• Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln
  • Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln
  • Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln
Band 2

Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln

Die hinreißende Fortsetzung der neuen Reihe der Bestseller-Autorin

Buch (Taschenbuch)

17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

17,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,79 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

19087

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.02.2023

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

384

Beschreibung

Rezension

Wohl dosiert und mit sehr viel Feingefühl, beschreibt die Autorin ihre Protagonisten. ("schottlandberater.de")
Schön zu lesen ... bis zum Schluss. ("Ruhr Nachrichten")
Ein unterhaltsames Wiedersehen mit dem kleinen Bücherdorf und seinen Bewohnern - Lesespaß garantiert! ("matwag.de")

Details

Verkaufsrang

19087

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.02.2023

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21/13,8/3,1 cm

Gewicht

400 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-00947-1

Weitere Bände von Das schottische Bücherdorf

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

52 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Shona und Nathan

Eva_G am 10.07.2024

Bewertungsnummer: 2241653

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Shona betreibt seit einigen Jahren ein Café in Swinton, denn sie liebt Süßes weit mehr als Bücher, dabei lebt sie im berühmtesten Bücherdorf Schottlands. Sie ist eine toughe junge Frau, die aber in ihrer Freizeit gerne Zeit für sich hat und lieber mit ihrem Hund spazieren geht, als sich mit anderen Dorfbewohnern zu treffen. Auch darum möchte sie unbedingt das Haus der Spinner-Schwestern kaufen, als es zum Verkauf angeboten wird, denn es liegt etwas abseits und ist mit vielen Erinnerungen an ihren verstorbenen Freund Alfie verbunden. Wären da nicht die finanziellen Schwierigkeiten, weshalb sie unbedingt bei einem Tortenwettbewerb mitmachen und gewinnen muss. Trotzdem zieht das Haus sie an und bei einem ihrer Besuche trifft sie überraschenderweise auf ihren besten Freund aus Kindheitstagen, Nate, der sich gerade um einige Instandhaltungsmaßnahmen kümmert. Allerdings haben sie beide sich nicht mehr seit der Nacht, in der Alfie tödlich verunglückt ist, gesehen und die Stimmung ist dementsprechend bedrückt. Katharina Herzog erzählt in diesem zweiten Band der Reihe die Geschichte von Shona und Nate auf sehr einfühlsame und emotionale Art und Weise. Die gemeinsame Vergangenheit der Beiden beeinflusst deren Leben noch bis heute und erst jetzt gelingt es ihnen, über das Geschehene zu sprechen und das Vergangene aufzuarbeiten. Das beschauliche Leben im kleinen Bücherdorf bildet eine tolle Kulisse für die emotionale und teilweise traurige Geschichte der beiden Freunde und lockert die Handlung perfekt auf. Die Autorin gehört zu meinen liebsten, weshalb ich diese Reihe auch sehr gerne mag. Die Erzählweise ist wunderschön und lässt sich flüssig lesen. Ich mag die Mischung aus ernsten Themen und dem oft unterhaltsamen Dorfleben sehr, denn sie macht das Buch so wunderbar, wie es ist.
Melden

Shona und Nathan

Eva_G am 10.07.2024
Bewertungsnummer: 2241653
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Shona betreibt seit einigen Jahren ein Café in Swinton, denn sie liebt Süßes weit mehr als Bücher, dabei lebt sie im berühmtesten Bücherdorf Schottlands. Sie ist eine toughe junge Frau, die aber in ihrer Freizeit gerne Zeit für sich hat und lieber mit ihrem Hund spazieren geht, als sich mit anderen Dorfbewohnern zu treffen. Auch darum möchte sie unbedingt das Haus der Spinner-Schwestern kaufen, als es zum Verkauf angeboten wird, denn es liegt etwas abseits und ist mit vielen Erinnerungen an ihren verstorbenen Freund Alfie verbunden. Wären da nicht die finanziellen Schwierigkeiten, weshalb sie unbedingt bei einem Tortenwettbewerb mitmachen und gewinnen muss. Trotzdem zieht das Haus sie an und bei einem ihrer Besuche trifft sie überraschenderweise auf ihren besten Freund aus Kindheitstagen, Nate, der sich gerade um einige Instandhaltungsmaßnahmen kümmert. Allerdings haben sie beide sich nicht mehr seit der Nacht, in der Alfie tödlich verunglückt ist, gesehen und die Stimmung ist dementsprechend bedrückt. Katharina Herzog erzählt in diesem zweiten Band der Reihe die Geschichte von Shona und Nate auf sehr einfühlsame und emotionale Art und Weise. Die gemeinsame Vergangenheit der Beiden beeinflusst deren Leben noch bis heute und erst jetzt gelingt es ihnen, über das Geschehene zu sprechen und das Vergangene aufzuarbeiten. Das beschauliche Leben im kleinen Bücherdorf bildet eine tolle Kulisse für die emotionale und teilweise traurige Geschichte der beiden Freunde und lockert die Handlung perfekt auf. Die Autorin gehört zu meinen liebsten, weshalb ich diese Reihe auch sehr gerne mag. Die Erzählweise ist wunderschön und lässt sich flüssig lesen. Ich mag die Mischung aus ernsten Themen und dem oft unterhaltsamen Dorfleben sehr, denn sie macht das Buch so wunderbar, wie es ist.

Melden

Wohlfühlroman

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 03.05.2024

Bewertungsnummer: 2193274

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Shona betreibt ein kleines Café in Swinton und hat sich in ihrem Leben eingerichtet nach dem Unfalltod ihres Freundes Alfie. Doch dann tauch unterwartet ihr Freund Nate aus Kindertagen auf. Alfie, Nate und Shona waren als Kinder unzertrennlich. Mit dem Erscheinen von Nate werden alte Wunden und Gefühle wieder an die Oberfläche gespült. Kann Shona die Vergangenheit ruhen lassen und in die Zukunft blicken? Diese Fortsetzung um die Bewohner in Swinton-on-Sea hat mir wieder gut gefallen. Der Wohlfühl-Roman war genau das richtig für mich, um abzuschalten und mich für kurze Zeit aus dem Stress des Alltag herauszudenken. Ich kann das Buch allen empfehlen, die auf der Suche nach einem guten Wohlfühlroman sind und den ersten Band schon kennen. Medium: Buch.
Melden

Wohlfühlroman

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 03.05.2024
Bewertungsnummer: 2193274
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Shona betreibt ein kleines Café in Swinton und hat sich in ihrem Leben eingerichtet nach dem Unfalltod ihres Freundes Alfie. Doch dann tauch unterwartet ihr Freund Nate aus Kindertagen auf. Alfie, Nate und Shona waren als Kinder unzertrennlich. Mit dem Erscheinen von Nate werden alte Wunden und Gefühle wieder an die Oberfläche gespült. Kann Shona die Vergangenheit ruhen lassen und in die Zukunft blicken? Diese Fortsetzung um die Bewohner in Swinton-on-Sea hat mir wieder gut gefallen. Der Wohlfühl-Roman war genau das richtig für mich, um abzuschalten und mich für kurze Zeit aus dem Stress des Alltag herauszudenken. Ich kann das Buch allen empfehlen, die auf der Suche nach einem guten Wohlfühlroman sind und den ersten Band schon kennen. Medium: Buch.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln

von Katharina Herzog

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln
  • Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln
  • Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln