• Bretonischer Ruhm
  • Bretonischer Ruhm
  • Bretonischer Ruhm
  • Bretonischer Ruhm

Trackliste

  1. Bretonischer Ruhm
Band 12 - 10%
Artikelbild von Bretonischer Ruhm
Jean-Luc Bannalec

1. Bretonischer Ruhm

Bretonischer Ruhm

Kommissar Dupins zwölfter Fall

Hörbuch (CD)

10% sparen

18,49 € UVP 20,60 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

19,00 €
eBook

eBook

14,99 €
Variante: 2 CD (2023)

Bretonischer Ruhm

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1665

Gesprochen von

Christian Berkel

Spieldauer

8 Stunden und 53 Minuten

Erscheinungsdatum

21.06.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1665

Gesprochen von

Christian Berkel

Spieldauer

8 Stunden und 53 Minuten

Erscheinungsdatum

21.06.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

CD

Anzahl

2

Verlag

Argon

Sprache

Deutsch

EAN

9783839820278

Weitere Bände von Kommissar Dupin ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.7

34 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Mit Urlaubsfeeling auf Mördersuche

Leagrichbooks am 26.06.2023

Bewertungsnummer: 1968704

Bewertet: Hörbuch (CD)

Dieser Band ist auf jeden Fall ein heißer Tipp an alle Weinliebhaber und solche, die es werden wollen. Grade zu Beginn wird dem Wein und seiner Verköstigung sehr viel Raum gegeben. Doch tatsächlich kam bei mir auch Urlaubsstimmung auf und ich sah mich bei dem Hörbuch schon am See flanieren und bei der Weinverköstigung. Nun denn, Hochzeitsreise bei Dupin und Claire und das ohne Zwischenfälle? Klappt wohl nicht, denn es ereignet sich ein Mord und bei Dupin juckt es in seinen Fingern und er beginnt mit Claire an seiner Seite zu ermitteln. Sehr zum Unwillen der örtlichen Polizei. Zum Ende hin zieht die Story ihr Tempo an, das gefiel mir gut. Viele Motive, viele mögliche Täter und zum Schluß eine alles wendende Überraschung. Das Hörbuch aus dem Argonverlag wird wunderbar gelesen von Christian Berkel, kann ich absolut empfehlen.
Melden

Mit Urlaubsfeeling auf Mördersuche

Leagrichbooks am 26.06.2023
Bewertungsnummer: 1968704
Bewertet: Hörbuch (CD)

Dieser Band ist auf jeden Fall ein heißer Tipp an alle Weinliebhaber und solche, die es werden wollen. Grade zu Beginn wird dem Wein und seiner Verköstigung sehr viel Raum gegeben. Doch tatsächlich kam bei mir auch Urlaubsstimmung auf und ich sah mich bei dem Hörbuch schon am See flanieren und bei der Weinverköstigung. Nun denn, Hochzeitsreise bei Dupin und Claire und das ohne Zwischenfälle? Klappt wohl nicht, denn es ereignet sich ein Mord und bei Dupin juckt es in seinen Fingern und er beginnt mit Claire an seiner Seite zu ermitteln. Sehr zum Unwillen der örtlichen Polizei. Zum Ende hin zieht die Story ihr Tempo an, das gefiel mir gut. Viele Motive, viele mögliche Täter und zum Schluß eine alles wendende Überraschung. Das Hörbuch aus dem Argonverlag wird wunderbar gelesen von Christian Berkel, kann ich absolut empfehlen.

Melden

unterhaltsam

Claudia R. aus Berlin am 03.02.2024

Bewertungsnummer: 2122738

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext / Inhalt: Kommissar Dupins zwölfter Fall entführt uns in die Welt der Winzer, der vorzüglichen Weine und an den größten See der Bretagne, den Lac de Grand-Lieu, an dem schon die berühmte Kosmetikdynastie Guerlain residierte. Kommissar Dupin und Claire verbringen ihre Flitterwochen an der Loire, im traumhaften Pays de Retz. Von Weingut zu Weingut, von einem kulinarischen Hochgenuss zum nächsten soll die Reise gehen. So zumindest der Plan. Doch dann wird ein bekannter Winzer ermordet, der Ex-Mann einer Freundin von Claire. Sie zählt auf Dupins Unterstützung. Oder ist sie am Ende in die Sache verwickelt? Cover: Das Cover wirkt idyllisch und atmosphärisch. Es ist farblich und optisch toll umgesetzt. Meinung: Dies ist bereits der zwölfte Fall für Kommissar Dupin. Mir sind die vorherigen nicht bekannt, dennoch kam ich gut und recht schnell in die Geschehnisse und Charaktere hinein. Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden, da die Fälle in sich geschlossen sind. Toll fand ich hier, dass das Lokale und der Crime Anteil sehr gut mit einander verschmelzen und so ein gutes Maß an Spannung und Unterhaltung gefunden wurde. Inhaltlich möchte ich hier nicht allzu viel verraten und halte mich daher mit inhaltlichen Details zurück. An einigen Stellen steht jedoch das Private und die beziehungstechnischen Hintergründe mehr im Fokus, als der eigentliche Fall, was es dann doch ein wenig abschweifen lässt und dies war etwas schade. Ich hätte mir hier mehr Wert auf den roten Faden und die Ermittlungen erwünscht, aber es fand dann zum Ende hin wieder sehr gut zum Wesentlichen zurück und alles in allem war es sehr unterhaltsam und konnte mich dadurch überzeugen. Ein unterhaltsamer und atmosphärischer Krimi, der durch die lokalen Hintergründe lebt. Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich gut und flüssig lesen. Die einzelnen Abschnitte und Unterteilungen sind dann doch etwas länger. Es lässt sich aber dennoch gut und kurzweilig lesen. Man wird gut unterhalten und in die Charaktere findet man sich schnell hinein. Dupin hat mir dabei gut gefallen, während ich mit Claire nicht immer warm wurde, aber auch dies ist ja durchaus Ansichtssache. Fazit: Ein unterhaltsamer und atmosphärischer Krimi, der durch die lokalen Hintergründe lebt.
Melden

unterhaltsam

Claudia R. aus Berlin am 03.02.2024
Bewertungsnummer: 2122738
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext / Inhalt: Kommissar Dupins zwölfter Fall entführt uns in die Welt der Winzer, der vorzüglichen Weine und an den größten See der Bretagne, den Lac de Grand-Lieu, an dem schon die berühmte Kosmetikdynastie Guerlain residierte. Kommissar Dupin und Claire verbringen ihre Flitterwochen an der Loire, im traumhaften Pays de Retz. Von Weingut zu Weingut, von einem kulinarischen Hochgenuss zum nächsten soll die Reise gehen. So zumindest der Plan. Doch dann wird ein bekannter Winzer ermordet, der Ex-Mann einer Freundin von Claire. Sie zählt auf Dupins Unterstützung. Oder ist sie am Ende in die Sache verwickelt? Cover: Das Cover wirkt idyllisch und atmosphärisch. Es ist farblich und optisch toll umgesetzt. Meinung: Dies ist bereits der zwölfte Fall für Kommissar Dupin. Mir sind die vorherigen nicht bekannt, dennoch kam ich gut und recht schnell in die Geschehnisse und Charaktere hinein. Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden, da die Fälle in sich geschlossen sind. Toll fand ich hier, dass das Lokale und der Crime Anteil sehr gut mit einander verschmelzen und so ein gutes Maß an Spannung und Unterhaltung gefunden wurde. Inhaltlich möchte ich hier nicht allzu viel verraten und halte mich daher mit inhaltlichen Details zurück. An einigen Stellen steht jedoch das Private und die beziehungstechnischen Hintergründe mehr im Fokus, als der eigentliche Fall, was es dann doch ein wenig abschweifen lässt und dies war etwas schade. Ich hätte mir hier mehr Wert auf den roten Faden und die Ermittlungen erwünscht, aber es fand dann zum Ende hin wieder sehr gut zum Wesentlichen zurück und alles in allem war es sehr unterhaltsam und konnte mich dadurch überzeugen. Ein unterhaltsamer und atmosphärischer Krimi, der durch die lokalen Hintergründe lebt. Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich gut und flüssig lesen. Die einzelnen Abschnitte und Unterteilungen sind dann doch etwas länger. Es lässt sich aber dennoch gut und kurzweilig lesen. Man wird gut unterhalten und in die Charaktere findet man sich schnell hinein. Dupin hat mir dabei gut gefallen, während ich mit Claire nicht immer warm wurde, aber auch dies ist ja durchaus Ansichtssache. Fazit: Ein unterhaltsamer und atmosphärischer Krimi, der durch die lokalen Hintergründe lebt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Bretonischer Ruhm

von Jean-Luc Bannalec

3.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden – SEP

Zum Portrait

5/5

Frau Dupin ermittelt mit…..

Bewertet: eBook (ePUB)

Wie immer herrlich, kulinarisch, dieses Mal befindet sich Dupin auf Hochzeitsreise. Ein Winzer wird tot aufgefunden. Es fließt nicht nur Blut, sondern auch reichlich Wein, sehr viel Wein. Sehr bildhaft erzählt, das Essen zergeht einem förmlich im Mund, der Wein ist bestens gekühlt. Großartige gelesen von Christian Berkel.
5/5

Frau Dupin ermittelt mit…..

Bewertet: eBook (ePUB)

Wie immer herrlich, kulinarisch, dieses Mal befindet sich Dupin auf Hochzeitsreise. Ein Winzer wird tot aufgefunden. Es fließt nicht nur Blut, sondern auch reichlich Wein, sehr viel Wein. Sehr bildhaft erzählt, das Essen zergeht einem förmlich im Mund, der Wein ist bestens gekühlt. Großartige gelesen von Christian Berkel.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Bretonischer Ruhm

von Jean-Luc Bannalec

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bretonischer Ruhm
  • Bretonischer Ruhm
  • Bretonischer Ruhm
  • Bretonischer Ruhm
  • Bretonischer Ruhm

    1. Bretonischer Ruhm