Sisis Nacht inkognito
Band 3

Sisis Nacht inkognito

Kaiserin Elisabeths dritter Fall

Buch (Taschenbuch)

21,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sisis Nacht inkognito

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 21,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

713

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.10.2023

Verlag

Edition a

Seitenzahl

432

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

713

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.10.2023

Verlag

Edition a

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

20,9/14,3/3 cm

Gewicht

582 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-99001-689-3

Weitere Bände von Kaiserin Elisabeth ermittelt. Krimijahre einer Kaiserin

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Kaiserin ermittelt wieder

Bewertung aus Ahrensburg am 22.04.2024

Bewertungsnummer: 2184290

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor Thomas Brezina, der Schöpfer großartiger Kinderbuchreihe wie Die Knickerbocker-Band und Das Tiger-Team, hat mit diesem Buch wieder einmal einen großartigen historischen Krimi aufs Papier gebracht. Dieser Band ist bereits das dritte Buch aus der Sisi-Reihe, die sich diesmal an Erwachsene richtet. Mit der Sisi-Krimi-Reihe ist dem Autor etwas ganz Besonderes gelungen. Hier wartet ein spannender Krimi zum Mitraten auf den Leser. Auch wenn man sonst kein Fan von historischen Krimis ist, wird man mit diesem Krimi beste Leseunterhaltung finden. Was für einen Spaß man doch mit Sisi hat. Die Kaiserin als Hobbydetektivin zu erleben ist auch zu gut. Diesmal wird es ganz besonders brenzlig. Baron von Schnabel wird ermordet. Das pikante: er hat Sisis Fächer in der Hand. Was hat es damit auf sich? Wer hat ihn auf dem Gewissen? Als Sisi auch noch anonyme Briefe erhält, droht die Geschichte aus dem Ruder zu laufen. Kurzentschlossen widmet sich Sisi diesem Fall und steckt wenig später in einem spannenden Krimi-Abenteuer. Auch dieser Band hat mir richtig viel Freude bereitet. Nachdem ich bereits die ersten beiden Bände begeistert gelesen habe, hatte ich mich schon sehr auf den dritten Band gefreut. Enttäuscht wurde ich nicht, denn ich liebe die Atmosphäre dieser Reihe sehr. Man taucht förmlich in 19. Jahrhundert ein, lernt Sisi und den Hof hautnah kennen und erfährt so ganz nebenbei so einiges über Sisi und ihre Zeit. Hinzu kommt noch dieser spannende Krimi bei dem man herrlich mitraten kann. Ich bin schon seit vielen Jahren eine begeisterte Leserin des Autors und freue mich über jeden neuen Band. Mit Sisi hat er eine wundervolle Hobbydetektivin erschaffen, die ihre Ecken und Kanten hat und ihren Scharfsinn wie auch ihre Cleverness selbstbewusst einsetzt, um den Mörder überführen zu können. Großes Krimivergnügen ist auf jeden Fall garantiert.
Melden

Die Kaiserin ermittelt wieder

Bewertung aus Ahrensburg am 22.04.2024
Bewertungsnummer: 2184290
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor Thomas Brezina, der Schöpfer großartiger Kinderbuchreihe wie Die Knickerbocker-Band und Das Tiger-Team, hat mit diesem Buch wieder einmal einen großartigen historischen Krimi aufs Papier gebracht. Dieser Band ist bereits das dritte Buch aus der Sisi-Reihe, die sich diesmal an Erwachsene richtet. Mit der Sisi-Krimi-Reihe ist dem Autor etwas ganz Besonderes gelungen. Hier wartet ein spannender Krimi zum Mitraten auf den Leser. Auch wenn man sonst kein Fan von historischen Krimis ist, wird man mit diesem Krimi beste Leseunterhaltung finden. Was für einen Spaß man doch mit Sisi hat. Die Kaiserin als Hobbydetektivin zu erleben ist auch zu gut. Diesmal wird es ganz besonders brenzlig. Baron von Schnabel wird ermordet. Das pikante: er hat Sisis Fächer in der Hand. Was hat es damit auf sich? Wer hat ihn auf dem Gewissen? Als Sisi auch noch anonyme Briefe erhält, droht die Geschichte aus dem Ruder zu laufen. Kurzentschlossen widmet sich Sisi diesem Fall und steckt wenig später in einem spannenden Krimi-Abenteuer. Auch dieser Band hat mir richtig viel Freude bereitet. Nachdem ich bereits die ersten beiden Bände begeistert gelesen habe, hatte ich mich schon sehr auf den dritten Band gefreut. Enttäuscht wurde ich nicht, denn ich liebe die Atmosphäre dieser Reihe sehr. Man taucht förmlich in 19. Jahrhundert ein, lernt Sisi und den Hof hautnah kennen und erfährt so ganz nebenbei so einiges über Sisi und ihre Zeit. Hinzu kommt noch dieser spannende Krimi bei dem man herrlich mitraten kann. Ich bin schon seit vielen Jahren eine begeisterte Leserin des Autors und freue mich über jeden neuen Band. Mit Sisi hat er eine wundervolle Hobbydetektivin erschaffen, die ihre Ecken und Kanten hat und ihren Scharfsinn wie auch ihre Cleverness selbstbewusst einsetzt, um den Mörder überführen zu können. Großes Krimivergnügen ist auf jeden Fall garantiert.

Melden

Spannend geht es in die nächste Runde

steffi_heavy_fun aus Pasching am 11.10.2023

Bewertungsnummer: 2041545

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Direkt beim Einstieg in den dritten Band wird klar das Sisi nicht sie selbst ist und seltsames vor sich geht. Obendrauf gibt es natürlich wieder einen Mord, welcher für Rätsel sorgt, und die Verdachtsmomente verdichten sich, dass unsere Kaiserin irgendetwas damit zu tun haben könnte. Ich fand die Atmosphäre im Vergleich zu den anderen Teilen gänzlich anders, weswegen ich direkt gespannt war, was hinter dem Fall steckt und warum sich unsere Protagonistin so völlig anders verhält als sonst. Ihre engsten Vertrauten müssen jedenfalls einiges mitmachen und versuchen mit ihren eigenen Mitteln und Wegen ihrer Kaiserin behilflich zu sein. Ob das gut gehen kann? Neben den wie immer aufregenden Ermittlungsarbeiten tauchen wir noch tiefer in das Leben von Sisi ein und ich fand die vielen Details wie gewohnt bemerkenswert sowie interessant. Zu gerne würde ich in der Zeit zurückreisen und einen Tag an ihrer Seite verbringen, um das Feeling, welches man beim Lesen erhält, auch in der Realität vollends zu genießen. Leider, leider ist uns das aber nur in dieser Reihe möglich und ich mag den Charme längst vergangener Zeiten wirklich überaus gerne. Für mich war das Gesamtkonzept jedenfalls wieder stimmig und mein positiver Eindruck setzt sich auch in diesem Band fort. Die vielen liebevoll gestalteten Details wie Kapitelverzierungen, das Cover sowie der Stil, in welchem der Autor uns bei den Ermittlungsarbeiten mitnimmt, bereiteten mir ein angenehmes Lesevergnügen, weswegen ich die Reihe allen Krimifans bzw. Interessierten an historischen Romanen weiterempfehlen kann. Ich finde es immer wieder aufs Neue großartig wie die einzelnen Kapitel durch ,,untypische” Wege wie etwa Briefe, Fallakten, Hinweise, Rätsel, etc. aufgelockert werden und damit für noch mehr Stimmung sorgen. Mir machte es jedenfalls jede Menge Spaß mitzuraten und für mich waren die weiteren Geschehnisse nicht vorhersehbar, weswegen die Überraschung dementsprechend in mancher Hinsicht groß war. Darüber hinaus erhalten wir einige neue Ansätze sowie Einblicke während der Ermittlungen und ich fand diese überaus fesselnd inszeniert. Details erspare ich euch natürlich an dieser Stelle, um euch die Spannung nicht vorwegzunehmen, aber ihr dürft euch auf einiges in dieser Hinsicht freuen. Wie bereits in den vorherigen Teilen treffen wir auf neue Figuren sowie alte Bekannte und für mich war es wieder ein gelungener Mix aus ,,Gewohnt” und ,,Neu”. Das Nachwort fand ich sehr ansprechend gestaltet und ich bin schon sehr gespannt ob bzw. was uns als nächstes erwartet. In diesem Sinne wünsche ich euch ebenso unterhaltsame Lesestunden wie ich sie hatte und hoffe, ihr könnt den Kopf ebenso ausschalten und euch in die Vergangenheit entführen lassen, wie es mir gelang.
Melden

Spannend geht es in die nächste Runde

steffi_heavy_fun aus Pasching am 11.10.2023
Bewertungsnummer: 2041545
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Direkt beim Einstieg in den dritten Band wird klar das Sisi nicht sie selbst ist und seltsames vor sich geht. Obendrauf gibt es natürlich wieder einen Mord, welcher für Rätsel sorgt, und die Verdachtsmomente verdichten sich, dass unsere Kaiserin irgendetwas damit zu tun haben könnte. Ich fand die Atmosphäre im Vergleich zu den anderen Teilen gänzlich anders, weswegen ich direkt gespannt war, was hinter dem Fall steckt und warum sich unsere Protagonistin so völlig anders verhält als sonst. Ihre engsten Vertrauten müssen jedenfalls einiges mitmachen und versuchen mit ihren eigenen Mitteln und Wegen ihrer Kaiserin behilflich zu sein. Ob das gut gehen kann? Neben den wie immer aufregenden Ermittlungsarbeiten tauchen wir noch tiefer in das Leben von Sisi ein und ich fand die vielen Details wie gewohnt bemerkenswert sowie interessant. Zu gerne würde ich in der Zeit zurückreisen und einen Tag an ihrer Seite verbringen, um das Feeling, welches man beim Lesen erhält, auch in der Realität vollends zu genießen. Leider, leider ist uns das aber nur in dieser Reihe möglich und ich mag den Charme längst vergangener Zeiten wirklich überaus gerne. Für mich war das Gesamtkonzept jedenfalls wieder stimmig und mein positiver Eindruck setzt sich auch in diesem Band fort. Die vielen liebevoll gestalteten Details wie Kapitelverzierungen, das Cover sowie der Stil, in welchem der Autor uns bei den Ermittlungsarbeiten mitnimmt, bereiteten mir ein angenehmes Lesevergnügen, weswegen ich die Reihe allen Krimifans bzw. Interessierten an historischen Romanen weiterempfehlen kann. Ich finde es immer wieder aufs Neue großartig wie die einzelnen Kapitel durch ,,untypische” Wege wie etwa Briefe, Fallakten, Hinweise, Rätsel, etc. aufgelockert werden und damit für noch mehr Stimmung sorgen. Mir machte es jedenfalls jede Menge Spaß mitzuraten und für mich waren die weiteren Geschehnisse nicht vorhersehbar, weswegen die Überraschung dementsprechend in mancher Hinsicht groß war. Darüber hinaus erhalten wir einige neue Ansätze sowie Einblicke während der Ermittlungen und ich fand diese überaus fesselnd inszeniert. Details erspare ich euch natürlich an dieser Stelle, um euch die Spannung nicht vorwegzunehmen, aber ihr dürft euch auf einiges in dieser Hinsicht freuen. Wie bereits in den vorherigen Teilen treffen wir auf neue Figuren sowie alte Bekannte und für mich war es wieder ein gelungener Mix aus ,,Gewohnt” und ,,Neu”. Das Nachwort fand ich sehr ansprechend gestaltet und ich bin schon sehr gespannt ob bzw. was uns als nächstes erwartet. In diesem Sinne wünsche ich euch ebenso unterhaltsame Lesestunden wie ich sie hatte und hoffe, ihr könnt den Kopf ebenso ausschalten und euch in die Vergangenheit entführen lassen, wie es mir gelang.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sisis Nacht inkognito

von Thomas Brezina

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Sisis Nacht inkognito