltag in den Kreisen des Landadels, der in leerem Standesdünkel verharrt. Als sie dem inzwischen gereiften Frederick überraschend wiederbegegnet, bahnt sich nur zögerlich eine zarte Romanze an … Jane Austens letzter Roman (1818) zeigt eine Heldin, die ihr Schicksal schließlich unmissverständlich in die eigenen Hände nimmt.

Jane Austen (1775–1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Nach Meinung ihres Bruders führte sie »ein ereignisloses Leben«. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre. Vor einigen Jahren wurde Jane Austen auch vom Kino wiederentdeckt: »Sinn und Sinnlichkeit« mit Emma Thompson und Kate Winslet gewann 1996 den Golden Globe als bester Film des Jahres und den Oscar für das beste Drehbuch; »Stolz und Vorurteil« mit Keira Knightley war 2006 für vier Oscars nominiert. »Emma« wurde 2009 von der BBC als vierteilige Fernsehserie gezeigt und mit einem Emmy ausgezeichnet. »Verstand und Gefühl« wurde 2011 gleich zweimal, 2014 ein weiteres Mal in modernen Adaptionen verfilmt. Im Hörverlag sind von Jane Austen bereits »Verstand und Gefühl«, »Northanger Abbey«, »Überredung«, »Mansfield Park«, »Überredung« und »Emma« als hochkarätige Hörspielinszenierungen erschienen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.07.2022

Verlag

Anaconda Verlag

Seitenzahl

320

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.07.2022

Verlag

Anaconda Verlag

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18,7/12,2/3 cm

Gewicht

392 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7306-1209-5

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lesegenuss

Bewertung aus Dresden am 21.07.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich liebe J.Austen. Alle Bücher, fertig oder unfertig, Briefe und Filme, alles lese oder sehe ich mir an. Aber dieser Roman kommt an den Film nicht ran und hat Stolz und Vorurteil auf den 2. Platz verschoben. Es ist die Geschichte einer reifen Frau. Man spührt beim Lesen den Schmerz und das Leiden von Anne Elliot. Verlieben geht schnell, aber lieben ist die hohe Kunst.

Lesegenuss

Bewertung aus Dresden am 21.07.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich liebe J.Austen. Alle Bücher, fertig oder unfertig, Briefe und Filme, alles lese oder sehe ich mir an. Aber dieser Roman kommt an den Film nicht ran und hat Stolz und Vorurteil auf den 2. Platz verschoben. Es ist die Geschichte einer reifen Frau. Man spührt beim Lesen den Schmerz und das Leiden von Anne Elliot. Verlieben geht schnell, aber lieben ist die hohe Kunst.

Überredung

Schnutsche am 14.11.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

~Erster Satz~ Sir Walter Elliot von Kellynch Hall in Somersetshire war ein Mann, der außer dem Adelskalender nie ein Buch zum Vergnügen in die Hand nahm; dabei aber fand er Beschäftigung in müßigen und Trost in trübsinnigen Stunden; dabei erregte der Gedanke an den ausgesuchten Kreis der noch überlebenden ältesten Adelsfamilien Bewunderung und Ehrfurcht in ihm; dabei verwandelten sich alle unangenehmen Empfindungen, die wohl mit seinen häuslichen Umständen zusammenhingen, unweigerlich in Mitleid und Verachtung, wenn er die schier endlosen Adelsverleihungen des letzten Jahrhunderts durchblätterte; und dabei las er, wenn alle anderen Seiten des Buches ihre Wirkung verfehlten, mit nie versagendem Interesse seine eigene Geschichte. ~Meine Meinung~ Auf dieses Buch wurde ich durch den Film "Das Haus am See" aufmerksam. Obwohl ich es mit Klassikern überhaupt nicht so hab, wollte ich es unbedingt lesen. Gesagt, getan. Und was soll ich sagen?! Ich liebe das Buch! Die Geschichte mag etwas altbacken sein, dennoch ist sie ganz besonders. Ich hatte weder den Eindruck von zu viel Schmalz, noch war mir die Sprache zu altmodisch, oder anstrengend zu lesen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, meine Nase in weitere Bücher von Jane Austen zu stecken. Diese Frau hat es immerhin geschafft, dass ich einen Klassiker mit 5 Sternen bewerte! Empfehle ich also gerne weiter! (:

Überredung

Schnutsche am 14.11.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

~Erster Satz~ Sir Walter Elliot von Kellynch Hall in Somersetshire war ein Mann, der außer dem Adelskalender nie ein Buch zum Vergnügen in die Hand nahm; dabei aber fand er Beschäftigung in müßigen und Trost in trübsinnigen Stunden; dabei erregte der Gedanke an den ausgesuchten Kreis der noch überlebenden ältesten Adelsfamilien Bewunderung und Ehrfurcht in ihm; dabei verwandelten sich alle unangenehmen Empfindungen, die wohl mit seinen häuslichen Umständen zusammenhingen, unweigerlich in Mitleid und Verachtung, wenn er die schier endlosen Adelsverleihungen des letzten Jahrhunderts durchblätterte; und dabei las er, wenn alle anderen Seiten des Buches ihre Wirkung verfehlten, mit nie versagendem Interesse seine eigene Geschichte. ~Meine Meinung~ Auf dieses Buch wurde ich durch den Film "Das Haus am See" aufmerksam. Obwohl ich es mit Klassikern überhaupt nicht so hab, wollte ich es unbedingt lesen. Gesagt, getan. Und was soll ich sagen?! Ich liebe das Buch! Die Geschichte mag etwas altbacken sein, dennoch ist sie ganz besonders. Ich hatte weder den Eindruck von zu viel Schmalz, noch war mir die Sprache zu altmodisch, oder anstrengend zu lesen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, meine Nase in weitere Bücher von Jane Austen zu stecken. Diese Frau hat es immerhin geschafft, dass ich einen Klassiker mit 5 Sternen bewerte! Empfehle ich also gerne weiter! (:

Unsere Kund*innen meinen

Überredung

von Jane Austen

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Überredung
  • Überredung