Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel
Band 1
Artikelbild von Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel
Rick Riordan

1. Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel

Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel

Hörbuch-Download (MP3)

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

20,90 €
eBook

eBook

13,99 €
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,40 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,90 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Marius Clarén

Spieldauer

11 Stunden und 4 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.12.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Marius Clarén

Spieldauer

11 Stunden und 4 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.12.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

185

Verlag

TIDE exklusiv

Übersetzt von

Gabriele Haefs

Sprache

Deutsch

EAN

9783844936247

Weitere Bände von Die Abenteuer des Apollo

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wenn Reyna dabei ist, muss alles doch klappen, oder?

Jenny Wons aus Bergheim am 31.08.2022

Bewertungsnummer: 1777378

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In Band vier der Apollo Reihe befinden sich Meg und Apollo nach den tragischen Ereignissen auf Calligulas Yacht im Camp Jupiter uns müssen die erschütternden Nachrichten überbringen. Gleichzeitig eilt es nicht mehr lange, dass der Blutmond stattfindet, bei dem Camp Jupiter von den Kaisern Calligula und Commudos angegriffen werden. Camp Jupiter ist noch vom letzten Angriff sehr geschwächt. Es stehen viele Leben auf dem Spiel und Apollo muss der Weissagung aus dem brennenden Labyrinth folgen, wenn er will, dass Camp Jupiter noch eine Chance hat. Was ganz Abwechslungsreich zu den anderen Büchern von Rick Riordan ist, dass manche Situation ziemlich düster porträtiert werden (ich sage nur: Beerdigung). Auch wenn Apollo nun jünger wirkt im Körper von Lester, ist nicht immer alles lustig und leicht. Apollo muss Risiken in Kauf nehmen und Verantwortung übernehmen. Vor allem versteht Apollo so langsam, was es bedeutet ein Mensch zu sein. Was es bedeutet, Freunde zu haben und Beziehungen zu pflegen. Dass die Menschen, die einem an nächsten stehen, einen auch am meisten verletzen können. Und wie es Gang und gebe ist in Ricks Büchern, gibt es wieder viel über die Mythologie zu erfahren. Sei es alte Sagen, Monster oder die Hintergründe zu manchen Göttern. Vor allem denke ich mir, dass so einiges vermeidbar wäre, wenn Zeus einfach nur mal Acht geben würde auf seine Kinder! Und wie hat es Apollo geschafft sich so viele Feinde anzusammeln?! Und ich muss das mit Jason immer noch verarbeiten. Wie kann Rick so etwas tun? Er muss da doch einen Hintergedanken haben, oder? Bestimmt bei dem Nico & Will Büchern. Oder dem neuen Percy Jackson und die Helden des Olymps Teil. Und ich habe mich so gefreut wieder Reyna zu sehen! Ich finde es so toll, wie sie und die anderen Hauptcharaktere sich entwickeln. Und dann wie Rick es jedes Mal schafft die Kampf Szenen umzusetzen! Der zweite Teil des Buches war echt krass. Ich wollte dieses Buch nicht mehr aus meiner Hand legen und hätte mir am liebsten in die Hand gebissen, um nicht aufzuschreien oder hysterisch zu lachen. Es war eine Achterbahn der Gefühle. Vor allem was das Buch zeigt, ist, dass Veränderungen tagtäglich passieren und sozusagen einer der Sachen ist, auf die man sich auf jeden Fall verlassen kann. Mal wieder ein super unterhaltsames und packendes Buch! Kaum zu glauben, wie wenig Anschluss ich noch in Band eins zu Apollo und Meg hatte und wie die beiden Charaktere mit ihrer Sturheit und ihrem Witz mir ans Herz gewachsen sind. Irgendwie bin ich wirklich noch nicht bereit für ihr letztes Abenteuer.. Fazit: Nur noch ein Band, dann habe ich alle Bücher von Rick Riordan gelesen, die sich rund um Mythologien drehen. Am liebsten würde ich direkt das nächste Buch aufgreifen, aber gleichzeitig will ich nicht, dass es endet und was weiß ich wie lange ich warten muss, bis ich Nachschub habe.. Ich muss auf jeden Fall bald den fünften Teil lesen, sonst lässt mich das nicht in Ruhe.. Ach, warum müssen Reihen denn enden? Wollen die Charaktere etwa mal Ruhe? Unerhört! 4 von 5 Sternen!
Melden

Wenn Reyna dabei ist, muss alles doch klappen, oder?

Jenny Wons aus Bergheim am 31.08.2022
Bewertungsnummer: 1777378
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In Band vier der Apollo Reihe befinden sich Meg und Apollo nach den tragischen Ereignissen auf Calligulas Yacht im Camp Jupiter uns müssen die erschütternden Nachrichten überbringen. Gleichzeitig eilt es nicht mehr lange, dass der Blutmond stattfindet, bei dem Camp Jupiter von den Kaisern Calligula und Commudos angegriffen werden. Camp Jupiter ist noch vom letzten Angriff sehr geschwächt. Es stehen viele Leben auf dem Spiel und Apollo muss der Weissagung aus dem brennenden Labyrinth folgen, wenn er will, dass Camp Jupiter noch eine Chance hat. Was ganz Abwechslungsreich zu den anderen Büchern von Rick Riordan ist, dass manche Situation ziemlich düster porträtiert werden (ich sage nur: Beerdigung). Auch wenn Apollo nun jünger wirkt im Körper von Lester, ist nicht immer alles lustig und leicht. Apollo muss Risiken in Kauf nehmen und Verantwortung übernehmen. Vor allem versteht Apollo so langsam, was es bedeutet ein Mensch zu sein. Was es bedeutet, Freunde zu haben und Beziehungen zu pflegen. Dass die Menschen, die einem an nächsten stehen, einen auch am meisten verletzen können. Und wie es Gang und gebe ist in Ricks Büchern, gibt es wieder viel über die Mythologie zu erfahren. Sei es alte Sagen, Monster oder die Hintergründe zu manchen Göttern. Vor allem denke ich mir, dass so einiges vermeidbar wäre, wenn Zeus einfach nur mal Acht geben würde auf seine Kinder! Und wie hat es Apollo geschafft sich so viele Feinde anzusammeln?! Und ich muss das mit Jason immer noch verarbeiten. Wie kann Rick so etwas tun? Er muss da doch einen Hintergedanken haben, oder? Bestimmt bei dem Nico & Will Büchern. Oder dem neuen Percy Jackson und die Helden des Olymps Teil. Und ich habe mich so gefreut wieder Reyna zu sehen! Ich finde es so toll, wie sie und die anderen Hauptcharaktere sich entwickeln. Und dann wie Rick es jedes Mal schafft die Kampf Szenen umzusetzen! Der zweite Teil des Buches war echt krass. Ich wollte dieses Buch nicht mehr aus meiner Hand legen und hätte mir am liebsten in die Hand gebissen, um nicht aufzuschreien oder hysterisch zu lachen. Es war eine Achterbahn der Gefühle. Vor allem was das Buch zeigt, ist, dass Veränderungen tagtäglich passieren und sozusagen einer der Sachen ist, auf die man sich auf jeden Fall verlassen kann. Mal wieder ein super unterhaltsames und packendes Buch! Kaum zu glauben, wie wenig Anschluss ich noch in Band eins zu Apollo und Meg hatte und wie die beiden Charaktere mit ihrer Sturheit und ihrem Witz mir ans Herz gewachsen sind. Irgendwie bin ich wirklich noch nicht bereit für ihr letztes Abenteuer.. Fazit: Nur noch ein Band, dann habe ich alle Bücher von Rick Riordan gelesen, die sich rund um Mythologien drehen. Am liebsten würde ich direkt das nächste Buch aufgreifen, aber gleichzeitig will ich nicht, dass es endet und was weiß ich wie lange ich warten muss, bis ich Nachschub habe.. Ich muss auf jeden Fall bald den fünften Teil lesen, sonst lässt mich das nicht in Ruhe.. Ach, warum müssen Reihen denn enden? Wollen die Charaktere etwa mal Ruhe? Unerhört! 4 von 5 Sternen!

Melden

Perfekte Unterhaltung in einer liebgewonnenen Welt

Bewertung am 02.06.2022

Bewertungsnummer: 1723194

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der auf die Erde verbannte (nun nicht mehr) Gott Apollo muss zusammen mit seiner Freundin Meg das Camp Jupiter vor den gefährlichen Kaisern des Triumvirat verteidigen. Nebenbei muss er auch helfen, die Sybillischen Bücher wiederherzustellen und gerät dabei in die Fänge eines durchgedrehten untoten römischen Königs und seiner Zombiearmee. Der nun schon vierte Band der "Die Abenteuer des Apollo"-Reihe ist mein persönlicher Favorit bisher, weil er sehr dynamisch und abwechslungsreich ist. Es gibt einen guten Mix aus altbekannten und neuen Figuren. Die Dialoge sind wie immer sehr lustig. Besonders gefallen hat mir, dass man so viel im Camp Jupiter war und es richtig kennenlernen konnte, was in den anderen Bänden und Reihen immer etwas zu kurz gekommen ist. Für Fans ein absolutes Muss.
Melden

Perfekte Unterhaltung in einer liebgewonnenen Welt

Bewertung am 02.06.2022
Bewertungsnummer: 1723194
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der auf die Erde verbannte (nun nicht mehr) Gott Apollo muss zusammen mit seiner Freundin Meg das Camp Jupiter vor den gefährlichen Kaisern des Triumvirat verteidigen. Nebenbei muss er auch helfen, die Sybillischen Bücher wiederherzustellen und gerät dabei in die Fänge eines durchgedrehten untoten römischen Königs und seiner Zombiearmee. Der nun schon vierte Band der "Die Abenteuer des Apollo"-Reihe ist mein persönlicher Favorit bisher, weil er sehr dynamisch und abwechslungsreich ist. Es gibt einen guten Mix aus altbekannten und neuen Figuren. Die Dialoge sind wie immer sehr lustig. Besonders gefallen hat mir, dass man so viel im Camp Jupiter war und es richtig kennenlernen konnte, was in den anderen Bänden und Reihen immer etwas zu kurz gekommen ist. Für Fans ein absolutes Muss.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Abenteuer des Apollo 4: Die Gruft des Tyrannen

von Rick Riordan

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Alexander Ebner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alexander Ebner

Thalia Wien – Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

5/5

Kaiser, Orakel und ein Weissagungshuhn

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die verbleibenden zwei Orakel müssen sich gedulden, Apollo muss ins römische Camp Jupiter. Als ob das nicht schon Abenteuer genug ist, muss er noch tief unter die Erde in eine alte Gruft. Auf dem Weg dorthin erwarten ihn (mal wieder) unzählige Gefahren. Riordan gestaltet Apollos Charakterentwicklung sehr sympathisch: der eingebildete Gott erkennt mehr und mehr die Menschlichkeit in sich und lernt, sie zu akzeptieren.
5/5

Kaiser, Orakel und ein Weissagungshuhn

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die verbleibenden zwei Orakel müssen sich gedulden, Apollo muss ins römische Camp Jupiter. Als ob das nicht schon Abenteuer genug ist, muss er noch tief unter die Erde in eine alte Gruft. Auf dem Weg dorthin erwarten ihn (mal wieder) unzählige Gefahren. Riordan gestaltet Apollos Charakterentwicklung sehr sympathisch: der eingebildete Gott erkennt mehr und mehr die Menschlichkeit in sich und lernt, sie zu akzeptieren.

Alexander Ebner
  • Alexander Ebner
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Abenteuer des Apollo 4: Die Gruft des Tyrannen

von Rick Riordan

0 Rezensionen filtern

  • Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel