• Asrai - Das Portal der Drachen
  • Asrai - Das Portal der Drachen
Band 1

Asrai - Das Portal der Drachen

Epischer Fantasy-Liebesroman trifft auf Drachen und Magie

Buch (Taschenbuch)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Asrai - Das Portal der Drachen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €
Besondere Ausgabe

Besondere Ausgabe

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4626

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2023

Verlag

Drachenmond Verlag GmbH

Seitenzahl

378

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4626

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2023

Verlag

Drachenmond Verlag GmbH

Seitenzahl

378

Maße (L/B/H)

21,1/15,2/3,2 cm

Gewicht

435 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95991-532-8

Weitere Bände von Asrai

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

63 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Gemischte Gefühle

BiblioJess am 20.06.2024

Bewertungsnummer: 2226881

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für Elaja, eigentlich Heilerin in Ausbildung, wird ein Traum wahr, als sie sich den Drachenreitern anschließen darf. Doch für diese Ausbildung braucht sie einen Drachen – praktisch unmöglich für die mittellose junge Frau. Die Rettung naht in Form von Ian, ein nach einem Flugunfall traumatisierter Drachenreiter mit zwei Drachen. Doch als er ihr einen seiner Drachen überlässt, tauchen weitere Probleme auf, und schon bald merkt Elaja, dass Ian etwas verheimlicht ... Ich hab mich echt schwer getan mit dem Buch. Es erinnert natürlich gerade sehr stark an Fourth Wing, nicht nur das Grundgerüst, sogar die Charakterkarten im Buch. Tatsächlich ist es aber doch gänzlich anders. Für mich lange Zeit nicht im Positiven. Der Einstieg war etwas schwerfällig, ich hab erstmal gar keinen Zugang zum Schreibstil bekommen, und z.B. wurden ab Seite 2 ewig lang erstmal ausführlich die äußeren Merkmale von Drachen geschildert, ohne dass ich irgendwie schon in der Handlung angekommen war. Gleichzeitig wurde später aber total viel nicht vernünftig erklärt. Ich weiß noch immer nicht, wie das Schulsystem und die Reiche da eigentlich funktionieren, wie deren Ausbildung genau aufgebaut ist, welche Strukturen es in der Welt gibt etc. Viel vom Alltag wird total vage gehalten, Charaktere bekommen oft keine Namen, heißen nur "Lehrer" oder "der Ausbilder" und manchmal springt es und in drei Sätzen vergehen plötzlich Monate, sodass ich Schwierigkeiten hatte, ein Zeitgefühl zu entwickeln. Auch die Dialoge wirkten oft steif und die Charaktere in ihrer (teils sprunghaften) Art etwas seltsam. Es fühlte sich für mich nicht natürlich an. Elaja war mir dabei auch eher unsympathisch, und manchmal fand ich ihre Stimmungsumschwünge nicht nachvollziehbar. Ich kanns nur schwer benennen, aber insgesamt hakte da was für mich. Auch die Freundschaften, die sie im Laufe der Zeit aufgebaut hat, hab ich nicht richtig fühlen können. Aber das Buch bringt auch viel Potenzial mit. Ich war mir eigentlich sehr sicher, dass ich Band 2 nicht mehr lesen werde. Aber als dann Elaja mehr über sich erfahren hat, Ian mehr mit seinen Geheimnissen herausgerückt ist und Elaja mehr selbst in die Hand nehmen wollte, kam Spannung auf. Ich wurde neugierig, was es mit den Pforten, den verschiedenen Welten auf sich hat. Welche Rolle Elaja bei all dem hat. Mehr kann ich ohne zu spoilern gerade nicht nennen, aber gerade die letzten ca. 80 Seiten fand ich dann echt interessant, und da gab es einige Entwicklungen, die dafür gesorgt haben, dass ich 1. nochmal einen halben Stern mehr draufschlage als ursprünglich geplant und 2. vermutlich doch noch Band 2 lesen werde. Ich vergebe hier knappe 3 Sterne.
Melden

Gemischte Gefühle

BiblioJess am 20.06.2024
Bewertungsnummer: 2226881
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für Elaja, eigentlich Heilerin in Ausbildung, wird ein Traum wahr, als sie sich den Drachenreitern anschließen darf. Doch für diese Ausbildung braucht sie einen Drachen – praktisch unmöglich für die mittellose junge Frau. Die Rettung naht in Form von Ian, ein nach einem Flugunfall traumatisierter Drachenreiter mit zwei Drachen. Doch als er ihr einen seiner Drachen überlässt, tauchen weitere Probleme auf, und schon bald merkt Elaja, dass Ian etwas verheimlicht ... Ich hab mich echt schwer getan mit dem Buch. Es erinnert natürlich gerade sehr stark an Fourth Wing, nicht nur das Grundgerüst, sogar die Charakterkarten im Buch. Tatsächlich ist es aber doch gänzlich anders. Für mich lange Zeit nicht im Positiven. Der Einstieg war etwas schwerfällig, ich hab erstmal gar keinen Zugang zum Schreibstil bekommen, und z.B. wurden ab Seite 2 ewig lang erstmal ausführlich die äußeren Merkmale von Drachen geschildert, ohne dass ich irgendwie schon in der Handlung angekommen war. Gleichzeitig wurde später aber total viel nicht vernünftig erklärt. Ich weiß noch immer nicht, wie das Schulsystem und die Reiche da eigentlich funktionieren, wie deren Ausbildung genau aufgebaut ist, welche Strukturen es in der Welt gibt etc. Viel vom Alltag wird total vage gehalten, Charaktere bekommen oft keine Namen, heißen nur "Lehrer" oder "der Ausbilder" und manchmal springt es und in drei Sätzen vergehen plötzlich Monate, sodass ich Schwierigkeiten hatte, ein Zeitgefühl zu entwickeln. Auch die Dialoge wirkten oft steif und die Charaktere in ihrer (teils sprunghaften) Art etwas seltsam. Es fühlte sich für mich nicht natürlich an. Elaja war mir dabei auch eher unsympathisch, und manchmal fand ich ihre Stimmungsumschwünge nicht nachvollziehbar. Ich kanns nur schwer benennen, aber insgesamt hakte da was für mich. Auch die Freundschaften, die sie im Laufe der Zeit aufgebaut hat, hab ich nicht richtig fühlen können. Aber das Buch bringt auch viel Potenzial mit. Ich war mir eigentlich sehr sicher, dass ich Band 2 nicht mehr lesen werde. Aber als dann Elaja mehr über sich erfahren hat, Ian mehr mit seinen Geheimnissen herausgerückt ist und Elaja mehr selbst in die Hand nehmen wollte, kam Spannung auf. Ich wurde neugierig, was es mit den Pforten, den verschiedenen Welten auf sich hat. Welche Rolle Elaja bei all dem hat. Mehr kann ich ohne zu spoilern gerade nicht nennen, aber gerade die letzten ca. 80 Seiten fand ich dann echt interessant, und da gab es einige Entwicklungen, die dafür gesorgt haben, dass ich 1. nochmal einen halben Stern mehr draufschlage als ursprünglich geplant und 2. vermutlich doch noch Band 2 lesen werde. Ich vergebe hier knappe 3 Sterne.

Melden

Empfehlenswert

Bewertung am 19.06.2024

Bewertungsnummer: 2226105

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe dieses Buch. Die Drachen, Elaja sowieso, vor allem ihre große Klappe. Mit Ian musste ich erst warmwerden. Der Plot ist Wahnsinn, die Details, die Geschichten und es wird nie zu langatmig. Jeden Drachen hatte ich bildlich vor Augen, kam mit dem Schreibstil der Autorin sehr gut zurecht. Ist eben alles Geschmacksache:)
Melden

Empfehlenswert

Bewertung am 19.06.2024
Bewertungsnummer: 2226105
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe dieses Buch. Die Drachen, Elaja sowieso, vor allem ihre große Klappe. Mit Ian musste ich erst warmwerden. Der Plot ist Wahnsinn, die Details, die Geschichten und es wird nie zu langatmig. Jeden Drachen hatte ich bildlich vor Augen, kam mit dem Schreibstil der Autorin sehr gut zurecht. Ist eben alles Geschmacksache:)

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Asrai - Das Portal der Drachen

von Liane Mars

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Liam Pavlovic

Liam Pavlovic

Thalia Wiener Neustadt – Hauptplatz

Zum Portrait

1/5

Das ist das schlimmste Buch, das ich je gestartet habe.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch startet. Die Protagonistin liegt im weichen Gras einer Wiese mit Schafsmist. (Das war die Aussage der Autorin, nicht die meine.) Ich war verwirrt, dachte mir aber nichts dabei. Ich meine... Hey. Ich habe schon weitaus Schlimmeres gelesen, aber das Problem? Es startet so, wie es auch endet. Voller Schafsmist. Die Charaktere verhalten sich wie 12-Jährige, wo sie doch in ihren Zwanzigern sind. Die Schreibart ist furchtbar und weit als nur gewöhnungsbedürftig. Ich will das Buch wirklich nicht schlecht reden... Denn wenn es mir nicht gefallen hat, heißt das nicht, dass es anderen nicht gefällt und ich freue mich sehr, wenn jemand anderer seine Freude an dem Buch findet! :) Aber ich konnte es leider nicht. Ich könnte (enttäuschenderweise) nicht einmal etwas Positives herausnehmen. Nicht einmal ein bisschen. Ich wollte das Buch wirklich mögen, aber geschafft habe ich es nicht.
1/5

Das ist das schlimmste Buch, das ich je gestartet habe.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch startet. Die Protagonistin liegt im weichen Gras einer Wiese mit Schafsmist. (Das war die Aussage der Autorin, nicht die meine.) Ich war verwirrt, dachte mir aber nichts dabei. Ich meine... Hey. Ich habe schon weitaus Schlimmeres gelesen, aber das Problem? Es startet so, wie es auch endet. Voller Schafsmist. Die Charaktere verhalten sich wie 12-Jährige, wo sie doch in ihren Zwanzigern sind. Die Schreibart ist furchtbar und weit als nur gewöhnungsbedürftig. Ich will das Buch wirklich nicht schlecht reden... Denn wenn es mir nicht gefallen hat, heißt das nicht, dass es anderen nicht gefällt und ich freue mich sehr, wenn jemand anderer seine Freude an dem Buch findet! :) Aber ich konnte es leider nicht. Ich könnte (enttäuschenderweise) nicht einmal etwas Positives herausnehmen. Nicht einmal ein bisschen. Ich wollte das Buch wirklich mögen, aber geschafft habe ich es nicht.

Liam Pavlovic
  • Liam Pavlovic
  • Buchhändler/-in
Profilbild von Marc Stiegler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Marc Stiegler

Thalia Liezen – ELI

Zum Portrait

5/5

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Nach dem Unfall des Drachenreiters Ian kümmert sich Elaja um seinen Drachen, dabei wird ihre Magie entdeckt und sie darf die Drachenreiter Ausbildung machen. Doch ohne Drache ist das schwierig, also muss sie so schnell wie es geht einen auftreiben.
5/5

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Nach dem Unfall des Drachenreiters Ian kümmert sich Elaja um seinen Drachen, dabei wird ihre Magie entdeckt und sie darf die Drachenreiter Ausbildung machen. Doch ohne Drache ist das schwierig, also muss sie so schnell wie es geht einen auftreiben.

Marc Stiegler
  • Marc Stiegler
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Asrai - Das Portal der Drachen

von Liane Mars

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Asrai - Das Portal der Drachen
  • Asrai - Das Portal der Drachen