Das Unrecht
- 11%
Artikelbild von Das Unrecht
Ellen Sandberg

1. Das Unrecht

Das Unrecht

Ungekürzte Lesung mit Vera Teltz (2 mp3-CDs)

Hörbuch (MP3-CD)

11% sparen

€19,99 UVP €22,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Unrecht

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 22,70
eBook

eBook

ab € 15,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 19,99
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

797

Medium

MP3-CD

Sprecher

Vera Teltz

Spieldauer

11 Stunden

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

797

Medium

MP3-CD

Sprecher

Vera Teltz

Spieldauer

11 Stunden

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

Der Audio Verlag

Anzahl

2

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783742424679

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Eine fesselnde Geschichte…

Mattisbuecherecke aus Detmold am 03.11.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Das Unrecht ist der neue Roman aus der Feder von Ellen Sandberg. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von Der Audio Verlag (DAV) als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Sprecherin Auch diese Geschichte von Ellen Sandberg wird wieder von Vera Teltz gelesen. Sie macht einmal mehr einen hervorragenden Job, und es macht einfach unheimlich großen Spaß, ihr zuzuhören. Meine Meinung Die Romane von Ellen Sandberg haben mir bisher immer gefallen. Besonders die letzten Beiden vor Das Unrecht. Ich war sehr gespannt auf diese Geschichte, weil die Autorin es bisher immer geschafft hat, mich mit ihren Geschichten zu überraschen. Wie gewohnt spielt die Geschichte auf zwei Zeitebenen: Einmal in Wismar im Herbst 1988, und einmal in der Gegenwart - hier 2016 - in Bamberg. Vergangenheit und Gegenwart wechseln sich ab, und dröseln so nach und nach auf, was damals kurz vor der Wende tatsächlich passiert ist. Die Chancen sind wieder einmal sehr komplex, und es ist sehr spannend und auch erschütternd, wie hier die Protagonistin hintergangen wurde. Fazit Ellen Sandberg hat es auch diesmal wieder geschafft, mich von Anfang an für die Geschichte zu begeistern, und so dürfte es Niemanden wundern, dass ich das Hörbuch relativ schnell durch hatte. Eine sehr empfehlenswerte Geschichte.

Eine fesselnde Geschichte…

Mattisbuecherecke aus Detmold am 03.11.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Das Unrecht ist der neue Roman aus der Feder von Ellen Sandberg. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von Der Audio Verlag (DAV) als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Sprecherin Auch diese Geschichte von Ellen Sandberg wird wieder von Vera Teltz gelesen. Sie macht einmal mehr einen hervorragenden Job, und es macht einfach unheimlich großen Spaß, ihr zuzuhören. Meine Meinung Die Romane von Ellen Sandberg haben mir bisher immer gefallen. Besonders die letzten Beiden vor Das Unrecht. Ich war sehr gespannt auf diese Geschichte, weil die Autorin es bisher immer geschafft hat, mich mit ihren Geschichten zu überraschen. Wie gewohnt spielt die Geschichte auf zwei Zeitebenen: Einmal in Wismar im Herbst 1988, und einmal in der Gegenwart - hier 2016 - in Bamberg. Vergangenheit und Gegenwart wechseln sich ab, und dröseln so nach und nach auf, was damals kurz vor der Wende tatsächlich passiert ist. Die Chancen sind wieder einmal sehr komplex, und es ist sehr spannend und auch erschütternd, wie hier die Protagonistin hintergangen wurde. Fazit Ellen Sandberg hat es auch diesmal wieder geschafft, mich von Anfang an für die Geschichte zu begeistern, und so dürfte es Niemanden wundern, dass ich das Hörbuch relativ schnell durch hatte. Eine sehr empfehlenswerte Geschichte.

Packender Roman

Toval aus Weil am Rhein am 04.02.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Jedes Jahr, wenn der Herbst naht, wird Annett von einer inneren Unruhe erfasst. Dann macht sich die Narbe an ihrem Arm bemerkbar, dann werden die Erinnerungen an den Sommer 1988 und an die Clique von damals wach. Fünf Freunde, die sich blind vertrauten, bis einer von ihnen zum Verräter wurde.
Jetzt, Jahrzehnte später, begreift Annett, dass sie ihren inneren Frieden erst finden wird, wenn sie sich der Vergangenheit stellt. Kurz entschlossen fährt sie nach Wismar. Zurück an die Ostsee, in ihre alte Heimat. Doch je mehr sie dort über die Ereignisse jenes Sommers herausfindet, umso deutlicher wird: Sie hätte die Vergangenheit besser ruhen lassen, denn der Verrat von damals reißt ihr Leben erneut in einen Abgrund … Cover: Das Cover ist in dunklen Farben gehalten. Man sieht ein einsames Haus, dunkle Wolken ziehen drüber… Es weckt den Eindruck, dass es sehr einsam an dem Ort ist. Schreibstil und Charaktere: Das Buch ist packend und fesselnd geschrieben. Es kommt keine Langeweile auf, man verschlingt die Seiten regelrecht. Die Protagonisten sind super ausgewählt. Fazit: Ein packender Roman, welcher nur so vor Spannung trotz! Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und wollte es nicht mehr aus der Hand legen! Wird sicher nicht mein letztes Buch von der Autorin sein!

Packender Roman

Toval aus Weil am Rhein am 04.02.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Jedes Jahr, wenn der Herbst naht, wird Annett von einer inneren Unruhe erfasst. Dann macht sich die Narbe an ihrem Arm bemerkbar, dann werden die Erinnerungen an den Sommer 1988 und an die Clique von damals wach. Fünf Freunde, die sich blind vertrauten, bis einer von ihnen zum Verräter wurde.
Jetzt, Jahrzehnte später, begreift Annett, dass sie ihren inneren Frieden erst finden wird, wenn sie sich der Vergangenheit stellt. Kurz entschlossen fährt sie nach Wismar. Zurück an die Ostsee, in ihre alte Heimat. Doch je mehr sie dort über die Ereignisse jenes Sommers herausfindet, umso deutlicher wird: Sie hätte die Vergangenheit besser ruhen lassen, denn der Verrat von damals reißt ihr Leben erneut in einen Abgrund … Cover: Das Cover ist in dunklen Farben gehalten. Man sieht ein einsames Haus, dunkle Wolken ziehen drüber… Es weckt den Eindruck, dass es sehr einsam an dem Ort ist. Schreibstil und Charaktere: Das Buch ist packend und fesselnd geschrieben. Es kommt keine Langeweile auf, man verschlingt die Seiten regelrecht. Die Protagonisten sind super ausgewählt. Fazit: Ein packender Roman, welcher nur so vor Spannung trotz! Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und wollte es nicht mehr aus der Hand legen! Wird sicher nicht mein letztes Buch von der Autorin sein!

Unsere Kund*innen meinen

Das Unrecht

von Ellen Sandberg

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

5/5

1988

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Sandberg ist wie immer eine Garantie für tolle, spannende Lesestunden. Zwar kein Krimi im klassischen Sinn (also auch für nicht Krimi Leser) wieder in zwei Erzählsträngen erzählt. Beginnen wir 1988, Annette und Micha begehen Republikflucht, werden verraten, aufgegriffen und eingesperrt. (sie wird schikaniert und vieles mehr, starker Teil). Auch 25 Jahre später möchte Sie wissen, wer hat sie verraten. Als Leser ahnt man es bald, doch erfahren tun wir es spät. Zu spät für Anette. Die Figur ist bösartig, beginnt einen regelrechten Psychoterror, geht bis, ans äußerste. Wahnsinn, der Schluss war unglaublich, ich musste ihn zweimal lesen, ich wollte und konnte es nicht glauben. Absolute Leseempfehlung.
5/5

1988

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Sandberg ist wie immer eine Garantie für tolle, spannende Lesestunden. Zwar kein Krimi im klassischen Sinn (also auch für nicht Krimi Leser) wieder in zwei Erzählsträngen erzählt. Beginnen wir 1988, Annette und Micha begehen Republikflucht, werden verraten, aufgegriffen und eingesperrt. (sie wird schikaniert und vieles mehr, starker Teil). Auch 25 Jahre später möchte Sie wissen, wer hat sie verraten. Als Leser ahnt man es bald, doch erfahren tun wir es spät. Zu spät für Anette. Die Figur ist bösartig, beginnt einen regelrechten Psychoterror, geht bis, ans äußerste. Wahnsinn, der Schluss war unglaublich, ich musste ihn zweimal lesen, ich wollte und konnte es nicht glauben. Absolute Leseempfehlung.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Martina Binter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Martina Binter

Thalia Villach - Atrio

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten war ich mitten in der Geschichte, welche wirklich großartig ist. "Das Unrecht" spielt, wie meistens bei Ellen Sandberg, auf zwei Zeitebenen, und beide Geschichten überzeugen auf allen Linien. Schockierender Spannungsroman mit unfassbarem Ende!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten war ich mitten in der Geschichte, welche wirklich großartig ist. "Das Unrecht" spielt, wie meistens bei Ellen Sandberg, auf zwei Zeitebenen, und beide Geschichten überzeugen auf allen Linien. Schockierender Spannungsroman mit unfassbarem Ende!

Martina Binter
  • Martina Binter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Unrecht

von Ellen Sandberg

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Unrecht