Internat

Internat

Roman | Friedenspreis des Deutschen Buchhandels | »Auf dieses Buch haben wir Ukrainer gewartet.« Katja Petrowskaja

eBook

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Internat

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 17,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,95 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

12.03.2018

Verlag

Suhrkamp Verlag AG

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

12.03.2018

Verlag

Suhrkamp Verlag AG

Seitenzahl

300 (Printausgabe)

Dateigröße

2394 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

  • Juri Durkot
  • Sabine Stöhr

Sprache

Deutsch

EAN

9783518757185

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Am Leben bleiben wollen

Bewertung aus Zürich am 24.08.2022

Bewertungsnummer: 1772996

Bewertet: eBook (ePUB)

Pascha, ein russischsprachiger Lehrer, der Ukrainisch unterrichtet, ist kein politischer Aktivist, er interessiert sich nicht für diese Dimension des Krieges. Er will seinen Neffen aus dem Internat abholen, das auf der anderen Seite einer umkämpften Stadt im Donbass liegt. Dazu benötigt er drei Tag. Der Roman handelt vom Versuch Paschas am Leben zu bleiben. Der Roman ähnelt im Aufbau einem One-Shot-Film. Bis auf eine Passage am Ende ist er aus der Sicht von Pascha geschrieben. Er entwickelt dadurch eine ungeheure Authentizität und Intensität. Häufig versteht Pascha gar nicht, wen er gerade vor sich hat: ukrainische Armee, Separatisten oder russische Soldaten? Er hat kaum Zeit nachzudenken, er nimmt nur wahr und muss reagieren, hetzt von einem Punkt zum anderen. Seine Verwirrung überträgt sich auf den Leser. Der Roman macht einige politische Andeutungen, die sich wohl nur dem ukrainischen Leser leicht erschliessen. Dies macht die Lektüre nicht einfach. Aus der Ferne betrachten wir einen Krieg in erster Linie unter geopolitischen Aspekten. Der Roman stellt die Menschen in den Mittelpunkt, die vom Krieg betroffen sind und überleben wollen.
Melden

Am Leben bleiben wollen

Bewertung aus Zürich am 24.08.2022
Bewertungsnummer: 1772996
Bewertet: eBook (ePUB)

Pascha, ein russischsprachiger Lehrer, der Ukrainisch unterrichtet, ist kein politischer Aktivist, er interessiert sich nicht für diese Dimension des Krieges. Er will seinen Neffen aus dem Internat abholen, das auf der anderen Seite einer umkämpften Stadt im Donbass liegt. Dazu benötigt er drei Tag. Der Roman handelt vom Versuch Paschas am Leben zu bleiben. Der Roman ähnelt im Aufbau einem One-Shot-Film. Bis auf eine Passage am Ende ist er aus der Sicht von Pascha geschrieben. Er entwickelt dadurch eine ungeheure Authentizität und Intensität. Häufig versteht Pascha gar nicht, wen er gerade vor sich hat: ukrainische Armee, Separatisten oder russische Soldaten? Er hat kaum Zeit nachzudenken, er nimmt nur wahr und muss reagieren, hetzt von einem Punkt zum anderen. Seine Verwirrung überträgt sich auf den Leser. Der Roman macht einige politische Andeutungen, die sich wohl nur dem ukrainischen Leser leicht erschliessen. Dies macht die Lektüre nicht einfach. Aus der Ferne betrachten wir einen Krieg in erster Linie unter geopolitischen Aspekten. Der Roman stellt die Menschen in den Mittelpunkt, die vom Krieg betroffen sind und überleben wollen.

Melden

"Internat" - ein hartes, aber sehr berührendes Buch!

Bewertung aus Kloten am 21.02.2020

Bewertungsnummer: 1295800

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich wurde schon lange nicht mehr von einem Buch so sehr berührt. Anzunehmenderweise ein weitgehend autobiografischer Text, wie anders könnte der Autor so entsetzliche Kriegsschauplätze so akribisch beschreiben? Wenn man sich dann aber all den fast unerträglichen Beschreibungen von Leid und Schmerz hingegeben hat, wird man mit Situationsvergleichen belohnt, die einem zum Schmunzeln bringen, einfach unglaublich!
Melden

"Internat" - ein hartes, aber sehr berührendes Buch!

Bewertung aus Kloten am 21.02.2020
Bewertungsnummer: 1295800
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich wurde schon lange nicht mehr von einem Buch so sehr berührt. Anzunehmenderweise ein weitgehend autobiografischer Text, wie anders könnte der Autor so entsetzliche Kriegsschauplätze so akribisch beschreiben? Wenn man sich dann aber all den fast unerträglichen Beschreibungen von Leid und Schmerz hingegeben hat, wird man mit Situationsvergleichen belohnt, die einem zum Schmunzeln bringen, einfach unglaublich!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Internat

von Serhij Zhadan

4.8

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Internat