Things We Hide From The Light
Band 2 - 26%

Things We Hide From The Light

the Sunday Times bestseller and follow-up to TikTok sensation Things We Never Got Over

Buch (Taschenbuch, Englisch)

26% sparen

9,99 € UVP 13,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

5,99 €

Things We Hide From The Light

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 29,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

856

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.02.2023

Verlag

Hodder And Stoughton

Seitenzahl

592

Beschreibung

Rezension

A sweet, meaningful, steamy story with lots of great development, chemistry and banter. Nash and Lina are both interesting and engaging characters whose relationship builds beautifully as the story continues . . . A detailed, twisty love story that offer a welcome return to a familiar series and will no doubt e ntertain, delight and consume fans of the first book all over again Culturefly

Details

Verkaufsrang

856

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.02.2023

Verlag

Hodder And Stoughton

Seitenzahl

592

Maße (L/B/H)

19,6/12,8/4,2 cm

Gewicht

400 g

Sprache

Englisch

ISBN

978-1-399-71377-1

Weitere Bände von Knockemout Series

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(2)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Noch besser als der erste Band!

Golden Letters am 17.05.2023

Bewertungsnummer: 1943721

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Seit Nash Morgan angeschossen wurde, ist eine Leere in ihm. Er hat kaum Kraft, die Tage durchzustehen, geschweige davon, dass er denjenigen ausfindig machen möchte, der auf ihn geschossen hat. Doch dann zieht Angelina Solavita in die Wohnung nebenan ein, und je näher die beiden sich kommen, umso stärker werden die Gefühle, die Lina in Nash weckt. Aber der Schütze ist weiterhin auf der Flucht und wartet auf eine Chance, es zu Ende zu bringen. "Things We Hide From the Light" ist der zweite Band der Knockemout Reihe von Lucy Score, der aus den wechselnden Ich-Perspektiven der siebenunddreißigjährigen Angelina Solavita und des einundvierzig Jahre alten Nash Morgan erzählt wird. Nash ist der jüngere Bruder von Knox, dem Protagonisten des ersten Bandes und Lina ist die Ex-Freundin von Knox aus Collegezeiten und mittlerweile eine gute Freundin von ihm. Nun zieht sie in die Wohnung neben Nash ein und weckt Gefühle in ihm, die er schon lange nicht mehr gefühlt hat, denn seit er angeschossen wurde, ist da eine Taubheit in ihm, die erst Lina durchbricht. Aber Nash ist kein Typ für lockere Affären, er sucht die Frau fürs Leben, während Lina ihren Freiraum braucht. Ich muss gestehen, dass ich nach dem ersten Band am liebsten sofort den dritten Band gelesen hätte, weil ich mich auf die Geschichte von Lucian und Sloane besonders freue. Auf Nash und Lina habe ich mich dagegen gar nicht so sehr gefreut und was soll ich nun sagen? Ich fand den zweiten Band um Längen besser als den Auftakt und bin jetzt sogar gespannt, ob Band 3 das noch toppen kann! Nash ist Polizeichef von Knockemout und einfach ein guter Kerl, der immer zur Stelle ist, wenn man ihn braucht. Aber nachdem er angeschossen wurde und nur knapp überlebt hat, hat er mit Depressionen und Panikattacken zu kämpfen. Er kann sich nicht an die Tat erinnern, was ihn ebenfalls sehr belastet. Er ist verwundet und grüblerisch und fühlt kaum noch was, da ist nur Leere in ihm und er zieht sich immer mehr zurück. Erst Lina weckt etwas in ihm und so hat er sie gerne um sich. Doch Lina erzählt niemandem die ganze Wahrheit über ihren Job, der gar nicht so langweilig ist, wie sie allen weismachen möchte. Lina ist eine Frau, die genau weiß, was sie will und durch eine Krankheit in ihrer Jugend jeden Tag so lebt, als wäre es ihr Letzter. Ich mochte beide echt gerne und muss auch sagen, dass es mir richtig gut gefallen hat, dass Nash doch sehr anders war als im ersten Band. Ich fand seine Entwicklung sehr spannend und mochte es bei ihm unter die Oberfläche zu schauen! Das Tempo der Liebesgeschichte hat für mich auch gestimmt. Die Chemie war zwischen Lina und Nash von Anfang an zu spüren, aber es ging mit den beiden dann doch nicht so schnell, wie ich gedacht hätte. Auch die Geschichte konnte mich packen! Normalerweise sind mir über fünfhundert Seiten bei einer Liebesgeschichte eigentlich schon zu viel, aber hier konnte ich kaum aufhören zu lesen. Ich fand es großartig, dass die Geschichte ohne viel Drama am Ende ausgekommen ist und mochte die Krimielemente sehr, denn diese konnten mich überraschen! Auch Knockemout und seine doch sehr eigenen Bewohner mochte ich sehr und ich fand es schön, dass wir viele bekannte Charaktere wiedersehen durften! Ein bisschen was hat für mich noch gefehlt, damit es ein richtiges Highlight geworden wäre, aber ich hätte echt nicht gedacht, dass mir dieser zweite Band so gut gefallen würde und bin nun doch sehr gespannt, ob Lucian und Sloane das noch toppen können! Fazit: Ich hatte keine hohen Erwartungen an "Things We Hide From the Light" von Lucy Score, da mich hier der Klappentext im Vergleich zu den anderen Bänden am wenigsten angesprochen hat. Aber die Geschichte von Nash und Lina konnte mich von der ersten Seite an mitreißen und ich konnte das Buch kaum zur Seite legen! Ich mochte die beiden und ihre Geschichte richtig gerne, mochte auch die Mischung aus Liebesroman und Krimi wieder sehr und so hat mir der zweite Band doch deutlich besser gefallen als der Auftakt! Ich vergebe starke vier Kleeblätter und bin gespannt, ob der dritte Band mir noch mal besser gefallen wird!
Melden

Noch besser als der erste Band!

Golden Letters am 17.05.2023
Bewertungsnummer: 1943721
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Seit Nash Morgan angeschossen wurde, ist eine Leere in ihm. Er hat kaum Kraft, die Tage durchzustehen, geschweige davon, dass er denjenigen ausfindig machen möchte, der auf ihn geschossen hat. Doch dann zieht Angelina Solavita in die Wohnung nebenan ein, und je näher die beiden sich kommen, umso stärker werden die Gefühle, die Lina in Nash weckt. Aber der Schütze ist weiterhin auf der Flucht und wartet auf eine Chance, es zu Ende zu bringen. "Things We Hide From the Light" ist der zweite Band der Knockemout Reihe von Lucy Score, der aus den wechselnden Ich-Perspektiven der siebenunddreißigjährigen Angelina Solavita und des einundvierzig Jahre alten Nash Morgan erzählt wird. Nash ist der jüngere Bruder von Knox, dem Protagonisten des ersten Bandes und Lina ist die Ex-Freundin von Knox aus Collegezeiten und mittlerweile eine gute Freundin von ihm. Nun zieht sie in die Wohnung neben Nash ein und weckt Gefühle in ihm, die er schon lange nicht mehr gefühlt hat, denn seit er angeschossen wurde, ist da eine Taubheit in ihm, die erst Lina durchbricht. Aber Nash ist kein Typ für lockere Affären, er sucht die Frau fürs Leben, während Lina ihren Freiraum braucht. Ich muss gestehen, dass ich nach dem ersten Band am liebsten sofort den dritten Band gelesen hätte, weil ich mich auf die Geschichte von Lucian und Sloane besonders freue. Auf Nash und Lina habe ich mich dagegen gar nicht so sehr gefreut und was soll ich nun sagen? Ich fand den zweiten Band um Längen besser als den Auftakt und bin jetzt sogar gespannt, ob Band 3 das noch toppen kann! Nash ist Polizeichef von Knockemout und einfach ein guter Kerl, der immer zur Stelle ist, wenn man ihn braucht. Aber nachdem er angeschossen wurde und nur knapp überlebt hat, hat er mit Depressionen und Panikattacken zu kämpfen. Er kann sich nicht an die Tat erinnern, was ihn ebenfalls sehr belastet. Er ist verwundet und grüblerisch und fühlt kaum noch was, da ist nur Leere in ihm und er zieht sich immer mehr zurück. Erst Lina weckt etwas in ihm und so hat er sie gerne um sich. Doch Lina erzählt niemandem die ganze Wahrheit über ihren Job, der gar nicht so langweilig ist, wie sie allen weismachen möchte. Lina ist eine Frau, die genau weiß, was sie will und durch eine Krankheit in ihrer Jugend jeden Tag so lebt, als wäre es ihr Letzter. Ich mochte beide echt gerne und muss auch sagen, dass es mir richtig gut gefallen hat, dass Nash doch sehr anders war als im ersten Band. Ich fand seine Entwicklung sehr spannend und mochte es bei ihm unter die Oberfläche zu schauen! Das Tempo der Liebesgeschichte hat für mich auch gestimmt. Die Chemie war zwischen Lina und Nash von Anfang an zu spüren, aber es ging mit den beiden dann doch nicht so schnell, wie ich gedacht hätte. Auch die Geschichte konnte mich packen! Normalerweise sind mir über fünfhundert Seiten bei einer Liebesgeschichte eigentlich schon zu viel, aber hier konnte ich kaum aufhören zu lesen. Ich fand es großartig, dass die Geschichte ohne viel Drama am Ende ausgekommen ist und mochte die Krimielemente sehr, denn diese konnten mich überraschen! Auch Knockemout und seine doch sehr eigenen Bewohner mochte ich sehr und ich fand es schön, dass wir viele bekannte Charaktere wiedersehen durften! Ein bisschen was hat für mich noch gefehlt, damit es ein richtiges Highlight geworden wäre, aber ich hätte echt nicht gedacht, dass mir dieser zweite Band so gut gefallen würde und bin nun doch sehr gespannt, ob Lucian und Sloane das noch toppen können! Fazit: Ich hatte keine hohen Erwartungen an "Things We Hide From the Light" von Lucy Score, da mich hier der Klappentext im Vergleich zu den anderen Bänden am wenigsten angesprochen hat. Aber die Geschichte von Nash und Lina konnte mich von der ersten Seite an mitreißen und ich konnte das Buch kaum zur Seite legen! Ich mochte die beiden und ihre Geschichte richtig gerne, mochte auch die Mischung aus Liebesroman und Krimi wieder sehr und so hat mir der zweite Band doch deutlich besser gefallen als der Auftakt! Ich vergebe starke vier Kleeblätter und bin gespannt, ob der dritte Band mir noch mal besser gefallen wird!

Melden

Swallowed by Darkness

Sabrina Reiter aus Wien, Donauzentrum am 28.02.2023

Bewertungsnummer: 1890233

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Things We Hide From the Light“ is the second book in the „Knockemout“ series – a romance series ideally read in the right order. After having been shot, Nash Morgan suffers from panic attacks and nightmares. The usually quite positive police chief is only a shell of the man he once was, but doesn’t want anybody to know about his struggles. Enter Lina – his new-in-town neighbor who is the only one who makes him feel alive. But Lina has secrets of her own and neither one of them thinks it would be the best idea to act on their mutual attraction… When I first started reading this book, I felt like it was too similar to its predecessor for my liking, but in the end there were just enough differences to keep me invested. There are quite a few tropes, „plot twists“ and issues that pop up in both novels, but I ultimately ended up enjoying „Things We Hide From the Light“ a lot. I loved reacquainting myself with the characters I already knew and enjoyed really getting to know Nash and Lina. They are great characters and I appreciate the fact that the author made them kick-ass as well as vulnerable. Regarding the bad guys of the book, I have to say that I somehow didn’t expect them to come back into the picture, but really liked the way everything seems to come full circle. They are creepy as hell, but at the same time also pretty dumb in comparison to our hero and heroine. Since their are oddly funny in their stupidity, if that makes any sense, I wasn’t too worried about our MCs‘ fates, but I can’t say if that was the author’s intention all along or not. I recommend „Things We Hide From the Light“ to readers who enjoy romance novels with crime elements. If you appreciate the inclusion of heavier topics like panic attacks and PTSD, even better. I, for one, cannot wait for the next book in the series, which, hopefully, will be Sloane and Lucian’s story.
Melden

Swallowed by Darkness

Sabrina Reiter aus Wien, Donauzentrum am 28.02.2023
Bewertungsnummer: 1890233
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Things We Hide From the Light“ is the second book in the „Knockemout“ series – a romance series ideally read in the right order. After having been shot, Nash Morgan suffers from panic attacks and nightmares. The usually quite positive police chief is only a shell of the man he once was, but doesn’t want anybody to know about his struggles. Enter Lina – his new-in-town neighbor who is the only one who makes him feel alive. But Lina has secrets of her own and neither one of them thinks it would be the best idea to act on their mutual attraction… When I first started reading this book, I felt like it was too similar to its predecessor for my liking, but in the end there were just enough differences to keep me invested. There are quite a few tropes, „plot twists“ and issues that pop up in both novels, but I ultimately ended up enjoying „Things We Hide From the Light“ a lot. I loved reacquainting myself with the characters I already knew and enjoyed really getting to know Nash and Lina. They are great characters and I appreciate the fact that the author made them kick-ass as well as vulnerable. Regarding the bad guys of the book, I have to say that I somehow didn’t expect them to come back into the picture, but really liked the way everything seems to come full circle. They are creepy as hell, but at the same time also pretty dumb in comparison to our hero and heroine. Since their are oddly funny in their stupidity, if that makes any sense, I wasn’t too worried about our MCs‘ fates, but I can’t say if that was the author’s intention all along or not. I recommend „Things We Hide From the Light“ to readers who enjoy romance novels with crime elements. If you appreciate the inclusion of heavier topics like panic attacks and PTSD, even better. I, for one, cannot wait for the next book in the series, which, hopefully, will be Sloane and Lucian’s story.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Things We Hide From The Light

von Lucy Score

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Pia Lemberger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Pia Lemberger

Thalia Wien – Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

5/5

Things We Hide From The Light - Knockemout 2

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“Things We Hide From The Light” ist der zweite Teil der Knockemout Serie von Lucy Score. Knockemout ist eine fiktive Kleinstadt in den USA und wir haben sie im ersten Teil “Things We Never Got Over” bereits kennen gelernt, als sich zum Auftakt der Serie Naomi und Knox ineinander verlieben. An dieser Stelle sei gesagt, dass man – anders als in vielen Romance-Serien, die Knockemout-Serie der Reihe nach lesen sollte, weil es nämlich auch einen kleinen Meta-Krimi gibt, der keinen Sinn macht, wenn man die Bücher nicht in der richtigen Reihenfolge liest. Protagonist*innen des zweiten Buches sind Lia und Nash, der Zwillingsbruder von Knox. Lia hat einen zunächst etwas undefinierbaren Job, Nash ist Leiter der örtlichen Polizeistelle. Beide gehen auf die 40 zu, sind Single und stehen mitten im Leben. Für sehr junge Leser*innen ist das vermutlich schon ein grenzwertiges Alter, aber ich bin ja hier (leider schon) genau die richtige Zielgruppe! Lia ist etwas beziehungsscheu, deswegen muss Nash tief in die Trickkiste greifen um die Frau seiner Träume auf seine Seite zu ziehen. Lucy Scores Romane sind lustig (viel Geplänkel/Banter), sehr spicy und die Heldinnen und Helden haben zu ihren Familien und Freunden eine fast schon unrealistisch herzliche Verbindung. Aber egal, es macht Spaß, das zu lesen! Was mich etwas stört, ist der Umstand, dass sich die Protagonisten als “Erziehungsmethode” oder zum “Abbau von Spannung” gegenseitig verprügeln. Das finde ich wirklich nicht gut, insbesondere, wenn man so eine enge Beziehung pflegt, wie die Zwillingsbrüder. Im ersten Teil war es irgendwie noch eher vertretbar, weil da erst das ganze Familiendrama aufgearbeitet werden musste, aber hier war es wirklich unnötig. But nobody is perfect! “Things We Hide From The Light” ist der Band der Knockemout-Serie, der mir am wenigsten gefallen hat. Aber ich vergebe immer noch 5 Sterne, weil ich den anderen beiden auch 6 Sterne geben würde, weil das Buch kurzweilig und lustig zu lesen war und ich mich nach dem Ende des 2. Teils sofort auf den 3. gefreut habe. Für alle, die sich mit dem englischen Roman nicht anfreuen können, kann ich auch die deutsche Übersetzung wärmstens empfehlen!
5/5

Things We Hide From The Light - Knockemout 2

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“Things We Hide From The Light” ist der zweite Teil der Knockemout Serie von Lucy Score. Knockemout ist eine fiktive Kleinstadt in den USA und wir haben sie im ersten Teil “Things We Never Got Over” bereits kennen gelernt, als sich zum Auftakt der Serie Naomi und Knox ineinander verlieben. An dieser Stelle sei gesagt, dass man – anders als in vielen Romance-Serien, die Knockemout-Serie der Reihe nach lesen sollte, weil es nämlich auch einen kleinen Meta-Krimi gibt, der keinen Sinn macht, wenn man die Bücher nicht in der richtigen Reihenfolge liest. Protagonist*innen des zweiten Buches sind Lia und Nash, der Zwillingsbruder von Knox. Lia hat einen zunächst etwas undefinierbaren Job, Nash ist Leiter der örtlichen Polizeistelle. Beide gehen auf die 40 zu, sind Single und stehen mitten im Leben. Für sehr junge Leser*innen ist das vermutlich schon ein grenzwertiges Alter, aber ich bin ja hier (leider schon) genau die richtige Zielgruppe! Lia ist etwas beziehungsscheu, deswegen muss Nash tief in die Trickkiste greifen um die Frau seiner Träume auf seine Seite zu ziehen. Lucy Scores Romane sind lustig (viel Geplänkel/Banter), sehr spicy und die Heldinnen und Helden haben zu ihren Familien und Freunden eine fast schon unrealistisch herzliche Verbindung. Aber egal, es macht Spaß, das zu lesen! Was mich etwas stört, ist der Umstand, dass sich die Protagonisten als “Erziehungsmethode” oder zum “Abbau von Spannung” gegenseitig verprügeln. Das finde ich wirklich nicht gut, insbesondere, wenn man so eine enge Beziehung pflegt, wie die Zwillingsbrüder. Im ersten Teil war es irgendwie noch eher vertretbar, weil da erst das ganze Familiendrama aufgearbeitet werden musste, aber hier war es wirklich unnötig. But nobody is perfect! “Things We Hide From The Light” ist der Band der Knockemout-Serie, der mir am wenigsten gefallen hat. Aber ich vergebe immer noch 5 Sterne, weil ich den anderen beiden auch 6 Sterne geben würde, weil das Buch kurzweilig und lustig zu lesen war und ich mich nach dem Ende des 2. Teils sofort auf den 3. gefreut habe. Für alle, die sich mit dem englischen Roman nicht anfreuen können, kann ich auch die deutsche Übersetzung wärmstens empfehlen!

Pia Lemberger
  • Pia Lemberger
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Things We Hide From The Light

von Lucy Score

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Things We Hide From The Light