AM

Alan Alexander Milne

Alan Alexander Milne, geboren 1882 in London, arbeitete als Journalist, Autor und stellvertretender Herausgeber der Zeitschrift ›Punch‹. Seine Verse und Erzählungen von Pu dem Bären, für die er sich von den Stofftieren seines Sohns Christopher Robin inspirieren ließ, wurden zu einem Klassiker der Weltliteratur..
Ernest Howard Shepard, Jahrgang 1879, besuchte die Royal Academy School und begegnete A. A. Milne erstmals bei der Zeitschrift ›Punch‹. Mit seinen Zeichnungen von Pu dem Bären, für den der Familienteddy der Shepards als Vorlage diente, gelang ihm der künstlerische Durchbruch.

Ich und du, der Bär heißt Pu von Alan Alexander Milne

Zuletzt erschienen

Ich und du, der Bär heißt Pu
  • Ich und du, der Bär heißt Pu
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

In ›Ich und Du, der Bär heißt Pu‹ sind 65 bezaubernde Gedichte versammelt, die Alan Alexander Milne ursprünglich für seinen Sohn Christopher Robin schrieb und die seit ihrer Veröffentlichung unzählige Menschen erfreut haben. Mit dabei sind natürlich auch wieder einige alte Bekannte. So taucht in dem Gedicht ›Teddy Bär‹ zum ersten Mal die Figur auf, die später als Pu der Bär zum bekanntesten und beliebtesten Bären der Welt werden sollte. Die gereimten Erzählungen, Fabeln und Spaßgedichte zeugen von der grenzenlosen Fantasie Milnes und werden von den über 200 Original-Illustrationen von Ernest H. Shepard großartig untermalt. Nun erstmals in einer Vorleseausgabe erhältlich, lädt ›Ich und Du, der Bär heißt Pu‹ zum gemeinsamen Schmökern und Entdecken mit der ganzen Familie ein.

Bestseller

Alles von Alan Alexander Milne