• Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen

Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 17,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.09.2019

Verlag

Carl Hanser Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

21,1/13,4/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

"Elegant legt Freistetter die unterschiedlichen Raster der Sternbeobachtung übereinander. So lernt man nicht nur Wissenswertes über Sterne, man versteht sogar Zusammenhänge. Das schönste aber: Manchmal findet man am Nachthimmel einen leuchtenden Anlass, um mit anderen zu teilen, was man aus diesem Buch erfahren hat." Lars Weisbrod, Die Zeit, 21.11.19

"Ein genialer Grundkurs in Astronomie" Jan Küveler, Die Welt, 12.10.19

"Auf angenehme und kurzweilige Art ergibt sich ein wirklich großes Kaleidoskop von den ganzen vielfältigen Erscheinungen des Himmels." Gerrit Stratmann, Deutschlandfunk Kultur, 18.10.19

"Der gelernte Astronom Florian Freistetter setzt eine originelle Idee um. [...] Die Sterne haben wenig gemeinsam, stehen aber für wichtige Erkenntnisse und teils amüsante Geschichten über Forscher wie Forscherinnen." André Behr, NZZ am Sonntag, 01.12.19

"Faktenreich, gut erklärt und nicht zu wissenschaftlich, um verständlich zu sein, gewinnt man so manche Erkenntnisse über das Universum. Das gelingt nur den wenigsten Schriftstellern annähernd so genial wie Freistetter." Susann Fleischer, literaturmarkt.info, 18.11.19

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.09.2019

Verlag

Carl Hanser Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

21,1/13,4/2,5 cm

Gewicht

381 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-446-26399-4

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

4 Sterne!

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 20.12.2023

Bewertungsnummer: 2091829

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „Weißt du, wie viel Sternlein stehen? Mehr, als man sich vorstellen kann – und alle erzählen sie eine Geschichte über das Universum. Dank Gamma Draconis wissen wir, dass die Erde sich um ihre Achse dreht, und 61 Cygni hat uns verraten, wie groß der Kosmos ist. Die Sterne nehmen uns mit auf die Suche nach außerirdischem Leben, sie erklären uns, wie schwarze Löcher funktionieren und warum die Dinosaurier ausgestorben sind. Sie zeigen, wie wir durch den Weltraum reisen und andere Planeten besiedeln können. Florian Freistetter erzählt die Geschichte des Universums anhand von 100 Sternen – und erschließt in 100 kurzweiligen Kapiteln nicht weniger als die Vergangenheit und die Zukunft des Kosmos.“ Ich muss zugeben, ab einem gewissen Punkt bezüglich Verständnis unseres Weltraumes, hört bei mir der Verstand auf zu sein. Gerade was Schwarze Löcher betrifft, ist irgendwann mein Kopf blockiert zu verstehen. Autor und Astronom Florian Freistetter schafft es aber in seinem Buch mehr als gekonnt wirklich surreale Themen bezüglich unseres Weltraumes zu erläutern. In 100 kleinen und großen Geschichten geht er mysteriösen Dingen auf die Spur, erklärt mit viel Geduld fast Unerklärliches und macht dadurch Fakten absolut greifbar. Ab einem gewissen Punkt schwebt man förmlich durch die Buchseiten und ist ihnen komplett verfallen. Wo ich aber einigen Lesern des Buches recht geben muss, man vermisst hier Bilder oder Zeichnungen. Freistetter berichtet immer wieder davon und genau dadurch wird man neugierig was er meint und muss so den Blick aus dem Buch lösen und die Welt des Internets befragen um dort eventuelle die Bilder zu bestaunen. Dies störte den Lesefluss doch arg für meine Begriffe. Nichtsdestotrotz ist dieses Buch wirklich eine Bereicherung um das Weltall besser zu verstehen. Der Autor schafft es auch Unglaubliches greifbar und verständlich dem Leser zu erklären. Selten so ein gutes Sachbuch gelesen, welches zudem auch noch so unterhaltsam war! 4 sehr gute Sterne!
Melden

4 Sterne!

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 20.12.2023
Bewertungsnummer: 2091829
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „Weißt du, wie viel Sternlein stehen? Mehr, als man sich vorstellen kann – und alle erzählen sie eine Geschichte über das Universum. Dank Gamma Draconis wissen wir, dass die Erde sich um ihre Achse dreht, und 61 Cygni hat uns verraten, wie groß der Kosmos ist. Die Sterne nehmen uns mit auf die Suche nach außerirdischem Leben, sie erklären uns, wie schwarze Löcher funktionieren und warum die Dinosaurier ausgestorben sind. Sie zeigen, wie wir durch den Weltraum reisen und andere Planeten besiedeln können. Florian Freistetter erzählt die Geschichte des Universums anhand von 100 Sternen – und erschließt in 100 kurzweiligen Kapiteln nicht weniger als die Vergangenheit und die Zukunft des Kosmos.“ Ich muss zugeben, ab einem gewissen Punkt bezüglich Verständnis unseres Weltraumes, hört bei mir der Verstand auf zu sein. Gerade was Schwarze Löcher betrifft, ist irgendwann mein Kopf blockiert zu verstehen. Autor und Astronom Florian Freistetter schafft es aber in seinem Buch mehr als gekonnt wirklich surreale Themen bezüglich unseres Weltraumes zu erläutern. In 100 kleinen und großen Geschichten geht er mysteriösen Dingen auf die Spur, erklärt mit viel Geduld fast Unerklärliches und macht dadurch Fakten absolut greifbar. Ab einem gewissen Punkt schwebt man förmlich durch die Buchseiten und ist ihnen komplett verfallen. Wo ich aber einigen Lesern des Buches recht geben muss, man vermisst hier Bilder oder Zeichnungen. Freistetter berichtet immer wieder davon und genau dadurch wird man neugierig was er meint und muss so den Blick aus dem Buch lösen und die Welt des Internets befragen um dort eventuelle die Bilder zu bestaunen. Dies störte den Lesefluss doch arg für meine Begriffe. Nichtsdestotrotz ist dieses Buch wirklich eine Bereicherung um das Weltall besser zu verstehen. Der Autor schafft es auch Unglaubliches greifbar und verständlich dem Leser zu erklären. Selten so ein gutes Sachbuch gelesen, welches zudem auch noch so unterhaltsam war! 4 sehr gute Sterne!

Melden

kurze unabhängige Geschichten, unterhaltsam

Bewertung am 20.02.2022

Bewertungsnummer: 1660854

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

kurze unabhängige Geschichten, unterhaltsam Ich bin kein Schriftsteller : Wieso soll man diesen Kommentar noch verlängern ? Wieso müssen es 180 Zeichen sein ? Kann man auch einfach Leerzeichen einfügen ?
Melden

kurze unabhängige Geschichten, unterhaltsam

Bewertung am 20.02.2022
Bewertungsnummer: 1660854
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

kurze unabhängige Geschichten, unterhaltsam Ich bin kein Schriftsteller : Wieso soll man diesen Kommentar noch verlängern ? Wieso müssen es 180 Zeichen sein ? Kann man auch einfach Leerzeichen einfügen ?

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen

von Florian Freistetter

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dr. Ralf ROTHER

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dr. Ralf ROTHER

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

3/5

Unterhaltsam quer und kreuz durch das Universum

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hier ist meine dritte Empfehlung für die Corona-Quarantäne: Florian Freistetter schrieb ein auch für Laien sehr anschauliches und spannendes Buch zur Astronomie. Da es sich an eine breite Öffentlichkeit richtet, trägt das Buch einen etwas seichten, scheinbar einer Marketing-Firma entsprungenen Titel, dem es aber dennoch gelingt auf unterhaltsame Weise, die für Laien sperrige Materie der Astronomie – sei es ihre Geschichte, ihre Physik, ihre Weltbilder, ihre Methoden – zu erklären. Einen Hinweis zum Buch fand ich in der Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“. Obwohl Stefan Gillessens (Max Planck Institut für extraterrestrische Physik) Rezension auf einige Fehler, Mängel und Ungereimtheiten im Buch aufmerksam machte (die ich nicht beurteilen kann) und Freistetter weder eine Geschichte noch eine systematische Einführung in die Astronomie schrieb, so räumte er jedoch ein, dass die Publikation eine sprachlich überzeugende „astronomische Kreuz- und quer-Fahrt“ durch das Universum darstellt. Vielleicht noch ein Hinweis: Florian Freistetter bloggt unter dem Titel „astrodicticum-simplex“ zu Astronomie und Wissenschaft.
3/5

Unterhaltsam quer und kreuz durch das Universum

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hier ist meine dritte Empfehlung für die Corona-Quarantäne: Florian Freistetter schrieb ein auch für Laien sehr anschauliches und spannendes Buch zur Astronomie. Da es sich an eine breite Öffentlichkeit richtet, trägt das Buch einen etwas seichten, scheinbar einer Marketing-Firma entsprungenen Titel, dem es aber dennoch gelingt auf unterhaltsame Weise, die für Laien sperrige Materie der Astronomie – sei es ihre Geschichte, ihre Physik, ihre Weltbilder, ihre Methoden – zu erklären. Einen Hinweis zum Buch fand ich in der Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“. Obwohl Stefan Gillessens (Max Planck Institut für extraterrestrische Physik) Rezension auf einige Fehler, Mängel und Ungereimtheiten im Buch aufmerksam machte (die ich nicht beurteilen kann) und Freistetter weder eine Geschichte noch eine systematische Einführung in die Astronomie schrieb, so räumte er jedoch ein, dass die Publikation eine sprachlich überzeugende „astronomische Kreuz- und quer-Fahrt“ durch das Universum darstellt. Vielleicht noch ein Hinweis: Florian Freistetter bloggt unter dem Titel „astrodicticum-simplex“ zu Astronomie und Wissenschaft.

Dr. Ralf ROTHER
  • Dr. Ralf ROTHER
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen

von Florian Freistetter

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen
  • Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen