Die Blumen des Bösen

Große Klassiker zum kleinen Preis Band 84

Charles Baudelaire

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Gebundene Ausgabe)
Buch (Gebundene Ausgabe)
3,95
3,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 5,80

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab € 3,95

Accordion öffnen
  • Die Blumen des Bösen

    Anaconda Verlag

    Sofort lieferbar

    € 3,95

    Anaconda Verlag
  • Die Blumen des Bösen

    Hofenberg

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 17,90

    Hofenberg
  • Die Blumen des Bösen

    Hofenberg

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 20,90

    Hofenberg
  • Die Blumen des Bösen

    Hofenberg

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 25,90

    Hofenberg
  • Die Blumen des Bösen (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 29,99

    Henricus (Großdruck)
  • Die Blumen des Bösen

    Tredition

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 30,90

    Tredition
  • Les Fleurs du Mal - Die Blumen des Bösen

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    € 39,90

    Rowohlt

eBook

ab € 0,49

Accordion öffnen

Hörbuch

ab € 18,59

Accordion öffnen
  • Baudelaire, C: Blumen des Bösen/CDs

    CD (2010)

    Versandfertig in 1 - 2 Wochen

    € 18,59

    CD (2010)
  • Die Blumen des Bösen

    4 CD (2009)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 26,99

    4 CD (2009)

Beschreibung

Rainer Maria Rilke nannte es bewundernd 'ein Buch fürs Leben, für alle Leben' – kaum ein anderes Werk hat die moderne europäische Lyrik so nachhaltig geprägt wie Charles Baudelaires Gedichtzyklus 'Les fleurs du mal' (1857). In berauschenden Bildern zeigt das Meisterwerk des französischen Dichters den Menschen in einem Schwebezustand, gefangen im spannungsreichen Geflecht aus den Sehnsüchten des Geistes und der Schmerzlichkeit nackter Realität. Baudelaires unerhörte Sprachmagie macht 'Die Blumen des Bösen' zu einem zeitlosen Klassiker der Weltliteratur.

Charles Baudelaire (1821–1867) war Dandy, Ästhet und Inbegriff der Pariser Künstlerbohème. 1857 veröffentlichte er den Gedichtzyklus "Die Blumen des Bösen", der ihm eine Anklage wegen "Beleidigung der öffentlichen Moral" eintrug. Seinen Zeitgenossen war er vor allem als scharfsinniger Kunst- und Literaturkritiker bekannt.

Produktdetails

Einband Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 01.01.2009
Verlag Anaconda Verlag
Seitenzahl 160
Maße (L/B/H) 19,3/13/1,8 cm
Gewicht 226 g
Originaltitel Les fleurs du mal
Übersetzer Wolf Graf Kalckreuth
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86647-380-5

Weitere Bände von Große Klassiker zum kleinen Preis

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wie ein Blitz

Bewertung am 20.08.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein wahrer Klassiker, der bei Erscheinen wie ein Blitz einschlug und höchstwahrscheinlich die Moderne einläutete! Abgründe der Seele, voller Melancholie und Dramatik. Lesenswert!

Wie ein Blitz

Bewertung am 20.08.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein wahrer Klassiker, der bei Erscheinen wie ein Blitz einschlug und höchstwahrscheinlich die Moderne einläutete! Abgründe der Seele, voller Melancholie und Dramatik. Lesenswert!

Ganz große Lyrik!

Zitronenblau am 02.04.2008

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Nachwort wird klar, wie schwer es ist, Lyrik zu übersetzen und wie viele Möglichkeiten bestehen, ohne dabei den Sinn (geschweige denn "mit" dabei denselbigen) zu verändern. Fahrenbach-Wachendarff trifft jedenfalls meinen lyrischen Nerv sehr gut. Baudelaires Blumen verdienen ein "Vielen Dank", auch wenn es sich um "böse" handelt. Unglaublich große Lyrik, sehr empfehlenswert! Meisterhaft!

Ganz große Lyrik!

Zitronenblau am 02.04.2008
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Nachwort wird klar, wie schwer es ist, Lyrik zu übersetzen und wie viele Möglichkeiten bestehen, ohne dabei den Sinn (geschweige denn "mit" dabei denselbigen) zu verändern. Fahrenbach-Wachendarff trifft jedenfalls meinen lyrischen Nerv sehr gut. Baudelaires Blumen verdienen ein "Vielen Dank", auch wenn es sich um "böse" handelt. Unglaublich große Lyrik, sehr empfehlenswert! Meisterhaft!

Unsere Kund*innen meinen

Die Blumen des Bösen

von Charles Baudelaire

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Dr. Ralf ROTHER

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dr. Ralf ROTHER

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

5/5

Eine Aufforderung zur Wiederholung

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Es gibt verdammt viele Bücher, die auch lesenswert sind. Vielleicht gibt es aber wenige Bücher, die es verdienen, mehr als einmal in einem Menschenleben gelesen zu werden. Zu diesen wenigen Büchern gehört bestimmt Charles Baudelaires Gedichtssammlung „Les Fleurs du Mal“, die samt ihren Erweiterungen von Simon Werle neu übersetzt wurde. Über Circes Wirkung aus der Ferne heißt es bei Baudelaire: „Lässt du beim Gehen den weiten Rock die Luft durchwehen, Scheinst du ein schönes Schiff auf Kurs in offene Seen, Das, alle Segel voll im Wind, In seinem Rhythmus, träge, wiegend, langsam, Fahrt gewinnt.“
5/5

Eine Aufforderung zur Wiederholung

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Es gibt verdammt viele Bücher, die auch lesenswert sind. Vielleicht gibt es aber wenige Bücher, die es verdienen, mehr als einmal in einem Menschenleben gelesen zu werden. Zu diesen wenigen Büchern gehört bestimmt Charles Baudelaires Gedichtssammlung „Les Fleurs du Mal“, die samt ihren Erweiterungen von Simon Werle neu übersetzt wurde. Über Circes Wirkung aus der Ferne heißt es bei Baudelaire: „Lässt du beim Gehen den weiten Rock die Luft durchwehen, Scheinst du ein schönes Schiff auf Kurs in offene Seen, Das, alle Segel voll im Wind, In seinem Rhythmus, träge, wiegend, langsam, Fahrt gewinnt.“

Dr. Ralf ROTHER
  • Dr. Ralf ROTHER
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Les Fleurs du Mal - Die Blumen des Bösen

von Charles Baudelaire

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Blumen des Bösen
  • Die Blumen des Bösen
  • Die Blumen des Bösen