• Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte

Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte

Verbrechen - Schuld - Der Fall Collini - Carl Tohrberg - Tabu - Die Würde ist antastbar

Hörbuch (CD)

3% sparen € 19,89 € 20,60 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

eBook (ePUB)

€ 8,99

Hörbuch

ab € 8,29

Hörbuch-Download

ab € 7,95

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Die große Höredition von Ferdinand von Schirach: mit 26 Erzählungen, 2 Romanen und 13 Essays

Ferdinand von Schirach erzählt unglaubliche Geschichten, die dennoch wahr sind. Präzise, schnörkellos, lakonisch wie ein Raymond Carver und gerade deswegen mit unfassbarer Wucht. Diese Edition zeigt neben seinen Stories die ganze Bandbreite seines Schaffens. Denn auch seine Romane sind »fesselnd wie ganz großes Kino« (BRIGITTE). In meisterhaften Interpretationen sind hier »Der Fall Collini« und »Tabu« zu hören. Darüber hinaus beschäftigt sich Ferdinand von Schirach in seinen Essays mit den großen Themen unserer Zeit – warum der Terrorismus letztlich über die Demokratie entscheidet – und geht zugleich sehr persönlichen Gedanken nach, über das Schreiben, das Lesen mit dem iPad und das Rauchen.

Gelesen von Burghart Klaußner, Matthias Brandt, Christian Berkel und vom Autor persönlich.

Enthält: »Verbrechen«, »Schuld«, »Der Fall Collini«, »Carl Tohrberg«, »Tabu« und »Die Würde ist antastbar«

Ungekürzte Lesung/Auswahl mit Ferdinand Schirach, Matthias Brandt, Burghart Klaußner, Christian Berkel

5 MP3-CDs, 19h 17min

Schirach, Ferdinand vonDer Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen »großartigen Erzähler«, die New York Times einen »außergewöhnlichen Stilisten«, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei »eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur«. Die Erzählungsbände »Verbrechen«, »Schuld« und »Strafe« sowie die Romane »Der Fall Collini« und »Tabu« wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen in mehr als vierzig Ländern. Sein Theaterstück »Terror« zählt zu den weltweit erfolgreichsten Dramen unserer Zeit. Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Er lebt in Berlin. Zuletzt erschienen von ihm sein persönlichstes Buch »Kaffee und Zigaretten«, das Theaterstück »Gott«, der Band »Trotzdem« (mit Alexander Kluge) sowie »Jeder Mensch«, sein inspirierendes Plädoyer für neue Menschenrechte.

Brandt, MatthiasMatthias Brandt wurde 1961 in Berlin geboren. Er studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und war anschließend an verschiedenen Theatern engagiert, u. a. am Bayerischen Staatsschauspiel, am Schauspielhaus Zürich, am Schauspielhaus Bochum und am Schauspiel Frankfurt. Seit 2000 ist Brandt in zahlreichen Fernseh- und Kinorollen zu sehen. 2010 bis 2018 übernahm er in der Serie »Polizeiruf 110« die Rolle des Kommissars Hanns von Meuffels. Für seine darstellerische Leistung wurde er mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, u. a. 2008 mit der Goldenen Kamera in der Kategorie Bester deutscher Schauspieler, 2011 mit dem Bambi und 2012 mit dem Bayerischen Fernsehpreis als Bester Schauspieler der Kategorie Serien und Reihen. Im September 2016 veröffentlichte Matthias Brandt sein erstes Buch »Raumpatrouille« mit Erzählungen, im August 2019 folgte der Roman »Blackbird«.

Klaußner, BurghartBurghart Klaußner, geboren 1949 in Berlin, absolvierte dort 1972 die Max-Reinhard-Schule und ist seither an allen bedeutenden deutschen Bühnen zu Hause. Für seine Film- und Fernseharbeiten bekam er zahlreiche Auszeichnungen, so z. B. 2009 den Deutschen Filmpreis für seine Rolle des Pfarrers in »Das weiße Band«. Für den Hörverlag wirkte er u. a. bereits im Hörspiel zu Hermann Hesses Roman »Das Glasperlenspiel« sowie im Hörspiel »Terror« von Ferdinand von Schirach mit. 2011 sowie 2016 wurde Burghart Klaußner mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

Berkel, ChristianChristian Berkel, geboren 1957 in West-Berlin, studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie. Der vielfach ausgezeichnete Schauspieler stand auf den bedeutendsten deutschen Theaterbühnen und ist bekannt aus zahlreichen nationalen wie internationalen Film- und Fernsehproduktionen, etwa »Der Untergang«, »Der Mann mit dem Fagott«, »Das Experiment«, »Operation Walküre« oder Quentin Tarantinos für acht Oscars nominiertem Blockbuster »Inglourious Basterds«. Außerdem spielte er die Titelrolle in der ZDF-Krimireihe »Der Kriminalist«. Berkel spricht mit in zahlreichen Hörspielen, wie »Die Rückkehr des Tanzlehrers« von Henning Mankell, und las u. a. in der preisgekrönten »Ulysses«-Lesung (Regie: Ralph Schäfer), »Cash« von Richard Price und »Schleichendes Gift« von Val McDermid, »Totenfrau« von Bernhard Aichner und J.K. Rowlings »Ein plötzlicher Todesfall«.

Details

Medium

CD

Sprecher

Ferdinand von Schirach + weitere

Spieldauer

19 Stunden und 17 Minuten

Erscheinungsdatum

22.11.2021

Verlag

Der Hörverlag

Beschreibung

Details

Medium

CD

Sprecher

Spieldauer

19 Stunden und 17 Minuten

Erscheinungsdatum

22.11.2021

Verlag

Der Hörverlag

Anzahl

5

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783844523928

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

38 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Fall Collini

Bewertung am 04.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl in der ersten Hälfte kaum etwas passiert und mir die Sprache nicht so recht zusagen wollte, hat mich das Buch gefesselt, sodass ich es an einem Nachmittag durchgelesen habe. Es zeigt eine dunkle Stelle unserer Justizgeschichte mit nachvollziehbaren Argumenten auf beiden Seiten, die zum Nachdenken anregen.

Der Fall Collini

Bewertung am 04.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl in der ersten Hälfte kaum etwas passiert und mir die Sprache nicht so recht zusagen wollte, hat mich das Buch gefesselt, sodass ich es an einem Nachmittag durchgelesen habe. Es zeigt eine dunkle Stelle unserer Justizgeschichte mit nachvollziehbaren Argumenten auf beiden Seiten, die zum Nachdenken anregen.

Nicht umsonst auf den Bestseller Listen

Lena am 29.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin sonst eigentlich kein Fan von Krimis oder Anwaltsgeschichten, aber bei Ferdinand von Schirach bin ich immer wieder begeistert und frage mich, ob ich nicht vielleicht doch hätte Jura studieren sollen. Schon die „Schuld“ Serie hat mir unglaublich gut gefallen, aber auch „Der Fall Collini“ kann da problemlos mithalten. Es ist eine spannende Geschichte, die von der ersten Seite an fesselt, sodass ich das Buch innerhalb von einem Tag ausgelesen hatte. Es lässt einen nachdenklich und aufgewühlt zurück… auf jeden Fall eine große Empfehlung!

Nicht umsonst auf den Bestseller Listen

Lena am 29.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin sonst eigentlich kein Fan von Krimis oder Anwaltsgeschichten, aber bei Ferdinand von Schirach bin ich immer wieder begeistert und frage mich, ob ich nicht vielleicht doch hätte Jura studieren sollen. Schon die „Schuld“ Serie hat mir unglaublich gut gefallen, aber auch „Der Fall Collini“ kann da problemlos mithalten. Es ist eine spannende Geschichte, die von der ersten Seite an fesselt, sodass ich das Buch innerhalb von einem Tag ausgelesen hatte. Es lässt einen nachdenklich und aufgewühlt zurück… auf jeden Fall eine große Empfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Der Fall Collini

von Ferdinand von Schirach

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Daniela Poferl

Daniela Poferl

Thalia Pasching - Plus City

Zum Portrait

5/5

Sehr spannend !!!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unglaublich spannende Geschichte die zurecht auch verfilmt wurde. Diese Buch hat mich sehr berührt, da man sich hineinfühlen musste, wie man selber handeln würde. Absolut empfehlenswert.
5/5

Sehr spannend !!!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unglaublich spannende Geschichte die zurecht auch verfilmt wurde. Diese Buch hat mich sehr berührt, da man sich hineinfühlen musste, wie man selber handeln würde. Absolut empfehlenswert.

Daniela Poferl
  • Daniela Poferl
  • Buchhändler*in
Profilbild von Pia Lemberger

Pia Lemberger

Thalia Wien - Westbahnhof

Zum Portrait

5/5

Packender Justizroman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Der Fall Collini" war mein erster Schirach und ich habe ihn angefangen und sofort ausgelesen. Ähnlich wie bei Thomas Raabs "Still" beginnt der Roman mit einem Mord und man weiß auch sofort, wer der Mörder ist. Insofern ist "Der Fall Collini" weder ein Krimi noch ein Thriller, nichtsdestotrotz aber mindestens so spannend, denn die Suche nach dem Motiv zieht sich über das ganze Buch. Und man will einfach unbedingt wissen, was den Mörder zu seiner Tat bewegt hat! Der Vorteil ist, dass der Roman nur knapp 200 Seiten lang und in sehr großer Schrift geschrieben ist - "Der Fall Collini" ist also ratzfatz ausgelesen. Als Nachteil habe ich die Kürze des Romans nicht empfunden - es gibt keine unnötigen Längen und kein unnützes Larifari, das vom Fall ablenkt. Der Leser muss sich zwangsläufig mit dem Janus-Effekt des Menschen auseinandersetzen. Gute sind nicht immer gut und Böse nicht immer böse. Aber kann man Mitleid mit einem Mörder haben oder umgekehrt, darf man einem Opfer den Tod gönnen? Fragen, die sicher nach der Lektüre dieses Buches auftauchen - ein erstklassiges Buch zu den Themen Schuld, Moral, Recht und Gesetz.
5/5

Packender Justizroman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Der Fall Collini" war mein erster Schirach und ich habe ihn angefangen und sofort ausgelesen. Ähnlich wie bei Thomas Raabs "Still" beginnt der Roman mit einem Mord und man weiß auch sofort, wer der Mörder ist. Insofern ist "Der Fall Collini" weder ein Krimi noch ein Thriller, nichtsdestotrotz aber mindestens so spannend, denn die Suche nach dem Motiv zieht sich über das ganze Buch. Und man will einfach unbedingt wissen, was den Mörder zu seiner Tat bewegt hat! Der Vorteil ist, dass der Roman nur knapp 200 Seiten lang und in sehr großer Schrift geschrieben ist - "Der Fall Collini" ist also ratzfatz ausgelesen. Als Nachteil habe ich die Kürze des Romans nicht empfunden - es gibt keine unnötigen Längen und kein unnützes Larifari, das vom Fall ablenkt. Der Leser muss sich zwangsläufig mit dem Janus-Effekt des Menschen auseinandersetzen. Gute sind nicht immer gut und Böse nicht immer böse. Aber kann man Mitleid mit einem Mörder haben oder umgekehrt, darf man einem Opfer den Tod gönnen? Fragen, die sicher nach der Lektüre dieses Buches auftauchen - ein erstklassiges Buch zu den Themen Schuld, Moral, Recht und Gesetz.

Pia Lemberger
  • Pia Lemberger
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Fall Collini

von Ferdinand von Schirach

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte
  • Die große Hörbuch-Edition - Verbrechen und andere Texte