Damals, am Meer

Roman

detebe Band 24568

Marco Balzano

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,90

Accordion öffnen
  • Damals, am Meer

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 12,90

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 9,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Drei Männer auf einer Reise quer durch Italien – von Mailand, wo die Familie lebt, zurück nach Apulien, wo Großvater Leonardos Wohnung langsam in der salzigen Luft verwittert. Was für den alten Mann die Heimat ist, ist für den Vater die Erinnerung an die Jugend und für den Sohn ein Feriendomizil. Doch wo fühlen sie sich zu Hause? Diese Frage muss jeder für sich beantworten.

Produktdetails

Verkaufsrang 27214
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 27.10.2021
Verlag Diogenes
Seitenzahl 240
Maße (L/B/H) 17,6/10,8/1,8 cm
Gewicht 204 g
Auflage 1. Auflage
Originaltitel Il figlio del figlio
Übersetzer Maja Pflug
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24568-4

Weitere Bände von detebe

  • Lesen und genesen
    Lesen und genesen Ursula Baumhauer Weck Band 24566

    Lesen und genesen

    von Ursula Baumhauer Weck

    Buch

    € 10,90

    (0)
  • Im Leben mehr Glück
    Im Leben mehr Glück Erich Hackl Band 24567

    Im Leben mehr Glück

    von Erich Hackl

    Buch

    € 13,90

    (0)
  • Damals, am Meer
    Damals, am Meer Marco Balzano Band 24568

    Damals, am Meer

    von Marco Balzano

    Buch

    € 12,90

    (2)
  • Wir holen alles nach
    Wir holen alles nach Martina Borger Band 24569

    Wir holen alles nach

    von Martina Borger

    Buch

    € 13,95

    (17)
  • Ediths Tagebuch
    Ediths Tagebuch Patricia Highsmith Band 24570

    Ediths Tagebuch

    von Patricia Highsmith

    Buch

    € 13,90

    (1)
  • Elsies Lebenslust
    Elsies Lebenslust Patricia Highsmith Band 24571

    Elsies Lebenslust

    von Patricia Highsmith

    Buch

    € 13,90

    (2)
  • Salz und sein Preis
    Salz und sein Preis Patricia Highsmith Band 24572

    Salz und sein Preis

    von Patricia Highsmith

    Buch

    € 13,90

    (0)
  • Der Schrei der Eule
    Der Schrei der Eule Patricia Highsmith Band 24573

    Der Schrei der Eule

    von Patricia Highsmith

    Buch

    € 13,90

    (4)
  • Der süße Wahn
    Der süße Wahn Patricia Highsmith Band 24574

    Der süße Wahn

    von Patricia Highsmith

    Buch

    € 13,90

    (1)
  • Tiefe Wasser
    Tiefe Wasser Patricia Highsmith Band 24575

    Tiefe Wasser

    von Patricia Highsmith

    Buch

    € 13,90

    (1)
  • Zwei Fremde im Zug
    Zwei Fremde im Zug Patricia Highsmith Band 24576

    Zwei Fremde im Zug

    von Patricia Highsmith

    Buch

    € 13,40

    (4)
  • Glasflügel
    Glasflügel Katrine Engberg Band 24578

    Glasflügel

    von Katrine Engberg

    Buch

    € 12,40

    (13)

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Damals am Meer

Bewertung aus Mumpf am 03.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer die Lebensweise und Landschaften in Italien kennt, der liest "Damals am Meer" mit Genuss. Die Beschreibung der Stimmung in der Familie im Alltag in Mailand..... später als Gegensatz die Reise ans blaue Meer in Apulien, wo die Atmosphäre entspannend wirkt, fesseln die Leser/innen. Für Leute, die gerne aus dem grauen, hektischen Alltag aussteigen, Abwechslung und andere Kulturen schätzen, kann ich diese Lektüre sehr empfehlen.

Damals am Meer

Bewertung aus Mumpf am 03.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer die Lebensweise und Landschaften in Italien kennt, der liest "Damals am Meer" mit Genuss. Die Beschreibung der Stimmung in der Familie im Alltag in Mailand..... später als Gegensatz die Reise ans blaue Meer in Apulien, wo die Atmosphäre entspannend wirkt, fesseln die Leser/innen. Für Leute, die gerne aus dem grauen, hektischen Alltag aussteigen, Abwechslung und andere Kulturen schätzen, kann ich diese Lektüre sehr empfehlen.

Generationengeschichte

mari_liest am 19.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Ich weiß nicht, wie viele Jahre ich nicht mit meinem Vater gesprochen hatte. Ich glaube sogar, es war das erste Mal überhaupt. Vielleicht, weil wir noch nie in einer Sternennacht im Gebirge spazieren gegangen waren. Vielleicht, weil wir jetzt weniger Vater und Sohn als vielmehr zwei Männer waren. Allein mit der Dunkelheit und der Angst vor der Abwesenheit Gottes.“ (Zitat) Ein leiser, zarter Roman über drei Generationen, über „Heimat“, eine Wohnung am Meer und zwischenmenschliche Distanz. Seit Ewigkeiten lebt die Familie Russo in Mailand, einst dorthin gezogen in die Großstadt, weit weg aus dem kleinen Dorf nahe dem Meer. Nun, nachdem sich jahrelang niemand um die Wohnung gekümmert hat, steht der Verkauf selbiger an. Großvater Leonardo, liebevoll Babbo genannt, ehemaliger Kommunist, verspürt tiefen Herzschmerz. Für ihn ist die Wohnung ein Stück Heimat, das er zurücklassen musste; ein Gefühl, das tief vergraben war, aber nie weg. Für Riccardo, Leonardo’s Sohn und Vater von Nicolà, ist die gefühlte Verbindung zu dieser Wohnung eine andere. Für ihn führte diese zum Zerfall und stetigem Streit unter den Geschwistern. Für Nico, arbeitssuchenden Lehrer, ist es die Wohnung, die er in den Ferien besuchte, wo er seine Freizeit verbringen durfte und die Zeit mit Großeltern und Freunden verbrachte. So unterschiedlich jedoch die Gemütszustände und Gefühle der Drei zur Wohnung sind, so stark ist trotzdem ihre Verbindung dadurch zueinander. Die Wohnung wurde zurückgelassen, als man sich in den wirtschaftlich besseren Norden aufmachte, um dort ein besseres Leben zu genießen. Eines Tages ist es soweit, die Wohnung verfällt langsam, soll verkauft werden und dem sentimentalen Denken ein Ende gemacht werden. Und so machen sich die drei auf die Reise von Mailand nach Barletta/Apulien. Für Nico ist Großvater Leonardo sein Held, ein großer Krieger. Bei ihm und seiner Großmutter hat er dort viel Zeit verbracht, daher will er auch mitfahren nach Apulien – und, um seinen Vater zu ärgern. Auf diese Reise lernen die drei auch sehr viel über sich selbst, kommen sich selbst auch näher, streiten und trauern gemeinsam. Balazano hat hier wieder tolles geschaffen. Eine gefühlvolle Geschichte, leise und doch ausdrucksstark. Hier wird beim Lesen schnell klar, dass Balzano die Reise sowie die Wohnung als Metaphern benutzt, als Symbole für Erinnerungen, Vater-Sohn-Beziehungen, dem Gefühl von Heimat und Lebensveränderungen bzw. Erfahrungen. Er beschreibt die Heimatlosigkeit, das Auseinanderleben der Familie. Der Verfall der Wohnung ist ein Symbol für den Zerfall der Familie. Die Leben und die damit verbundenen Veränderungen, die in Barletta von Statten gingen, als Leonardo weg war. Früher noch Herr der Gassen, heute teilweise nicht mehr erkannt. Zu lange war er weg. .. Marco Balzano hat hier wieder kluges vollbracht. Eine Generationengeschichte, pointiert, herrlich ehrlich, klar, laut & leise und doch auch zurückhaltend, authentisch und sehr unterhaltsam. Ein Buch über das Loslassen von nostalgischen Erinnerungen, den Verlust von anderen und von Heimat. Ein Buch, das ins Herz geht. Leseempfehlung! .. „Es handelte sich um Sand von vor zwanzig Jahren, er war noch nicht zerfallen und verschwunden. Das wären die richtigen Körnchen gewesen, die Atome, damit hätte ich die Sanduhr meiner Zeit füllen können. Mit der festgebackenen Erde meiner Kindheit.“ (Zitat)

Generationengeschichte

mari_liest am 19.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Ich weiß nicht, wie viele Jahre ich nicht mit meinem Vater gesprochen hatte. Ich glaube sogar, es war das erste Mal überhaupt. Vielleicht, weil wir noch nie in einer Sternennacht im Gebirge spazieren gegangen waren. Vielleicht, weil wir jetzt weniger Vater und Sohn als vielmehr zwei Männer waren. Allein mit der Dunkelheit und der Angst vor der Abwesenheit Gottes.“ (Zitat) Ein leiser, zarter Roman über drei Generationen, über „Heimat“, eine Wohnung am Meer und zwischenmenschliche Distanz. Seit Ewigkeiten lebt die Familie Russo in Mailand, einst dorthin gezogen in die Großstadt, weit weg aus dem kleinen Dorf nahe dem Meer. Nun, nachdem sich jahrelang niemand um die Wohnung gekümmert hat, steht der Verkauf selbiger an. Großvater Leonardo, liebevoll Babbo genannt, ehemaliger Kommunist, verspürt tiefen Herzschmerz. Für ihn ist die Wohnung ein Stück Heimat, das er zurücklassen musste; ein Gefühl, das tief vergraben war, aber nie weg. Für Riccardo, Leonardo’s Sohn und Vater von Nicolà, ist die gefühlte Verbindung zu dieser Wohnung eine andere. Für ihn führte diese zum Zerfall und stetigem Streit unter den Geschwistern. Für Nico, arbeitssuchenden Lehrer, ist es die Wohnung, die er in den Ferien besuchte, wo er seine Freizeit verbringen durfte und die Zeit mit Großeltern und Freunden verbrachte. So unterschiedlich jedoch die Gemütszustände und Gefühle der Drei zur Wohnung sind, so stark ist trotzdem ihre Verbindung dadurch zueinander. Die Wohnung wurde zurückgelassen, als man sich in den wirtschaftlich besseren Norden aufmachte, um dort ein besseres Leben zu genießen. Eines Tages ist es soweit, die Wohnung verfällt langsam, soll verkauft werden und dem sentimentalen Denken ein Ende gemacht werden. Und so machen sich die drei auf die Reise von Mailand nach Barletta/Apulien. Für Nico ist Großvater Leonardo sein Held, ein großer Krieger. Bei ihm und seiner Großmutter hat er dort viel Zeit verbracht, daher will er auch mitfahren nach Apulien – und, um seinen Vater zu ärgern. Auf diese Reise lernen die drei auch sehr viel über sich selbst, kommen sich selbst auch näher, streiten und trauern gemeinsam. Balazano hat hier wieder tolles geschaffen. Eine gefühlvolle Geschichte, leise und doch ausdrucksstark. Hier wird beim Lesen schnell klar, dass Balzano die Reise sowie die Wohnung als Metaphern benutzt, als Symbole für Erinnerungen, Vater-Sohn-Beziehungen, dem Gefühl von Heimat und Lebensveränderungen bzw. Erfahrungen. Er beschreibt die Heimatlosigkeit, das Auseinanderleben der Familie. Der Verfall der Wohnung ist ein Symbol für den Zerfall der Familie. Die Leben und die damit verbundenen Veränderungen, die in Barletta von Statten gingen, als Leonardo weg war. Früher noch Herr der Gassen, heute teilweise nicht mehr erkannt. Zu lange war er weg. .. Marco Balzano hat hier wieder kluges vollbracht. Eine Generationengeschichte, pointiert, herrlich ehrlich, klar, laut & leise und doch auch zurückhaltend, authentisch und sehr unterhaltsam. Ein Buch über das Loslassen von nostalgischen Erinnerungen, den Verlust von anderen und von Heimat. Ein Buch, das ins Herz geht. Leseempfehlung! .. „Es handelte sich um Sand von vor zwanzig Jahren, er war noch nicht zerfallen und verschwunden. Das wären die richtigen Körnchen gewesen, die Atome, damit hätte ich die Sanduhr meiner Zeit füllen können. Mit der festgebackenen Erde meiner Kindheit.“ (Zitat)

Unsere Kund*innen meinen

Damals, am Meer

von Marco Balzano

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Damals, am Meer