Jeder Mensch

Ferdinand von Schirach

(17)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
5,20
5,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 5,20

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 3,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 4,29

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 3,95

Accordion öffnen

Beschreibung


Jeder Mensch hat das Recht …

Mit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung 1776 und der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte 1789 in Frankreich wurden die Grundsteine für unsere moderne Gesellschaft gelegt, für unsere Freiheit und unsere unveräußerlichen Rechte.

Das Erstaunliche an diesen Deklarationen ist, dass sie nicht die Wirklichkeit widerspiegelten. Die großen Manifeste der Menschheit verlangten eine Ordnung der Gesellschaft, die es noch nicht gab. Es waren Utopien.

Heute stehen wir vor ganz neuen Herausforderungen. Globalisierung, Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Klimawandel: Die Gefahren, denen wir heute ausgesetzt sind, waren vor 200 Jahren noch nicht einmal vorstellbar. Wir brauchen deshalb neue, zusätzliche Menschenrechte.

Heute müssen wir wieder über unsere Gesellschaft entscheiden – nicht wie sie ist, sondern so, wie wir sie uns wünschen. Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Ist das nicht die eigentliche Aufgabe unserer Zeit?

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Erscheinungsdatum 13.04.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-630-87671-9
Verlag Luchterhand
Maße (L/B/H) 16/10,4/1 cm
Gewicht 70 g
Verkaufsrang 29

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Erweiterung der Menschenrechte

Martin Berger, Thalia-Buchhandlung Wien

In unserer Gesellschaft gibt es grundlegende Texte bezüglich Rechte und Freiheiten der Bürger. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung von 1776 und die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte von 1789. Doch die Menschheit ist heute mit Herausforderungen konfrontiert, die sich die Autoren dieser beiden Deklarationen nicht im Ansatz vorstellen konnten. Zum Beispiel Klimawandel, Digitalisierung oder Globalisierung. Schirach plädiert daher für eine zeitgemäße Ergänzung, eine Erweiterung dieser fundamentalen Rechte, er stellt sechs Artikel als Diskussionsgrundlage zur Abstimmung. Wie soll die Menschheit mit diesen grundlegenden Fragen umgehen? Ein Denkanstoß. (Siehe auch: Schirach, Terror)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
15
2
0
0
0

Grundsätzliche Perspektiven
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 14.05.2021

Endlich eine Grundlage für die Diskussion von grundsätzlichen langfristigen Perspektiven einer rechtsordnung im digitalen Zeitalter.

von Schirach, Mensch
von einer Kundin/einem Kunden aus Thalwil am 12.05.2021

Diese Forderungen könnten von der Schweiz übernommen werden. Doch, sehr einfach und klar.

Konkret werden
von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Seit seinem erstem Buch sorgt Ferdinand von Schirach für frischen Wind aus literarisch unterschiedlichen Richtungen. Hier setzt er sich sachlich für die Ergänzung unserer Grundrechte mit Augenmerk auf den Fortschritt ein. Nach einer zeitgeschichtlichen Einordnung nominiert er sechs richtungsweisende Vorschläge. Unsere Lebenswirk... Seit seinem erstem Buch sorgt Ferdinand von Schirach für frischen Wind aus literarisch unterschiedlichen Richtungen. Hier setzt er sich sachlich für die Ergänzung unserer Grundrechte mit Augenmerk auf den Fortschritt ein. Nach einer zeitgeschichtlichen Einordnung nominiert er sechs richtungsweisende Vorschläge. Unsere Lebenswirklichkeit soll damit zurück auf befestigten Grund gestellt werden. Freiheit wird seit jeher nachverhandelt. Nur wenn wir uns für sie aussprechen, wird sie uns erhalten bleiben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3