Tierisch wilde Weihnachten – 24 Tiere erzählen – Das Weihnachtsbuch für Naturfreaks

Tierisch wilde Weihnachten – 24 Tiere erzählen – Das Weihnachtsbuch für Naturfreaks

Das Weihnachtsbuch für Naturfreaks

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

29125

Format

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

6 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

04.09.2023

Illustrator

Martina Stuhlberger

Verlag

Leykam

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

29125

Format

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

6 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

04.09.2023

Illustrator

Martina Stuhlberger

Verlag

Leykam

Seitenzahl

104

Maße (L/B/H)

29,7/22,3/1,5 cm

Gewicht

600 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7011-8290-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Vorweihnachtsbuch

Sikal am 29.10.2023

Bewertungsnummer: 2056749

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie feiern Bär, Fledermaus, das Pferd und die Kohlmeise Weihnachten? Oder feiern Tiere gar nicht? Um dieser wichtigen Frage auf den Grund zu gehen, kann man in der Vorweihnachtszeit 24 Geschichten lesen, in denen 24 Tiere ihre Wunschvorstellung von Weihnachten beschreiben. Manches Mal dürfen sogar Menschen in den Tierfantasien ein wenig mitmischen – und sei es nur ein falscher Hase, der einem richtigen Hasen ein schönes Weihnachtsfest beschert. Oder man besucht mal die Fledermaus auf dem Dachboden und erfährt was dort alles interessant sein kann. Und natürlich darf auch ein Einhorn nicht fehlen. Und wer hat eigentlich Weihnachten erfunden? Man wird staunen, welche Antwort es darauf gibt. Ich kann gar nicht sagen, welche Geschichte mir am besten gefallen hat. Irgendwie mochte ich sie alle und bis Weihnachten sind noch etliche Wochen, da können wir noch einige Male das Buch durchblättern. Autor Michael Stavarič hat liebevolle Tiergeschichten gezaubert, die perfekt als Adventkalender passen. Wunderbar ergänzt werden die Texte durch die herrlichen Illustrationen von Martina Stuhlberger. Das Buch ist hochwertig gestaltet und ist bestimmt als Geschenk sehr willkommen. Gerne vergebe ich dafür 5 Sterne.
Melden

Ein Vorweihnachtsbuch

Sikal am 29.10.2023
Bewertungsnummer: 2056749
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie feiern Bär, Fledermaus, das Pferd und die Kohlmeise Weihnachten? Oder feiern Tiere gar nicht? Um dieser wichtigen Frage auf den Grund zu gehen, kann man in der Vorweihnachtszeit 24 Geschichten lesen, in denen 24 Tiere ihre Wunschvorstellung von Weihnachten beschreiben. Manches Mal dürfen sogar Menschen in den Tierfantasien ein wenig mitmischen – und sei es nur ein falscher Hase, der einem richtigen Hasen ein schönes Weihnachtsfest beschert. Oder man besucht mal die Fledermaus auf dem Dachboden und erfährt was dort alles interessant sein kann. Und natürlich darf auch ein Einhorn nicht fehlen. Und wer hat eigentlich Weihnachten erfunden? Man wird staunen, welche Antwort es darauf gibt. Ich kann gar nicht sagen, welche Geschichte mir am besten gefallen hat. Irgendwie mochte ich sie alle und bis Weihnachten sind noch etliche Wochen, da können wir noch einige Male das Buch durchblättern. Autor Michael Stavarič hat liebevolle Tiergeschichten gezaubert, die perfekt als Adventkalender passen. Wunderbar ergänzt werden die Texte durch die herrlichen Illustrationen von Martina Stuhlberger. Das Buch ist hochwertig gestaltet und ist bestimmt als Geschenk sehr willkommen. Gerne vergebe ich dafür 5 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Tierisch wilde Weihnachten – 24 Tiere erzählen – Das Weihnachtsbuch für Naturfreaks

von Michael Stavarič

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Auszug aus: "Tierisch wilde Weihnachten" (© Leykam Verlag, unredigierte Leseprobe)

2. Die Fledermaus

Es ist schon wahr, am Dachboden, wo ich tagsüber schlafe, bekommt man vom üblichen Weihnachtsfest nicht allzu viel mit. Ich meine, wer lässt sich schon ernsthaft länger auf dem Dachboden blicken? Eben! Dort legen die Menschen höchstens ein paar unliebsam gewordene Weihnachtsgeschenke ab. Ich sag´s euch, auf dem Dachboden liegt so viel "Klumpat", äh, Gerümpel natürlich, da kann ich nur staunen. Die Menschen benötigen dermaßen viel Krimskrams, dass sie diesen ein ganzes Leben lang auf dem Dachboden horten müssen. Die meisten Dinge dort interessieren mich nicht wirklich, weiß oft nicht einmal, wofür das ganze Zeug gut ist, aber diese seltsamen Schuhe, die dort jemand aufgehängt hat, die mag ich schon sehr. Die hängen dort nämlich so rum wie ich. Allerdings schlafen die immer (nicht so wie ich), setzen sogar Spinnweben an und rosten ein wenig. Schuhe, die rosten können! Unpackbar, was es alles auf der Welt gibt. Die haben unten eine gebogene Metallstange dran, und früher hat man sie im Winter noch regelmäßig vom Dachboden geholt, vielleicht ja, um Weihnachten mit ihnen zu feiern. Ich schnappte mal etwas von einem weihnachtlichen Eislaufen oder so auf.

  • Tierisch wilde Weihnachten – 24 Tiere erzählen – Das Weihnachtsbuch für Naturfreaks