Der Vorleser
diogenes deluxe Band 26134

Der Vorleser

Ausgezeichnet mit dem Evangelischen Buchpreis, Kategorie Roman, 2000 und dem WELT-Literaturpreis 1999 .

Buch (Gebundene Ausgabe)

€ 12,90 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 11,90

gebundene Ausgabe

ab € 12,90

  • Der Vorleser

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 12,90

    Diogenes
  • Der Vorleser

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 24,90

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 8,99

Hörbuch

ab € 14,89

Hörbuch-Download

ab € 9,90

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Sie ist reizbar, rätselhaft und viel älter als er … und sie wird seine erste Leidenschaft. Sie hütet verzweifelt ein Geheimnis. Eines Tages ist sie spurlos verschwunden. Erst Jahre später sieht er sie wieder. Die fast kriminalistische Erforschung einer sonderbaren Liebe und bedrängenden Vergangenheit.

Details

Verkaufsrang

5852

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.06.2017

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

272

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5852

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.06.2017

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

9,7/14,6/1,9 cm

Gewicht

171 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-26134-9

Weitere Bände von diogenes deluxe

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

59 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Sarah Naderer aus Linz am 01.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eindrucksvoll

Sarah Naderer aus Linz am 01.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eindrucksvoll

Eindrucksvoll

Sarah Naderer aus Linz am 01.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein beeindruckender Roman, dem ich zu Beginn mit Skepsis gegenübergetreten bin, der mich allerdings zum Schluss hin restlos überzeugt hat. Selten hat mich ein Buch so lange nach dem Lesen noch beschäftigt und fasziniert.

Eindrucksvoll

Sarah Naderer aus Linz am 01.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein beeindruckender Roman, dem ich zu Beginn mit Skepsis gegenübergetreten bin, der mich allerdings zum Schluss hin restlos überzeugt hat. Selten hat mich ein Buch so lange nach dem Lesen noch beschäftigt und fasziniert.

Unsere Kund*innen meinen

Der Vorleser

von Bernhard Schlink

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nina Oberngruber

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nina Oberngruber

Thalia Linz - Landstraße

Zum Portrait

5/5

Vergangenheitsbewältigung

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman scheint anfangs eine Liebesgeschichte zwischen dem Protagonisten Michael und der wesentlich älteren Hanna zu sein. Doch die Episoden von Michaels Jugendliebe sind schnell erzählt, die Wege trennen sich und finden sich erst wieder als Hanna wegen ihrer Verbrechen in der NS-Zeit vor Gericht gestellt wird. Hier wird das wahre Thema des Romans deutlich: Wo verläuft die Grenze, ab der sich ein Mensch schuldig macht, ab wann ist er für seine Vergehen zur Verantwortung zu ziehen? Ein wichtiges Buch, das zum Nachdenken anregt.
5/5

Vergangenheitsbewältigung

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman scheint anfangs eine Liebesgeschichte zwischen dem Protagonisten Michael und der wesentlich älteren Hanna zu sein. Doch die Episoden von Michaels Jugendliebe sind schnell erzählt, die Wege trennen sich und finden sich erst wieder als Hanna wegen ihrer Verbrechen in der NS-Zeit vor Gericht gestellt wird. Hier wird das wahre Thema des Romans deutlich: Wo verläuft die Grenze, ab der sich ein Mensch schuldig macht, ab wann ist er für seine Vergehen zur Verantwortung zu ziehen? Ein wichtiges Buch, das zum Nachdenken anregt.

Nina Oberngruber
  • Nina Oberngruber
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Doris Schweiger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Doris Schweiger

Thalia Amstetten

Zum Portrait

5/5

Außergewöhnlich

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erzählt wird die Geschichte von dem erst 15 jährigen Michael, der sich in die wesentlich ältere Hanna verliebt. Hanna liebt es, sich von dem Jugendlichen vorlesen zu lassen. Doch eines Tages verschwindet Hanna ohne Erklärung. Jahre später, Michael ist Student der Rechtswissenschaften, sieht er sie auf einer Anklagebank im Gericht wieder. Es geht um die Ermordung an jüdischen Frauen und Kindern. Ein Roman über Liebe und Schuld, über Analphabetismus und Nationalsozialismus. Pflichtlektüre!
5/5

Außergewöhnlich

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erzählt wird die Geschichte von dem erst 15 jährigen Michael, der sich in die wesentlich ältere Hanna verliebt. Hanna liebt es, sich von dem Jugendlichen vorlesen zu lassen. Doch eines Tages verschwindet Hanna ohne Erklärung. Jahre später, Michael ist Student der Rechtswissenschaften, sieht er sie auf einer Anklagebank im Gericht wieder. Es geht um die Ermordung an jüdischen Frauen und Kindern. Ein Roman über Liebe und Schuld, über Analphabetismus und Nationalsozialismus. Pflichtlektüre!

Doris Schweiger
  • Doris Schweiger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Vorleser

von Bernhard Schlink

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Vorleser