Das Reich der sieben Höfe – Teil 3: Sterne und Schwerter

Ungekürzte Lesung mit Musik mit Ann Vielhaben und Simon Jäger (3 mp3-CDs)

Das Reich der sieben Höfe-Reihe Band 3

Sarah J. Maas

Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
23,99
23,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,90

Accordion öffnen
  • Das Reich der sieben Höfe − Sterne und Schwerter

    dtv

    Sofort lieferbar

    € 14,90

    dtv

gebundene Ausgabe

€ 22,90

Accordion öffnen
  • Das Reich der sieben Höfe − Sterne und Schwerter

    dtv

    Sofort lieferbar

    € 22,90

    dtv

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (dtv)

Hörbuch (MP3-CD)

€ 23,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 13,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Feyre kehrt mit Tamlin an den Frühlingshof zurück, um mehr über seine Pläne und den bevorstehenden Krieg zu erfahren. Ein riskantes Spiel, denn Tamlin darf nicht von ihrer Verbindung zu Rhysand wissen. Geschickt unterwandert sie den Frühlingshof und kann in letzter Minute den aufflammenden Kämpfen entfliehen. Zurück am Hof der Nacht versammeln sie und Rhysand ihre Verbündeten, um vereint in den Kampf zu ziehen. Doch ihre Feinde sind ihnen einen Schritt voraus und Feyre und Rhysand müssen sich entscheiden: Wer ist loyaler Verbündeter – wer plant ihren Untergang? Ein letztes großes Gefecht entscheidet über das Schicksal einer sagenumwobenen Welt.

Ungekürzte Lesung mit Musik mit Ann Vielhaben und Simon Jäger
3 mp3-CDs | ca. 24 h 45 min

»Durch Ann Vielhaben wird die Saga zu Hollywood-verdächtigem Blockbusterkino für die Ohren.« literaturmarkt.info

Sarah J. Maas, geboren 1986 in New York City, veröffentlichte ihren ersten Roman »Throne of Glass« auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Publishing-Phänomene weltweit. Mit ihrer Reihe »Das Reich der sieben Höfe« platzierte sie sich regelmäßig auf der New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellerliste.

Ann Vielhaben, geboren 1975, ist Schauspielerin, Hörbuch- und Hörspielsprecherin. Darüber hinaus ist sie als Synchronstimme aus zahlreichen Rollen in Filmen und Serien bekannt, u. a. »True Blood« und »Marvel’s Daredevil«. Für DAV las sie bereits die ersten drei Teile der Bestseller-Saga »Das Reich der sieben Höfe« von Sarah J. Maas.

Simon Jäger, geboren 1972 in Berlin, ist ein bekannter Hörbuch- und Synchronsprecher sowie Dialogautor und Regisseur. Er ist die deutsche Stimme von Matt Damon, Josh Hartnett und Heath Ledger. Große Erfolge feiert er mit seinen inszenierten Prima-Vista-Lesungen vor Publikum. Simon Jäger versteht es meisterhaft, mit seiner Stimme unterschiedliche Stimmungen zu inszenieren. Für DAV las er bereist »Der Weihnachtosaurus«, »Wings of Fire – Die Prophezeiung der Drachen« sowie von Alex Bells abenteuerliche Reihe »Der Polarbären-Entdeckerclub«.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Ann Vielhaben, Simon Jäger
Spieldauer 1485 Minuten
Altersempfehlung 12 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.03.2018
Verlag Der Audio Verlag
Anzahl 3
Hörtyp Lesung
Übersetzer Alexandra Ernst
Sprache Deutsch
EAN 9783742403841

Weitere Bände von Das Reich der sieben Höfe-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

68 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Super Qualität

Eine Kundin/ein Kunde am 12.08.2018

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Was für ein grandioses Buch! Ich bin begeistert! Wieder einmal! Wieder in diese wunderbare Welt einzutauchen war wie nach Hause zu kommen. Ich war unmittelbar wieder in der Geschichte. Das ist aber auch eine von diesen Reihen, bei denen man die Handlung einfach nicht vergisst. Die Handlung dieses Bandes ist durchgehend spannend. Ich habe kaum aufhören können das Hörbuch zu hören. Man dringt noch tiefer in die Welt der Romane ein und lernt auch neue Figuren kennen. Das Verständnis der Welt wird vertieft. In diesem Band entwickeln sich die Charaktere noch einmal enorm. Besonders Tamlin. Aber überrascht war ich von ganz anderen. Ich möchte hier aber nicht zu viel verraten. Feyre mag ich als Protagonistin einfach so gerne. Sie ist so stark und hat so viel durchgestanden. Zur Love Story in dieser Reihe muss ich glaube ich nichts anderes sagen als: Episch. Ich wurde total mitgerissen. Ich glaube, dass ich in keinem der Teile so oft überrascht wurde. Maas hält hier sehr viele Wendungen für den Leser bereit. Das macht es durchgehend spannend und gibt der Story immer mal wieder einen Kick. Der finale Kampf am Ende des Buches hat es wirklich in sich. Normalerweise bin ich gar nicht so ein Fan von Kampfszenen. Bei Sarah J. Maas ist das anders. Sie schreibt diese Szenen so intensiv, dass man sich wirklich im Geschehen fühlt. Diese ziehen sich auch nicht oder sind langweilig. Auch sind sie anders als bei vielen männlichen High-Fantasy Autoren. Man merkt hier wirklich, dass es ein Buch für jugendliches Publikum ist, das von einer Frau geschrieben wurde. Mir gefällt es richtig gut. Gibt es noch irgendwas was ich noch nicht über ihren Schreibstil geschrieben habe in meinen zahlreichen anderen Rezensionen von ihren Büchern? Ich mag ihn einfach, mit genau der richtigen Komplexität geschrieben. Die Fantasie der Autorin scheint grenzenlos. Ihre Reiche und Figuren sowie Settings überraschen mich immer wieder auf ein Neues. Die unterschiedlichen Sichtweisen helfen der Storyline enorm. Eine tolle Umsetzung. Maas fügt am Ende alles richtig zusammen und bleibt mir keine Antworten schuldig. Ein Ende wie ich es mir öfter wünschen würde. Eine super Reihe. Ich kann sie wirklich nur empfehlen. Schaut mal rein!! Betonen möchte ich noch, dass es sich um den dritten Band handelt und mich dieser einfach vollkommen überzeugen konnte. Er steht den beiden anderen Teilen in nichts nach. Selten erlebe ich es, dass sich ein Autor dauerhaft auf dem fünf Sterne Niveau halten kann, gerade innerhalb einer gesamten Reihe gibt es normalerweise auch schwächere Bände. Das ist bei Sarah J. Maas aber bisher nicht der Fall gewesen soweit ich ihre Bücher gelesen habe. Sprecher & Hörbuchumsetzung Ann Vielhaben und Simon Jäger haben ja auch schon die anderen Teile gesprochen und machen auch dieses Hörbuch wieder zu einem richtigen Erlebnis. Sie haben ein Talent die Figuren zu sprechen, sodass man denkt sie würden gerade neben einem stehen. Die Stimmen passen einfach zur Geschichte. Für mich die perfekte Besetzung sowie Umsetzung insgesamt. Die Dialoge werden lebhaft gesprochen. Die Figuren lassen sich gut anhand der Stimmlage unterscheiden. Auch die musikalischen Einlagen haben mir wieder gefallen. Das Hörbuch ist absolut super produziert und steht dem Buch in nichts nach, denn es handelt sich um eine ungekürzte Umsetzung ganz wie ich es als Bücherfreak mag. Also wer lieber zum Hörbuch greift – Weg frei meiner Meinung nach!! :)

5/5

Super Qualität

Eine Kundin/ein Kunde am 12.08.2018
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Was für ein grandioses Buch! Ich bin begeistert! Wieder einmal! Wieder in diese wunderbare Welt einzutauchen war wie nach Hause zu kommen. Ich war unmittelbar wieder in der Geschichte. Das ist aber auch eine von diesen Reihen, bei denen man die Handlung einfach nicht vergisst. Die Handlung dieses Bandes ist durchgehend spannend. Ich habe kaum aufhören können das Hörbuch zu hören. Man dringt noch tiefer in die Welt der Romane ein und lernt auch neue Figuren kennen. Das Verständnis der Welt wird vertieft. In diesem Band entwickeln sich die Charaktere noch einmal enorm. Besonders Tamlin. Aber überrascht war ich von ganz anderen. Ich möchte hier aber nicht zu viel verraten. Feyre mag ich als Protagonistin einfach so gerne. Sie ist so stark und hat so viel durchgestanden. Zur Love Story in dieser Reihe muss ich glaube ich nichts anderes sagen als: Episch. Ich wurde total mitgerissen. Ich glaube, dass ich in keinem der Teile so oft überrascht wurde. Maas hält hier sehr viele Wendungen für den Leser bereit. Das macht es durchgehend spannend und gibt der Story immer mal wieder einen Kick. Der finale Kampf am Ende des Buches hat es wirklich in sich. Normalerweise bin ich gar nicht so ein Fan von Kampfszenen. Bei Sarah J. Maas ist das anders. Sie schreibt diese Szenen so intensiv, dass man sich wirklich im Geschehen fühlt. Diese ziehen sich auch nicht oder sind langweilig. Auch sind sie anders als bei vielen männlichen High-Fantasy Autoren. Man merkt hier wirklich, dass es ein Buch für jugendliches Publikum ist, das von einer Frau geschrieben wurde. Mir gefällt es richtig gut. Gibt es noch irgendwas was ich noch nicht über ihren Schreibstil geschrieben habe in meinen zahlreichen anderen Rezensionen von ihren Büchern? Ich mag ihn einfach, mit genau der richtigen Komplexität geschrieben. Die Fantasie der Autorin scheint grenzenlos. Ihre Reiche und Figuren sowie Settings überraschen mich immer wieder auf ein Neues. Die unterschiedlichen Sichtweisen helfen der Storyline enorm. Eine tolle Umsetzung. Maas fügt am Ende alles richtig zusammen und bleibt mir keine Antworten schuldig. Ein Ende wie ich es mir öfter wünschen würde. Eine super Reihe. Ich kann sie wirklich nur empfehlen. Schaut mal rein!! Betonen möchte ich noch, dass es sich um den dritten Band handelt und mich dieser einfach vollkommen überzeugen konnte. Er steht den beiden anderen Teilen in nichts nach. Selten erlebe ich es, dass sich ein Autor dauerhaft auf dem fünf Sterne Niveau halten kann, gerade innerhalb einer gesamten Reihe gibt es normalerweise auch schwächere Bände. Das ist bei Sarah J. Maas aber bisher nicht der Fall gewesen soweit ich ihre Bücher gelesen habe. Sprecher & Hörbuchumsetzung Ann Vielhaben und Simon Jäger haben ja auch schon die anderen Teile gesprochen und machen auch dieses Hörbuch wieder zu einem richtigen Erlebnis. Sie haben ein Talent die Figuren zu sprechen, sodass man denkt sie würden gerade neben einem stehen. Die Stimmen passen einfach zur Geschichte. Für mich die perfekte Besetzung sowie Umsetzung insgesamt. Die Dialoge werden lebhaft gesprochen. Die Figuren lassen sich gut anhand der Stimmlage unterscheiden. Auch die musikalischen Einlagen haben mir wieder gefallen. Das Hörbuch ist absolut super produziert und steht dem Buch in nichts nach, denn es handelt sich um eine ungekürzte Umsetzung ganz wie ich es als Bücherfreak mag. Also wer lieber zum Hörbuch greift – Weg frei meiner Meinung nach!! :)

4/5

Es fehlte Etwas zum puren Glück, dennoch sehr hörenswerte Reihe!

Eine Kundin/ein Kunde aus Thum am 29.05.2018

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Inhalt: Feyre hat sich entschlossen mit Tamlin an den Frühlingshof zurückzukehren, doch nicht ohne einen Plan in der Hinterhand zu haben. Denn um ihr Volk zu schützen muss sie mehr über die Pläne und den bevorstehenden Krieg erfahren. Die Angelegenheit ist sehr riskant, denn um hinter Informationen zu kommen muss sie eisern ihre Verbindung zu Rhysand schützen, denn sonst wird es Konsequenzen mit sich bringen, wenn Tamlin davon erfährt. In letzter Sekunde kann Feyre den Frühlingshof und den aufkeimenden Kämpfen entfliehen. Mit wichtigen Informationen kehrt sie an den Hof der Nacht zurück und gemeinsam mit Rhysand und ihren Gefährten macht sie sich für den bevorstehenden Kampf bereit. Jedoch befinden sich die Feinde einen Schritt weiter in ihrer Planung und für den Hof der Nacht gilt nun die Streu vom Weizen zu trennen und eine schwere Entscheidung zu fällen - Wer ist Freund & Verbündeter und Wer der wahre Feind? Meine Meinung: Es ist immer das Gleiche - Man liest oder in dem Falle hört eine Reihe, suchtet diese anschließend und am Ende freut man sich tierisch auf das Finale und ist zugleich am Boden zerstört, dass es dann gleichzeitig Abschied nehmen heißen wird. So war es natürlich auch bei diesem Abschlussband. Mit einer schieren Begeisterung stürzte ich mich in das große Finale der „Das Reich der sieben Höfe“-Reihe und dabei wollte ich gar nicht so schnell dem Ende entgegenkommen. Natürlich war es schön erneut in die Welt von Feyre, Rhysand und Tamlin einzutauschen, aber zugleich graute es mir vor dem großen Knall. Sarah J. Maas weiß wie man die Gefühlswelt der Leser aufwühlt, wie man sie in der Handlung gefangen nimmt und sie schier an den Rande des Wahnsinns befördert - Dies hat sie ja bereits mit den ersten beiden Bänden gekonnt bewiesen und im Finalband war es definitiv nicht anders. Doch etwas störte mich total - Aus unerklärlichen Gründen wurde ich dieses Mal mit Feyre und Rhysand nicht wirklich warm. Es brachte mich schier zum Wahnsinn, denn mir fehlten irgendwie die wahren Gefühle zueinander. Es wirkte aus unerklärlichen Gründen alles so erzwungen. Ein paar Neckereien, immer wieder das Seelenpartnerding und anschließend eine sehr anschauliche Darstellung ihres Sexuallebens. Ich weiß nicht, aber mir fehlten die Emotionen, die mich in den ersten Bänden zwischen den Beiden so vollkommen mitgerissen haben! Von diesem Aspekt einmal abgesehen, fand ich die Handlung Ansicht sehr fesselnd und ich habe bis zum Schluss wahrhaftig mitgefiebert. Mir gefiel es auch sehr gut, dass andere Charaktere mehr durchleuchtet wurden und so einem näher kamen. Die Höfe wurden mehr in Augenschein genommen und die Eindrücke sind erschreckend und interessant zugleich. Auch die Kriegsvorbereitungen und das Ansammeln an Gefährten machte die ganze Szenerie echt interessant. Wer ist Freund und wer ist Feind? So ganz eindeutig war es bis zum Ende hin nicht wirklich. Die Wendungen und auch Überraschungsmomente sind der Autorin vollends gelungen und brachten immer wieder aufs Neue frischen Wind ins Geschehen. Leider wirkte es aber auch an manchen Stellen eher unausgereift und erweckte zu mindestens bei mir oftmals den Eindruck als würde noch ein vierter Band folgen wollen ( und so soll es wohl auch kommen, jedoch eher als eigenständiger abgeschlossener Band, wenn ich diese Information richtig gedeutet habe). Also heißt es wohl abwarten und überraschen lassen! Ansonsten war ich mit dem Lauf der Dinge sehr gut unterhalten und ich habe mich auch total in die Geschichte fallen lassen können. Der Unterhaltungsfaktor war von Anfang an enorm und jederzeit gegeben. Zum Ende muss ich gestehen, dass es mich nicht zu 100% umgehauen hat. Warum? Es kommt ein enormer Krieg auf und alle Höfe haben so ihre Stärken und Schwächen, aber, auch wenn man mich jetzt für etwas verrückt erklären wird, es ging mir irgendwie zu harmonisch ab. Die Verluste waren gering und eigentlich sind alle mit einem blauen Auge davongekommen. Es gab natürlich Szenen, die mir das Herz zerrissen und mir Tränen in die Augen trieben, aber es war am Ende doch zu wenig Herzschmerz…. Fazit: Auch wenn ich voller Hoffnung und auch einer gewissen Trauer mich in das Finale stürzte, so muss ich am Ende gestehen, dass es mich nicht zu 100% begeistern konnte. Es fehlten mir etwas die Emotionen und es wurde trotz misslicher Lage mit zu viel Harmonie gearbeitet. Dennoch war der Unterhaltungsfaktor enorm und die gewünschte Spannung kam trotz allem auf. Insgesamt kann ich diese Trilogie auf jeden Fall weiterempfehlen, auch wenn das Ende nicht ganz meinen Erwartungen entsprach.

4/5

Es fehlte Etwas zum puren Glück, dennoch sehr hörenswerte Reihe!

Eine Kundin/ein Kunde aus Thum am 29.05.2018
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Inhalt: Feyre hat sich entschlossen mit Tamlin an den Frühlingshof zurückzukehren, doch nicht ohne einen Plan in der Hinterhand zu haben. Denn um ihr Volk zu schützen muss sie mehr über die Pläne und den bevorstehenden Krieg erfahren. Die Angelegenheit ist sehr riskant, denn um hinter Informationen zu kommen muss sie eisern ihre Verbindung zu Rhysand schützen, denn sonst wird es Konsequenzen mit sich bringen, wenn Tamlin davon erfährt. In letzter Sekunde kann Feyre den Frühlingshof und den aufkeimenden Kämpfen entfliehen. Mit wichtigen Informationen kehrt sie an den Hof der Nacht zurück und gemeinsam mit Rhysand und ihren Gefährten macht sie sich für den bevorstehenden Kampf bereit. Jedoch befinden sich die Feinde einen Schritt weiter in ihrer Planung und für den Hof der Nacht gilt nun die Streu vom Weizen zu trennen und eine schwere Entscheidung zu fällen - Wer ist Freund & Verbündeter und Wer der wahre Feind? Meine Meinung: Es ist immer das Gleiche - Man liest oder in dem Falle hört eine Reihe, suchtet diese anschließend und am Ende freut man sich tierisch auf das Finale und ist zugleich am Boden zerstört, dass es dann gleichzeitig Abschied nehmen heißen wird. So war es natürlich auch bei diesem Abschlussband. Mit einer schieren Begeisterung stürzte ich mich in das große Finale der „Das Reich der sieben Höfe“-Reihe und dabei wollte ich gar nicht so schnell dem Ende entgegenkommen. Natürlich war es schön erneut in die Welt von Feyre, Rhysand und Tamlin einzutauschen, aber zugleich graute es mir vor dem großen Knall. Sarah J. Maas weiß wie man die Gefühlswelt der Leser aufwühlt, wie man sie in der Handlung gefangen nimmt und sie schier an den Rande des Wahnsinns befördert - Dies hat sie ja bereits mit den ersten beiden Bänden gekonnt bewiesen und im Finalband war es definitiv nicht anders. Doch etwas störte mich total - Aus unerklärlichen Gründen wurde ich dieses Mal mit Feyre und Rhysand nicht wirklich warm. Es brachte mich schier zum Wahnsinn, denn mir fehlten irgendwie die wahren Gefühle zueinander. Es wirkte aus unerklärlichen Gründen alles so erzwungen. Ein paar Neckereien, immer wieder das Seelenpartnerding und anschließend eine sehr anschauliche Darstellung ihres Sexuallebens. Ich weiß nicht, aber mir fehlten die Emotionen, die mich in den ersten Bänden zwischen den Beiden so vollkommen mitgerissen haben! Von diesem Aspekt einmal abgesehen, fand ich die Handlung Ansicht sehr fesselnd und ich habe bis zum Schluss wahrhaftig mitgefiebert. Mir gefiel es auch sehr gut, dass andere Charaktere mehr durchleuchtet wurden und so einem näher kamen. Die Höfe wurden mehr in Augenschein genommen und die Eindrücke sind erschreckend und interessant zugleich. Auch die Kriegsvorbereitungen und das Ansammeln an Gefährten machte die ganze Szenerie echt interessant. Wer ist Freund und wer ist Feind? So ganz eindeutig war es bis zum Ende hin nicht wirklich. Die Wendungen und auch Überraschungsmomente sind der Autorin vollends gelungen und brachten immer wieder aufs Neue frischen Wind ins Geschehen. Leider wirkte es aber auch an manchen Stellen eher unausgereift und erweckte zu mindestens bei mir oftmals den Eindruck als würde noch ein vierter Band folgen wollen ( und so soll es wohl auch kommen, jedoch eher als eigenständiger abgeschlossener Band, wenn ich diese Information richtig gedeutet habe). Also heißt es wohl abwarten und überraschen lassen! Ansonsten war ich mit dem Lauf der Dinge sehr gut unterhalten und ich habe mich auch total in die Geschichte fallen lassen können. Der Unterhaltungsfaktor war von Anfang an enorm und jederzeit gegeben. Zum Ende muss ich gestehen, dass es mich nicht zu 100% umgehauen hat. Warum? Es kommt ein enormer Krieg auf und alle Höfe haben so ihre Stärken und Schwächen, aber, auch wenn man mich jetzt für etwas verrückt erklären wird, es ging mir irgendwie zu harmonisch ab. Die Verluste waren gering und eigentlich sind alle mit einem blauen Auge davongekommen. Es gab natürlich Szenen, die mir das Herz zerrissen und mir Tränen in die Augen trieben, aber es war am Ende doch zu wenig Herzschmerz…. Fazit: Auch wenn ich voller Hoffnung und auch einer gewissen Trauer mich in das Finale stürzte, so muss ich am Ende gestehen, dass es mich nicht zu 100% begeistern konnte. Es fehlten mir etwas die Emotionen und es wurde trotz misslicher Lage mit zu viel Harmonie gearbeitet. Dennoch war der Unterhaltungsfaktor enorm und die gewünschte Spannung kam trotz allem auf. Insgesamt kann ich diese Trilogie auf jeden Fall weiterempfehlen, auch wenn das Ende nicht ganz meinen Erwartungen entsprach.

Unsere Kund*innen meinen

Das Reich der sieben Höfe – Teil 3: Sterne und Schwerter

von Sarah J. Maas

4.8/5.0

68 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anna Rakowitz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anna Rakowitz

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

5/5

Der Krieg naht und riskante Entscheidungen müssen getroffen werden

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Feyre hat ihren Seelengefährten in Rhys gefunden, muss diesen jedoch verlassen, da Tamlin mit dem König Hybern einen gefährlichen Pakt geschlossen hat und sie nur so das Leben ihrer Schwestern retten kann. Als Tamlin und Feyre an den Frühlinghshof zurückkehren, schmiedet sie einen hinterhältigen Plan und beraubt den High Lord um das Ansehen seiner Krieger. Nachdem ihr dies gelungen ist, flieht Feyre zu Rhys an den Hof der Nacht zurück und bereitet sich, gemeinsam mit ihrer Familie und den Armeen, auf den bevorstehenden Krieg mit König Hybern vor. Doch nur, wenn sich alle High Lords zusammenschließen, können sie die Schlacht gewinnen und sowohl die Welt der Fae, als auch die Welt der Menschen retten. Der dritte Teil der Reihe wird von einer düsteren Stimmung geprägt, welche zum bevorstehenden Krieg passt und lässt auch nicht so viel Raum für die Entwicklung der einzelnen Charaktere, ist jedoch sehr spannend und fesselnd geschrieben. Weiteres rundet das Werk die Geschichte von Feyre, Rhys und Prythian perfekt ab und ist somit ein absolutes Muss für alle Fans der Reihe.
5/5

Der Krieg naht und riskante Entscheidungen müssen getroffen werden

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Feyre hat ihren Seelengefährten in Rhys gefunden, muss diesen jedoch verlassen, da Tamlin mit dem König Hybern einen gefährlichen Pakt geschlossen hat und sie nur so das Leben ihrer Schwestern retten kann. Als Tamlin und Feyre an den Frühlinghshof zurückkehren, schmiedet sie einen hinterhältigen Plan und beraubt den High Lord um das Ansehen seiner Krieger. Nachdem ihr dies gelungen ist, flieht Feyre zu Rhys an den Hof der Nacht zurück und bereitet sich, gemeinsam mit ihrer Familie und den Armeen, auf den bevorstehenden Krieg mit König Hybern vor. Doch nur, wenn sich alle High Lords zusammenschließen, können sie die Schlacht gewinnen und sowohl die Welt der Fae, als auch die Welt der Menschen retten. Der dritte Teil der Reihe wird von einer düsteren Stimmung geprägt, welche zum bevorstehenden Krieg passt und lässt auch nicht so viel Raum für die Entwicklung der einzelnen Charaktere, ist jedoch sehr spannend und fesselnd geschrieben. Weiteres rundet das Werk die Geschichte von Feyre, Rhys und Prythian perfekt ab und ist somit ein absolutes Muss für alle Fans der Reihe.

Anna Rakowitz
  • Anna Rakowitz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Jaci Waibel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jaci Waibel

Thalia Bürs - Zimbapark

Zum Portrait

5/5

Der Krieg beginnt

Bewertet: eBook (ePUB)

(Vorsicht Spoiler, erst lesen sobald Sie die ersten beiden Bände beendet haben!) Der Krieg gegen Hybern beginnt. Doch allein kann der Hof der Träume nichts ausrichten. Außerdem muss Feyra erst mal wieder vom Hof des Frühlings, Tamlin und der fiesen Priesterin Ianthe fliehen. Doch vorher hat sie einen Plan, um Tamlin seiner Macht und Stellung am Hofe zu berauben, sodass er als erstes untergeht, wenn Hybern vor ihren Türen steht. Die verschiedenen Höfe sehen keine andere Wahl als sich zu verbünden um ihr geliebtes Prythian zu retten, was ihnen auch mehr oder weniger gelingt. Doch reicht es wirklich um der ungeheuren Streitmacht von Hybern entgegen zu treten? Und werden Rhys und Feyra wirklich eine Zukunft haben, wie sie sich es immer erträumt haben ~ in Frieden? Diese Reihe entführt einen wirklich in eine neue Welt, die man nie mehr verlassen will. Man würde am liebsten ins Buch einsteigen und selbst auf dem Schlachtfeld gegen Hybern kämpfen. Auch die einzelnen Charaktere entwickeln sich auf so tolle Art und Weise weiter, dass sie für mich schon wie Familie wurden. Absolute Leseempfehlung!!!
5/5

Der Krieg beginnt

Bewertet: eBook (ePUB)

(Vorsicht Spoiler, erst lesen sobald Sie die ersten beiden Bände beendet haben!) Der Krieg gegen Hybern beginnt. Doch allein kann der Hof der Träume nichts ausrichten. Außerdem muss Feyra erst mal wieder vom Hof des Frühlings, Tamlin und der fiesen Priesterin Ianthe fliehen. Doch vorher hat sie einen Plan, um Tamlin seiner Macht und Stellung am Hofe zu berauben, sodass er als erstes untergeht, wenn Hybern vor ihren Türen steht. Die verschiedenen Höfe sehen keine andere Wahl als sich zu verbünden um ihr geliebtes Prythian zu retten, was ihnen auch mehr oder weniger gelingt. Doch reicht es wirklich um der ungeheuren Streitmacht von Hybern entgegen zu treten? Und werden Rhys und Feyra wirklich eine Zukunft haben, wie sie sich es immer erträumt haben ~ in Frieden? Diese Reihe entführt einen wirklich in eine neue Welt, die man nie mehr verlassen will. Man würde am liebsten ins Buch einsteigen und selbst auf dem Schlachtfeld gegen Hybern kämpfen. Auch die einzelnen Charaktere entwickeln sich auf so tolle Art und Weise weiter, dass sie für mich schon wie Familie wurden. Absolute Leseempfehlung!!!

Jaci Waibel
  • Jaci Waibel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Reich der sieben Höfe − Sterne und Schwerter

von Sarah J. Maas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • Das Reich der sieben Höfe – Teil 3: Sterne und Schwerter

    1. Das Reich der sieben Höfe – Teil 3: Sterne und Schwerter