The Shards
Artikelbild von The Shards
Bret Easton Ellis

1. The Shards

The Shards

Roman

Hörbuch-Download (MP3)

The Shards

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 34,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 29,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Frank Arnold

Spieldauer

27 Stunden und 4 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

17.01.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Frank Arnold

Spieldauer

27 Stunden und 4 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

17.01.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

344

Verlag

Argon Digital

Originaltitel

The Shards: A Novel

Übersetzt von

Stephan Kleiner

Sprache

Deutsch

EAN

9783732407606

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Nicht 1 Minute lang langweilig - ganz klasse

Bewertung am 25.04.2024

Bewertungsnummer: 2187097

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch ist nicht 1x langatmig oder langweilig. Flüssig zu lesen. Da es ein Roman ist, hätte ich auch nicht damit gerechnet, dass es so spannend ist. Bin total begeistert und es ist mein Jahreshighlight 2024. Unbedingt lesen.
Melden

Nicht 1 Minute lang langweilig - ganz klasse

Bewertung am 25.04.2024
Bewertungsnummer: 2187097
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch ist nicht 1x langatmig oder langweilig. Flüssig zu lesen. Da es ein Roman ist, hätte ich auch nicht damit gerechnet, dass es so spannend ist. Bin total begeistert und es ist mein Jahreshighlight 2024. Unbedingt lesen.

Melden

Großartig

jellyhead am 02.12.2023

Bewertungsnummer: 2080355

Bewertet: eBook (ePUB)

Bret Easton Ellis ist wohl vor allem durch seinen Roman "American Psycho" oder den gleichnamigen Film bekannt. Vor einigen Jahren habe ich dieses Buch gelesen und war komplett begeistert. Das Gleiche gilt für sein neuestes Werk "The Shards". Bret Easton Ellis hat einen ganz besonderen Schreibstil, der auch gerne mal recht ausschweifend ist, wodurch seine Bücher immer an Länge gewinnen. Man könnte sich fragen, ob dies denn unbedingt nötig ist. Meiner Meinung nach ist es das jedoch durchaus. Für mich hätte dieses Buch auch gerne länger sein dürfen. Mit rund 700 Seiten ist dieses Buch zwar ein echter Schinken, den man nicht mal eben in einem Rutsch durchliest und auch ich habe einige Zeit gebraucht um mich durch dieses Buch durchzulesen und trotzdem hat jeder Satz seine Berechtigung. „The Shards“ weist eindeutige autobiographische Züge des Autors auf. Der Protagonist selbst heißt Bret Easton und so schreibt der Autor von seiner Zeit als 17-Jähriger und als Leser fragt man sich, was in diesem Werk Realität ist und was Fiktion. Alles in allem ist "The Shards" ein großartiges Buch, auf das man sich einfach einlassen muss.
Melden

Großartig

jellyhead am 02.12.2023
Bewertungsnummer: 2080355
Bewertet: eBook (ePUB)

Bret Easton Ellis ist wohl vor allem durch seinen Roman "American Psycho" oder den gleichnamigen Film bekannt. Vor einigen Jahren habe ich dieses Buch gelesen und war komplett begeistert. Das Gleiche gilt für sein neuestes Werk "The Shards". Bret Easton Ellis hat einen ganz besonderen Schreibstil, der auch gerne mal recht ausschweifend ist, wodurch seine Bücher immer an Länge gewinnen. Man könnte sich fragen, ob dies denn unbedingt nötig ist. Meiner Meinung nach ist es das jedoch durchaus. Für mich hätte dieses Buch auch gerne länger sein dürfen. Mit rund 700 Seiten ist dieses Buch zwar ein echter Schinken, den man nicht mal eben in einem Rutsch durchliest und auch ich habe einige Zeit gebraucht um mich durch dieses Buch durchzulesen und trotzdem hat jeder Satz seine Berechtigung. „The Shards“ weist eindeutige autobiographische Züge des Autors auf. Der Protagonist selbst heißt Bret Easton und so schreibt der Autor von seiner Zeit als 17-Jähriger und als Leser fragt man sich, was in diesem Werk Realität ist und was Fiktion. Alles in allem ist "The Shards" ein großartiges Buch, auf das man sich einfach einlassen muss.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

The Shards

von Bret Easton Ellis

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Christina Koppenberger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christina Koppenberger

Thalia Salzburg – Europark

Zum Portrait

5/5

Ein Geist in Scherben

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Pseudo-Autobiografie mit Untrue-Crime Elementen, ein selbsterschaffener Entstehungsmythos zu "Unter Null" (Originaltitel: Less Than Zero), Kunst auf Meta-Ebene. Bret Easton Ellis entführt uns in seinem Roman ins LA der 1980er Jahre, mit Unmengen Musikreferenzen, in den "Inner Circle" privilegierter High School Teens, während ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Zwischen Schule, Partys, Drogen und Sex navigieren die im Wohlstand verfallenen Jugendlichen durch ihr Leben - zeitgleich zieht sich die unheilvolle Atmosphäre wie eine Schlinge um den Hals immer enger und enger. Spannend und immersiv! Definitiv nichts für schwache Nerven!
5/5

Ein Geist in Scherben

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Pseudo-Autobiografie mit Untrue-Crime Elementen, ein selbsterschaffener Entstehungsmythos zu "Unter Null" (Originaltitel: Less Than Zero), Kunst auf Meta-Ebene. Bret Easton Ellis entführt uns in seinem Roman ins LA der 1980er Jahre, mit Unmengen Musikreferenzen, in den "Inner Circle" privilegierter High School Teens, während ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Zwischen Schule, Partys, Drogen und Sex navigieren die im Wohlstand verfallenen Jugendlichen durch ihr Leben - zeitgleich zieht sich die unheilvolle Atmosphäre wie eine Schlinge um den Hals immer enger und enger. Spannend und immersiv! Definitiv nichts für schwache Nerven!

Christina Koppenberger
  • Christina Koppenberger
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Rafael Wallner

Rafael Wallner

Thalia Linz – Landstraße

Zum Portrait

5/5

Ein Rausch aus Sex, Gewalt und Drogen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"The Shards" schafft es auf klaustrophobische Weise die Schrecken des Erwachsenwerdens mit den Gewaltexzessen eines Serienmörders zu verbinden. Schleichend werden die tiefgreifenden Freundschaften rund um den Protagonisten auf die Probe gestellt, als ein neuer Mitschüler im Los Angeles der 80er Jahre gerade im letzten Schuljahr die bestehende Harmonie aufzubrechen beginnt. Scheinbar kann nur unser Protagonist die Zusammenhänge zwischen den grausamen Morden des sogenannten "Trawlers" und dem Auftauchen des Neuen erkennen. So sehr man sich in seinen Gedankengängen verlieren und seinen Verknüpfungen Glauben schenken möchte, beschleicht einen doch nach und nach ein Gefühl der Verunsicherung, das Raum für Spekulationen zulässt, die einem auch noch nach dem Ende umtreiben können. Die immerwährende unterdrückte sexuelle Lust, sowie der andauernde Konsum von Drogen und Alkohol verzerren die Zuverlässigkeit des Erzählers und untermalen gleichzeitig eine Flucht vor dem Ende der gemeinsamen Zeit. Im Kern ist das hier für mich nämlich ein Highschool-Roman, eine Coming-of-Age Geschichte, um die Freiheiten der Jugend, in der alles möglich zu sein scheint und die Auseinandersetzung mit der unbarmherzigen Realität des Erwachsenseins, die alles das, was zuvor über Jahre aufgebaut wurde zu zerstören droht. Trotz seiner Länge ist da hier ein unglaublich klimaktischer, immersiver und elektrisierender Roman, der ganz große Gefühle zulässt.
5/5

Ein Rausch aus Sex, Gewalt und Drogen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"The Shards" schafft es auf klaustrophobische Weise die Schrecken des Erwachsenwerdens mit den Gewaltexzessen eines Serienmörders zu verbinden. Schleichend werden die tiefgreifenden Freundschaften rund um den Protagonisten auf die Probe gestellt, als ein neuer Mitschüler im Los Angeles der 80er Jahre gerade im letzten Schuljahr die bestehende Harmonie aufzubrechen beginnt. Scheinbar kann nur unser Protagonist die Zusammenhänge zwischen den grausamen Morden des sogenannten "Trawlers" und dem Auftauchen des Neuen erkennen. So sehr man sich in seinen Gedankengängen verlieren und seinen Verknüpfungen Glauben schenken möchte, beschleicht einen doch nach und nach ein Gefühl der Verunsicherung, das Raum für Spekulationen zulässt, die einem auch noch nach dem Ende umtreiben können. Die immerwährende unterdrückte sexuelle Lust, sowie der andauernde Konsum von Drogen und Alkohol verzerren die Zuverlässigkeit des Erzählers und untermalen gleichzeitig eine Flucht vor dem Ende der gemeinsamen Zeit. Im Kern ist das hier für mich nämlich ein Highschool-Roman, eine Coming-of-Age Geschichte, um die Freiheiten der Jugend, in der alles möglich zu sein scheint und die Auseinandersetzung mit der unbarmherzigen Realität des Erwachsenseins, die alles das, was zuvor über Jahre aufgebaut wurde zu zerstören droht. Trotz seiner Länge ist da hier ein unglaublich klimaktischer, immersiver und elektrisierender Roman, der ganz große Gefühle zulässt.

Rafael Wallner
  • Rafael Wallner
  • Buchhändler/-in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

The Shards

von Bret Easton Ellis

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • The Shards