• Ich zeige dir das Glück, großer Bär
  • Ich zeige dir das Glück, großer Bär

Ich zeige dir das Glück, großer Bär

Ein liebevolles Bilderbuch über wahre Stärke und gemeinsames Glück

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.02.2024

Illustrator

Barbara Scholz

Verlag

Baumhaus

Seitenzahl

32

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.02.2024

Illustrator

Barbara Scholz

Verlag

Baumhaus

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

25,5/25,4/0,9 cm

Gewicht

352 g

Auflage

1. Auflage 2024

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8339-0856-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(2)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

sich selber bleiben..

Nicole Lehmann am 07.04.2024

Bewertungsnummer: 2172377

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der kleine Bär ist der glücklichste Bär auf der ganzen Welt. Er schlägt Purzelbäume, beobachtet Frösche, fischt ohne nass zu werden und bedient sich vorsichtig am Bienenstock. Eines Tages taucht aber der grosse Bär auf und will ihm zeigen, wie es ist, ein richtiger Bär zu sein. Man muss Rehe verscheuchen, Fische im kalten Wasser fangen und Bienenstöcke plündern. Jedoch läuft nicht alles nach Plan und der grosse Bär benötigt Hilfe. Zum Glück hat auch der kleine Bär seine Stärken. Dieses Bilderbuch zeigt wunderschön auf, dass man nicht nur glücklich sein kann, wenn man ins vorgesehene Schema passt. Der kleine Bär ist rücksichtsvoll, hört auf sein Gefühl und ist glücklich. Zwar sieht er sich die Tipps vom grossen Bären an, merkt aber mehrmals an, dass er dies nicht möchte. Anfangs schüchtern und leise, dann aber immer lauter und bestimmter. Ich fand es schön, dass der kleine Bär so in sich selber ruht und einfach nur glücklich ist. Für ein Bilderbuch hat es eher viel Text, was etwas mehr Geduld bei den Zuhörer benötigt. Die Bilder sind durchgehend farbig und laden zum Entdecken ein. Die Gesichtsausdrücke der Bären hätte ich mir etwas differenzierter gewünscht, jedoch ist dies auf hohem Niveau gejammert. Ein wunderbares Bilderbuch das aufzeigt, im Moment glücklich zu sein und sich nicht für andere zu verstellen.
Melden

sich selber bleiben..

Nicole Lehmann am 07.04.2024
Bewertungsnummer: 2172377
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der kleine Bär ist der glücklichste Bär auf der ganzen Welt. Er schlägt Purzelbäume, beobachtet Frösche, fischt ohne nass zu werden und bedient sich vorsichtig am Bienenstock. Eines Tages taucht aber der grosse Bär auf und will ihm zeigen, wie es ist, ein richtiger Bär zu sein. Man muss Rehe verscheuchen, Fische im kalten Wasser fangen und Bienenstöcke plündern. Jedoch läuft nicht alles nach Plan und der grosse Bär benötigt Hilfe. Zum Glück hat auch der kleine Bär seine Stärken. Dieses Bilderbuch zeigt wunderschön auf, dass man nicht nur glücklich sein kann, wenn man ins vorgesehene Schema passt. Der kleine Bär ist rücksichtsvoll, hört auf sein Gefühl und ist glücklich. Zwar sieht er sich die Tipps vom grossen Bären an, merkt aber mehrmals an, dass er dies nicht möchte. Anfangs schüchtern und leise, dann aber immer lauter und bestimmter. Ich fand es schön, dass der kleine Bär so in sich selber ruht und einfach nur glücklich ist. Für ein Bilderbuch hat es eher viel Text, was etwas mehr Geduld bei den Zuhörer benötigt. Die Bilder sind durchgehend farbig und laden zum Entdecken ein. Die Gesichtsausdrücke der Bären hätte ich mir etwas differenzierter gewünscht, jedoch ist dies auf hohem Niveau gejammert. Ein wunderbares Bilderbuch das aufzeigt, im Moment glücklich zu sein und sich nicht für andere zu verstellen.

Melden

Ein Buch mit einer schönen Botschaft

LaLi am 21.03.2024

Bewertungsnummer: 2159667

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der kleine Bär war glücklich. Er machte Purzelbäume, ließ sich von der Sonne den Bauch wärmen und genoss sein Leben. Eines Tages kam ein großer Bär und erklärte dem kleinen Bären, dass es so nicht weitergehen könne. Er wollte ihm beibringen, ein richtiger Bär zu werden. Doch der kleine Bär wunderte sich und fragte sich, wie er denn etwas anderes sein könnte? Der große Bär zeigte dem kleinen Bären verschiedene Übungen wie ins Wasser springen oder Rehe erschrecken, die ihm jedoch alle nicht zusagten. Daher machte er nicht mit. Der große Bär ermahnte ihn immer wieder, dass er so nie ein richtiger Bär werden würde. Der kleine Bär traute sich von Mal zu Mal lauter zu sagen, dass er doch gar nichts anderes sein könnte! Bei einem weiteren Versuch, dem kleinen Bären zu zeigen, was ein „richtiger“ Bär alles macht, wurde der große Bär zwischen einem Baum und einem Stein eingeklemmt. Der kleine Bär konnte ihn mit einem Purzelbaum befreien. Danach wurden sie Freunde und genossen gemeinsam ihr Leben. Deine Erfahrung/Meinung: Ich finde es wirklich toll, wie der kleine Bär von Mal zu Mal mutiger wird und dem großen Bären zu verstehen gibt, dass er so, wie er ist, zufrieden und glücklich mit sich ist. Ich habe dabei sehr die Dynamik vieler Kind-Erwachsenen-Begegnungen herausgelesen. Wir müssen Kinder nicht formen, um sie zu Menschen zu machen. Sie sind es bereits! Und wir können von ihnen lernen, was es bedeutet, wahrhaftig glücklich zu sein. Das sind die Botschaften, die ich persönlich aus diesem Buch mitnehme. Manchmal fand ich die „Gesichtsausdrücke“ der Bären nicht ganz stimmig.
Melden

Ein Buch mit einer schönen Botschaft

LaLi am 21.03.2024
Bewertungsnummer: 2159667
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der kleine Bär war glücklich. Er machte Purzelbäume, ließ sich von der Sonne den Bauch wärmen und genoss sein Leben. Eines Tages kam ein großer Bär und erklärte dem kleinen Bären, dass es so nicht weitergehen könne. Er wollte ihm beibringen, ein richtiger Bär zu werden. Doch der kleine Bär wunderte sich und fragte sich, wie er denn etwas anderes sein könnte? Der große Bär zeigte dem kleinen Bären verschiedene Übungen wie ins Wasser springen oder Rehe erschrecken, die ihm jedoch alle nicht zusagten. Daher machte er nicht mit. Der große Bär ermahnte ihn immer wieder, dass er so nie ein richtiger Bär werden würde. Der kleine Bär traute sich von Mal zu Mal lauter zu sagen, dass er doch gar nichts anderes sein könnte! Bei einem weiteren Versuch, dem kleinen Bären zu zeigen, was ein „richtiger“ Bär alles macht, wurde der große Bär zwischen einem Baum und einem Stein eingeklemmt. Der kleine Bär konnte ihn mit einem Purzelbaum befreien. Danach wurden sie Freunde und genossen gemeinsam ihr Leben. Deine Erfahrung/Meinung: Ich finde es wirklich toll, wie der kleine Bär von Mal zu Mal mutiger wird und dem großen Bären zu verstehen gibt, dass er so, wie er ist, zufrieden und glücklich mit sich ist. Ich habe dabei sehr die Dynamik vieler Kind-Erwachsenen-Begegnungen herausgelesen. Wir müssen Kinder nicht formen, um sie zu Menschen zu machen. Sie sind es bereits! Und wir können von ihnen lernen, was es bedeutet, wahrhaftig glücklich zu sein. Das sind die Botschaften, die ich persönlich aus diesem Buch mitnehme. Manchmal fand ich die „Gesichtsausdrücke“ der Bären nicht ganz stimmig.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ich zeige dir das Glück, großer Bär

von Michael Engler

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ich zeige dir das Glück, großer Bär
  • Ich zeige dir das Glück, großer Bär