Pageboy
Artikelbild von Pageboy
Elliot Page

1. Pageboy

Pageboy

Meine Geschichte

Hörbuch-Download (MP3)

Pageboy

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,50 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Jonathan Perleth

Spieldauer

9 Stunden und 25 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

06.06.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Jonathan Perleth

Spieldauer

9 Stunden und 25 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

06.06.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

143

Verlag

Argon Verlag

Übersetzt von

  • Katrin Harlass
  • Lisa Kögeböhn
  • Stefanie Frida Lemke

Sprache

Deutsch

EAN

9783732409594

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr persönlich

Novalie aus Graz am 18.09.2023

Bewertungsnummer: 2025264

Bewertet: Hörbuch-Download

In „Pageboy – Meine Geschichte“ berichtet Elliot Page von seinem Leben und seiner Identität. Er erzählt dabei ehrlich und offen von seiner Kindheit, reflektiert seine Erfahrungen und setzt sich auch kritisch mit Hollywood und rigiden Geschlechterrollen auseinander. Ich hatte wirklich mit vielem gerechnet, aber dass er so offen über traumatische Erfahrungen berichtet, hat mich doch überrascht. Ich hatte beim Hören den Eindruck, als würde er versuchen wirklich nichts auszulassen. Dadurch war die Stimmung allerdings phasenweise sehr gedrückt, da von sehr viel Leid berichtet wurde. Die Emotionen sind bei mir auf jeden Fall zu 100 Prozent angekommen. Das Buch hat als Hörbuch sehr gut funktioniert, weil die Geschichte auf mich sehr intim wirkt und ich dadurch den Eindruck hatte, dass mir jemand von seinem Leben erzählt. Das hat das Ganze für mich noch persönlicher gemacht. Durch verschiedene Zeitsprünge und viele verschiedene Namen hat mir ein bisschen die Struktur gefehlt, aber ich habe beim Hören auf jeden Fall viel über Elliot Page gelernt. Ich finde es sehr wichtig, dass diese Geschichte erzählt wurde, um ihm eine Stimme zu geben und anderen Menschen, die ähnliches durchmachen Mut zu machen, zu sich selbst zu stehen. Mich hat das Buch und die Geschichte tief berührt.
Melden

Sehr persönlich

Novalie aus Graz am 18.09.2023
Bewertungsnummer: 2025264
Bewertet: Hörbuch-Download

In „Pageboy – Meine Geschichte“ berichtet Elliot Page von seinem Leben und seiner Identität. Er erzählt dabei ehrlich und offen von seiner Kindheit, reflektiert seine Erfahrungen und setzt sich auch kritisch mit Hollywood und rigiden Geschlechterrollen auseinander. Ich hatte wirklich mit vielem gerechnet, aber dass er so offen über traumatische Erfahrungen berichtet, hat mich doch überrascht. Ich hatte beim Hören den Eindruck, als würde er versuchen wirklich nichts auszulassen. Dadurch war die Stimmung allerdings phasenweise sehr gedrückt, da von sehr viel Leid berichtet wurde. Die Emotionen sind bei mir auf jeden Fall zu 100 Prozent angekommen. Das Buch hat als Hörbuch sehr gut funktioniert, weil die Geschichte auf mich sehr intim wirkt und ich dadurch den Eindruck hatte, dass mir jemand von seinem Leben erzählt. Das hat das Ganze für mich noch persönlicher gemacht. Durch verschiedene Zeitsprünge und viele verschiedene Namen hat mir ein bisschen die Struktur gefehlt, aber ich habe beim Hören auf jeden Fall viel über Elliot Page gelernt. Ich finde es sehr wichtig, dass diese Geschichte erzählt wurde, um ihm eine Stimme zu geben und anderen Menschen, die ähnliches durchmachen Mut zu machen, zu sich selbst zu stehen. Mich hat das Buch und die Geschichte tief berührt.

Melden

Traurig, bewegend und nahbar

Bewertung am 11.07.2023

Bewertungsnummer: 1977954

Bewertet: Hörbuch-Download

Elliot Page erzählt in dieser Biografie von seinem langen Weg zu sich selbst. Als junge Schauspielerin im Rampenlicht wurde er lange Zeit dazu gedrängt, seine Queerness zu verheimlichen, bis er irgendwann selbst nicht mehr daran glaubte, sich jemals offenbaren zu können. Doch auch vor seiner Bekanntheit wurde ihm im Familien- und Freundeskreis immer wieder vermittelt, er wäre falsch. Elliot Page beschreibt in diesem Buch nicht nur seinen Kampf mit sich selbst und seinen langen Leidensweg, bis er als trans Mann endlich ganz er selbst sein konnte, sondern erzählt auch von Erlebnissen mit Schauspiel-Kolleg*innen und guten und schlechten Erfahrungen an Film-Sets. Neben dem Treffen von interessanten, liebevollen Menschen und dem Entstehen von langjährigen, wertvollen Freundschaften, werden auch immer wieder Erfahrungen von Missbrauch und Diskriminierung thematisiert. Elliot Page's Lebens- bzw. Leidensweg hat mich tief bewegt. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, unangenehme oder traumatische Erlebnisse zu schildern oder seine (gefühlte) Hilflosigkeit und inneren Zweifel in Worte zu fassen. Er gibt interessante Einblicke in den Alltag eines Schauspielers und die nicht so glamourösen Seiten der Schauspielerei, während er zugleich mit den Problemen eines normalen queeren Jugendlichen und den besonderen Problemen, die sich für queere Personen aus der Arbeit im Showbusiness ergeben, zu kämpfen hat. Während ich seiner Geschichte lauschte, fühlte sich Elliot Page für mich sehr nahbar an. Seine negativen Erlebnisse haben mich berührt und schockiert, und ich habe beim Hören immer wieder bemerkt, wie meine Sympathie für ihn wuchs. Das Hörbuch wird von Jonathan Perleth gesprochen, dessen Stimme ich als sehr angenehm empfand. Elliot Page erzählt seinen Lebensweg nicht chronologisch, sondern springt von Kapitel zu Kapitel zwischen seiner Kindheit bei getrennt lebenden Eltern, seinen Teenagerjahren mit ersten schauspielerischen Erfahrungen und dem Leben als junger Erwachsener hin und her. Mir fiel es dadurch manchmal schwer, die jeweilige Episode zeitlich einzuordnen. Insbesondere seine romantischen Beziehungen und sexuellen Erfahrungen konnte ich anhand der vielen Namen und Zeitsprünge teilweise nicht gut auseinander halten. Dies könnte beim Lesen des Buches ggf. besser gelingen. Fazit: Eine aufrüttelnde, schockierende Biografie eines jungen queeren Menschen, die nicht nur die inneren Kämpfe einer trans Person sehr detailliert und nachvollziehbar schildert, sondern auch die noch immer anhaltenden Probleme von queeren Menschen in der Filmindustrie darstellt. Ohne Elliot Page's Leben oder Verhalten zu bewerten, vergebe ich für die Art und Weise des Erzählens sehr empfehlenswerte 4,5 Sterne.
Melden

Traurig, bewegend und nahbar

Bewertung am 11.07.2023
Bewertungsnummer: 1977954
Bewertet: Hörbuch-Download

Elliot Page erzählt in dieser Biografie von seinem langen Weg zu sich selbst. Als junge Schauspielerin im Rampenlicht wurde er lange Zeit dazu gedrängt, seine Queerness zu verheimlichen, bis er irgendwann selbst nicht mehr daran glaubte, sich jemals offenbaren zu können. Doch auch vor seiner Bekanntheit wurde ihm im Familien- und Freundeskreis immer wieder vermittelt, er wäre falsch. Elliot Page beschreibt in diesem Buch nicht nur seinen Kampf mit sich selbst und seinen langen Leidensweg, bis er als trans Mann endlich ganz er selbst sein konnte, sondern erzählt auch von Erlebnissen mit Schauspiel-Kolleg*innen und guten und schlechten Erfahrungen an Film-Sets. Neben dem Treffen von interessanten, liebevollen Menschen und dem Entstehen von langjährigen, wertvollen Freundschaften, werden auch immer wieder Erfahrungen von Missbrauch und Diskriminierung thematisiert. Elliot Page's Lebens- bzw. Leidensweg hat mich tief bewegt. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, unangenehme oder traumatische Erlebnisse zu schildern oder seine (gefühlte) Hilflosigkeit und inneren Zweifel in Worte zu fassen. Er gibt interessante Einblicke in den Alltag eines Schauspielers und die nicht so glamourösen Seiten der Schauspielerei, während er zugleich mit den Problemen eines normalen queeren Jugendlichen und den besonderen Problemen, die sich für queere Personen aus der Arbeit im Showbusiness ergeben, zu kämpfen hat. Während ich seiner Geschichte lauschte, fühlte sich Elliot Page für mich sehr nahbar an. Seine negativen Erlebnisse haben mich berührt und schockiert, und ich habe beim Hören immer wieder bemerkt, wie meine Sympathie für ihn wuchs. Das Hörbuch wird von Jonathan Perleth gesprochen, dessen Stimme ich als sehr angenehm empfand. Elliot Page erzählt seinen Lebensweg nicht chronologisch, sondern springt von Kapitel zu Kapitel zwischen seiner Kindheit bei getrennt lebenden Eltern, seinen Teenagerjahren mit ersten schauspielerischen Erfahrungen und dem Leben als junger Erwachsener hin und her. Mir fiel es dadurch manchmal schwer, die jeweilige Episode zeitlich einzuordnen. Insbesondere seine romantischen Beziehungen und sexuellen Erfahrungen konnte ich anhand der vielen Namen und Zeitsprünge teilweise nicht gut auseinander halten. Dies könnte beim Lesen des Buches ggf. besser gelingen. Fazit: Eine aufrüttelnde, schockierende Biografie eines jungen queeren Menschen, die nicht nur die inneren Kämpfe einer trans Person sehr detailliert und nachvollziehbar schildert, sondern auch die noch immer anhaltenden Probleme von queeren Menschen in der Filmindustrie darstellt. Ohne Elliot Page's Leben oder Verhalten zu bewerten, vergebe ich für die Art und Weise des Erzählens sehr empfehlenswerte 4,5 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Pageboy

von Elliot Page

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Bettina

Bettina

Thalia Linz - Landstraße

Zum Portrait

5/5

Ein Roadtrip durch Elliots Leben.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Pageboy hat Elliot Page selbst geschrieben, wie ich finde eine tolle Leistung. Das Buch ist schonungslos offen, ehrlich, mitreißend und fesselnd. Er zeigt auf wie schwer es Menschen haben die nicht in das "normale Weltbild" passen, es ist schon schwer queer zu sein aber noch schwerer Trans. Es können sich viele einfach nicht vorstellen wie es sein kann, das man sich nicht in seinem Körper wohlfühlen kann, das man in seinem inneren jemand ganz anderes ist als nach außen. Ich freue mich für Elliot das er es geschafft hat, jetzt mehr die Person zu sein, die er schon immer war.
5/5

Ein Roadtrip durch Elliots Leben.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Pageboy hat Elliot Page selbst geschrieben, wie ich finde eine tolle Leistung. Das Buch ist schonungslos offen, ehrlich, mitreißend und fesselnd. Er zeigt auf wie schwer es Menschen haben die nicht in das "normale Weltbild" passen, es ist schon schwer queer zu sein aber noch schwerer Trans. Es können sich viele einfach nicht vorstellen wie es sein kann, das man sich nicht in seinem Körper wohlfühlen kann, das man in seinem inneren jemand ganz anderes ist als nach außen. Ich freue mich für Elliot das er es geschafft hat, jetzt mehr die Person zu sein, die er schon immer war.

Bettina
  • Bettina
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Pageboy

von Elliot Page

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Pageboy