Wenn ich wiederkomme

Marco Balzano

(80)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 22,95

Accordion öffnen
  • Wenn ich wiederkomme

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 22,95

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 18,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 24,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 15,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Gelesen von Anna Schudt

Sie lassen die eigene Familie zurück, um sich um fremde Menschen zu kümmern – die Frauen aus Osteuropa. Daniela ist eine von ihnen. Sie arbeitet in Mailand, rund um die Uhr, ist zuverlässig und liebevoll als Pflegerin und als Kinderfrau. Doch je mehr sie fremden Familien hilft, desto heftiger vermisst sie die eigenen Kinder. Als ihrem heranwachsenden Sohn etwas zustößt, muss sie eine Entscheidung treffen.

Produktdetails

Verkaufsrang 655
Sprecher Anna Schudt
Spieldauer 311 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 29.09.2021
Verlag Diogenes Verlag
Hörtyp Lesung
Übersetzer Peter Klöss
Sprache Deutsch
EAN 9783257694307

Buchhändler-Empfehlungen

Ein hoher Preis

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Was wären wir ohne sie. Die Pflegerinnen und Helferinnen aus dem Osten Europas, die sich aufopferungsvoll rund um die Uhr um unsere Alten und Kranken kümmern. Manchmal sogar nicht einmal angemeldet werden. Sie verlassen ihre Heimat, ihre Familien um das Geld das sie verdienen nach Hause zu schicken, damit ihre Kinder eine gute Ausbildung erhalten - damit es ihnen einmal besser geht. Sie haben Träume und Hoffnungen. Aber zu welchem Preis? Wenn sie wiederkommen, haben sich ihre Kinder von ihnen entfremdet, die Ehemänner ebenfalls auf und davon, die Familien zerrissen. Daniela aus Rumänien ist eine von ihnen. Ohne ein Wort zu sagen, verlässt sie heimlich ihr Heimatdorf um in Mailand als Pflegerin zu arbeiten. Marco ihr Sohn kommt nur schwer über die Abwesenheit der Mutter hinweg. Bis ein tragischer Unfall die Rückkehr der Mutter erzwingt. Ein stiller Roman, sehr einfühlsam geschrieben. Unbedingt lesen!

Dreistimmig

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Dreistimmiger Familien Roman. Osteuropäische Frauen verlassen ihre Familien, um in Italien Geld zu verdienen. Sie kümmert sich um die Alten, sie lassen ihre Kinder zurück. Einer ausgewanderten Frau gelingt es meist, die zurückgelassenen Kinder finanziell zu unterstützen, doch der Preis dafür ist hoch. Von einer dieser vielen Frauen erzählt Balzano in seinen neuen Roman. Dieser greift die Geschichte sprachlich wunderbar auf. Anders als seine bisherigen Bücher. Es ist ihm ein großartiges Buch gelungen.Top!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
80 Bewertungen
Übersicht
59
20
1
0
0

Schweres Schicksal
von einer Kundin/einem Kunden aus Mertesheim am 24.10.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Marco Balzano hat mit seinem Roman " Wenn ich wieder komme " eine Geschichte erzählt, die leider im heutigen Zeitalter dazu gehört. Daniela, eine Mutter und Ehefrau, schleicht sich in einer Nacht und Nebelaktion aus dem Haus um im reichen Italien eine Stelle als Pflegekraft anzutreten. Mit dem verdieten Geld ermöglicht sie da... Marco Balzano hat mit seinem Roman " Wenn ich wieder komme " eine Geschichte erzählt, die leider im heutigen Zeitalter dazu gehört. Daniela, eine Mutter und Ehefrau, schleicht sich in einer Nacht und Nebelaktion aus dem Haus um im reichen Italien eine Stelle als Pflegekraft anzutreten. Mit dem verdieten Geld ermöglicht sie das Gymnasium ihrer Tochter und ihres Sohnes. Viele Dinge können sie sich kaufen, aber die Mutter fehlt und ist nur über Skype zu erreichen. Auch Daniela leidet unter der Trennung. Das Buch beschreibt, was für Matco Balzano typisch ist, das harte Leben der einfachen Menschen. Hier greift er ein Thema auf, das wir immer wieder erleben und uns wahrscheinlich keine Gedanken machen, warum diese Gastarbeiter hier ihr Geld verdienen und ein hartes Schicksal in Kauf nehmen, nur um in ihrer Heimat etwas besser überleben können. Ein bewegendes Buch zum Nachdenken. Es wird in 3 drei Teilen erzählt, aus der Sicht des Sohnes, der Mutter und wie die Tochter die Mutterrolle übernehmen muss. Der Schreibstil ist schnorkellos und einfach, die Protagonisten glaubhaft. Ein Buch das nachklingt.

Eurowaisen und Frauen mit Italiensyndrom
von einer Kundin/einem Kunden aus Witten am 24.10.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Im neuen Roman von Marco Balzano geht es um eine rumänische Familie: Daniela und Filip und ihre Kinder Manuel, 12 und Angelica, 20. Eines Tages verlässt die Mutter nachts unangekündigt ihre Angehörigen, um in Mailand als Altenpflegerin zu arbeiten. Sie will ihre Familie aus der Armut befreien und den Kindern gute Schulabschlüsse... Im neuen Roman von Marco Balzano geht es um eine rumänische Familie: Daniela und Filip und ihre Kinder Manuel, 12 und Angelica, 20. Eines Tages verlässt die Mutter nachts unangekündigt ihre Angehörigen, um in Mailand als Altenpflegerin zu arbeiten. Sie will ihre Familie aus der Armut befreien und den Kindern gute Schulabschlüsse und ein Studium finanzieren, damit sie es einmal besser haben als ihre Eltern und Großeltern. Die Kinder nehmen der Mutter die Abreise übel. Sie leiden trotz des telefonischen Kontakts unter der Trennung, zumal sie auch vom Vater verlassen werden, der wenig später als Lastwagenfahrer in Polen arbeitet. Nur die Großeltern kümmern sich noch um die Geschwister. In drei Abschnitten erfahren wir, wie das Leben von Manuel, Daniela und Angelica weitergeht, welche Schwierigkeiten vor allem der Sohn in seinem Leben ohne die Mutter hat, denn trotz des Wiedersehens in jedem Sommer kommt es schon bald zu einer gravierenden Entfremdung zwischen Daniela und ihren Kindern. In dem Abschnitt über Daniela wird deutlich, wie hart das Leben dieser ausländischen Pflegekräfte und Kindermädchen ist. Viele leiden bald unter einem Burnout, denn besonders für diejenigen, die alte und kranke Menschen pflegen, gibt es häufig weder eine rechtliche Absicherung noch ausreichend Freizeit oder Schlaf. Sie reiben sich auf, ohne dass ihre wertvolle Arbeit angemessene gesellschaftliche Anerkennung findet. Für den Autor ist es ein offensichtliches Anliegen, all diese Probleme zu verdeutlichen. Anders als in “Ich bleibe hier“ geht es nicht um ein historisches Thema, sondern um ein aktuelles gesellschaftliches Problem in der Beziehung von reichen Ländern zu ärmeren, die von der Not der Menschen gedankenlos profitieren. Ein sehr empfehlenswertes Buch.

Die Verlassenen
von schokoflocke am 21.10.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

" Leben in der Ferne bricht auch dem Stärksten das Rückgrad. " Seit über einem Jahr haben Daniel und ihr Ehemann keine Arbeit, deswegen steckt die Familie in finanziellen Schwierigkeiten. Um ihren Kindern ein besseres Leben bitten zu können verlässt Daniela Rumänien und geht nach Mailand um dort als Altenpflegerin zu arbeiten... " Leben in der Ferne bricht auch dem Stärksten das Rückgrad. " Seit über einem Jahr haben Daniel und ihr Ehemann keine Arbeit, deswegen steckt die Familie in finanziellen Schwierigkeiten. Um ihren Kindern ein besseres Leben bitten zu können verlässt Daniela Rumänien und geht nach Mailand um dort als Altenpflegerin zu arbeiten. Sie erhofft sich in kurzer Zeit viel Geld verdienen zu können damit ihre Familie in der Zukunft gut versorgt ist. Da sie berfürchtet, ihr Ehemann hätte was dagegen, sagt Daniela der Familie nichts und verlässt das Haus heimlich. Sie versucht es in einem Brief alles zu erklären und hofft, dass die Kinder es verstehen würden, schliesslich macht sie das für sie. Die Realität sieht aber anders aus... Während Daniela in Italien schwer schufftet, an die Grenzen ihrer Belastbarkeit kommt und fast ganzes Geld nach Hause schickt, fühlt sich die Familie verraten und verlassen. "Jetzt sah man selbst über das Handydisplay nur noch die Enttäuschung im Gesicht des anderen ." Danielas Ehemann macht sich anfangs mit dem Geld das Leben schön, dann verlässt er die Familie. Die Kinder sind auf die Mutter wütend und geben ihr die Schuld, verlangen zwar Geschenke und Geld, emotional entfernen sich aber immer mehr von einander. "Sie klang müde, hatte tiefblaue Ränder unter den Augen, doch ich sagte nichts dazu, weil man auf einem Display nie die Wahrheit erkennt. " Es ist eine moderne und sehr realistische Familiengeschichte, die Marco Balzano in seinem neuem Buch erzählt. Das Thema ist ein grundliegendes Problem unserer Zeit - was tun, wenn man keine Möglichkeit hat in eigenem Land genug zu verdienen um die Familie zu versorgen ? Ohne Geld kann man nicht Leben, aber kein Geld der Welt gibt Geborgenheit oder ersätz die Elternliebe und Nähe...Ich finde es ist wichtig auf dieses Thema aufmerksam zu machen und ich hab das Buch gerne gelesen, allerdings wirklich bewegt hat es mich nicht. Das liegt einerseits wahrscheinlich daran, dass ich persönlich viele Menschen kenne die so ähnlich wie Daniels leben und die Geschichte war für mich nicht wirklich neu. Andererseits hab ich von dem Autor doch bisschen mehr erwartet. Der Schreibstil ist nüchtern und distanziert und ich hab die lieterarische Raffinesse vermisst , für die ich den Autor so schätze. Aber auch wenn das nicht unbedingt das beste Buch von Balzano ist, lesenswert fand ich die Geschichte trotzdem, weil das Thema wichtig und aktuell ist.


  • artikelbild-0
  • Wenn ich wiederkomme

    Wenn ich wiederkomme