Das Wetter in Bildern

Das Wetter in Bildern

Wettervorhersage nach Wolkenfotos

Buch (Taschenbuch)

€10,30

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Kaum eine andere Frage beeinflusst unser Tun, unsere Pläne und unser Wohlbefinden so sehr wie die nach der Entwicklung des Wetters. Häufig verlassen wir uns dabei auf die Wettervorhersage. Doch auch ohne sie lassen sich aktuelle Wetterabläufe relativ präzise prognostizieren.

In diesem Wetterführer erklärt Meteorologe Alan Watts, wie Sie das Wetter mit einem Blick zum Himmel selbst vorhersagen können. 24 ganzseitige Fotos von unterschiedlichen Wolkenformationen inklusive Erläuterungen zeigen Ihnen, wie Sie die Wetterlage richtig deuten können.

Aus dem Inhalt:

• Allgemeine Bemerkungen zur Entstehung von Wolken

• Die Querwind-Regeln

• Windstärken nach der Beaufort-Skala

• Die unterschiedlichen Wolkenformationen

Details

Verkaufsrang

43713

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.04.2016

Verlag

Delius Klasing

Seitenzahl

64

Maße (L/B/H)

21,8/13,7/1 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

43713

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.04.2016

Verlag

Delius Klasing

Seitenzahl

64

Maße (L/B/H)

21,8/13,7/1 cm

Gewicht

166 g

Auflage

5. Auflage 2016

Originaltitel

Instant Weather Forecasting New Edition

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-667-10429-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

In drei von vier Fällen richtig

Dr. M. am 10.07.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist zwar keine besonders gute Quote, aber immerhin. Natürlich trifft sie nur auf Leute zu, die eine Wetterprognose mit Hilfe von Wolkenbildern oder Querwinden auch wirklich beherrschen. Neulinge oder Ungeübte müssen sich wohl zunächst einmal mit einer schlechteren Quote zufrieden geben, die ungefähr dem Münzwurf entspricht. Deswegen sollte man jedoch nicht die Flinte ins Korn schmeißen, sondern üben und vergleichen. Als Alan Watts dieses Büchlein 1968 erstmals veröffentlichte, gab es noch keine Smartphones, die Wettervorhersagen punktuell genau liefern konnten. Wer sich nicht in eine sklavische Abhängigkeit von diesen Geräten begeben möchte, kann aus Watts Büchlein eine Menge lernen. Nach einer kurzen Einführung, der Schilderung des Querwindphänomens und der Erläuterung von meterologischen Begriffen liefert der Autor 24 Fotos von Wolkenformationen mit einer genauen Beschreibung der in welcher Zeit zu erwartenden Wetterveränderungen. Ungefähr eine Million verkaufter Exemplare seit der Erstauflage können nicht lügen. Dieser Klassiker schützt nicht nur plötzlichen Wetterüberraschungen, sondern er bringt auch Menschen wieder zurück zu einem anderen Verhältnis zu ihrer natürlichen Umgebung. Man lernt wieder, natürliche Abläufe zu beobachten und aus ihnen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Nichts anderes haben Menschen seit Urzeiten gemacht.

In drei von vier Fällen richtig

Dr. M. am 10.07.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist zwar keine besonders gute Quote, aber immerhin. Natürlich trifft sie nur auf Leute zu, die eine Wetterprognose mit Hilfe von Wolkenbildern oder Querwinden auch wirklich beherrschen. Neulinge oder Ungeübte müssen sich wohl zunächst einmal mit einer schlechteren Quote zufrieden geben, die ungefähr dem Münzwurf entspricht. Deswegen sollte man jedoch nicht die Flinte ins Korn schmeißen, sondern üben und vergleichen. Als Alan Watts dieses Büchlein 1968 erstmals veröffentlichte, gab es noch keine Smartphones, die Wettervorhersagen punktuell genau liefern konnten. Wer sich nicht in eine sklavische Abhängigkeit von diesen Geräten begeben möchte, kann aus Watts Büchlein eine Menge lernen. Nach einer kurzen Einführung, der Schilderung des Querwindphänomens und der Erläuterung von meterologischen Begriffen liefert der Autor 24 Fotos von Wolkenformationen mit einer genauen Beschreibung der in welcher Zeit zu erwartenden Wetterveränderungen. Ungefähr eine Million verkaufter Exemplare seit der Erstauflage können nicht lügen. Dieser Klassiker schützt nicht nur plötzlichen Wetterüberraschungen, sondern er bringt auch Menschen wieder zurück zu einem anderen Verhältnis zu ihrer natürlichen Umgebung. Man lernt wieder, natürliche Abläufe zu beobachten und aus ihnen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Nichts anderes haben Menschen seit Urzeiten gemacht.

Unsere Kund*innen meinen

Das Wetter in Bildern

von Alan Watts

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Wetter in Bildern