• Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

Wahr, falsch, plausibel - die größten Streitfragen wissenschaftlich geprüft

Buch (Gebundene Ausgabe)

21,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 21,50 €
eBook

eBook

ab 17,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

14417

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.03.2021

Illustrator

Ivonne Schulze

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

368

Beschreibung

Rezension

"Angenehm unaufgeregt, sachlich und mit einer ordentlichen Prise Humor" DON BOSCO. Magazin 20210622

Details

Verkaufsrang

14417

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.03.2021

Illustrator

Ivonne Schulze

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

22,3/14,8/3,6 cm

Gewicht

570 g

Auflage

8. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-27822-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

52 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Bewertung am 20.03.2023

Bewertungsnummer: 1904664

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine großartige Hilfe das eigene Denken und Argumentiern zu hinterfragen.
Melden

Bewertung am 20.03.2023
Bewertungsnummer: 1904664
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine großartige Hilfe das eigene Denken und Argumentiern zu hinterfragen.

Melden

Der Wert der Wissenschaft

Pauline Krause aus Bonn am 09.08.2022

Bewertungsnummer: 1763821

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein so so wichtiges und kluges Buch. Unterschiedliche Themen, die gesellschaftlich und politisch viel und kontrovers diskutiert werden, werden hier behandelt und mit einer wissenschaftlichen Perspektive unterlegt. Dabei aber in einfacher und verständlicher Sprache, sodass man selbst bei absoluter Themenfremdheit mitkommt. Beispiele sind Themen wie "Impfen", "Homöopathie", "Tierversuche", "Unterschiede zwischen Männern und Frauen". Also beliebte Streitthemen. Aussage des Buches: Integriert mehr Wissenschaftlichkeit in den Diskurs. Denn, was von Medien teilweise dargestellt wird wenn beispielsweise zwei Positionen im einem Talk gegenüberstehen, trifft nicht die Realität, wo eigentlich wissenschaftlicher Konsens zu ebenjenem Thema herrscht. Zudem kann Wissenschaft besser streiten, da Evidenz und starke Methodik überzeugt und nicht wer am lautesten brüllt und mit dem Fuß aufstampft. Also eine Empfehlung für wirklich jeden!
Melden

Der Wert der Wissenschaft

Pauline Krause aus Bonn am 09.08.2022
Bewertungsnummer: 1763821
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein so so wichtiges und kluges Buch. Unterschiedliche Themen, die gesellschaftlich und politisch viel und kontrovers diskutiert werden, werden hier behandelt und mit einer wissenschaftlichen Perspektive unterlegt. Dabei aber in einfacher und verständlicher Sprache, sodass man selbst bei absoluter Themenfremdheit mitkommt. Beispiele sind Themen wie "Impfen", "Homöopathie", "Tierversuche", "Unterschiede zwischen Männern und Frauen". Also beliebte Streitthemen. Aussage des Buches: Integriert mehr Wissenschaftlichkeit in den Diskurs. Denn, was von Medien teilweise dargestellt wird wenn beispielsweise zwei Positionen im einem Talk gegenüberstehen, trifft nicht die Realität, wo eigentlich wissenschaftlicher Konsens zu ebenjenem Thema herrscht. Zudem kann Wissenschaft besser streiten, da Evidenz und starke Methodik überzeugt und nicht wer am lautesten brüllt und mit dem Fuß aufstampft. Also eine Empfehlung für wirklich jeden!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

von Mai Thi Nguyen-Kim

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Philipp Brandstötter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Philipp Brandstötter

Thalia Linz - Landstraße

Zum Portrait

4/5

9 große Streitfragen unserer Zeit

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Noch nie in der Geschichte der Menschheit war es so einfach an Informationen zu kommen. Durch die Erfindung des Internets, in den 1990er Jahren, ist es erstmals Möglich, von jedem Punkt der Welt, an Wissen zu gelangen und dies in Sekundenschnelle auch zu verarbeiten. Das dies jedoch nicht nur Vorteile mit sich bringt, zeigt die, mir vor allem aus der WDR Sendung „Quarks & Co“ bekannte, Wissenschaftsjournalistin Mai Thai Ngyuen-Kim. Eigentlich ist Frau Ngyen-Kim ja Chemikerin, wenn man jedoch in der Lage ist, auch über seinen Tellerrand hinauszusehen, ist das schon eine große Gabe. Wissenschaft an sich ist nicht immer leicht zu verstehen, das zeigt auch das von Ihr hier vorliegende Buch immer wieder. Gerade in Zeiten von Wissensüberfluss ist es daher nicht verwunderlich, dass sich alternative Fakten „Fake News“, wie sie so schön heißen, so rasch und vor allem nachhaltig in vielen Köpfen festsetzten. Es gibt in unserer Zeit eine ganze Menge an Problemen, welche durch Verschwörungstheoretiker und deren verdrehte Weltsicht, publik gemacht werden. Selbst mit diesen Menschen im Kleinsten auf einen gemeinsamen Nenner kommen ist das Ziel dieses Buches. Sie nimmt sich den großen Themen unserer Zeit an und versucht diese, mit Hilfe von statistischen Tatsachen und Quellenmaterial, zu belegen. Dass die Vermittlung von Wissen jedoch nicht immer leicht ist, zeigt ihre teils etwas holprige Übersetzung von englischen Fachbegriffen. Warum für diese nie eine gängige Übersetzung „erfunden“ wurde fragt sie sich selbst oft mal und, wie ich finde, zurecht. Wie soll man komplexe Zusammenhänge der breiten Masse verständlich und wahrheitsgetreu darlegen wenn nicht einmal eine vernünftige Übersetzung der Begriffe dafür existiert, fragt sich Frau Nguyen-Kim immer wieder. In insgesamt neun verschiedenen, und übrigens unabhängig voneinander zu lesenden, Kapiteln geht sie nun den Fragen nach, die unsere Gesellschaft schon immer gespalten haben und vermutlich auch noch länger werden. Für mich interessant waren vor allem die Kapitel „Legalisierung von Drogen“, „Videospiele und Gewalt“ sowie „Wie sicher sind Impfungen“. Alle diese Themen sind schon bei jedem von uns irgendwann man zur Sprache gekommen. Sei es nun im Freundeskreis, unter Kunden oder auch in der Schule. Dass es jedoch nicht immer nur eine „richtige“ und eine „falsche“ Sicht der Dinge gibt, war für mich zwar nicht neu, diese jedoch wirklich mit wissenschaftlichen Tatsachen zu Untermauern und dann auch noch aufzuzeigen, dass man nicht jeden automatisch als falsch informiert abstempeln sollte, zeigt die Chemikerin immer wieder. Es handelt sich nicht immer um leicht verdaulichen Stoff, welcher einem hier vorgesetzt wird. Die Wissenschaft an sich ist für jeden, auch für Wissenschaftler erzählt sie, ein Feld mit vielen Unbekannten. Interessant zu lesen, jedoch nicht immer leicht nachzuvollziehen. Manche Abschnitte musste ich zweimal lesen, um sie zu verstehen. Die Wissenschaft ist nicht immer einfach.
4/5

9 große Streitfragen unserer Zeit

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Noch nie in der Geschichte der Menschheit war es so einfach an Informationen zu kommen. Durch die Erfindung des Internets, in den 1990er Jahren, ist es erstmals Möglich, von jedem Punkt der Welt, an Wissen zu gelangen und dies in Sekundenschnelle auch zu verarbeiten. Das dies jedoch nicht nur Vorteile mit sich bringt, zeigt die, mir vor allem aus der WDR Sendung „Quarks & Co“ bekannte, Wissenschaftsjournalistin Mai Thai Ngyuen-Kim. Eigentlich ist Frau Ngyen-Kim ja Chemikerin, wenn man jedoch in der Lage ist, auch über seinen Tellerrand hinauszusehen, ist das schon eine große Gabe. Wissenschaft an sich ist nicht immer leicht zu verstehen, das zeigt auch das von Ihr hier vorliegende Buch immer wieder. Gerade in Zeiten von Wissensüberfluss ist es daher nicht verwunderlich, dass sich alternative Fakten „Fake News“, wie sie so schön heißen, so rasch und vor allem nachhaltig in vielen Köpfen festsetzten. Es gibt in unserer Zeit eine ganze Menge an Problemen, welche durch Verschwörungstheoretiker und deren verdrehte Weltsicht, publik gemacht werden. Selbst mit diesen Menschen im Kleinsten auf einen gemeinsamen Nenner kommen ist das Ziel dieses Buches. Sie nimmt sich den großen Themen unserer Zeit an und versucht diese, mit Hilfe von statistischen Tatsachen und Quellenmaterial, zu belegen. Dass die Vermittlung von Wissen jedoch nicht immer leicht ist, zeigt ihre teils etwas holprige Übersetzung von englischen Fachbegriffen. Warum für diese nie eine gängige Übersetzung „erfunden“ wurde fragt sie sich selbst oft mal und, wie ich finde, zurecht. Wie soll man komplexe Zusammenhänge der breiten Masse verständlich und wahrheitsgetreu darlegen wenn nicht einmal eine vernünftige Übersetzung der Begriffe dafür existiert, fragt sich Frau Nguyen-Kim immer wieder. In insgesamt neun verschiedenen, und übrigens unabhängig voneinander zu lesenden, Kapiteln geht sie nun den Fragen nach, die unsere Gesellschaft schon immer gespalten haben und vermutlich auch noch länger werden. Für mich interessant waren vor allem die Kapitel „Legalisierung von Drogen“, „Videospiele und Gewalt“ sowie „Wie sicher sind Impfungen“. Alle diese Themen sind schon bei jedem von uns irgendwann man zur Sprache gekommen. Sei es nun im Freundeskreis, unter Kunden oder auch in der Schule. Dass es jedoch nicht immer nur eine „richtige“ und eine „falsche“ Sicht der Dinge gibt, war für mich zwar nicht neu, diese jedoch wirklich mit wissenschaftlichen Tatsachen zu Untermauern und dann auch noch aufzuzeigen, dass man nicht jeden automatisch als falsch informiert abstempeln sollte, zeigt die Chemikerin immer wieder. Es handelt sich nicht immer um leicht verdaulichen Stoff, welcher einem hier vorgesetzt wird. Die Wissenschaft an sich ist für jeden, auch für Wissenschaftler erzählt sie, ein Feld mit vielen Unbekannten. Interessant zu lesen, jedoch nicht immer leicht nachzuvollziehen. Manche Abschnitte musste ich zweimal lesen, um sie zu verstehen. Die Wissenschaft ist nicht immer einfach.

Philipp Brandstötter
  • Philipp Brandstötter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von S. Naderer

S. Naderer

Thalia Amstetten

Zum Portrait

5/5

Super wissenschaftlicher Überblick

Bewertet: eBook (ePUB)

Mai Thi Nguyen-Kim nimmt in diesem Buch einige der umstrittensten Themen und erklärt wissenschaftlich fundiert, was denn jetzt genau stimmt, was nicht, und was sich nicht so einfach beantworten lässt und das jedoch, ohne zu langweilen. Besprochen wird zum Beispiel "Videospiele und Gewalt", "Gender Pay Gap" oder "Homöopathie". Empfehlenswert für alle, die Interesse an den besprochenen Themen haben oder auch für diejenigen, die gerne wissenschaftlich an Dinge herangehen und Themen von den unterschiedlichsten Seiten aus betrachten wollen.
5/5

Super wissenschaftlicher Überblick

Bewertet: eBook (ePUB)

Mai Thi Nguyen-Kim nimmt in diesem Buch einige der umstrittensten Themen und erklärt wissenschaftlich fundiert, was denn jetzt genau stimmt, was nicht, und was sich nicht so einfach beantworten lässt und das jedoch, ohne zu langweilen. Besprochen wird zum Beispiel "Videospiele und Gewalt", "Gender Pay Gap" oder "Homöopathie". Empfehlenswert für alle, die Interesse an den besprochenen Themen haben oder auch für diejenigen, die gerne wissenschaftlich an Dinge herangehen und Themen von den unterschiedlichsten Seiten aus betrachten wollen.

S. Naderer
  • S. Naderer
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

von Mai Thi Nguyen-Kim

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit