• Der zweite Reiter
  • Der zweite Reiter
Artikelbild von Der zweite Reiter
Alex Beer

1. Der zweite Reiter

Artikelbild von Der zweite Reiter
Alex Beer

1. Der zweite Reiter

Artikelbild von Der zweite Reiter
Alex Beer

1. Der zweite Reiter

Artikelbild von Der zweite Reiter
Alex Beer

1. Der zweite Reiter

Artikelbild von Der zweite Reiter
Alex Beer

1. Der zweite Reiter

Artikelbild von Der zweite Reiter
Alex Beer

1. Der zweite Reiter

Die Kriminalinspektor-Emmerich-Reihe Band 1

Der zweite Reiter

Ein Fall für August Emmerich

Hörbuch (CD)

€ 18,59 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Er ist dem Grauen des Ersten Weltkriegs entkommen, doch im Untergrund Wiens holt ihn das Böse ein ...

Wien, kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs: Der Glanz der ehemaligen Weltmetropole ist Vergangenheit, die Stadt versinkt in Hunger und Elend. Polizeiagent August Emmerich, den ein Granatsplitter zum Invaliden gemacht hat, entdeckt die Leiche eines angeblichen Selbstmörders. Als erfahrener Ermittler traut er der Sache nicht über den Weg. Da er keine Beweise vorlegen kann und sein Vorgesetzter nicht an einen Mord glaubt, stellen er und sein junger Assistent selbst Nachforschungen an. Eine packende Jagd durch ein düsteres, von Nachkriegswehen geplagtes Wien beginnt, und bald schwebt Emmerich selbst in tödlicher Gefahr ...

Cornelius Obonya lässt das Wien vergangener Zeiten lebendig werden.

(5CDs, Laufzeit ca. 6h 35)

»Ein spannender Krimi in bedrückender Umgebung, der durch die Lesung des Österreichers Cornelius Obonya besonders authentisch wirkt« ("Borromäusverein")
»Mit Wiener Schmäh gelesen von Schauspieler Cornelius Obonya, der jeder Figur eine eigene Stimme gibt und damit zum rundum gelungen Hörerlebnis beiträgt.« ("Der Hörspiegel")

Details

Verkaufsrang

1136

Medium

CD

Sprecher

Cornelius Obonya

Spieldauer

395 Minuten

Erscheinungsdatum

27.03.2017

Verlag

Random House Audio

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1136

Medium

CD

Sprecher

Cornelius Obonya

Spieldauer

395 Minuten

Erscheinungsdatum

27.03.2017

Verlag

Random House Audio

Anzahl

5

Fassung

gekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783837138047

Weitere Bände von Die Kriminalinspektor-Emmerich-Reihe

  • Der zweite Reiter
    Der zweite Reiter Alex Beer
    Band 1

    Der zweite Reiter

    von Alex Beer

    Hörbuch

    € 18,59

    (16)

  • Die rote Frau
    Die rote Frau Alex Beer
    Band 2

    Die rote Frau

    von Alex Beer

    Hörbuch

    € 18,59

    (20)

  • Der dunkle Bote
    Der dunkle Bote Alex Beer
    Band 3

    Der dunkle Bote

    von Alex Beer

    Hörbuch

    € 19,29

    (22)

  • Das schwarze Band
    Das schwarze Band Alex Beer
    Band 4

    Das schwarze Band

    von Alex Beer

    Hörbuch

    € 18,09

    (16)

  • Der letzte Tod
    Der letzte Tod Alex Beer
    Band 5

    Der letzte Tod

    von Alex Beer

    Hörbuch

    € 18,59

    (8)

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wien um die Jahrhundertwende

Anita D. aus Seewinkel am 20.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der zweite Reiter ist Auftakt einer historischen Krimi-Reihe, welche im Wien der Nachkriegszeit um die Jahrhundertwende spielt. Der Protagonist August Emmerich ist ein kriegsgebeutelter Inspektor, der den vermeintlichen Selbstmord eines Soldaten als solchen anzweifelt und auf eigene Faust zu ermitteln beginnt. Hilfe bekommt er hierbei von seinem Assistenten, einem vormals Adligen namens Ferdinand (von) Winter. Die Atmosphäre ist etwas düster, Elend und Armut beherrschen die Stadt. Dennoch hat das Buch einen gewissen Charme und mir persönlich gefällt das Ambiente des alten Wien in der Umbruchstimmung nach dem Sturz der Monarchie. Ein Wien-Krimi der besonderen Art, sehr empfehlenswert.

Wien um die Jahrhundertwende

Anita D. aus Seewinkel am 20.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der zweite Reiter ist Auftakt einer historischen Krimi-Reihe, welche im Wien der Nachkriegszeit um die Jahrhundertwende spielt. Der Protagonist August Emmerich ist ein kriegsgebeutelter Inspektor, der den vermeintlichen Selbstmord eines Soldaten als solchen anzweifelt und auf eigene Faust zu ermitteln beginnt. Hilfe bekommt er hierbei von seinem Assistenten, einem vormals Adligen namens Ferdinand (von) Winter. Die Atmosphäre ist etwas düster, Elend und Armut beherrschen die Stadt. Dennoch hat das Buch einen gewissen Charme und mir persönlich gefällt das Ambiente des alten Wien in der Umbruchstimmung nach dem Sturz der Monarchie. Ein Wien-Krimi der besonderen Art, sehr empfehlenswert.

Tolle Buchteihe!!!!!

Bewertung aus Leonding am 20.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch bzw die ganze Reihe hat mir total gefallen!!!

Tolle Buchteihe!!!!!

Bewertung aus Leonding am 20.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch bzw die ganze Reihe hat mir total gefallen!!!

Unsere Kund*innen meinen

Der zweite Reiter

von Alex Beer

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Helmuth Fahrngruber

Helmuth Fahrngruber

Thalia St. Pölten

Zum Portrait

4/5

100 Jahre zurück nach Wien

Bewertet: Hörbuch (CD)

Wer eine Zeitreise ins Wien der 1920er Jahre unternehmen möchte, kann dies mit einem Hörbuch der Krimi-Reihe von Alex Beer tun. Der Erste Weltkrieg ist vorbei, die k.u.k. Monarchie versunken und in der Hauptstadt der jungen Republik Österreich sind die Wunden des Krieges unübersehbar. Inspektor Emmerich ist Kriegsinvalide, ein eher rauer Charakter, doch mit sozialem Gewissen für die Elenden am Rand der Gesellschaft. Mit seinem Assistenten Winter ermittelt er bisweilen auf eigene Faust und abseits der vorgesehenen behördlichen Wege in ungeklärten Mordfällen. Bei den Verbrechen, die sich in der besseren Wiener Gesellschaft ereignen, gibt es immer auch Verbindungen zu den Elenden in der Unterwelt der Stadt. Auch Inspektor Emmerich weiß um die Zerbrechlichkeit eines scheinbar geordneten Lebens, denn auch sein Privatleben gestaltet sich keinesfalls sorgenfrei. In der Hörbuch-Version gibt Cornelius Obonya den Charakteren mit vielen Varianten des Wienerischen seine großartige Stimme, womit mehr als acht Stunden zum außerordentlichen Hörgenuss werden.
4/5

100 Jahre zurück nach Wien

Bewertet: Hörbuch (CD)

Wer eine Zeitreise ins Wien der 1920er Jahre unternehmen möchte, kann dies mit einem Hörbuch der Krimi-Reihe von Alex Beer tun. Der Erste Weltkrieg ist vorbei, die k.u.k. Monarchie versunken und in der Hauptstadt der jungen Republik Österreich sind die Wunden des Krieges unübersehbar. Inspektor Emmerich ist Kriegsinvalide, ein eher rauer Charakter, doch mit sozialem Gewissen für die Elenden am Rand der Gesellschaft. Mit seinem Assistenten Winter ermittelt er bisweilen auf eigene Faust und abseits der vorgesehenen behördlichen Wege in ungeklärten Mordfällen. Bei den Verbrechen, die sich in der besseren Wiener Gesellschaft ereignen, gibt es immer auch Verbindungen zu den Elenden in der Unterwelt der Stadt. Auch Inspektor Emmerich weiß um die Zerbrechlichkeit eines scheinbar geordneten Lebens, denn auch sein Privatleben gestaltet sich keinesfalls sorgenfrei. In der Hörbuch-Version gibt Cornelius Obonya den Charakteren mit vielen Varianten des Wienerischen seine großartige Stimme, womit mehr als acht Stunden zum außerordentlichen Hörgenuss werden.

Helmuth Fahrngruber
  • Helmuth Fahrngruber
  • Buchhändler*in
Profilbild von Kerstin Ponleitner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Ponleitner

Thalia Pasching - Plus City

Zum Portrait

5/5

Unbedingt lesen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der geniale Auftakt einer, endlich etwas anderen Krimiserie! Genau recherchiert stellt Alex Beer die Zeit nach dem 1. Weltkrieg in den Hintergrund eines spannenden Kriminalfalls mit einem genialen Kommissar und dessen Assistenten Winter!
5/5

Unbedingt lesen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der geniale Auftakt einer, endlich etwas anderen Krimiserie! Genau recherchiert stellt Alex Beer die Zeit nach dem 1. Weltkrieg in den Hintergrund eines spannenden Kriminalfalls mit einem genialen Kommissar und dessen Assistenten Winter!

Kerstin Ponleitner
  • Kerstin Ponleitner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der zweite Reiter

von Alex Beer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der zweite Reiter
  • Der zweite Reiter