Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln
Band 2
Artikelbild von Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln
Katharina Herzog

1. Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln

Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln

Die hinreißende Fortsetzung der neuen Reihe der Bestseller-Autorin

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

17,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,79 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

351

Gesprochen von

Elena Wilms

Spieldauer

8 Stunden und 47 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

14.02.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

351

Gesprochen von

Elena Wilms

Spieldauer

8 Stunden und 47 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

14.02.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

133

Verlag

Argon Digital

Sprache

Deutsch

EAN

9783732459162

Weitere Bände von Das schottische Bücherdorf

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

51 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein Wiedersehen in Swinton-on-Sea

Aer1th | tthinkttwice am 03.04.2023

Bewertungsnummer: 1914082

Bewertet: Hörbuch-Download

Nachdem ich letztes Jahr Katharina Herzogs Auftaktband der Bücherdorf-Reihe gehört und geliebt habe, habe ich mich schon sehr auf den zweiten Band gefreut. Ging es im ersten Teil noch um die Kunsthändlerin Vicky und den attraktiven Witwer und Buchhändler Graham, geht es nun um Grahams Schwester Shona und ihren Freund aus Kindertagen Nathan. Shona und Nathan waren einst die besten Freunde. Einfach unzertrennlich – bis zu dem Tag als Alfie bei einem Unfall ums Leben kam. Das war auch der Tag, an dem Nathans und Shonas Leben verschiedene Bahnen einschlug. Shona blieb in Swinton-on-Sea, während es Nathan nach Edinburgh verschlug. Shona machte ihren Traum zur Wirklichkeit und eröffnete ein kleines Café, in dem sie fantasievolle Cupcakes verkauft. Nate hingegen wurde zum gefeierten Bestsellerautor. Ganz überraschend und unterwartet trifft Shona Nate – kurz vor Alfies zehntem Todestag – wieder in Swinton an. Sich wieder anzunähern und bedeutet für beide ein großes Stück Arbeit. Doch was, wenn diese Annäherung auf so fragilen Füßen steht, das der kleinste Windhauch sie wieder zunichte machen könnte? Ich wusste, dass es im zweiten Band nicht wieder um Vicky und Graham, sondern um Shona gehen würde und doch brauchte ich eine kleine Weile, um wieder in Swinton-on-Sea anzukommen und mich auf die Geschichte von Shona einzulassen. Wie auch im ersten Band macht die Sprecherin einen wirklich guten Job. Ich höre ihr sehr gerne zu und lasse mich von ihrer Stimme entführen. Auch die Autorin hat mit ihrem Schreibtalent erneut eine in sich runde und abgeschlossene Geschichte geschaffen, der ich sehr gerne gelauscht habe. Die Figuren waren wie gewohnt authentisch und auch die Emotionen kamen nicht zu kurz. Genau wie beim ersten Band habe ich auch jetzt die gekürzte Hörbuchversion gehört. Mir hat es an nichts gefehlt und es hätte, für meinen Geschmack auch nicht ausführlicher sein müssen, und dennoch bin ich neugierig darauf, welche Teile der Geschichte eigentlich weggekürzt wurden. Auch wenn mir Katharina Herzogs Frühlingsfunkeln sehr gut gefallen hat, mochte ich den ersten Band lieber. Für mich sind dort noch mehr Emotionen geflossen und ich habe mich einfach heimelig und wie zu Hause gefühlt. Jetzt im zweiten Band hatte ich dieses Gefühl nicht mehr. Ich habe der Geschichte interessiert gelauscht und mitgefiebert, doch es vermochte mich nicht so packen, wie Vickys und Grahams Geschichte. Ich denke, dass das Geschmackssache ist und eventuell wäre ich auch anders an das Hörbuch rangegangen, wenn der erste Band nicht noch so sehr präsent in meinem Kopf gewesen wäre. Nichtsdestotrotz kann ich auch den zweiten Teil der Bücherdorf-Reihe empfehlen und vergeben gerne sehr gute 4 von 5 Sternen.
Melden

Ein Wiedersehen in Swinton-on-Sea

Aer1th | tthinkttwice am 03.04.2023
Bewertungsnummer: 1914082
Bewertet: Hörbuch-Download

Nachdem ich letztes Jahr Katharina Herzogs Auftaktband der Bücherdorf-Reihe gehört und geliebt habe, habe ich mich schon sehr auf den zweiten Band gefreut. Ging es im ersten Teil noch um die Kunsthändlerin Vicky und den attraktiven Witwer und Buchhändler Graham, geht es nun um Grahams Schwester Shona und ihren Freund aus Kindertagen Nathan. Shona und Nathan waren einst die besten Freunde. Einfach unzertrennlich – bis zu dem Tag als Alfie bei einem Unfall ums Leben kam. Das war auch der Tag, an dem Nathans und Shonas Leben verschiedene Bahnen einschlug. Shona blieb in Swinton-on-Sea, während es Nathan nach Edinburgh verschlug. Shona machte ihren Traum zur Wirklichkeit und eröffnete ein kleines Café, in dem sie fantasievolle Cupcakes verkauft. Nate hingegen wurde zum gefeierten Bestsellerautor. Ganz überraschend und unterwartet trifft Shona Nate – kurz vor Alfies zehntem Todestag – wieder in Swinton an. Sich wieder anzunähern und bedeutet für beide ein großes Stück Arbeit. Doch was, wenn diese Annäherung auf so fragilen Füßen steht, das der kleinste Windhauch sie wieder zunichte machen könnte? Ich wusste, dass es im zweiten Band nicht wieder um Vicky und Graham, sondern um Shona gehen würde und doch brauchte ich eine kleine Weile, um wieder in Swinton-on-Sea anzukommen und mich auf die Geschichte von Shona einzulassen. Wie auch im ersten Band macht die Sprecherin einen wirklich guten Job. Ich höre ihr sehr gerne zu und lasse mich von ihrer Stimme entführen. Auch die Autorin hat mit ihrem Schreibtalent erneut eine in sich runde und abgeschlossene Geschichte geschaffen, der ich sehr gerne gelauscht habe. Die Figuren waren wie gewohnt authentisch und auch die Emotionen kamen nicht zu kurz. Genau wie beim ersten Band habe ich auch jetzt die gekürzte Hörbuchversion gehört. Mir hat es an nichts gefehlt und es hätte, für meinen Geschmack auch nicht ausführlicher sein müssen, und dennoch bin ich neugierig darauf, welche Teile der Geschichte eigentlich weggekürzt wurden. Auch wenn mir Katharina Herzogs Frühlingsfunkeln sehr gut gefallen hat, mochte ich den ersten Band lieber. Für mich sind dort noch mehr Emotionen geflossen und ich habe mich einfach heimelig und wie zu Hause gefühlt. Jetzt im zweiten Band hatte ich dieses Gefühl nicht mehr. Ich habe der Geschichte interessiert gelauscht und mitgefiebert, doch es vermochte mich nicht so packen, wie Vickys und Grahams Geschichte. Ich denke, dass das Geschmackssache ist und eventuell wäre ich auch anders an das Hörbuch rangegangen, wenn der erste Band nicht noch so sehr präsent in meinem Kopf gewesen wäre. Nichtsdestotrotz kann ich auch den zweiten Teil der Bücherdorf-Reihe empfehlen und vergeben gerne sehr gute 4 von 5 Sternen.

Melden

Frühlingsfunkeln in Swinton

Kerstin Kartenwerkstatt Kreativ- und Buchblog aus Damme am 06.03.2023

Bewertungsnummer: 1893978

Bewertet: Hörbuch-Download

Das Cover ist passend zum Titel in hellen Frühlingsfarben gehalten. Es liegen und stehen einige Bücher in einer Reihe. Das dickste Buch ist als Haus mit rotem Dach gestaltet. Wenn man genauer hinsieht, scheint auch der Schornstein aus mehreren Büchern dargestellt zu werden. Hier und da sind noch ein paar Blümchen zu sehen. Für mich passt das Cover gut zum Titel, allerdings kann ich zur Geschichte keine rechte Verbindung aufbauen. Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln von Katharina Herzog ist der zweite Band von „Das schottische Bücherdorf“. Das Hörbuch erschien im Argon Verlag und wurde von Elena Wilms eingelesen. Für mich ist es das erste Buch der Reihe. Für mich ergaben sich auf den ersten Blick keine Wissenslücken. Ich konnte der Geschichte gut folgen, allerdings kann ich keine so rechte Verbindung zum Titel des Hörbuchs herstellen. Ich konnte in Swinton kein Bücherdorf als solches erkennen. Die Geschichte startet mit dem Prolog und damit mit einer 18 Jahre jüngeren Version der Protagonisten. Shona, Nathan und Alfie waren in ihrer Jugend Freunde. Letzterer ist leider inzwischen verstorben und die anderen beiden haben sich auseinander gelebt. Shona betreibt im Ort ein Café und möchte mit ihren süßen Kreationen an einem Wettbewerb teilnehmen. Nathan kehrt als Bestseller Autor in seine Heimat zurück. Doch kann er mit seinem Ruhm nicht wirklich etwas anfangen. Beide scheinen mit der Vergangenheit noch nicht wirklich abgeschlossen zu haben. Ich habe der Stimme von Elena Wilms gerne gelauscht. Sie verlieh dem Setting eine ganz besondere Note. So fühlte ich mich Shona noch etwas näher. Dem Geheimnis des Bücherdorfs kam ich allerdings nicht auf die Schliche, dafür muss man vermutlich den Einstieg: Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern gelesen bzw. gehört haben. Denn dort scheint der Fokus auf den verschiedenen Buchhandlungen im Ort zu liegen. Vielleicht kaufe ich mir noch das erste Hörbuch, um die Geschichte von Vicky zu erfahren, die auch in diesem Buch eine kleine Rolle spielte. Wer Lust hat auf eine kurzweilige Geschichte für zwischendurch, wird mit dem Buch vermutlich seine Freude haben.
Melden

Frühlingsfunkeln in Swinton

Kerstin Kartenwerkstatt Kreativ- und Buchblog aus Damme am 06.03.2023
Bewertungsnummer: 1893978
Bewertet: Hörbuch-Download

Das Cover ist passend zum Titel in hellen Frühlingsfarben gehalten. Es liegen und stehen einige Bücher in einer Reihe. Das dickste Buch ist als Haus mit rotem Dach gestaltet. Wenn man genauer hinsieht, scheint auch der Schornstein aus mehreren Büchern dargestellt zu werden. Hier und da sind noch ein paar Blümchen zu sehen. Für mich passt das Cover gut zum Titel, allerdings kann ich zur Geschichte keine rechte Verbindung aufbauen. Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln von Katharina Herzog ist der zweite Band von „Das schottische Bücherdorf“. Das Hörbuch erschien im Argon Verlag und wurde von Elena Wilms eingelesen. Für mich ist es das erste Buch der Reihe. Für mich ergaben sich auf den ersten Blick keine Wissenslücken. Ich konnte der Geschichte gut folgen, allerdings kann ich keine so rechte Verbindung zum Titel des Hörbuchs herstellen. Ich konnte in Swinton kein Bücherdorf als solches erkennen. Die Geschichte startet mit dem Prolog und damit mit einer 18 Jahre jüngeren Version der Protagonisten. Shona, Nathan und Alfie waren in ihrer Jugend Freunde. Letzterer ist leider inzwischen verstorben und die anderen beiden haben sich auseinander gelebt. Shona betreibt im Ort ein Café und möchte mit ihren süßen Kreationen an einem Wettbewerb teilnehmen. Nathan kehrt als Bestseller Autor in seine Heimat zurück. Doch kann er mit seinem Ruhm nicht wirklich etwas anfangen. Beide scheinen mit der Vergangenheit noch nicht wirklich abgeschlossen zu haben. Ich habe der Stimme von Elena Wilms gerne gelauscht. Sie verlieh dem Setting eine ganz besondere Note. So fühlte ich mich Shona noch etwas näher. Dem Geheimnis des Bücherdorfs kam ich allerdings nicht auf die Schliche, dafür muss man vermutlich den Einstieg: Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern gelesen bzw. gehört haben. Denn dort scheint der Fokus auf den verschiedenen Buchhandlungen im Ort zu liegen. Vielleicht kaufe ich mir noch das erste Hörbuch, um die Geschichte von Vicky zu erfahren, die auch in diesem Buch eine kleine Rolle spielte. Wer Lust hat auf eine kurzweilige Geschichte für zwischendurch, wird mit dem Buch vermutlich seine Freude haben.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln

von Katharina Herzog

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln