• Feldpost
  • Feldpost
  • Feldpost
  • Feldpost
Artikelbild von Feldpost
Mechtild Borrmann

1. Feldpost

Feldpost

Roman | SPIEGEL Bestseller-Autorin | Von wahren Begebenheiten inspiriert

Hörbuch (MP3-CD)

19,69 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 1 MP3-CD (2022)

Feldpost

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,89 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Vera Teltz

Spieldauer

7 Stunden und 46 Minuten

Erscheinungsdatum

30.11.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Rezension

»Der [...] Roman ist sehr spannend und wird von Vera Telz überaus hörenswert umgesetzt. Sie trifft jede Situation genau den richtigen Ton, hält alle Zuhörer:innen bei der Stange.« ("medienprofile")
»Das Hörbuch, schon allein die Geschichte an sich, hat mich sehr gefesselt und berührt. Einmal mehr hat zudem die großartige Sprecherin Vera Teltz für einen Mehrwert gesorgt, denn so wie sie die verschiedenen Charaktere und Atmosphären interpretiert und umsetzt, hat sie sich erneut direkt in mein Buchherz gesprochen.« ("Irve Liest Blog")

Details

Gesprochen von

Vera Teltz

Spieldauer

7 Stunden und 46 Minuten

Erscheinungsdatum

30.11.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3-CD

Anzahl

1

Verlag

Argon

Sprache

Deutsch

EAN

9783839819920

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

154 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Berührende Geschichte

Bewertung aus Belm am 30.11.2022

Bewertungsnummer: 1835379

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Die Anwältin Cara sitzt an einem Cafe am Tisch, als eine fremde Frau den Satz »Adele ist verschwunden.« ausspricht und kurz darauf verschwunden ist. Ihre Handtasche bleibt zurück und darin befinden sich Feldpost-Briefe aus dem 2. Weltkrieg, die von einer großen Liebe erzählen. Cara beginnt daraufhin nach Adele, an die die Briefe gerichtet sind, zu recherchieren...sie stößt nicht nur auf eine tragische Geschichte von verbotener Liebe, sondern auch auf Verrat, Schuld und eine Villa, die den rechtmäßgen Besitzern nie zurückgegeben wurde... Was für eine berührende und tragische Geschichte, mit der ich so gar nicht gerechnet habe und die ich nur jedem wärmstens empfehlen kann, der gerne über die Zeit des zweiten Weltkriegs liest oder hört! Der Schreibstil ist leicht verständlich und dennoch unheimlich berührend und mitreißend. Obwohl das Hörbuch keine sehr lange Laufzeit hat, ist die Geschichte äußert intensiv und dramatisch erzählt und ich habe in jeder Minute mitgefiebert und mitgelitten! Das Hörbuch wird auf zwei Zeitebenen erzähl, einmal rund um den zweiten Weltkrieg begleitet man Adele und ihre Familie und dann in der Gegenwart deckt Cara weitere Fackten auf. Das macht das Hörbuch sehr abwechslungsreich und gelungen. Die Protagonisten werden authentisch beschrieben und besonders die Personen der Vergangenheit haben ihr ganz eigenes schweres Los zu tragen. Ich konnte die Gedanken und Handlungen immer sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich nicht immer alles gutheißen konnte. Die Handlung in der Vergangenheit ist sehr vielfältig und beschäftigt sich nicht nur mit Verbotener Liebe und Straflagern, sondern auch mit der Flucht in andere Länder oder das Leben auf dem Land mit seinen Zwangsarbeitern. Der Autorin ist es ganz hervorragend gelungen die verschiedenen Themen miteinander zu verbinden und so eine wunderbare, dramatische und berührende Geschichte zu verfassen. Die Sprecherin des Hörbuchs hat ihren Job ganz super gemacht. Die Stimme war sehr angenehm, es wurde emotional gelesen und die Sprecherin konnte mich gut in die Vergangenheit mitnehmen. Fazit: Eine sehr berührende und besondere Geschichte aus der Zeit des zweiten Weltkriegs, die ich jedem nur ans Herz legen kann!
Melden

Berührende Geschichte

Bewertung aus Belm am 30.11.2022
Bewertungsnummer: 1835379
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Die Anwältin Cara sitzt an einem Cafe am Tisch, als eine fremde Frau den Satz »Adele ist verschwunden.« ausspricht und kurz darauf verschwunden ist. Ihre Handtasche bleibt zurück und darin befinden sich Feldpost-Briefe aus dem 2. Weltkrieg, die von einer großen Liebe erzählen. Cara beginnt daraufhin nach Adele, an die die Briefe gerichtet sind, zu recherchieren...sie stößt nicht nur auf eine tragische Geschichte von verbotener Liebe, sondern auch auf Verrat, Schuld und eine Villa, die den rechtmäßgen Besitzern nie zurückgegeben wurde... Was für eine berührende und tragische Geschichte, mit der ich so gar nicht gerechnet habe und die ich nur jedem wärmstens empfehlen kann, der gerne über die Zeit des zweiten Weltkriegs liest oder hört! Der Schreibstil ist leicht verständlich und dennoch unheimlich berührend und mitreißend. Obwohl das Hörbuch keine sehr lange Laufzeit hat, ist die Geschichte äußert intensiv und dramatisch erzählt und ich habe in jeder Minute mitgefiebert und mitgelitten! Das Hörbuch wird auf zwei Zeitebenen erzähl, einmal rund um den zweiten Weltkrieg begleitet man Adele und ihre Familie und dann in der Gegenwart deckt Cara weitere Fackten auf. Das macht das Hörbuch sehr abwechslungsreich und gelungen. Die Protagonisten werden authentisch beschrieben und besonders die Personen der Vergangenheit haben ihr ganz eigenes schweres Los zu tragen. Ich konnte die Gedanken und Handlungen immer sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich nicht immer alles gutheißen konnte. Die Handlung in der Vergangenheit ist sehr vielfältig und beschäftigt sich nicht nur mit Verbotener Liebe und Straflagern, sondern auch mit der Flucht in andere Länder oder das Leben auf dem Land mit seinen Zwangsarbeitern. Der Autorin ist es ganz hervorragend gelungen die verschiedenen Themen miteinander zu verbinden und so eine wunderbare, dramatische und berührende Geschichte zu verfassen. Die Sprecherin des Hörbuchs hat ihren Job ganz super gemacht. Die Stimme war sehr angenehm, es wurde emotional gelesen und die Sprecherin konnte mich gut in die Vergangenheit mitnehmen. Fazit: Eine sehr berührende und besondere Geschichte aus der Zeit des zweiten Weltkriegs, die ich jedem nur ans Herz legen kann!

Melden

Ein Highlight

Katjuschka am 06.11.2022

Bewertungsnummer: 1820424

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

"Adele ist verschwunden." Mehr mag die Fremde nicht sagen, die sich in einem Café einfach so an den Tisch der Anwältin Cara setzt - und kurz darauf ebenfalls spurlos verschwindet. Die Frau lässt lediglich ihre Handtasche zurück und die kryptische Bitte, Cara möge sich um den Inhalt kümmern. Neben anrührenden Feldpostbriefen aus dem Zweiten Weltkrieg finden sich in der Tasche Unterlagen über den Verkauf einer Villa in Kassel zu einem symbolischen Preis. Caras Recherchen decken nicht nur die tragische Geschichte einer großen, verbotenen Liebe auf, sondern auch die Schuld einer Liebenden und einen bitteren Verrat. Cara Russo und ihre Recherche sind der Rahmen einer Handlung, die sich den Leser(innen) nach und nach offenbart und dabei mitnimmt auf eine sehr bewegende und emotionale Reise in die Vergangenheit. Im Fokus stehen die Familien Kuhn und Martens. Es ist deren persönlicher Lebensweg, der eindringlich und bewegend beschrieben wird. Das Ehepaar Kuhn flüchtet vor den Repressalien der NSDAP über Frankreich und Spanien nach Portugal, die erwachsenen Kinder bleiben in Deutschland. Diese Reise unter ständiger Angst, sowie den späteren Aufenthalt in Coimbra fand ich sehr intensiv beschrieben. Die Eheleute Martens sind überzeugte Mitglieder der Partei und auch Tochter Dietlind ist eine große Anhängerin. Nur Sohn Richard distanziert sich - bis er inhaftiert wird und sich entscheiden muss. Abwechselnd wird aus der Sicht der Geschwister Adele und Albert Kuhn, deren Eltern oder von Richard Martens erzählt. Wie in einem Kaleidoskop erfährt man bruchstückhaft von den verschiedenen Ereignissen, die sich am Ende zu einem Gesamtbild zusammenfügen. Ich habe das Buch fast am Stück durchgelesen, so hat mich die Geschichte fasziniert und gefesselt. Die Protagonist(inn)en und deren Entscheidungen werden sehr lebensnah beschrieben und oft habe ich gedacht "Wie wird dies nur enden? Ob das gutgeht?" Cara Russo trifft den mittlerweile gealterten Richard Martens, der eine Lebenslüge lebt und sich erst jetzt eine alte Schuld eingesteht. Seine Schwester Dietlind in ihrem gestohlenen Leben, hätte ich gerne gewürgt. Das Schicksal von Adele Kuhn, die Zeit ihres Lebens in Richard verliebt war, klärt sich erst ganz zum Schluss, das Ende von Albert fand ich unglaublich traurig - beides hat mich sehr berührt. Nachdem mich der Schreibstil der Autorin in "Trümmerkind" sehr beeindruckt hatte, hat mich das Buch direkt angesprochen. Und da ich die wohlklingende Stimme der Sprecherin Vera Teltz sehr mag, musste es diesmal das (zum Glück ungekürzte) Hörbuch sein. "Feldpost" ist sowohl eine Liebes- als auch historische Familiengeschichte und für mich am Ende des Jahres nochmal ein Lesehighlight.
Melden

Ein Highlight

Katjuschka am 06.11.2022
Bewertungsnummer: 1820424
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

"Adele ist verschwunden." Mehr mag die Fremde nicht sagen, die sich in einem Café einfach so an den Tisch der Anwältin Cara setzt - und kurz darauf ebenfalls spurlos verschwindet. Die Frau lässt lediglich ihre Handtasche zurück und die kryptische Bitte, Cara möge sich um den Inhalt kümmern. Neben anrührenden Feldpostbriefen aus dem Zweiten Weltkrieg finden sich in der Tasche Unterlagen über den Verkauf einer Villa in Kassel zu einem symbolischen Preis. Caras Recherchen decken nicht nur die tragische Geschichte einer großen, verbotenen Liebe auf, sondern auch die Schuld einer Liebenden und einen bitteren Verrat. Cara Russo und ihre Recherche sind der Rahmen einer Handlung, die sich den Leser(innen) nach und nach offenbart und dabei mitnimmt auf eine sehr bewegende und emotionale Reise in die Vergangenheit. Im Fokus stehen die Familien Kuhn und Martens. Es ist deren persönlicher Lebensweg, der eindringlich und bewegend beschrieben wird. Das Ehepaar Kuhn flüchtet vor den Repressalien der NSDAP über Frankreich und Spanien nach Portugal, die erwachsenen Kinder bleiben in Deutschland. Diese Reise unter ständiger Angst, sowie den späteren Aufenthalt in Coimbra fand ich sehr intensiv beschrieben. Die Eheleute Martens sind überzeugte Mitglieder der Partei und auch Tochter Dietlind ist eine große Anhängerin. Nur Sohn Richard distanziert sich - bis er inhaftiert wird und sich entscheiden muss. Abwechselnd wird aus der Sicht der Geschwister Adele und Albert Kuhn, deren Eltern oder von Richard Martens erzählt. Wie in einem Kaleidoskop erfährt man bruchstückhaft von den verschiedenen Ereignissen, die sich am Ende zu einem Gesamtbild zusammenfügen. Ich habe das Buch fast am Stück durchgelesen, so hat mich die Geschichte fasziniert und gefesselt. Die Protagonist(inn)en und deren Entscheidungen werden sehr lebensnah beschrieben und oft habe ich gedacht "Wie wird dies nur enden? Ob das gutgeht?" Cara Russo trifft den mittlerweile gealterten Richard Martens, der eine Lebenslüge lebt und sich erst jetzt eine alte Schuld eingesteht. Seine Schwester Dietlind in ihrem gestohlenen Leben, hätte ich gerne gewürgt. Das Schicksal von Adele Kuhn, die Zeit ihres Lebens in Richard verliebt war, klärt sich erst ganz zum Schluss, das Ende von Albert fand ich unglaublich traurig - beides hat mich sehr berührt. Nachdem mich der Schreibstil der Autorin in "Trümmerkind" sehr beeindruckt hatte, hat mich das Buch direkt angesprochen. Und da ich die wohlklingende Stimme der Sprecherin Vera Teltz sehr mag, musste es diesmal das (zum Glück ungekürzte) Hörbuch sein. "Feldpost" ist sowohl eine Liebes- als auch historische Familiengeschichte und für mich am Ende des Jahres nochmal ein Lesehighlight.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Feldpost

von Mechtild Borrmann

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden – SEP

Zum Portrait

5/5

Feldpost

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für Leserinnen, die gerne Geschichte(n) lesen, die in zwei Zeitebenen spielen. Eine verbotene Liebesgeschichte. (Anders als wir im ersten Augenblick vermuten) werden mit dem Buch schöne, aufregende, spannende Stunden haben. Hat mir sehr gut gefallen. Auch die Rolle Portugals im 2. Weltkrieg wird hier kurz ein wichtiger Part, für die Protagonisten nicht nur ein sicherer Hafen. Das Ende, auch wenn wir es vermuten, wieder einmal überraschend. (Für Sandberg Leserinnen)
5/5

Feldpost

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für Leserinnen, die gerne Geschichte(n) lesen, die in zwei Zeitebenen spielen. Eine verbotene Liebesgeschichte. (Anders als wir im ersten Augenblick vermuten) werden mit dem Buch schöne, aufregende, spannende Stunden haben. Hat mir sehr gut gefallen. Auch die Rolle Portugals im 2. Weltkrieg wird hier kurz ein wichtiger Part, für die Protagonisten nicht nur ein sicherer Hafen. Das Ende, auch wenn wir es vermuten, wieder einmal überraschend. (Für Sandberg Leserinnen)

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Feldpost

von Mechtild Borrmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Feldpost
  • Feldpost
  • Feldpost
  • Feldpost