• Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel

Inhaltsverzeichnis

Hinweis zur Optimierung
Impressum
Warum ich Brot liebe
Basics
Brote
Aufstriche
Fachbegriffe aus diesem Buch
Adressen der Bäckereien
Dank

Unsere Brotbibel

Lafers Lieblingsrezepte der besten Bäcker aus Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz

Buch (Gebundene Ausgabe)

31,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Unsere Brotbibel

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 31,50 €
eBook

eBook

ab 26,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

05.10.2023

Verlag

Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

27,1/21,6/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

05.10.2023

Verlag

Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

27,1/21,6/2 cm

Gewicht

1018 g

Auflage

2

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8338-9144-1

Weitere Bände von Johann Lafer

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Enttäuscht

Bewertung aus Shanna 1512 am 07.12.2023

Bewertungsnummer: 2083822

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Aus dem Klappentext Eine Liebeserklärung an das Bäckerhandwerk von Brotliebhaber Johann Lafer! Über 3.500 Brotsorten gibt es alleine in Deutschland, jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten und egal ob Hefe-, Sauerteigbrote oder süßes Gebäck, am besten schmecken Backspezialitäten vom Profi. Deshalb finden sich 43 Lieblingsbrotrezepte von den besten Bäckern aus dem deutschsprachigen Raum in einem Buch. Ich möchte mich jetzt schon als Hobbybäckerin bezeichnen, die jede Woche ihr Brot selbst bäckt. Deshalb war ich auch mega gespannt auf dieses Buch und habe auf viele schöne Rezepte gehofft. Leider hat es meine Erwartungen nicht erfüllen können. Sicher werden die Brote alle sehr lecker sein, aber sie sind so überhaupt nicht Alltag tauglich . Ich persönlich kenne keinen normalen Haushalt, der schon die ganzen Mehle im Vorrat hat, die hier zur Anwendung kommen. Auch musste ich bei manchen Zutaten erst einmal googeln, um was es sich handelt. Auch ist nicht mal auf die Schnelle ein Brot gebacken. Man muss sich schon Tage im Voraus überlegen, was und wann man bäckt. Auch sind die Maßangaben nicht deutlich. Man muss schon selbst rechnen, um zB die richtige Menge Sauerteig zu ermitteln. Schade, ich bin enttäuscht .
Melden

Enttäuscht

Bewertung aus Shanna 1512 am 07.12.2023
Bewertungsnummer: 2083822
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Aus dem Klappentext Eine Liebeserklärung an das Bäckerhandwerk von Brotliebhaber Johann Lafer! Über 3.500 Brotsorten gibt es alleine in Deutschland, jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten und egal ob Hefe-, Sauerteigbrote oder süßes Gebäck, am besten schmecken Backspezialitäten vom Profi. Deshalb finden sich 43 Lieblingsbrotrezepte von den besten Bäckern aus dem deutschsprachigen Raum in einem Buch. Ich möchte mich jetzt schon als Hobbybäckerin bezeichnen, die jede Woche ihr Brot selbst bäckt. Deshalb war ich auch mega gespannt auf dieses Buch und habe auf viele schöne Rezepte gehofft. Leider hat es meine Erwartungen nicht erfüllen können. Sicher werden die Brote alle sehr lecker sein, aber sie sind so überhaupt nicht Alltag tauglich . Ich persönlich kenne keinen normalen Haushalt, der schon die ganzen Mehle im Vorrat hat, die hier zur Anwendung kommen. Auch musste ich bei manchen Zutaten erst einmal googeln, um was es sich handelt. Auch ist nicht mal auf die Schnelle ein Brot gebacken. Man muss sich schon Tage im Voraus überlegen, was und wann man bäckt. Auch sind die Maßangaben nicht deutlich. Man muss schon selbst rechnen, um zB die richtige Menge Sauerteig zu ermitteln. Schade, ich bin enttäuscht .

Melden

Leckere Brote

crazy girl aus Schleswig-Holstein am 25.11.2023

Bewertungsnummer: 2075540

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Johann Lafer stellt mit Unterstützung von Bernd Kütscher seine Lieblingsrezepte für Brotprodukte vor. Gleich Am Anfang sehen wir das Bild eines sympathischen Lafers, der ein riesiges Brot hochhält auf dem zwei Hände abgebildet sind. Auf den ersten erfahren wir etwas über die Geschichte: Das 1. Brot wurde schon in der Steinzeit mit Getreidebrei auf heißen Steinen getrocknet bzw. gebacken. Vor 6000 Jahren wurde dann von den Agyptern der Sauerteig und seine Wirkung entdeckt. Getreidesorten, Brotsorten und Deklarierung, Mehle und Werkzeuge werden ausgiebig erklärt. Zu meinem Erstaunen kommt der Pizzastein im Backofen häufig in Einsatz. Auch im gusseisernen Topf mit Deckel, im Ofen vorgeheizt, werden Brote zubereitet. Danach werden die einzelnen Rezepte von 46 Bäcker/innen und Brot-Sommeliere abgebildet.. Jeder Brotspezialist wird mit Bild und Biografie vorgestellt. Danach folgen die Abbildung der Brote und Brötchen mit Zutaten und Zubereitung einschließlich der Tipps. Es folgt ein kurzes Kapitel mit besonderen Brotaufstrichen wie z.B. "Kartoffelkäse" Alle Bäcker/innen sind noch einmal in einer Galerie zu sehen und die Erklärung der Fachbegriffe ist auch sehr hilfreich. Ein umfangreiches Buch mit sehr unterschiedlichen Brotzutaten und -Zubereitungen. Besonders die Rezepte, die typisch für die verschiedenen Länder sind, haben mir gefallen.
Melden

Leckere Brote

crazy girl aus Schleswig-Holstein am 25.11.2023
Bewertungsnummer: 2075540
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Johann Lafer stellt mit Unterstützung von Bernd Kütscher seine Lieblingsrezepte für Brotprodukte vor. Gleich Am Anfang sehen wir das Bild eines sympathischen Lafers, der ein riesiges Brot hochhält auf dem zwei Hände abgebildet sind. Auf den ersten erfahren wir etwas über die Geschichte: Das 1. Brot wurde schon in der Steinzeit mit Getreidebrei auf heißen Steinen getrocknet bzw. gebacken. Vor 6000 Jahren wurde dann von den Agyptern der Sauerteig und seine Wirkung entdeckt. Getreidesorten, Brotsorten und Deklarierung, Mehle und Werkzeuge werden ausgiebig erklärt. Zu meinem Erstaunen kommt der Pizzastein im Backofen häufig in Einsatz. Auch im gusseisernen Topf mit Deckel, im Ofen vorgeheizt, werden Brote zubereitet. Danach werden die einzelnen Rezepte von 46 Bäcker/innen und Brot-Sommeliere abgebildet.. Jeder Brotspezialist wird mit Bild und Biografie vorgestellt. Danach folgen die Abbildung der Brote und Brötchen mit Zutaten und Zubereitung einschließlich der Tipps. Es folgt ein kurzes Kapitel mit besonderen Brotaufstrichen wie z.B. "Kartoffelkäse" Alle Bäcker/innen sind noch einmal in einer Galerie zu sehen und die Erklärung der Fachbegriffe ist auch sehr hilfreich. Ein umfangreiches Buch mit sehr unterschiedlichen Brotzutaten und -Zubereitungen. Besonders die Rezepte, die typisch für die verschiedenen Länder sind, haben mir gefallen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Unsere Brotbibel

von Johann Lafer, Bernd Kütscher

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Unsere Brotbibel
  • Hinweis zur Optimierung
    Impressum
    Warum ich Brot liebe
    Basics
    Brote
    Aufstriche
    Fachbegriffe aus diesem Buch
    Adressen der Bäckereien
    Dank