• Der Steppenwolf
  • Der Steppenwolf

Der Steppenwolf

Erzählung

Buch (Taschenbuch)

€11,00

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

€ 9,99

Der Steppenwolf

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 9,30
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 13,95
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5020

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.04.1974

Illustrator

Gunter Böhmer

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

277

Beschreibung

Rezension

»Ein Lehrbuch des Lebens für Jüngere, für Ältere ein Ratgeber zur Reflexion.«
n-tv.de 16.12.2015

Details

Verkaufsrang

5020

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.04.1974

Illustrator

Gunter Böhmer

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

277

Maße (L/B/H)

19/11,5/1,8 cm

Gewicht

170 g

Auflage

63. Auflage 2019

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-36675-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

Prätentiös, Erwartungen waren niedrig und wurden trotzdem enttäuscht

Bewertung am 06.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch vermag sich als besser darzustellen, als es ist. Fläche Charaktere. Interprétations-und Analyseansätze muss man sich selbst aus dem Finger ziehen. Den Kontext im das Buch im Kopf behaltend bleibt das Buch trocken, langweilig, verwirrend und wirr. Mehrere Stränge werden angeschnitten und sofort wieder fallen gelassen. Harry ist ein unerträglicher Protagonist. Er weigert sich, auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, warum es ihm in der bürgerlichen Welt so schlecht geht - der Gedanke kommt ihm nicht einmal! Auch für Bücher aus dieser Zeit ein Buch, dass sich nur schwer ertragen lässt, mehr an eine Quälerei erinnert und sich als wichtiger darstellt, als es ist. Es gibt definitiv viele Bücher, die man in dieser Zeit lieber lesen kann. Zeitverschwendung.

Prätentiös, Erwartungen waren niedrig und wurden trotzdem enttäuscht

Bewertung am 06.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch vermag sich als besser darzustellen, als es ist. Fläche Charaktere. Interprétations-und Analyseansätze muss man sich selbst aus dem Finger ziehen. Den Kontext im das Buch im Kopf behaltend bleibt das Buch trocken, langweilig, verwirrend und wirr. Mehrere Stränge werden angeschnitten und sofort wieder fallen gelassen. Harry ist ein unerträglicher Protagonist. Er weigert sich, auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, warum es ihm in der bürgerlichen Welt so schlecht geht - der Gedanke kommt ihm nicht einmal! Auch für Bücher aus dieser Zeit ein Buch, dass sich nur schwer ertragen lässt, mehr an eine Quälerei erinnert und sich als wichtiger darstellt, als es ist. Es gibt definitiv viele Bücher, die man in dieser Zeit lieber lesen kann. Zeitverschwendung.

Ein wahres Kunstwerk.

J. Wagner aus Hameln am 24.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dürfte ich in meinem Leben nur noch ein Buch lesen, wäre es vermutlich dieses. Man sollte sich wirklich die Zeit nehmen, das Buch zu genießen und den Subtext zu verstehen. Und bei jedem Lesen wird man neue spannende Interpretationsansätze finden! Jeder Mensch wird sich in Laufe seines Lebens in der Situation Hallers wiedererkennen können. Es ist ein zeitloses Buch, welches zwar dem Expressionismus zuzuordnen ist, aber seine Bedeutung nie verliert! Deshalb finde ich es so angemessen, dass dieses Buch oftmals in der Schule gelesen wird, mal ganz abgesehen davon, ob man die Dinge, die im magischen Theater passieren seltsam findet oder nicht. Das Motiv des Vereinzelten, der (wieder) zu sich selbst finden möchte, durchzieht sich auch durch seine anderen Werke wie Demian und Siddharta, die übrigens auch sehr empfehlenswert sind (wobei mir Demian und Steppenwolf mehr zugesagt haben als Siddharta).

Ein wahres Kunstwerk.

J. Wagner aus Hameln am 24.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dürfte ich in meinem Leben nur noch ein Buch lesen, wäre es vermutlich dieses. Man sollte sich wirklich die Zeit nehmen, das Buch zu genießen und den Subtext zu verstehen. Und bei jedem Lesen wird man neue spannende Interpretationsansätze finden! Jeder Mensch wird sich in Laufe seines Lebens in der Situation Hallers wiedererkennen können. Es ist ein zeitloses Buch, welches zwar dem Expressionismus zuzuordnen ist, aber seine Bedeutung nie verliert! Deshalb finde ich es so angemessen, dass dieses Buch oftmals in der Schule gelesen wird, mal ganz abgesehen davon, ob man die Dinge, die im magischen Theater passieren seltsam findet oder nicht. Das Motiv des Vereinzelten, der (wieder) zu sich selbst finden möchte, durchzieht sich auch durch seine anderen Werke wie Demian und Siddharta, die übrigens auch sehr empfehlenswert sind (wobei mir Demian und Steppenwolf mehr zugesagt haben als Siddharta).

Unsere Kund*innen meinen

Der Steppenwolf

von Hermann Hesse

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anja Gernandt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anja Gernandt

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

5/5

Weltklasse!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Es gibt ja immer einige solche Menschen, die vom Leben das Höchste verlangen und sich mit der Dunkelheit und Rohheit schlecht abfinden können." (Hermann Hesse "Der Steppenwolf") Harry Haller ist ein unglücklicher Mensch. Er ist nicht wie die Anderen und es liegt ihm auch Nichts daran, so zu sein, wie diese, wobei er sich dennoch irgendwie dannach sehnt. Er, der Steppenwolf, befindet sich auf der Suche, auf der Suche nach dem Glück und vor allem nach sich selbst. Als er der jungen, schönen Hermine begegnet, zeigt diese ihm das Leben, die Liebe, Leidenschaft und Extase und zeigt ihm den Weg zum Innersten seiner Seele auf. Hermann Hesse erzählt in "Der Steppenwolf" hochpoetisch und philosophisch von der Gesellschaft und dem einsamen Mann, der seinen Platz nicht findet und dennoch verzweifelt dannach sucht. Ein wahnsinniger Trip in die Seele des Menschen.
5/5

Weltklasse!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Es gibt ja immer einige solche Menschen, die vom Leben das Höchste verlangen und sich mit der Dunkelheit und Rohheit schlecht abfinden können." (Hermann Hesse "Der Steppenwolf") Harry Haller ist ein unglücklicher Mensch. Er ist nicht wie die Anderen und es liegt ihm auch Nichts daran, so zu sein, wie diese, wobei er sich dennoch irgendwie dannach sehnt. Er, der Steppenwolf, befindet sich auf der Suche, auf der Suche nach dem Glück und vor allem nach sich selbst. Als er der jungen, schönen Hermine begegnet, zeigt diese ihm das Leben, die Liebe, Leidenschaft und Extase und zeigt ihm den Weg zum Innersten seiner Seele auf. Hermann Hesse erzählt in "Der Steppenwolf" hochpoetisch und philosophisch von der Gesellschaft und dem einsamen Mann, der seinen Platz nicht findet und dennoch verzweifelt dannach sucht. Ein wahnsinniger Trip in die Seele des Menschen.

Anja Gernandt
  • Anja Gernandt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Steppenwolf

von Hermann Hesse

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Steppenwolf
  • Der Steppenwolf