• Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?

Ist Oma noch zu retten?

Freundschaftsgeschichte für Kinder ab 10

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ist Oma noch zu retten?

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

23316

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.01.2023

Illustrator

Regina Kehn

Verlag

Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Beschreibung

Rezension

"Ein unschlagbares Ermittlungsduo, witzige Dialoge, fiese Gangster und spannende Wendungen: Marie Hüttner hat mit diesem rasanten Sommerkrimi einen echten Coup gelandet!" ("Empfehlungsliste Lese-Fährte, Südtiroler Kulturinstitut JuKIBuZ")
"[Eine] herrlich turbulente und charmante Detektiv- und Freundschaftsgeschichte für Jung und Alt." ("Schwetzinger Zeitung")
"Oma ist natürlich zu retten, die Vorlesende jedoch kaum, denn wer dieses Buch Kindern etappenweise erzählen will, wird auf allergrössten Widerstand stossen: Jetzt aufhören? Nie! Ein fulminanter Erstling der beruflich mit Kindern und Kindermedien
befassten Autorin." ("P.S. Wochenzeitung Zürich")
"[E]ine Geschichte, die den Sommer mit einem turbulenten Ferienabenteuer und wunderbar skurrilen Charakteren feiert." ("Rheinische Post")
"Der Autorin Marie Hüttner ist mit 'Ist Oma noch
zu retten?' ein wahnsinnig gutes Buch gelungen: eines, das spannend und witzig ist; eines, das in einem Rutsch durchgelesen
wird." ("Stuttgarter Zeitung")

Details

Verkaufsrang

23316

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.01.2023

Illustrator

Regina Kehn

Verlag

Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

20,8/15,2/2,9 cm

Gewicht

439 g

Auflage

7. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-522-18612-4

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Viel Input auch jenseits des eigentlichen Handlungsstranges...

LeLiPä am 20.11.2023

Bewertungsnummer: 2072333

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die junge Pia (11) wartet am Bahnhof auf ihre Oma. Sie darf wieder einmal die Ferien bei ihrer jung gebliebenen, aufgeschlossenen, aber leicht verwirrten Großmutter verbringen. Immer ein Abenteuer! Die Alternative wäre ein Urlaub mit ihrem Vater und seiner neuen Frau, die schier unmöglich ist. Doch Pia wartet vergeblich, denn Oma Lore, die sich selber als „verpeilte Type“ bezeichnet, kommt einfach nicht. Was ist da los? Alleine macht sich Pia auf den Weg und trifft im Hause von Lore lediglich auf ihren Kater Schnorrer. Glücklicherweise schafft sie es, ins Haus zu kommen. Alles sieht aus wie immer. Nur Oma ist nicht da.... Pia lügt ihren Vater am Telefon an, dass alles in Ordnung sei. Dabei begibt sie sich mit Pepe Caruso, einem Nachbarjungen, auf die Spur, ihre Oma wieder zu finden. Angeblich ist sie in kriminelle Machenschaften verwickelt, glaubt Pepe zu wissen. Akribisch halten sie alle Auffälligkeiten und Unauffälligkeiten schriftlich fest. „Wir haben mehr Fragen als Antworten.“ Jedes noch so kleine Detail könnte ein Hinweis für ihr Verschwinden oder ihren Aufenthaltsort sein. Die Küche wird zur Detektiv-Hauptzentrale. Aber die Oma ist und bleibt verschwunden... Zwischen Fahrraddiebstählen und Obversationen erwächst Mut aus Angst und ein Sommerabenteuer mit vielen spannenden Momenten beginnt. Dieser sehr kurzweilige, in der Ich-Perspektive Pias geschriebene Kinder-Krimi enthält viele kurze Kapitel, in denen es um jede Menge Geld und gefährliche Typen geht. Die Autorin schafft es, den Leserinnen und Leser auch jenseits des eigentlichen Handlungsstrangs besondere, meist witzige Lesemomente anzubieten. Seitenweise guter Lesestoff.
Melden

Viel Input auch jenseits des eigentlichen Handlungsstranges...

LeLiPä am 20.11.2023
Bewertungsnummer: 2072333
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die junge Pia (11) wartet am Bahnhof auf ihre Oma. Sie darf wieder einmal die Ferien bei ihrer jung gebliebenen, aufgeschlossenen, aber leicht verwirrten Großmutter verbringen. Immer ein Abenteuer! Die Alternative wäre ein Urlaub mit ihrem Vater und seiner neuen Frau, die schier unmöglich ist. Doch Pia wartet vergeblich, denn Oma Lore, die sich selber als „verpeilte Type“ bezeichnet, kommt einfach nicht. Was ist da los? Alleine macht sich Pia auf den Weg und trifft im Hause von Lore lediglich auf ihren Kater Schnorrer. Glücklicherweise schafft sie es, ins Haus zu kommen. Alles sieht aus wie immer. Nur Oma ist nicht da.... Pia lügt ihren Vater am Telefon an, dass alles in Ordnung sei. Dabei begibt sie sich mit Pepe Caruso, einem Nachbarjungen, auf die Spur, ihre Oma wieder zu finden. Angeblich ist sie in kriminelle Machenschaften verwickelt, glaubt Pepe zu wissen. Akribisch halten sie alle Auffälligkeiten und Unauffälligkeiten schriftlich fest. „Wir haben mehr Fragen als Antworten.“ Jedes noch so kleine Detail könnte ein Hinweis für ihr Verschwinden oder ihren Aufenthaltsort sein. Die Küche wird zur Detektiv-Hauptzentrale. Aber die Oma ist und bleibt verschwunden... Zwischen Fahrraddiebstählen und Obversationen erwächst Mut aus Angst und ein Sommerabenteuer mit vielen spannenden Momenten beginnt. Dieser sehr kurzweilige, in der Ich-Perspektive Pias geschriebene Kinder-Krimi enthält viele kurze Kapitel, in denen es um jede Menge Geld und gefährliche Typen geht. Die Autorin schafft es, den Leserinnen und Leser auch jenseits des eigentlichen Handlungsstrangs besondere, meist witzige Lesemomente anzubieten. Seitenweise guter Lesestoff.

Melden

"Innerlich fühlte ich ganz deutlich das Konfetti regnen..."

Emily am Lesen aus Dresden am 20.07.2023

Bewertungsnummer: 1983598

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bist du noch auf der Suche nach einer sommerlichen Geschichte? Nach Spannung, Abenteuer und vielen Lachern? Dann kann ich dir "Ist Oma noch zu retten?" nur ans Herz legen! Wenn auch oft etwas weit hergeholt, ist dieses Buch ein magisches Leseerlebnis! Oma Lore ist spurlos verschwunden, deshalb machen sich Pia und der Nachbarsjunge Pepe auf, um sie wiederzufinden. Es soll der außergewöhnlichste und aufregendste Sommer ihres Lebens werden! Diese Geschichte macht Lust auf Sommer, Abenteuer und lädt dazu ein, mitzurätseln und DetektivIn zu spielen - lustig und einfach schön!
Melden

"Innerlich fühlte ich ganz deutlich das Konfetti regnen..."

Emily am Lesen aus Dresden am 20.07.2023
Bewertungsnummer: 1983598
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bist du noch auf der Suche nach einer sommerlichen Geschichte? Nach Spannung, Abenteuer und vielen Lachern? Dann kann ich dir "Ist Oma noch zu retten?" nur ans Herz legen! Wenn auch oft etwas weit hergeholt, ist dieses Buch ein magisches Leseerlebnis! Oma Lore ist spurlos verschwunden, deshalb machen sich Pia und der Nachbarsjunge Pepe auf, um sie wiederzufinden. Es soll der außergewöhnlichste und aufregendste Sommer ihres Lebens werden! Diese Geschichte macht Lust auf Sommer, Abenteuer und lädt dazu ein, mitzurätseln und DetektivIn zu spielen - lustig und einfach schön!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ist Oma noch zu retten?

von Marie Hüttner

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?
  • Ist Oma noch zu retten?