• Wir sind schließlich wer
  • Wir sind schließlich wer
  • Wir sind schließlich wer
  • Wir sind schließlich wer
Artikelbild von Wir sind schließlich wer
Anne Gesthuysen

1. Wir sind schließlich wer

Wir sind schließlich wer

Roman

Hörbuch (CD)

9,89 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

13,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 1 CD (2023)

Wir sind schließlich wer

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,89 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 14,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Eva Gosciejewicz

Spieldauer

10 Stunden und 3 Minuten

Erscheinungsdatum

26.04.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Eva Gosciejewicz

Spieldauer

10 Stunden und 3 Minuten

Erscheinungsdatum

26.04.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

CD

Anzahl

1

Verlag

Argon

Sprache

Deutsch

EAN

9783839897386

Weitere Bände von KiWi Geschenkbuch im Kleinformat

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

101 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Und nichts ist so wie es scheint

Bewertung am 02.02.2023

Bewertungsnummer: 1872101

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich sind die Adelsfamilien von Betteray und von Moitzfeld „schließlich wer“ und über jeden Zweifel erhaben. Doch plötzlich beginnt die Fassade zu bröckeln und von einem Tag auf den anderen kommt der tiefe Absturz. Was relativ harmlos beginnt, nimmt rasch große Geschwindigkeit auf. Die unliebsamen Ereignisse um Graf von Moisfeld und das Verschwinden seines Sohnes Sascha lassen den Leser durchs Schlüsselloch hinter die Familiengeheimnisse des angeblich so unantastbaren Etagenadels blicken. Und plötzlich ist nichts mehr so wie es scheint. Nicht nur Anna von Betteray, das schwarze Schaf - da geschiedene evangelische Pastorin – in der ach so katholischen Familie, sondern auch ihre Schwester Maria von Moitzfeld, die „Vorzeigegräfin“, haben alle ihre eigenen Probleme. Und dann gibt es noch die „Tratschweiber“ in der Gemeinde Alpen, die der jungen Pastorin Anna das Ankommen in der Gemeinde sehr schwer machen. Gelingt es den beiden ungleichen Schwestern sich wieder zu finden, und können sie das Rätsel lösen, das mit dem Verschwinden von Sascha zusammenhängt? In dem Stil des Erfolgsromans „Wir sind doch Schwestern“ schreibt Anne Gesthysen auch in „Wir sind schließlich wer“ über den Zusammenhalt von Familien, die aber erst einmal bemerken müssen, dass sie wirklich zusammengehören und dass auch die anderen Familienmitglieder ihre eigenen Probleme und dunklen Seiten haben. Anne Gesthysen schreibt dabei sowohl witzig, als auch so lebensnah, dass der Leser sich fühlt als säße er bei der Familie mit auf dem Sofa zum Kaffeeklatsch. Trotzdem es sich hier um eine Familiengeschichte handelt, schweift sie beinahe ins Kriminalistische ab und hält den Leser jeden Moment in Atem. Vielleicht ist sie teilweise etwas zu dick aufgetragen, allerdings durch die Verstärkung werden die Probleme deutlicher hervorgehoben. Anna und ihre Schwester Maria sind beide, jede auf seine Art sehr sympathisch. Wobei Anna in ihrer hemdsärmeligen Art dem Leser sofort an Herz wächst. Die Charaktere wurden von Anne Gesthysen ein wenig überzeichnet, vielleicht sogar willentlich, um die Geschichte etwas besser herauszuarbeiten? Der Spannungsbogen wurde die ganze Zeit hochgehalten und ich mochte das Buch kaum aus den Händen legen. Fazit: Wer eine spannende Familiengeschichte mit viel Humor und Herz lesen möchte ist bei Anne Gesthysen und „Wir sind schließlich wer“ goldrichtig!
Melden

Und nichts ist so wie es scheint

Bewertung am 02.02.2023
Bewertungsnummer: 1872101
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich sind die Adelsfamilien von Betteray und von Moitzfeld „schließlich wer“ und über jeden Zweifel erhaben. Doch plötzlich beginnt die Fassade zu bröckeln und von einem Tag auf den anderen kommt der tiefe Absturz. Was relativ harmlos beginnt, nimmt rasch große Geschwindigkeit auf. Die unliebsamen Ereignisse um Graf von Moisfeld und das Verschwinden seines Sohnes Sascha lassen den Leser durchs Schlüsselloch hinter die Familiengeheimnisse des angeblich so unantastbaren Etagenadels blicken. Und plötzlich ist nichts mehr so wie es scheint. Nicht nur Anna von Betteray, das schwarze Schaf - da geschiedene evangelische Pastorin – in der ach so katholischen Familie, sondern auch ihre Schwester Maria von Moitzfeld, die „Vorzeigegräfin“, haben alle ihre eigenen Probleme. Und dann gibt es noch die „Tratschweiber“ in der Gemeinde Alpen, die der jungen Pastorin Anna das Ankommen in der Gemeinde sehr schwer machen. Gelingt es den beiden ungleichen Schwestern sich wieder zu finden, und können sie das Rätsel lösen, das mit dem Verschwinden von Sascha zusammenhängt? In dem Stil des Erfolgsromans „Wir sind doch Schwestern“ schreibt Anne Gesthysen auch in „Wir sind schließlich wer“ über den Zusammenhalt von Familien, die aber erst einmal bemerken müssen, dass sie wirklich zusammengehören und dass auch die anderen Familienmitglieder ihre eigenen Probleme und dunklen Seiten haben. Anne Gesthysen schreibt dabei sowohl witzig, als auch so lebensnah, dass der Leser sich fühlt als säße er bei der Familie mit auf dem Sofa zum Kaffeeklatsch. Trotzdem es sich hier um eine Familiengeschichte handelt, schweift sie beinahe ins Kriminalistische ab und hält den Leser jeden Moment in Atem. Vielleicht ist sie teilweise etwas zu dick aufgetragen, allerdings durch die Verstärkung werden die Probleme deutlicher hervorgehoben. Anna und ihre Schwester Maria sind beide, jede auf seine Art sehr sympathisch. Wobei Anna in ihrer hemdsärmeligen Art dem Leser sofort an Herz wächst. Die Charaktere wurden von Anne Gesthysen ein wenig überzeichnet, vielleicht sogar willentlich, um die Geschichte etwas besser herauszuarbeiten? Der Spannungsbogen wurde die ganze Zeit hochgehalten und ich mochte das Buch kaum aus den Händen legen. Fazit: Wer eine spannende Familiengeschichte mit viel Humor und Herz lesen möchte ist bei Anne Gesthysen und „Wir sind schließlich wer“ goldrichtig!

Melden

Bewertung aus Münster am 27.09.2022

Bewertungsnummer: 1794982

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schön zu lesen. Eine Kanne Tee dazu und im Schmöker versinken
Melden

Bewertung aus Münster am 27.09.2022
Bewertungsnummer: 1794982
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schön zu lesen. Eine Kanne Tee dazu und im Schmöker versinken

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wir sind schließlich wer

von Anne Gesthuysen

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

4/5

Von und Zu

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich fand das Buch sehr humorvoll. Eine evangelische Pastorin, mit einem Goldendoodel, die das kleine Dorf aufmischt, wo Tratsch und Klatsch an der Tagesordnung sind. Sie wollen sie verheiratet sehen. Ihre Schwester „gut verheiratet "doch dem Alkohol verfallen, der Mann wegen Steuerhinterziehungen im Gefängnis, der Sohn verschwunden. Es ist nicht alles Gold was glänzt beim Landadel. Ich mochte das Buch sehr, nette Unterhaltung.
4/5

Von und Zu

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich fand das Buch sehr humorvoll. Eine evangelische Pastorin, mit einem Goldendoodel, die das kleine Dorf aufmischt, wo Tratsch und Klatsch an der Tagesordnung sind. Sie wollen sie verheiratet sehen. Ihre Schwester „gut verheiratet "doch dem Alkohol verfallen, der Mann wegen Steuerhinterziehungen im Gefängnis, der Sohn verschwunden. Es ist nicht alles Gold was glänzt beim Landadel. Ich mochte das Buch sehr, nette Unterhaltung.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Wir sind schließlich wer

von Anne Gesthuysen

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wir sind schließlich wer
  • Wir sind schließlich wer
  • Wir sind schließlich wer
  • Wir sind schließlich wer