Die Filiale
Artikelbild von Die Filiale
Veit Etzold

1. Die Filiale

Die Filiale

Thriller

Hörbuch-Download (MP3)

Die Filiale

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 12,40
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 20,95

Beschreibung

Details

Sprecher

Verena Wolfien

Spieldauer

9 Stunden und 12 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Verena Wolfien

Spieldauer

9 Stunden und 12 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

02.12.2022

Verlag

Argon Digital

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783732459643

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

130 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Mehr erwartet

Lexa aus Ulm am 27.10.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

Als Laura das Schreiben ihrer Bank in den Händen hält, dass ihr die Wohnung kündigt, kann sie es kaum fassen. Gerade hat sie noch das Schlimmste bei einem Banküberfall auf eine Filiale verhindert, soll zur Filialleitung befördert werden und jetzt wird sie mit ihrem Mann aus der Wohnung geworfen. Lediglich der oberste Bankchef scheint Laura zu unterstützen und schnell merkt sie, dass viel mehr dahintersteckt als ein paar krumme Geschäfte. Doch die Ereignisse überschlagen sich und Laura ist immer mehr hin und her gerissen, wem es taktisch günstiger die Treue zu halten gilt. Der Schreib- und Erzählstil, ist kurz, knapp und baut direkt eine Grundspannung auf. Ich war mir anfangs nicht sicher ob mir die Thematik, die schon sehr Richtung Politthriller geht, taugt. Gänzlich enttäuscht wurde ich nicht. Das Thema ist spannend und man muss am Ball bleiben um die komplexen Zusammenhänge in ihrer Vollständigkeit zu verstehen. Laura ist eine etwas blasse Protagonistin die für mich nicht ganz in Erscheinung tritt. So auch die Nebencharaktere die alle sehr flach und unscheinbar auf mich wirken. Der Kampf gegen die Bank und den geplanten Verkauf der Wohnungen, wirkt von allen auch eher halbherzig als dass hier jemand um seine Existenz bangt. Die Handlungen der einzelnen Charaktere (von denen ich die Namen schon wieder vergessen habe…) kann ich gerade noch so verstehen, an manchen Stellen habe ich es einfach nicht nachvollziehen können. Generell hätte ich es mir, so blöd das jetzt auch klingen mag, spektakulärer vorgestellt. Die Wendungen die, die Geschichte nimmt, haben mich tatsächlich nicht wirklich vom Hocker gerissen. Da hätte ich mir mehr erwartet. Die Spannung ist da, keine Frage, aber von den Auflösungen und der Richtung in die sich das Buch entwickelt war ich eher etwas enttäuscht. Es war in meinen Augen dann doch etwas vorhersehbar wie das Ganze ausgeht, deswegen auch für das Ende eher eine durchschnittliche Bewertung. Der Cliffhanger sagt einem zwar, dass das anscheinend nur die Spitze des Eisberges war, animiert mich jetzt allerdings nicht dazu auf den nächsten Band hinzufiebern. Schade ich hatte mir tatsächlich ein wenig mehr erwartet. Sowohl Handlung als auch Charaktere konnten mich nicht ganz überzeugen. Die Grundspannung ist da, die Idee dahinter sicherlich sehr interessant, dennoch gibt’s von mir nur 3 von 5 Sternen.

Mehr erwartet

Lexa aus Ulm am 27.10.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

Als Laura das Schreiben ihrer Bank in den Händen hält, dass ihr die Wohnung kündigt, kann sie es kaum fassen. Gerade hat sie noch das Schlimmste bei einem Banküberfall auf eine Filiale verhindert, soll zur Filialleitung befördert werden und jetzt wird sie mit ihrem Mann aus der Wohnung geworfen. Lediglich der oberste Bankchef scheint Laura zu unterstützen und schnell merkt sie, dass viel mehr dahintersteckt als ein paar krumme Geschäfte. Doch die Ereignisse überschlagen sich und Laura ist immer mehr hin und her gerissen, wem es taktisch günstiger die Treue zu halten gilt. Der Schreib- und Erzählstil, ist kurz, knapp und baut direkt eine Grundspannung auf. Ich war mir anfangs nicht sicher ob mir die Thematik, die schon sehr Richtung Politthriller geht, taugt. Gänzlich enttäuscht wurde ich nicht. Das Thema ist spannend und man muss am Ball bleiben um die komplexen Zusammenhänge in ihrer Vollständigkeit zu verstehen. Laura ist eine etwas blasse Protagonistin die für mich nicht ganz in Erscheinung tritt. So auch die Nebencharaktere die alle sehr flach und unscheinbar auf mich wirken. Der Kampf gegen die Bank und den geplanten Verkauf der Wohnungen, wirkt von allen auch eher halbherzig als dass hier jemand um seine Existenz bangt. Die Handlungen der einzelnen Charaktere (von denen ich die Namen schon wieder vergessen habe…) kann ich gerade noch so verstehen, an manchen Stellen habe ich es einfach nicht nachvollziehen können. Generell hätte ich es mir, so blöd das jetzt auch klingen mag, spektakulärer vorgestellt. Die Wendungen die, die Geschichte nimmt, haben mich tatsächlich nicht wirklich vom Hocker gerissen. Da hätte ich mir mehr erwartet. Die Spannung ist da, keine Frage, aber von den Auflösungen und der Richtung in die sich das Buch entwickelt war ich eher etwas enttäuscht. Es war in meinen Augen dann doch etwas vorhersehbar wie das Ganze ausgeht, deswegen auch für das Ende eher eine durchschnittliche Bewertung. Der Cliffhanger sagt einem zwar, dass das anscheinend nur die Spitze des Eisberges war, animiert mich jetzt allerdings nicht dazu auf den nächsten Band hinzufiebern. Schade ich hatte mir tatsächlich ein wenig mehr erwartet. Sowohl Handlung als auch Charaktere konnten mich nicht ganz überzeugen. Die Grundspannung ist da, die Idee dahinter sicherlich sehr interessant, dennoch gibt’s von mir nur 3 von 5 Sternen.

Dunkle Machenschaften-erschreckend real

Elvira P. aus Goch am 25.09.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

Laura Jacobs traut ihren Augen nicht, als sie den Brief ihres Arbeitgebers liest. In relativ kurzer Zeit soll sie ihr von ihrem Arbeitgeber gemietetes Haus räumen, da die Bank das Grundstück an einen Investor verkaufen will. Dass Laura am gleichen Vormittag einen Banküberfall auf ihre Filiale verhindert, ändert leider gar nichts an ihrer Situation. Ihr wird nur eine Weiterbildung und eine Beförderung in Aussicht gestellt. Aber Laura gibt nicht auf. Sie kämpft um ihr Haus, in dem sie mit ihrem Mann gemeinsam viel Geld und Arbeit investiert hat. „Die Filiale“ ist ein gelungener Politthriller, der zeigt, wie es in der Finanzwelt zugeht. Spannung pur! Verena Wolfien vermittelt mit der Wandlungsfähigkeit in ihrer Stimme ein Hörerlebnis, das dem Hörer das Gefühl gibt, man höre ein Hörspiel mit verschiedenen Sprechern. Ihre Stimme und Sprechweise passten ganz hervorragend zu diesem rasanten Thriller. Als ehemaliger Banker, Consultant und Programmdirektor in der Management Ausbildung ist Veit Etzold dafür prädestiniert einen Thriller über das Finanzgebaren hochrangiger Manager zu schreiben und dabei immer wieder aufs Neue für Gänsehautmomente zu sorgen. Gleich zu Beginnen stehen Laura sprichwörtlich die Haare zu Berge als sie den Brief ihres Arbeitsgebers überreicht bekommt. Die Beschreibung der Situation und Lauras Gefühle baut unmittelbar beim Leser Spannung und Unbehagen auf. Es geht Schlag aus Schlag weiter, so dass Laura und auch der Leser/Hörer kaum noch zu Atem kommen. Der Spannungsbogen bleibt stets gespannt und mit der Zeit wird deutlich wie nah die Manipulationen und Reaktionen der Realität kommen. Von der intelligenten und toughen Laura Jacobs würde ich gerne noch mehr lesen/hören.

Dunkle Machenschaften-erschreckend real

Elvira P. aus Goch am 25.09.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

Laura Jacobs traut ihren Augen nicht, als sie den Brief ihres Arbeitgebers liest. In relativ kurzer Zeit soll sie ihr von ihrem Arbeitgeber gemietetes Haus räumen, da die Bank das Grundstück an einen Investor verkaufen will. Dass Laura am gleichen Vormittag einen Banküberfall auf ihre Filiale verhindert, ändert leider gar nichts an ihrer Situation. Ihr wird nur eine Weiterbildung und eine Beförderung in Aussicht gestellt. Aber Laura gibt nicht auf. Sie kämpft um ihr Haus, in dem sie mit ihrem Mann gemeinsam viel Geld und Arbeit investiert hat. „Die Filiale“ ist ein gelungener Politthriller, der zeigt, wie es in der Finanzwelt zugeht. Spannung pur! Verena Wolfien vermittelt mit der Wandlungsfähigkeit in ihrer Stimme ein Hörerlebnis, das dem Hörer das Gefühl gibt, man höre ein Hörspiel mit verschiedenen Sprechern. Ihre Stimme und Sprechweise passten ganz hervorragend zu diesem rasanten Thriller. Als ehemaliger Banker, Consultant und Programmdirektor in der Management Ausbildung ist Veit Etzold dafür prädestiniert einen Thriller über das Finanzgebaren hochrangiger Manager zu schreiben und dabei immer wieder aufs Neue für Gänsehautmomente zu sorgen. Gleich zu Beginnen stehen Laura sprichwörtlich die Haare zu Berge als sie den Brief ihres Arbeitsgebers überreicht bekommt. Die Beschreibung der Situation und Lauras Gefühle baut unmittelbar beim Leser Spannung und Unbehagen auf. Es geht Schlag aus Schlag weiter, so dass Laura und auch der Leser/Hörer kaum noch zu Atem kommen. Der Spannungsbogen bleibt stets gespannt und mit der Zeit wird deutlich wie nah die Manipulationen und Reaktionen der Realität kommen. Von der intelligenten und toughen Laura Jacobs würde ich gerne noch mehr lesen/hören.

Unsere Kund*innen meinen

Die Filiale

von Veit Etzold

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

5/5

Die Filiale

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kriminelle Machenschaften im Bankwesen. Ein Finanzthriller vom Feinsten. Korruption und Geldgier. Da werden 100000 verschoben und ausgebucht. Beängstigend. Hier wird über Leichen gegangen. Die Jacobs hängt sich tief in die Sache hinein. Extrem spannend! Fortsetzung folgt….
5/5

Die Filiale

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kriminelle Machenschaften im Bankwesen. Ein Finanzthriller vom Feinsten. Korruption und Geldgier. Da werden 100000 verschoben und ausgebucht. Beängstigend. Hier wird über Leichen gegangen. Die Jacobs hängt sich tief in die Sache hinein. Extrem spannend! Fortsetzung folgt….

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Filiale

von Veit Etzold

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Filiale