Kalt und still. Der erste Fall für Hanna Ahlander (Nur bei uns!)
Band 1
Artikelbild von Kalt und still. Der erste Fall für Hanna Ahlander (Nur bei uns!)
Viveca Sten

1. Kalt und still. Der erste Fall für Hanna Ahlander

Ein Polarkreis-Krimi Band 1

Kalt und still. Der erste Fall für Hanna Ahlander (Nur bei uns!)

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

€ 18,00
eBook

eBook

€ 12,99
Variante: Hörbuch-Download (2022)

Kalt und still. Der erste Fall für Hanna Ahlander (Nur bei uns!)

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 18,00
eBook

eBook

ab € 12,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 13,99

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5

Sprecher

Vera Teltz

Spieldauer

9 Stunden und 54 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

5

Sprecher

Vera Teltz

Spieldauer

9 Stunden und 54 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

Der Audio Verlag

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Dagmar Lendt

Sprache

Deutsch

EAN

9783742424860

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

134 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

sehr spannend

Bewertung aus Leutersdorf am 05.11.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

Hanna Ahlander hat einen beschissenen Tag. Zuerst wird sie auf Arbeit kalt gestellt, weil sie einen Mörder, der zufällig auch Polizist ist, nicht davon kommen lassen wollte. Und dann kommt sie nach Hause und erfährt von ihrem Freund, dass er sie verlässt und sie ausziehen muss. Toll. Dank ihrer Schwester findet sie einen Unterschlupf in dessen Ferienhaus in Äre. Dort waren sie schon als Kinder mit ihren Eltern im Urlaub. Doch kaum dort angekommen verschwindet dort ein Mädchen und gleichzeitig kommen ihr noch andere Dinge komisch vor. Sie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Als das Mädchen tot aufgefunden wird, unterstützt sie die Polizei und kann sogar dort als Polizistin anfangen. Zusammen mit Kriminalkommissar Daniel Lindskog jagt sie nun den Mörder und versucht nebenbei, die anderen Rätsel zu lösen. Ein tolles und spannendes Buch.

sehr spannend

Bewertung aus Leutersdorf am 05.11.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

Hanna Ahlander hat einen beschissenen Tag. Zuerst wird sie auf Arbeit kalt gestellt, weil sie einen Mörder, der zufällig auch Polizist ist, nicht davon kommen lassen wollte. Und dann kommt sie nach Hause und erfährt von ihrem Freund, dass er sie verlässt und sie ausziehen muss. Toll. Dank ihrer Schwester findet sie einen Unterschlupf in dessen Ferienhaus in Äre. Dort waren sie schon als Kinder mit ihren Eltern im Urlaub. Doch kaum dort angekommen verschwindet dort ein Mädchen und gleichzeitig kommen ihr noch andere Dinge komisch vor. Sie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Als das Mädchen tot aufgefunden wird, unterstützt sie die Polizei und kann sogar dort als Polizistin anfangen. Zusammen mit Kriminalkommissar Daniel Lindskog jagt sie nun den Mörder und versucht nebenbei, die anderen Rätsel zu lösen. Ein tolles und spannendes Buch.

Kalt und still und ungerecht und ...guter Serienauftakt!

Bewertung am 27.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für Hanna kam es dicke. Erst verliert sie quasi ihren Job - nur weil sie getan hat, was jede Polizistin tun sollte und dann setzt sie ihr Freund auch noch vor die Tür. Ein wahrlich ätzender Start in die Adventszeit. Zum Glück hat ihre Schwester ein Haus hoch oben im schwedischen Norden, wo sie erst mal unterschlüpfen kann. Dort schliddert sie aber gleich in Ermittlungen zu einem Vermisstenfall... Der Auftaktband um Hanna spielt im schwedischen Åre - von dem Ort habe ich vorher noch nie gehört. Mir war auch nicht klar, dass es in Schweden Skigebiete gibt, geschweige denn, dass dort mal eine Ski-WM (und auch eine Mountainbike WM) stattgefunden hat. Mit hat die ungewohnte Ortswahl gut gefallen - mal kein Schären-Krimi, das hat etwas. Dafür winterliche Dunkelheit mit nur vier Stunden Tageslicht. Die Krimihandlung an sich war jetzt nicht gänsehauterregend spannend. Der Fokus lag nicht nur auf dem Fall an sich, viel Raum haben auch die beiden Hauptcharaktere, Hanna und der Chef der kleinen Ermittlungstruppe, Daniel, eingenommen. Beide haben privat eine Familiengeschichte, die sie prägt und mit der sie nicht klarkommen. Stellenweise war das schon sehr ausführlich und auch in der Anzahl der Wiederholungen redundant, hat aber dafür gesorgt, dass man die Zwei wirklich gut kennengelernt hat. Für den Start in eine neue Serie finde ich das völlig o.k., in den hoffentlich noch folgenden Bänden darf das dann aber etwas geringer dosiert werden. Mein Fazit: gute Unterhaltung mit gelungener Ortswahl, gerne mehr davon.

Kalt und still und ungerecht und ...guter Serienauftakt!

Bewertung am 27.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für Hanna kam es dicke. Erst verliert sie quasi ihren Job - nur weil sie getan hat, was jede Polizistin tun sollte und dann setzt sie ihr Freund auch noch vor die Tür. Ein wahrlich ätzender Start in die Adventszeit. Zum Glück hat ihre Schwester ein Haus hoch oben im schwedischen Norden, wo sie erst mal unterschlüpfen kann. Dort schliddert sie aber gleich in Ermittlungen zu einem Vermisstenfall... Der Auftaktband um Hanna spielt im schwedischen Åre - von dem Ort habe ich vorher noch nie gehört. Mir war auch nicht klar, dass es in Schweden Skigebiete gibt, geschweige denn, dass dort mal eine Ski-WM (und auch eine Mountainbike WM) stattgefunden hat. Mit hat die ungewohnte Ortswahl gut gefallen - mal kein Schären-Krimi, das hat etwas. Dafür winterliche Dunkelheit mit nur vier Stunden Tageslicht. Die Krimihandlung an sich war jetzt nicht gänsehauterregend spannend. Der Fokus lag nicht nur auf dem Fall an sich, viel Raum haben auch die beiden Hauptcharaktere, Hanna und der Chef der kleinen Ermittlungstruppe, Daniel, eingenommen. Beide haben privat eine Familiengeschichte, die sie prägt und mit der sie nicht klarkommen. Stellenweise war das schon sehr ausführlich und auch in der Anzahl der Wiederholungen redundant, hat aber dafür gesorgt, dass man die Zwei wirklich gut kennengelernt hat. Für den Start in eine neue Serie finde ich das völlig o.k., in den hoffentlich noch folgenden Bänden darf das dann aber etwas geringer dosiert werden. Mein Fazit: gute Unterhaltung mit gelungener Ortswahl, gerne mehr davon.

Unsere Kund*innen meinen

Kalt und still. Der erste Fall für Hanna Ahlander (Nur bei uns!)

von Viveca Sten

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Kropik

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Kropik

Thalia Gerasdorf - Shopping Resort G3

Zum Portrait

4/5

Schwierige Verhätnisse

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hannas Leben ist ein Trümmerhaufen. In der Arbeit im Polizeirevier will sie niemand mehr haben. Ihr Chef sagt, er kann sie nicht mehr sehen - sie soll sich eine andere Stelle suchen. Die Kollegen meiden sie auch, weil sie es nicht hinnehmen, dass gegen einen aus ihren eigenen Reihen ermittelt wurde. Er soll seine Frau erschlagen haben. Allle sind gegen Hanna. Zu allem Unglück wendet sich auch noch ihr Freund gegen sie. Er hat eine andere Frau kennengelernt und trennt sich von ihr. Er wirft sie aus der Wohnung. Sie ist also ohne Job und Unterkunft, und sie hat nicht genug Geld für eine eigene Wohnung. Hilfe erhält sie von ihrer Schwester, die sehr erfolgreich und vermögend ist. Diese lässt sie in ihrem wunderschönen Ferienhaus erst einmal zur Ruhe kommen. Aber genau dort ereignet sich eine unglaubliche Tat. Ein junges Mädchen wird nach einer Party entführt, und wenig später erfroren in einem Schilift aufgefunden. Kann Hanna ihre Apathie abschütteln und ermitteln? Wird sie es schaffen, der dortigen Polizei zu helfen, und vielleicht sogar eine neue Stelle finden? Ich bin ein großer Fan der Autorin. Hier betritt eine neue Ermittlerin die Bühne. Ich bin schon auf die folgenden Bände gespannt.
4/5

Schwierige Verhätnisse

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hannas Leben ist ein Trümmerhaufen. In der Arbeit im Polizeirevier will sie niemand mehr haben. Ihr Chef sagt, er kann sie nicht mehr sehen - sie soll sich eine andere Stelle suchen. Die Kollegen meiden sie auch, weil sie es nicht hinnehmen, dass gegen einen aus ihren eigenen Reihen ermittelt wurde. Er soll seine Frau erschlagen haben. Allle sind gegen Hanna. Zu allem Unglück wendet sich auch noch ihr Freund gegen sie. Er hat eine andere Frau kennengelernt und trennt sich von ihr. Er wirft sie aus der Wohnung. Sie ist also ohne Job und Unterkunft, und sie hat nicht genug Geld für eine eigene Wohnung. Hilfe erhält sie von ihrer Schwester, die sehr erfolgreich und vermögend ist. Diese lässt sie in ihrem wunderschönen Ferienhaus erst einmal zur Ruhe kommen. Aber genau dort ereignet sich eine unglaubliche Tat. Ein junges Mädchen wird nach einer Party entführt, und wenig später erfroren in einem Schilift aufgefunden. Kann Hanna ihre Apathie abschütteln und ermitteln? Wird sie es schaffen, der dortigen Polizei zu helfen, und vielleicht sogar eine neue Stelle finden? Ich bin ein großer Fan der Autorin. Hier betritt eine neue Ermittlerin die Bühne. Ich bin schon auf die folgenden Bände gespannt.

Andrea Kropik
  • Andrea Kropik
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

4/5

Kalt und Still

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr gelungener Auftakt einer neuen Reihe. Spannend bis zum Schluss. Hanna ist eine Protagonistin, die gut in das eisige, frostige Schweden passt, auch die anderen Protagonisten wollen näher kennengelernt werden. Vorfreude auf die nächsten Teile. Leseempfehlung.
4/5

Kalt und Still

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr gelungener Auftakt einer neuen Reihe. Spannend bis zum Schluss. Hanna ist eine Protagonistin, die gut in das eisige, frostige Schweden passt, auch die anderen Protagonisten wollen näher kennengelernt werden. Vorfreude auf die nächsten Teile. Leseempfehlung.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Kalt und still

von Viveca Sten

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Kalt und still. Der erste Fall für Hanna Ahlander (Nur bei uns!)