Pelle und Yoko retten den Wald

Pelle und Yoko retten den Wald

Buch (Gebundene Ausgabe)

17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.04.2023

Verlag

Jumbo

Seitenzahl

32

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.04.2023

Verlag

Jumbo

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

25,3/25,1/1,2 cm

Gewicht

406 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8337-4571-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wundervoll

Bewertung am 07.08.2023

Bewertungsnummer: 1995723

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer liebt die Natur und den Wald auch so sehr wie ich? Dann ist das Buch genau das Richtige! Pelle und Yoko retten den Wald Pelle, ein Braunbärjunge, und Yoko, die Füchsin, sind beste Freunde. Gemeinsam mit vielen anderen Tieren leben sie im Wald und haben eine Menge Spaß. Sie lieben die Umwelt, die Natur und alles was damit zusammenhängt. Der Bach, an dem sie leben, trocknet immer mehr aus und keiner weiß wo das Wasser geblieben ist. Die Waldtiere benötigen es dringend als Trinkwasser. Pelle und Yoko begeben sich auf eine spannende Suche, um herauszufinden, warum kein Wasser mehr da ist. Werden Sie das Rätsel lösen? Das lest ihr am besten selbst nach. Es lohnt sich sehr! Die herzerwärmende Freundschaftsgeschichte, des ungleichen Paares, hat hier alle sehr begeistert. Ein Buch über die Natur und die Umwelt, die deutlich macht, wie schnell das Gleichgewicht außer Kontrolle gerät. Es dient hervorragend als Grundlage, um über die Natur und den Umweltschutz zu sprechen. Der Text ist von der Länge und dem Verständnis für Kinder ab vier Jahren super geeignet. Mit ganz natürlichen Farbtönen untermalen die wunderschönen und sehr detaillierten Bilder, den Text auf eine wunderbare Art und Weise. Die Schönheit der Natur kommt brillant zur Geltung und zaubert allen ein Lächeln ins Gesicht. Auch nach mehrmaligen Durchblättern verlieren die Bilder nichts an ihrer Faszination. Meine absolute Empfehlung! Kinderbuchliebhaber
Melden

Wundervoll

Bewertung am 07.08.2023
Bewertungsnummer: 1995723
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer liebt die Natur und den Wald auch so sehr wie ich? Dann ist das Buch genau das Richtige! Pelle und Yoko retten den Wald Pelle, ein Braunbärjunge, und Yoko, die Füchsin, sind beste Freunde. Gemeinsam mit vielen anderen Tieren leben sie im Wald und haben eine Menge Spaß. Sie lieben die Umwelt, die Natur und alles was damit zusammenhängt. Der Bach, an dem sie leben, trocknet immer mehr aus und keiner weiß wo das Wasser geblieben ist. Die Waldtiere benötigen es dringend als Trinkwasser. Pelle und Yoko begeben sich auf eine spannende Suche, um herauszufinden, warum kein Wasser mehr da ist. Werden Sie das Rätsel lösen? Das lest ihr am besten selbst nach. Es lohnt sich sehr! Die herzerwärmende Freundschaftsgeschichte, des ungleichen Paares, hat hier alle sehr begeistert. Ein Buch über die Natur und die Umwelt, die deutlich macht, wie schnell das Gleichgewicht außer Kontrolle gerät. Es dient hervorragend als Grundlage, um über die Natur und den Umweltschutz zu sprechen. Der Text ist von der Länge und dem Verständnis für Kinder ab vier Jahren super geeignet. Mit ganz natürlichen Farbtönen untermalen die wunderschönen und sehr detaillierten Bilder, den Text auf eine wunderbare Art und Weise. Die Schönheit der Natur kommt brillant zur Geltung und zaubert allen ein Lächeln ins Gesicht. Auch nach mehrmaligen Durchblättern verlieren die Bilder nichts an ihrer Faszination. Meine absolute Empfehlung! Kinderbuchliebhaber

Melden

Bär und Füchsin suchen den verschwundenen Fluss

Daggy am 11.06.2023

Bewertungsnummer: 1958958

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Genau wie die Vorgängerbücher dieser Serie vom Andrea Reitmeyer beinhaltet das Buch sowohl Sachinformationen zu den Tieren. Hier sind es, wie auf dem Titel zu sehen Fuchs und Bär, aber auch über den Biber gibt es am Ende des Buches Informationen. Da die Geschichte in einem Wald in den Karpaten spielt, wird anhand einer Karte gezeigt, wie weit das von uns weg liegt. Bisher ging es Pelle, dem Bären und Yoko, der Füchsin, im Wald sehr gut. Aber als sie wieder in den Fluss springen wollten, war da nur noch Schlamm. Die beiden machen sich also auf den Weg, um den Fluss zu suchen. Dabei begegnen ihn noch andere Tiere, deren Existenz durch das Fehlen des Wasser bedroht ist. Als sie dann noch sehen, dass alle Bäume des Waldes gefällt wurden und ein riesiger Staudamm das Wasser aufhält, ist der Verursacher schnell gefunden. Die Biber haben sich einen wunderschönen See gestaut und haben zusammen viel Spaß dort. Um die anderen Tiere, die sie auch gar nicht kennen, haben sie sich keine Gedanken gemacht. Als sie aber von Pelle und Yoko hören, was sie angerichtet haben, öffnen sie den Damm und die andern Tiere können wieder das Wasser nutzen. Als Erwachsener bekommt man direkt ein schlechtes Gewissen, wir benehme uns ja wie die Biber in diesem Buch, sehen nur unseren Spaß und wie sich der Eingriff in die Natur auf die anderen Lebewesen auswirkt bedenken wir nicht. Ein wunderschön gestaltetes Bilderbuch mit einer Geschichte, die genau in unsere Zeit passt und die sicher noch zu vielen Überlegungen anregt.
Melden

Bär und Füchsin suchen den verschwundenen Fluss

Daggy am 11.06.2023
Bewertungsnummer: 1958958
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Genau wie die Vorgängerbücher dieser Serie vom Andrea Reitmeyer beinhaltet das Buch sowohl Sachinformationen zu den Tieren. Hier sind es, wie auf dem Titel zu sehen Fuchs und Bär, aber auch über den Biber gibt es am Ende des Buches Informationen. Da die Geschichte in einem Wald in den Karpaten spielt, wird anhand einer Karte gezeigt, wie weit das von uns weg liegt. Bisher ging es Pelle, dem Bären und Yoko, der Füchsin, im Wald sehr gut. Aber als sie wieder in den Fluss springen wollten, war da nur noch Schlamm. Die beiden machen sich also auf den Weg, um den Fluss zu suchen. Dabei begegnen ihn noch andere Tiere, deren Existenz durch das Fehlen des Wasser bedroht ist. Als sie dann noch sehen, dass alle Bäume des Waldes gefällt wurden und ein riesiger Staudamm das Wasser aufhält, ist der Verursacher schnell gefunden. Die Biber haben sich einen wunderschönen See gestaut und haben zusammen viel Spaß dort. Um die anderen Tiere, die sie auch gar nicht kennen, haben sie sich keine Gedanken gemacht. Als sie aber von Pelle und Yoko hören, was sie angerichtet haben, öffnen sie den Damm und die andern Tiere können wieder das Wasser nutzen. Als Erwachsener bekommt man direkt ein schlechtes Gewissen, wir benehme uns ja wie die Biber in diesem Buch, sehen nur unseren Spaß und wie sich der Eingriff in die Natur auf die anderen Lebewesen auswirkt bedenken wir nicht. Ein wunderschön gestaltetes Bilderbuch mit einer Geschichte, die genau in unsere Zeit passt und die sicher noch zu vielen Überlegungen anregt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Pelle und Yoko retten den Wald

von Andrea Reitmeyer

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Pelle und Yoko retten den Wald