• Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden
  • Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden
  • Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden
  • Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden

Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden

Aus den ursprünglichen Runen übertragen von Hermine Granger. Mit einem Kommentar von Albus Dumbledore

Buch (Gebundene Ausgabe)

€13,90

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

€ 7,90
eBook

eBook

€ 5,99

Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 13,90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 7,90
eBook

eBook

ab € 5,99
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

9657

Format

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

24.03.2017

Illustrator

J. K. Rowling

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

128

Beschreibung

Rezension

"Das Buch versammelt fünf Geschichten voller Abenteuer, Arglist, Herzweh und Magie." ("Trostberger Tagblatt")
"Zwerger hat wunderschöne Illustrationen geschaffen, die den Zauber weben, dem die Helden [...] manchmal vergeblich hinterherjagen." ("Westfalenpost")

Details

Verkaufsrang

9657

Format

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

24.03.2017

Illustrator

J. K. Rowling

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

19,3/13,4/2 cm

Gewicht

249 g

Auflage

12

Originaltitel

The Tales of Beedle the Bard

Übersetzer

Klaus Fritz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-55695-0

Weitere Bände von Hogwarts-Schulbücher

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Anders als die anderen Hogwarts-Schulbücher

Bewertung am 31.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon im Vorwort des Buches merkt man, dass dieses anders, als die anderen Hogwarts-Schulbücher ist. Im Vorwort von J. K. Rowling wird erklärt, dass Albus Dumbledore Notizen zu diesem Buch verfasst hat, welche mit Minerva McGonagalls Einverständnis veröffentlicht wurden. Darin erfährt man unter anderem auch, wieso Theateraufführungen in Hogwarts verboten wurden, was Albus Dumbledore vor seiner Zeit als Schulleiter in Hogwarts machte und wann Lucius Malfoy begann, sich gegen Albus Dumbledore als Schulleiter zu stellen. Somit liegt das Hauptaugenmerk nicht nur auf den Märchen selbst, sondern auch auf den ausführlichen Kommentaren des ehemaligen Schulleiters von Hogwarts, in denen er nicht nur seine Meinung, sondern auch interessante Fakten äußert. Die Märchen selbst sind sehr interessant, da diese nicht immer ein Happyend haben und auch ernstere Themen wie zum Beispiel den Tod ansprechen. Zudem muss ich zugeben, dass mir die Märchen mehr gefallen haben, als ich anfangs dachte, da sie wie schon erwähnt keine typischen "Ende gut, alles gut"-Geschichten sind.

Anders als die anderen Hogwarts-Schulbücher

Bewertung am 31.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon im Vorwort des Buches merkt man, dass dieses anders, als die anderen Hogwarts-Schulbücher ist. Im Vorwort von J. K. Rowling wird erklärt, dass Albus Dumbledore Notizen zu diesem Buch verfasst hat, welche mit Minerva McGonagalls Einverständnis veröffentlicht wurden. Darin erfährt man unter anderem auch, wieso Theateraufführungen in Hogwarts verboten wurden, was Albus Dumbledore vor seiner Zeit als Schulleiter in Hogwarts machte und wann Lucius Malfoy begann, sich gegen Albus Dumbledore als Schulleiter zu stellen. Somit liegt das Hauptaugenmerk nicht nur auf den Märchen selbst, sondern auch auf den ausführlichen Kommentaren des ehemaligen Schulleiters von Hogwarts, in denen er nicht nur seine Meinung, sondern auch interessante Fakten äußert. Die Märchen selbst sind sehr interessant, da diese nicht immer ein Happyend haben und auch ernstere Themen wie zum Beispiel den Tod ansprechen. Zudem muss ich zugeben, dass mir die Märchen mehr gefallen haben, als ich anfangs dachte, da sie wie schon erwähnt keine typischen "Ende gut, alles gut"-Geschichten sind.

Tolle Zauberermärchen

Andersleser am 12.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer kennt sie nicht, die Szene, in der Beedle der Barde, oder viel mehr seine Märchen - allen voran das der drei Brüder - erzählt wird? Eine Sache, die man kennt, ganz gleich ob man nun Bücher und Filme oder nur eines davon gesehen oder lesen hat. Die Bilder kommen direkt in den Sinn. Mich konnte dieses Märchenbuch aus der Zaubererwelt komplett von sich überzeugen. Es sind kurze Märchen, wie man sie im Prinzip vom Aufbau eigentlich auch aus den gängigen Märchenbüchern kennt. Ich würde sie als recht typisch bezeichnen. Natürlich sind es andere Geschichten und insgesamt sind sie auch nicht mit den Muggel-Märchen zu vergleichen, aber sie sind trotzdem nett und ergeben mit Blick auf die Zaubererwelt sogar genauso viel Sinn, wie die normalen Muggel Märchen bei uns. Mein liebstes ist und bleibt aber das letzte im Buch erzählte, das der drei Brüder und rund um die Heiligtümer des Todes. Es ist nicht nur das, was ohnehin am meisten hängen bleibt und jedem Harry Potter Fan ein begriff ist, sondern auch das mit abstand faszinierendste. Auch nett finde ich hier die Kommentare von Albus Dumbledore, der nach jedem Märchen nochmal selbst auf dieses eingeht und etwas dazu sagt. Das wirft irgendwie nochmal ein anderes Licht auf die Geschichten. Für Fans durchaus zu empfehlen. Die Geschichten selbst könnten unabhängig von Harry Potter aber durchaus auch gefallen finden

Tolle Zauberermärchen

Andersleser am 12.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer kennt sie nicht, die Szene, in der Beedle der Barde, oder viel mehr seine Märchen - allen voran das der drei Brüder - erzählt wird? Eine Sache, die man kennt, ganz gleich ob man nun Bücher und Filme oder nur eines davon gesehen oder lesen hat. Die Bilder kommen direkt in den Sinn. Mich konnte dieses Märchenbuch aus der Zaubererwelt komplett von sich überzeugen. Es sind kurze Märchen, wie man sie im Prinzip vom Aufbau eigentlich auch aus den gängigen Märchenbüchern kennt. Ich würde sie als recht typisch bezeichnen. Natürlich sind es andere Geschichten und insgesamt sind sie auch nicht mit den Muggel-Märchen zu vergleichen, aber sie sind trotzdem nett und ergeben mit Blick auf die Zaubererwelt sogar genauso viel Sinn, wie die normalen Muggel Märchen bei uns. Mein liebstes ist und bleibt aber das letzte im Buch erzählte, das der drei Brüder und rund um die Heiligtümer des Todes. Es ist nicht nur das, was ohnehin am meisten hängen bleibt und jedem Harry Potter Fan ein begriff ist, sondern auch das mit abstand faszinierendste. Auch nett finde ich hier die Kommentare von Albus Dumbledore, der nach jedem Märchen nochmal selbst auf dieses eingeht und etwas dazu sagt. Das wirft irgendwie nochmal ein anderes Licht auf die Geschichten. Für Fans durchaus zu empfehlen. Die Geschichten selbst könnten unabhängig von Harry Potter aber durchaus auch gefallen finden

Unsere Kund*innen meinen

Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden

von J. K. Rowling

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Clarissa Godula

Clarissa Godula

Thalia Vösendorf - Westfield Shopping City Süd

Zum Portrait

5/5

Mein Potter-Herz freut sich!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im siebten Band von Harry Potter, hinterlässt Dumbledore Hermine das Buch "Die Märchen von Beedle dem Barden". Ron kennt diese Märchen in und auswendig, genau so wie Muggle-Kinder die Grimms-Märchen kennen. Doch Hermine und Harry haben noch nie von ihnen gehört und es muss ja einen Grund haben, warum Dumbledore wollte, dass sie sie kennen. In der Harry Potter - Reihe wird nur das Märchen der drei Brüder behandelt, da es wichtig für die Geschichte ist. Doch ein echter Fan will natürlich auch wissen was für andere Märchen einem Zaubererkind vorgelesen werden! Aus diesem Grund hat uns J.K. Rowling dieses kleine Buch geschenkt und lässt uns damit erneut in die magische Welt eintauchen, die sie geschaffen hat. Ein Wunderschönes Geschenk für alle Fans!
5/5

Mein Potter-Herz freut sich!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im siebten Band von Harry Potter, hinterlässt Dumbledore Hermine das Buch "Die Märchen von Beedle dem Barden". Ron kennt diese Märchen in und auswendig, genau so wie Muggle-Kinder die Grimms-Märchen kennen. Doch Hermine und Harry haben noch nie von ihnen gehört und es muss ja einen Grund haben, warum Dumbledore wollte, dass sie sie kennen. In der Harry Potter - Reihe wird nur das Märchen der drei Brüder behandelt, da es wichtig für die Geschichte ist. Doch ein echter Fan will natürlich auch wissen was für andere Märchen einem Zaubererkind vorgelesen werden! Aus diesem Grund hat uns J.K. Rowling dieses kleine Buch geschenkt und lässt uns damit erneut in die magische Welt eintauchen, die sie geschaffen hat. Ein Wunderschönes Geschenk für alle Fans!

Clarissa Godula
  • Clarissa Godula
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden

von J. K. Rowling

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden
  • Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden
  • Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden
  • Hogwarts-Schulbücher: Die Märchen von Beedle dem Barden