Der Mann aus St. Petersburg

Der Mann aus St. Petersburg

Roman

Buch (Taschenbuch)

€ 13,95 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


London, 1914: Über Europa ziehen dunkle Wolken auf. Fürst Orlow verhandelt im Auftrag des Zaren mit den Briten über eine Militärallianz gegen Deutschland.

Felix Kschessinsky, jahrelang in zaristischen Lagern gefangen, weiß von der Mission. Sein Fazit: Orlow muß sterben. Sein Mordplan scheint zu glücken. Doch ehe Felix sein Opfer erreicht, hört er den Schrei einer Frau: Lydia - vor 19 Jahren in St. Petersburg war sie seine Geliebte ...

Ken Follett, geboren 1949 in Wales, von Beruf Journalist, wurde mit seinem Thriller 'Die Nadel' weltberühmt. Brillante Erzählkunst verbindet sich in seinen Büchern mit fundierter Sachkenntnis. 2013 wurde er mit dem Edgar Award ausgezeichnet.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.03.1985

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,5/12,6/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.03.1985

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,5/12,6/3 cm

Gewicht

354 g

Auflage

32. Auflage

Originaltitel

The Man from St. Petersburg

Übersetzer

Helmut Kossodo

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-10531-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

spannende Geschichtslektion

Bewertung aus Volketswil am 28.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

gut geschriebene Geschichtslektion vor dem 1. Weltkrieg aus der Sicht von engagierten Personen wie bei Ken Follett üblich. Etwas viel persönliches über die vorkommenden Frauen. Die später von Ken Follett geschriebenen Bücher sind spannender geschrieben.

spannende Geschichtslektion

Bewertung aus Volketswil am 28.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

gut geschriebene Geschichtslektion vor dem 1. Weltkrieg aus der Sicht von engagierten Personen wie bei Ken Follett üblich. Etwas viel persönliches über die vorkommenden Frauen. Die später von Ken Follett geschriebenen Bücher sind spannender geschrieben.

der Mann aus St. Petersburg

Bewertung aus Riehen am 08.05.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzweilig und solid geschrieben. Es gibt besseres von Ken Follett.

der Mann aus St. Petersburg

Bewertung aus Riehen am 08.05.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzweilig und solid geschrieben. Es gibt besseres von Ken Follett.

Unsere Kund*innen meinen

Der Mann aus St. Petersburg

von Ken Follett

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Philipp Brandstötter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Philipp Brandstötter

Thalia Linz - Landstraße

Zum Portrait

4/5

Verschwörung in London

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

London im Frühjahr 1914. Die Gefahr eines Krieges scheint unabwendbar. Vor diesem Hintergrund kommt es zum Schmieden neuer Allianzen. Das Vereinigte Königreich muss im Falle des Kriegsausbruchs seinem Bündnispartner Frankreich beistehen. Doch das Deutsche Kaiserreich ist beiden Nationen militärisch überlegen. Durch Versäumnisse der Briten konnten die Deutschen Ihre Marine massiv aufrüsten. Daher versucht man in Großbritannien fieberhaft nach neuen Ländern, die ihnen beistehen würden. Nach kurzer Zeit ist klar: einziger möglicher Kooperationspartner ist Russland. Der junge Winston Churchill wird vom britischen Unterhaus beauftragt einen Verhandlungspartner zu finden, der Russland auf die Seite der Engländer zieht. Sein russisches Gegenstück ist Fürst Orlow, welcher auch dieselben Ziele verfolgt. Doch Beide sind nur ein Spielball in einem viel größerem Geflecht aus Intrigen und Verrat. Fürst Orlow wird bereits beschattet, Churchills Macht soll untergraben werden. Gekonnt wie immer schafft Ken Follett auch mit diesem Band eine Familienfehde mit einem großen politischen Umbruch in Europa zu verknüpfen. Wenn Ihnen andere Bücher von Follett gefallen haben, wird auch dieses Ihren Geschmack treffen!
4/5

Verschwörung in London

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

London im Frühjahr 1914. Die Gefahr eines Krieges scheint unabwendbar. Vor diesem Hintergrund kommt es zum Schmieden neuer Allianzen. Das Vereinigte Königreich muss im Falle des Kriegsausbruchs seinem Bündnispartner Frankreich beistehen. Doch das Deutsche Kaiserreich ist beiden Nationen militärisch überlegen. Durch Versäumnisse der Briten konnten die Deutschen Ihre Marine massiv aufrüsten. Daher versucht man in Großbritannien fieberhaft nach neuen Ländern, die ihnen beistehen würden. Nach kurzer Zeit ist klar: einziger möglicher Kooperationspartner ist Russland. Der junge Winston Churchill wird vom britischen Unterhaus beauftragt einen Verhandlungspartner zu finden, der Russland auf die Seite der Engländer zieht. Sein russisches Gegenstück ist Fürst Orlow, welcher auch dieselben Ziele verfolgt. Doch Beide sind nur ein Spielball in einem viel größerem Geflecht aus Intrigen und Verrat. Fürst Orlow wird bereits beschattet, Churchills Macht soll untergraben werden. Gekonnt wie immer schafft Ken Follett auch mit diesem Band eine Familienfehde mit einem großen politischen Umbruch in Europa zu verknüpfen. Wenn Ihnen andere Bücher von Follett gefallen haben, wird auch dieses Ihren Geschmack treffen!

Philipp Brandstötter
  • Philipp Brandstötter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Mann aus St. Petersburg

von Ken Follett

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Mann aus St. Petersburg