• Harry Potter und der Orden des Phönix
  • Harry Potter und der Orden des Phönix
  • Harry Potter und der Orden des Phönix
Band 5
Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Harry Potter und der Orden des Phönix

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Ansage

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Eulen über Eulen

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Grimmauldplatz Nummer zwölf

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Das fürnehme und gar alte Haus der Blacks

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Die Anhörung

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Mrs Weasleys Wehklage

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Das neue Lied des Sprechenden Huts

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Professor Umbridge

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Percy und Tatze

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Percy und Tatze

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Im Eberkopf

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Ausbildungserlass Nummer vierundzwanzig

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Der Löwe und die Schlange

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Hagrids Geschichte

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Das Auge der Schlange

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Weihnachten auf der geschlossenen Station

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Okklumentik

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Der Käfer in der Klemme

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Gesehen - unvorhergesehen

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Der Zentaur und die Petze

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Berufsberatung

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Grawp

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. ZAGs

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Kampf und Flucht

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Jenseits des Schleiers

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Der Einzige, den er je fürchtete

Artikelbild von Harry Potter und der Orden des Phönix
J. K. Rowling

1. Die verlorene Prophezeiung

Harry Potter und der Orden des Phönix

Die Jubiläumsausgabe

Hörbuch (CD)

38,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 27 CD (2019)

Harry Potter und der Orden des Phönix

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 28,99 €
Besondere Ausgabe

Besondere Ausgabe

ab 50,50 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 31,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Rufus Beck

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Spieldauer

32 Stunden und 25 Minuten

Erscheinungsdatum

28.10.2019

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

CD

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Rufus Beck

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Spieldauer

32 Stunden und 25 Minuten

Erscheinungsdatum

28.10.2019

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

CD

Anzahl

27

Verlag

Der Hörverlag

Originaltitel

Harry Potter and the Order of the Phoenix

Übersetzt von

Klaus Fritz

Sprache

Deutsch

EAN

9783844537161

Weitere Bände von Harry Potter, gelesen von Rufus Beck

Dazu passende Produkte

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

37 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Junge, der lügt?

Stephanie Korf am 03.12.2019

Bewertungsnummer: 1271773

Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhaltsangabe: Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Voldemort ausrichten kann ... Doch dann schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Harry muss seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen Cover: Das Cover ist mit der Jubiläumsausgabe wirklich wunderschön und detailreich gestaltet. Es lädt einfach zum Angucken ein. Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird aus Harry's Sicht in der Aussenerzähler-Form wiedergegeben. Man gewinnt allerdings einen tiefen Einblick in Harry's Gedanken und Gefühle. Ich kann ihn leider in diesem Band oft nicht wirklich verstehen was seine Handlungen etc angeht, aber trotzdem ist er mir Sympathisch geblieben. Rufus Beck schafft es mit seiner einzigartigen Erzählweise die Geschichte zum Leben zu erwecken und ein Kopfkino laufen zu lassen der extraklasse. Spannung/Story: Die Geschichte setzt direkt an den Vorgänger an und geht auch langsam Spannend los. Man wird direkt wieder in die magische Welt von Harry und seinen Freunden gezogen. Jedoch muss ich leider sagen, das das Hörbuch ungekürzt ebenso langatmig wie das Printexemplar ist. Manchesmal hätte ich am liebsten vorgespult damit ich endlich zu den Spannenden/Wichtigen Kapiteln komme. Jedoch hatte ich viel Spaß beim hören. Es wird sehr deutlich, das Harry, Ron und Hermine einfach erwachsen werden und eben auch andere Sachen wie das erste mal Verknallt sein, die erste Schwärmerei, etc wichtig werden. Man denkt autormatisch an seine eigenen ersten Erfahrungen was Liebe angeht und fühlt mit allen dreien mit. Fazit: Eine abenteuerliche Fortsetzung, die einige Wahrheiten und wichtige Details enthüllt. Wenn auch langatmig, spannend und lohnenswert!
Melden

Der Junge, der lügt?

Stephanie Korf am 03.12.2019
Bewertungsnummer: 1271773
Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhaltsangabe: Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Voldemort ausrichten kann ... Doch dann schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Harry muss seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen Cover: Das Cover ist mit der Jubiläumsausgabe wirklich wunderschön und detailreich gestaltet. Es lädt einfach zum Angucken ein. Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird aus Harry's Sicht in der Aussenerzähler-Form wiedergegeben. Man gewinnt allerdings einen tiefen Einblick in Harry's Gedanken und Gefühle. Ich kann ihn leider in diesem Band oft nicht wirklich verstehen was seine Handlungen etc angeht, aber trotzdem ist er mir Sympathisch geblieben. Rufus Beck schafft es mit seiner einzigartigen Erzählweise die Geschichte zum Leben zu erwecken und ein Kopfkino laufen zu lassen der extraklasse. Spannung/Story: Die Geschichte setzt direkt an den Vorgänger an und geht auch langsam Spannend los. Man wird direkt wieder in die magische Welt von Harry und seinen Freunden gezogen. Jedoch muss ich leider sagen, das das Hörbuch ungekürzt ebenso langatmig wie das Printexemplar ist. Manchesmal hätte ich am liebsten vorgespult damit ich endlich zu den Spannenden/Wichtigen Kapiteln komme. Jedoch hatte ich viel Spaß beim hören. Es wird sehr deutlich, das Harry, Ron und Hermine einfach erwachsen werden und eben auch andere Sachen wie das erste mal Verknallt sein, die erste Schwärmerei, etc wichtig werden. Man denkt autormatisch an seine eigenen ersten Erfahrungen was Liebe angeht und fühlt mit allen dreien mit. Fazit: Eine abenteuerliche Fortsetzung, die einige Wahrheiten und wichtige Details enthüllt. Wenn auch langatmig, spannend und lohnenswert!

Melden

Hogwarts is my home!

Melanie Kraller aus Leoben am 03.09.2023

Bewertungsnummer: 2013895

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Anders sein ist keine schlechte Sache. Es bedeutet, dass du mutig genug bist, du selbst zu sein.“ - Luna Lovegood Es ist durchaus verständlich in meinen Augen, dass Harry frustriert war im Ligusterweg zu sitzen und von nichts zu erfahren. Auf der anderen Seite verstehe ich auch, dass seine Freunde vorsichtig sein mussten mit ihren Nachrichten, aber ihn einfach so sitzen zu lassen?! Ich wäre auch sauer gewesen über nichts zu wissen, wo er doch so viel durchgemacht hat und Voldemort bisher so oft gegenüber gestanden hatte. Der Gedanke, dass alle bei Sirius im Haus wohnen finde ich schön. Er saß zwölf Jahre in Askaban und war immer alleine. Da ist der Gedanke sicher schön ein volles Haus zu haben auch wenn ich seine Frustration verstehen kann, weil er sich immer noch bedeckt halten muss. Doch zumindest hat er Harry und er hat einen Verwandten, der ihn versteht und liebt. Prof. Umbridge hat gerade noch gefehlt. Nach allen Lehrern in Verteidigung gegen die Dunklen Künste ist sie diejenige, die ich am meisten hasse. Wie unlogisch kann es sein, wenn man keine Kinder mag, dass man zusagt als Lehrerin zu arbeiten?! Und ihre Methoden?! Ich könnte mich stundenlang über diese Person aufregen. Daher bin ich einfach nur froh, dass sie nicht mehr unterrichtet und von den Zentauren entführt wurde. Das hat sie mit ihrer Haltung auch verdient. Das letzte Jahr von Fred & George?! Grandios! Ihr Abgang war typisch für die Beiden und ich hätte nichts anderes erwartet! Wenn ich Harry wäre würde es mir panische Angst machen in Gedanken mit Voldemort verbunden zu sein auch wenn es manchmal nützlich sein kann um Informationen zu erhalten. Dass er ihn mit Sirius ködert war hinterhältig, aber ich schätze es sehr, dass seine Freunde ihn begleiten um ihm zu helfen. Für Teenager schlagen sie sich im Ministerium nicht schlecht gegen die Todesser, aber als Sirius stirbt konnte ich den Schmerz von Harry spüren. Es ist einfach nicht fair, dass er seinen Paten verliert nachdem er ihn erst kennengelernt hat. Der fünfte Band war eine harte Reise, aber ich würde ihn jederzeit wieder lesen um in die Geschichte von Harry und seinen Freunden einzutauchen.
Melden

Hogwarts is my home!

Melanie Kraller aus Leoben am 03.09.2023
Bewertungsnummer: 2013895
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Anders sein ist keine schlechte Sache. Es bedeutet, dass du mutig genug bist, du selbst zu sein.“ - Luna Lovegood Es ist durchaus verständlich in meinen Augen, dass Harry frustriert war im Ligusterweg zu sitzen und von nichts zu erfahren. Auf der anderen Seite verstehe ich auch, dass seine Freunde vorsichtig sein mussten mit ihren Nachrichten, aber ihn einfach so sitzen zu lassen?! Ich wäre auch sauer gewesen über nichts zu wissen, wo er doch so viel durchgemacht hat und Voldemort bisher so oft gegenüber gestanden hatte. Der Gedanke, dass alle bei Sirius im Haus wohnen finde ich schön. Er saß zwölf Jahre in Askaban und war immer alleine. Da ist der Gedanke sicher schön ein volles Haus zu haben auch wenn ich seine Frustration verstehen kann, weil er sich immer noch bedeckt halten muss. Doch zumindest hat er Harry und er hat einen Verwandten, der ihn versteht und liebt. Prof. Umbridge hat gerade noch gefehlt. Nach allen Lehrern in Verteidigung gegen die Dunklen Künste ist sie diejenige, die ich am meisten hasse. Wie unlogisch kann es sein, wenn man keine Kinder mag, dass man zusagt als Lehrerin zu arbeiten?! Und ihre Methoden?! Ich könnte mich stundenlang über diese Person aufregen. Daher bin ich einfach nur froh, dass sie nicht mehr unterrichtet und von den Zentauren entführt wurde. Das hat sie mit ihrer Haltung auch verdient. Das letzte Jahr von Fred & George?! Grandios! Ihr Abgang war typisch für die Beiden und ich hätte nichts anderes erwartet! Wenn ich Harry wäre würde es mir panische Angst machen in Gedanken mit Voldemort verbunden zu sein auch wenn es manchmal nützlich sein kann um Informationen zu erhalten. Dass er ihn mit Sirius ködert war hinterhältig, aber ich schätze es sehr, dass seine Freunde ihn begleiten um ihm zu helfen. Für Teenager schlagen sie sich im Ministerium nicht schlecht gegen die Todesser, aber als Sirius stirbt konnte ich den Schmerz von Harry spüren. Es ist einfach nicht fair, dass er seinen Paten verliert nachdem er ihn erst kennengelernt hat. Der fünfte Band war eine harte Reise, aber ich würde ihn jederzeit wieder lesen um in die Geschichte von Harry und seinen Freunden einzutauchen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Harry Potter und der Orden des Phönix

von J. K. Rowling

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Cornelia Gruber

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Cornelia Gruber

Thalia Pasching – Plus City

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tausendmal habe ich die Harry Potter Bücher schon verschlungen, doch diese illustrierte Schmuckausgabe mit diesen tollen detailreichen Zeichnungen macht das Lesen wieder zu einem besonderen Erlebnis. Ein Muss für alle Harry Potter Fans!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tausendmal habe ich die Harry Potter Bücher schon verschlungen, doch diese illustrierte Schmuckausgabe mit diesen tollen detailreichen Zeichnungen macht das Lesen wieder zu einem besonderen Erlebnis. Ein Muss für alle Harry Potter Fans!

Cornelia Gruber
  • Cornelia Gruber
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Harry Potter und der Orden des Phönix (farbig illustrierte Schmuckausgabe)

von J. K. Rowling

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Harry Potter und der Orden des Phönix
  • Harry Potter und der Orden des Phönix
  • Harry Potter und der Orden des Phönix