• Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele
  • Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele
  • Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele
Band 1

Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

Tödliche Spiele

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,99 €
Besondere Ausgabe

Besondere Ausgabe

ab 36,00 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4580

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.05.2020

Verlag

Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

21,6/15,2/3,8 cm

Beschreibung

Rezension

"...ein ungewöhnlich hartes Jugendbuch, das gleichwohl unsere Gegenwart spiegelt. Es überzeugt durch die unglaubliche Spannung, den enormen Lesesog, die emotionale Tiefe und die jederzeit nachvollziehbaren Charaktere." (Neue Presse Hannover, 04.08.2009)

Details

Verkaufsrang

4580

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.05.2020

Verlag

Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

21,6/15,2/3,8 cm

Gewicht

625 g

Auflage

1

Originaltitel

The Hunger Games

Übersetzt von

  • Sylke Hachmeister
  • Peter Klöss

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7891-2127-2

Weitere Bände von Die Tribute von Panem

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

69 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Endlich gelesen!

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 10.01.2024

Bewertungsnummer: 2106087

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich weiss wirklich nicht, weshalb ich so lange damit gewartet habe, dieses Buch zu lesen. Ich hatte natürlich schon so viel darüber gehört - und bin nicht enttäuscht worden. Diese ganze dystopische Welt von Panem, die Suzanne Collins da geschaffen hat, ist so faszinierend und gleichzeitig beängstigend. Die Charaktere sind so gut ausgearbeitet, besonders Katniss. Ich habe wirklich mit ihr mitgefiebert und mich in ihre Lage versetzt gefühlt. Aber das Beste ist, dass das Buch nicht nur oberflächlich ist. Es regt wirklich zum Nachdenken an, besonders wenn man über die sozialen und politischen Themen nachdenkt, die Collins in die Geschichte eingewoben hat. Ich werde die weiteren Bände in der Reihe sofort lesen!
Melden

Endlich gelesen!

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 10.01.2024
Bewertungsnummer: 2106087
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich weiss wirklich nicht, weshalb ich so lange damit gewartet habe, dieses Buch zu lesen. Ich hatte natürlich schon so viel darüber gehört - und bin nicht enttäuscht worden. Diese ganze dystopische Welt von Panem, die Suzanne Collins da geschaffen hat, ist so faszinierend und gleichzeitig beängstigend. Die Charaktere sind so gut ausgearbeitet, besonders Katniss. Ich habe wirklich mit ihr mitgefiebert und mich in ihre Lage versetzt gefühlt. Aber das Beste ist, dass das Buch nicht nur oberflächlich ist. Es regt wirklich zum Nachdenken an, besonders wenn man über die sozialen und politischen Themen nachdenkt, die Collins in die Geschichte eingewoben hat. Ich werde die weiteren Bände in der Reihe sofort lesen!

Melden

Gute Start in die Panem Reihe

Rebecca am 01.01.2024

Bewertungsnummer: 2099583

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe jetzt den ersten Teil der Panem-Reihe beendet und ich muss sagen, das Buch war deutlich besser als der Film, obwohl dieser auch echt gut ist. Ich weiß, dass die meisten Menschen erst die Bücher lesen und danach den Film schauen. Ich habe es aber andersherum gemacht und bin glücklich darüber beides miteinander vergleichen zu können. Die Geschichte hat mich sofort wieder in den Bann gezogen, genauso wie schon damals die Filme, nur noch intensiver. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Geschichte wird ausschließlich aus der Sicht von Katniss Everdeen erzählt und man erfährt ihre Gedankengänge, Gefühle und auch die Probleme, die sie mit sich herumträgt. Es gab viele Elemente, die in den Filmen nicht aufgegriffen wurden. Unter anderem führt Katniss fast durchgängig einen inneren Monolog und man kann so mit ihr fühlen und auch ihre Handlungen besser nachvollziehen. Dazu kommt, dass man den inneren Kampf, den sie während der Hungerspiele in der Arena mit sich selbst führt, deutlich besser verfolgen kann sowie ihre Charakterentwicklung. Auch die Angst, die sie um ihre Familie und auch um Peeta hat, wird deutlich hervorgehoben. Im Gegensatz zu Katniss, der es schwer fällt, sich vor dem Kapitol zu verstellen, um ihre Liebsten und auch sich selbst zu schützen, hat Peeta damit keinerlei Probleme und wickelt alle gleich um den kleinen Finger. Während der Spiele stellt sich jedoch heraus, dass sie ihr Liebesspiel, welches sie während eines Interviews zum Rollen gebracht haben, auch weiterhin spielen müssen, damit niemand Verdacht schöpft und sie sich der Gunst der Zuschauer und somit potentiellen Sponsoren nicht entziehen.
Melden

Gute Start in die Panem Reihe

Rebecca am 01.01.2024
Bewertungsnummer: 2099583
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe jetzt den ersten Teil der Panem-Reihe beendet und ich muss sagen, das Buch war deutlich besser als der Film, obwohl dieser auch echt gut ist. Ich weiß, dass die meisten Menschen erst die Bücher lesen und danach den Film schauen. Ich habe es aber andersherum gemacht und bin glücklich darüber beides miteinander vergleichen zu können. Die Geschichte hat mich sofort wieder in den Bann gezogen, genauso wie schon damals die Filme, nur noch intensiver. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Geschichte wird ausschließlich aus der Sicht von Katniss Everdeen erzählt und man erfährt ihre Gedankengänge, Gefühle und auch die Probleme, die sie mit sich herumträgt. Es gab viele Elemente, die in den Filmen nicht aufgegriffen wurden. Unter anderem führt Katniss fast durchgängig einen inneren Monolog und man kann so mit ihr fühlen und auch ihre Handlungen besser nachvollziehen. Dazu kommt, dass man den inneren Kampf, den sie während der Hungerspiele in der Arena mit sich selbst führt, deutlich besser verfolgen kann sowie ihre Charakterentwicklung. Auch die Angst, die sie um ihre Familie und auch um Peeta hat, wird deutlich hervorgehoben. Im Gegensatz zu Katniss, der es schwer fällt, sich vor dem Kapitol zu verstellen, um ihre Liebsten und auch sich selbst zu schützen, hat Peeta damit keinerlei Probleme und wickelt alle gleich um den kleinen Finger. Während der Spiele stellt sich jedoch heraus, dass sie ihr Liebesspiel, welches sie während eines Interviews zum Rollen gebracht haben, auch weiterhin spielen müssen, damit niemand Verdacht schöpft und sie sich der Gunst der Zuschauer und somit potentiellen Sponsoren nicht entziehen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

von Suzanne Collins

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Rina Salinger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rina Salinger

Thalia Amstetten

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine aufregende und überwältigende Dystopie, die in einem totalitären Staat spielt. Jeder Charakter ist wunderbar ausgearbeitet und die Geschichte bietet jede Menge Spannung, Action und Emotionen. Als Leser kann man gar nicht anders als mit Katniss mitzufiebern. Absolut fesselnd!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine aufregende und überwältigende Dystopie, die in einem totalitären Staat spielt. Jeder Charakter ist wunderbar ausgearbeitet und die Geschichte bietet jede Menge Spannung, Action und Emotionen. Als Leser kann man gar nicht anders als mit Katniss mitzufiebern. Absolut fesselnd!

Rina Salinger
  • Rina Salinger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Gregor Schwarzenbrunner

Gregor Schwarzenbrunner

Zum Portrait

5/5

Panem et circenses

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Katniss Everdeen ist Bewohnerin von Distrikt 12. Das durch Naturkatastrophen und Krieg zerstörte Nordamerika, ist zu einem diktatorisch geführten Staat verkommen. Um ihre jüngere Schwester Primrose, vor den Hungerspielen zu retten, meldet sich Katniss freiwillig. Peeta der ihr einst das Leben gerettet hatte, wird mit ihr und anderen Kindern aus den restlichen Distrikten, in die Arena geschickt. Dort beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Der Haken an der Sache ist, das es nur einen Überlebenden geben darf und die aufkeimende Zuneigung zwischen Katniss und Peeta dem entgegen steht. Die Trilogie greift sozialkritisch die aktuellen Reality-Tv-Formate an. Selbst einige Stunden nach dem Lesen, lässt einem das Thema nicht mehr los. Einfach ein toller Fantasy-Roman mit dem nötigen Schuss Abenteuer und Romantik. Eine prägnante Schilderung und eine einfache Erzählweise rundet das Buch ab.
5/5

Panem et circenses

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Katniss Everdeen ist Bewohnerin von Distrikt 12. Das durch Naturkatastrophen und Krieg zerstörte Nordamerika, ist zu einem diktatorisch geführten Staat verkommen. Um ihre jüngere Schwester Primrose, vor den Hungerspielen zu retten, meldet sich Katniss freiwillig. Peeta der ihr einst das Leben gerettet hatte, wird mit ihr und anderen Kindern aus den restlichen Distrikten, in die Arena geschickt. Dort beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Der Haken an der Sache ist, das es nur einen Überlebenden geben darf und die aufkeimende Zuneigung zwischen Katniss und Peeta dem entgegen steht. Die Trilogie greift sozialkritisch die aktuellen Reality-Tv-Formate an. Selbst einige Stunden nach dem Lesen, lässt einem das Thema nicht mehr los. Einfach ein toller Fantasy-Roman mit dem nötigen Schuss Abenteuer und Romantik. Eine prägnante Schilderung und eine einfache Erzählweise rundet das Buch ab.

Gregor Schwarzenbrunner
  • Gregor Schwarzenbrunner
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

von Suzanne Collins

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele
  • Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele
  • Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele