Perfect Day

Thriller

Romy Hausmann

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 17,50

Accordion öffnen
  • Perfect Day

    dtv

    Sofort lieferbar

    € 17,50

    dtv

eBook (ePUB)

€ 14,99

Accordion öffnen
  • Perfect Day

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    € 14,99

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

€ 16,49

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 12,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Meine kleine Prinzessin. So allein. Du zitterst ja, du armes Ding. Komm mit mir, hab‘ keine Angst. Bei mir bist du sicher. Ich bringe dich an einen geheimen Ort, mein Herz, aber vorher müssen wir hier im Wald noch ein paar rote Schleifen verteilen, schau ... Seit vierzehn Jahren verschwinden Mädchen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren. Rote Schleifenbänder weisen der Polizei den Weg zu ihren Leichen. Vom Täter fehlt seit vierzehn Jahren jede Spur. Eines Abends wird der international renommierte Philosophieprofessor und Anthropologe Walter Lesniak im Beisein seiner Tochter Ann verhaftet. Die Anklage: zehn Morde an jungen Mädchen. „Professor Tod“ titelt die Boulevardpresse. Doch Ann wird die Unschuld ihres Vaters beweisen. Für sie und die LeserInnen beginnt eine Reise in die dunkelsten Räume der menschlichen Seele …

Produktdetails

Verkaufsrang 46
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 01.01.2022
Verlag dtv
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Dateigröße 1360 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783423440011

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

129 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Gut gelungen!

_bookerella_ am 25.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Ann muss mit ansehen, wir ihr Vater für vielfache Morde an kleinen Mädchen verhaftet wird, deren Leichen nur aufgrund von roten Schleifen entdeckt wurden. Die Qual, die Ann aussteht, die Verzweiflung darüber, dass die Polizei nicht einmal weiter nach anderen Hinweisen sucht, strömt aus den ersten Seiten heraus. Sie zieht sich zurück, versteckt sich vor der Welt und dem Ruf, der nun auf ihr lastet und beginnt eine verzweifelte Suche nach anderen Tatverdächtigen. Auf dieser Reise erfährt sie viel mehr als sie je gedacht hat herausfinden zu können. Wie wird sie all die dunklen Geheimnisse verkraften, die durch ihre Suche aufgewühlt werden…? Die Dynamik der Story ist wirklich einmalig, denn die Handlung setzt sich aus Anns Perspektive der Gegenwart, kurzen Gefühlsbeschreibungen ihrer Kindheit, dem unbekannten Blickwinkel eines Täters, der ein Kind gefangen hält und dem Interview mit dem ungeklärten Schleifenmörder zusammen. Der Thriller ist stark psychologisch angehaucht und die überwiegende Sichtweise der Protagonistin verleitet den Leser natürlich erst einmal dazu, ihr zu vertrauen. Doch bald schon zeigen sich unterschiedliche Wesenszüge, verwirrende Gedankengänge und man beginnt daran zu zweifeln, ob sie Realität noch von mysteriöser Fantasie unterscheiden kann. Das hat für mich den besonderen Charme des Romans ausgemacht, da ich persönlich immer wieder zwischen Glauben und Ablehnung abwägen musste und unzählige Ideen gesponnen und wieder verworfen habe. Man leidet sehr mit der Protagonistin und spürt ihre tiefe Verzweiflung darüber, dass niemand bereit ist ihr und ihrem Vater zu helfen. Ihre Besuche in der Haftanstalt führen ihr klar vor Augen, wie sehr er unter den Umständen leidet und seine Kraftlosigkeit motiviert sie, diesen Kampf in seinem Namen zu führen. Die fortschreitende Entwicklung und die abschließenden Auflösungen waren gut ausgearbeitet und es werden letztlich Antworten auf jede Frage geliefert. Die Spannung ist konstant sehr hoch und somit hat die Story mich sehr gut unterhalten.

Gut gelungen!

_bookerella_ am 25.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Ann muss mit ansehen, wir ihr Vater für vielfache Morde an kleinen Mädchen verhaftet wird, deren Leichen nur aufgrund von roten Schleifen entdeckt wurden. Die Qual, die Ann aussteht, die Verzweiflung darüber, dass die Polizei nicht einmal weiter nach anderen Hinweisen sucht, strömt aus den ersten Seiten heraus. Sie zieht sich zurück, versteckt sich vor der Welt und dem Ruf, der nun auf ihr lastet und beginnt eine verzweifelte Suche nach anderen Tatverdächtigen. Auf dieser Reise erfährt sie viel mehr als sie je gedacht hat herausfinden zu können. Wie wird sie all die dunklen Geheimnisse verkraften, die durch ihre Suche aufgewühlt werden…? Die Dynamik der Story ist wirklich einmalig, denn die Handlung setzt sich aus Anns Perspektive der Gegenwart, kurzen Gefühlsbeschreibungen ihrer Kindheit, dem unbekannten Blickwinkel eines Täters, der ein Kind gefangen hält und dem Interview mit dem ungeklärten Schleifenmörder zusammen. Der Thriller ist stark psychologisch angehaucht und die überwiegende Sichtweise der Protagonistin verleitet den Leser natürlich erst einmal dazu, ihr zu vertrauen. Doch bald schon zeigen sich unterschiedliche Wesenszüge, verwirrende Gedankengänge und man beginnt daran zu zweifeln, ob sie Realität noch von mysteriöser Fantasie unterscheiden kann. Das hat für mich den besonderen Charme des Romans ausgemacht, da ich persönlich immer wieder zwischen Glauben und Ablehnung abwägen musste und unzählige Ideen gesponnen und wieder verworfen habe. Man leidet sehr mit der Protagonistin und spürt ihre tiefe Verzweiflung darüber, dass niemand bereit ist ihr und ihrem Vater zu helfen. Ihre Besuche in der Haftanstalt führen ihr klar vor Augen, wie sehr er unter den Umständen leidet und seine Kraftlosigkeit motiviert sie, diesen Kampf in seinem Namen zu führen. Die fortschreitende Entwicklung und die abschließenden Auflösungen waren gut ausgearbeitet und es werden letztlich Antworten auf jede Frage geliefert. Die Spannung ist konstant sehr hoch und somit hat die Story mich sehr gut unterhalten.

Auf der Suche nach der Wahrheit

Bewertung am 21.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Studentin Ann lebt mit ihrem Vater Walter Lesniak,ein international renommierter Philosophieprofessor und Anthropologe,ein beschauliches Leben am Rande von Berlin.Eines Tages wird Anns Vater verhaftet.Der Vorwurf trifft Ann mit voller Wucht:Er soll der berühmt berüchtigte Schleifenmörder sein,der bereits 10 kleine Mädchen im Alter zwischen 6 und 10 Jahren auf dem Gewissen hat.Ann ist von der Unschuld ihres Vaters überzeugt und fängt an auf eigene Faust zu ermitteln,um einerseits die Unschuld ihres Vaters zu beweisen und gleichzeitig ist es eine Spurensuche in ihre eigene Vergangeheit und zu ihrer eigenen Identität. Romy Hausmann ist mit „Perfect Day“ wieder einmal ein äußerst spannender und psychologisch ausgefeilter Thriller gelungen. Man wird von der ersten Seite an mitgerissen und begibt sich mit Ann auf eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle und Emotionen und im Hintergrund kreist die alles entscheidende Frage:“Ist er es,oder ist er es nicht.“ Der Spannungsbogen in diesem Roman wird konstant gehalten,in einigen Kapiteln überschlagen sich auch die Ereignisse und zu guter Letzt wird man mit einer Auflösung konfrontiert,mit der ich so nicht gerechnet habe. Alles in allem ein klasse Thriller,den ich sehr gerne gelesen habe!

Auf der Suche nach der Wahrheit

Bewertung am 21.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Studentin Ann lebt mit ihrem Vater Walter Lesniak,ein international renommierter Philosophieprofessor und Anthropologe,ein beschauliches Leben am Rande von Berlin.Eines Tages wird Anns Vater verhaftet.Der Vorwurf trifft Ann mit voller Wucht:Er soll der berühmt berüchtigte Schleifenmörder sein,der bereits 10 kleine Mädchen im Alter zwischen 6 und 10 Jahren auf dem Gewissen hat.Ann ist von der Unschuld ihres Vaters überzeugt und fängt an auf eigene Faust zu ermitteln,um einerseits die Unschuld ihres Vaters zu beweisen und gleichzeitig ist es eine Spurensuche in ihre eigene Vergangeheit und zu ihrer eigenen Identität. Romy Hausmann ist mit „Perfect Day“ wieder einmal ein äußerst spannender und psychologisch ausgefeilter Thriller gelungen. Man wird von der ersten Seite an mitgerissen und begibt sich mit Ann auf eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle und Emotionen und im Hintergrund kreist die alles entscheidende Frage:“Ist er es,oder ist er es nicht.“ Der Spannungsbogen in diesem Roman wird konstant gehalten,in einigen Kapiteln überschlagen sich auch die Ereignisse und zu guter Letzt wird man mit einer Auflösung konfrontiert,mit der ich so nicht gerechnet habe. Alles in allem ein klasse Thriller,den ich sehr gerne gelesen habe!

Unsere Kund*innen meinen

Perfect Day

von Romy Hausmann

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

4/5

Perfect Day

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Ende. Das für mich das Beste am Buch war. Dies alleine ist schon ein Grund, das Buch zu lesen. Haben wir den Anfang schon geahnt? Wendungen und ein guter Spannungsaufbau sind ihr gelungen. Der mittlere Teil hat mich nicht ganz so überzeugt. Fazit. Psychothriller für spannende Stunden.
4/5

Perfect Day

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Ende. Das für mich das Beste am Buch war. Dies alleine ist schon ein Grund, das Buch zu lesen. Haben wir den Anfang schon geahnt? Wendungen und ein guter Spannungsaufbau sind ihr gelungen. Der mittlere Teil hat mich nicht ganz so überzeugt. Fazit. Psychothriller für spannende Stunden.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Resch-Krenn

Andrea Resch-Krenn

Thalia.at

Zum Portrait

3/5

Auf der Suche nach dem wahren Mörder

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ann ist verzweifelt. Ihr Vater soll für eine Mordserie an Kindern verantwortlich sein. Niemand scheint von seiner Unschuld überzeugt zu sein. Ann will daher auf eigene Faust den richtigen Mörder finden. Der Thriller ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Der Großteil aus der Sicht von Ann, dazwischen gibt es Rückblicke in die Kindheit von Ann und Einschübe, die als “Wir” betitelt wurden. Teilweise ist der Thriller etwas zu stark konstruiert und es gibt sehr viele Zufälle. Aber es bleibt bis zum Schluss spannend.
3/5

Auf der Suche nach dem wahren Mörder

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ann ist verzweifelt. Ihr Vater soll für eine Mordserie an Kindern verantwortlich sein. Niemand scheint von seiner Unschuld überzeugt zu sein. Ann will daher auf eigene Faust den richtigen Mörder finden. Der Thriller ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Der Großteil aus der Sicht von Ann, dazwischen gibt es Rückblicke in die Kindheit von Ann und Einschübe, die als “Wir” betitelt wurden. Teilweise ist der Thriller etwas zu stark konstruiert und es gibt sehr viele Zufälle. Aber es bleibt bis zum Schluss spannend.

Andrea Resch-Krenn
  • Andrea Resch-Krenn
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Perfect Day

von Romy Hausmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Perfect Day