In tiefen Seen
Band 8 Neu
Artikelbild von In tiefen Seen
Lenz Koppelstätter

1. In tiefen Seen - Ein Fall für Commissario Grauner

In tiefen Seen

Ein Fall für Commissario Grauner

Hörbuch-Download (MP3)

In tiefen Seen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,40
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 20,95

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

61

Sprecher

Uve Teschner

Spieldauer

7 Stunden und 12 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

61

Sprecher

Uve Teschner

Spieldauer

7 Stunden und 12 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

12.01.2023

Verlag

Argon Digital

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783732459056

Weitere Bände von Commissario Grauner ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannungsvolle Mordinszenierung im Passeiertal

Tine13 aus München am 26.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kunst und Mord vereint im 8. Fall Per anonymen Anruf wird im Passeiertal ein Mord angekündigt und dabei ein gewisser Charly erwähnt. Und wirklich, an nächsten Tag gibt es einen Toten in dem kleinen Bergdorf St. Leonhard. Der Tote ist aber ein gewisser Hannes Kiem, ein erfolgloser Maler, dessen Leiche am Tatort wie ein Gemälde von Botticelli inszeniert wurde. Von einem Charly gibt es keine Spur, niemand im Ort hat diesen Namen. Doch ist dieser Ort wirklich so friedlich wie er wirkt, es scheint als würden die Bewohner ein Geheimnis hüten! In diesem 8. Fall, mit dem Titel„In tiefen Seen“ von Autor Lenz Koppelstätter, bekommt es Commissario Grauner und sein Team mit der Kunstszene zu tun. Raubkunst, Fälschungen und echte Kunstwerke kreuzen ihren Weg. Leider scheint Grauner dafür gar kein Faible zu haben, sehr zum Bedauern seine Frau Alba;). Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen und es gibt wieder einige Verdächtige und Handlungsstränge, die dem Krimi Dynamik und Spannung verleihen. Auch der Schreibstil des Autors ist wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen. Seine Beschreibungen von den Orten Südtirols sind einfach vortrefflich, ich genieße das sehr und habe sofort, soweit mir bekannt, die Örtlichkeiten wieder vor Augen oder kann sie mir zumindest gut vorstellen. Alle Protagonisten sind wieder hervorragend charakterisiert und sehr sympathisch ist mir besonders das Team um Grauner. Mein Fazit: Eine wunderbar atmosphärische Krimireihe mit Südtiroler Flair, die ich immer sehr genieße, da ich die Gegend super gerne mag und des Öfteren auch vor Ort erkunde.

Spannungsvolle Mordinszenierung im Passeiertal

Tine13 aus München am 26.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kunst und Mord vereint im 8. Fall Per anonymen Anruf wird im Passeiertal ein Mord angekündigt und dabei ein gewisser Charly erwähnt. Und wirklich, an nächsten Tag gibt es einen Toten in dem kleinen Bergdorf St. Leonhard. Der Tote ist aber ein gewisser Hannes Kiem, ein erfolgloser Maler, dessen Leiche am Tatort wie ein Gemälde von Botticelli inszeniert wurde. Von einem Charly gibt es keine Spur, niemand im Ort hat diesen Namen. Doch ist dieser Ort wirklich so friedlich wie er wirkt, es scheint als würden die Bewohner ein Geheimnis hüten! In diesem 8. Fall, mit dem Titel„In tiefen Seen“ von Autor Lenz Koppelstätter, bekommt es Commissario Grauner und sein Team mit der Kunstszene zu tun. Raubkunst, Fälschungen und echte Kunstwerke kreuzen ihren Weg. Leider scheint Grauner dafür gar kein Faible zu haben, sehr zum Bedauern seine Frau Alba;). Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen und es gibt wieder einige Verdächtige und Handlungsstränge, die dem Krimi Dynamik und Spannung verleihen. Auch der Schreibstil des Autors ist wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen. Seine Beschreibungen von den Orten Südtirols sind einfach vortrefflich, ich genieße das sehr und habe sofort, soweit mir bekannt, die Örtlichkeiten wieder vor Augen oder kann sie mir zumindest gut vorstellen. Alle Protagonisten sind wieder hervorragend charakterisiert und sehr sympathisch ist mir besonders das Team um Grauner. Mein Fazit: Eine wunderbar atmosphärische Krimireihe mit Südtiroler Flair, die ich immer sehr genieße, da ich die Gegend super gerne mag und des Öfteren auch vor Ort erkunde.

Spannender Krimi in Südtirol

Jessica aus Hessen am 26.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf einer Wiese am Rande eines kleinen Dorfes in Südtirol liegt die grausam zugderichtete Leiche eines Mannes Commissario Grauner, ein Südtiroler und sein neapolitanischer Kollege Saltapepe, ein grosser SSC Napoli Fan gehen dem Fund nach. Die Nachforschungen im Dorf laufen eher schleppend, doch nach dem Besuch einer Ausstellung erfahren sie wertvolle Hinweise über das Opfer und das Buch nimmt an Spannung zu. Der Schreibstil ist flüssig und trotz der Beschreibung eines Mordes ist es auch humorvoll. Der Fall und die Auflösung ist sehr spannend dargestellt und es gibt einige unvorhersehbare Wendungen die mich überrascht haben. In tiefen Seen ist der 8. Fall rund um Commissario Grauner, doch man kann die Bücher alle ohne Vorkenntnisse lesen, da sie inneinander abgeschlossen sind. Das Buch hat mich gut unterhalten und ich habe mir vorgenommen mir die vorherigen Bänder auch mal näher anzuschauen.

Spannender Krimi in Südtirol

Jessica aus Hessen am 26.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf einer Wiese am Rande eines kleinen Dorfes in Südtirol liegt die grausam zugderichtete Leiche eines Mannes Commissario Grauner, ein Südtiroler und sein neapolitanischer Kollege Saltapepe, ein grosser SSC Napoli Fan gehen dem Fund nach. Die Nachforschungen im Dorf laufen eher schleppend, doch nach dem Besuch einer Ausstellung erfahren sie wertvolle Hinweise über das Opfer und das Buch nimmt an Spannung zu. Der Schreibstil ist flüssig und trotz der Beschreibung eines Mordes ist es auch humorvoll. Der Fall und die Auflösung ist sehr spannend dargestellt und es gibt einige unvorhersehbare Wendungen die mich überrascht haben. In tiefen Seen ist der 8. Fall rund um Commissario Grauner, doch man kann die Bücher alle ohne Vorkenntnisse lesen, da sie inneinander abgeschlossen sind. Das Buch hat mich gut unterhalten und ich habe mir vorgenommen mir die vorherigen Bänder auch mal näher anzuschauen.

Unsere Kund*innen meinen

In tiefen Seen

von Lenz Koppelstätter

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • In tiefen Seen