Eifersucht
Artikelbild von Eifersucht
Jo Nesbo

1. Eifersucht

Artikelbild von Eifersucht
Jo Nesbo

1. London - Teil 001

Artikelbild von Eifersucht
Jo Nesbo

1. Abfall - Teil 001

Eifersucht

2 CDs

Hörbuch (CD)

€14,39

inkl. gesetzl. MwSt.

Eifersucht

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 23,70
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,40
eBook

eBook

ab € 18,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 14,39
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Sieben Stories – ein Motiv: Eifersucht

Der Athener Ermittler Nikos Balli, ein Spezialist für das Mordmotiv Eifersucht, ist seit dem Verlust seiner großen Liebe ein Getriebener. Auf der Insel Kalymnos soll er einen Vermissten finden, Julian. Er und sein Zwillingsbruder Franz waren in dieselbe Frau verliebt, Helena, Tochter eines Gastwirts der Insel. Es kam zum Streit, und seitdem hat man Julian nicht mehr gesehen. Sein Handtuch wurde am Strand gefunden, ist der junge Mann beim morgendlichen Schwimmen ertrunken?

Balli ermittelt und stößt auf immer mehr Beweise, dass Franz seinen Bruder ermordet hat – aber dann wird Julian gefunden, gefesselt und entkräftet in einer Höhle. Doch wo ist Franz? Balli muss all sein Gespür aufbringen, seine eigene schmerzvolle Erfahrung, um den Kampf der Zwillinge um Helena zu stoppen ...

Wenn Wölfe die Einsamkeit suchen – mehr Thrill von Jo Nesbø, ungekürzt gelesen von einem hochkarätigen Sprecherensemble.

Nesbø, Jo

Jo Nesbø, 1960 geboren, ist Ökonom, Schriftsteller und Musiker. Er gehört zu den renommiertesten und erfolgreichsten Krimiautoren weltweit. Jo Nesbø lebt in Oslo.


Siebeck, Oliver

Oliver Siebeck, 1961 in Wanne-Eickel geboren, ist dank seiner wandelbaren Stimme vor allem im Bereich Spannung beliebt. Namhafte Autoren wie Nele Neuhaus, T.C. Boyle oder Ian Flemming gehören zu seinem Repertoire. Als Synchronsprecher leiht er unter anderem dem Bösewicht Paul Young in »Desperate Housewives« und Dr. Melnick in der Serie »Two and a Half Men« seine Stimme.


Nelleßen, Nils

Nils Nelleßen, 1971 in Oldenburg geboren, studierte an der HFF Potsdam Babelsberg und arbeitet seit 1997 als freier Schauspieler. Er war an zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen beteiligt und spielte an Theaterbühnen in Hamburg und Berlin. Einem breiten Publikum ist er durch seine Rolle als Pathologe in der ZDF-Reihe »Der Kriminalist« bekannt. Seine markante Stimme setzt er regelmäßig als Synchron- und Werbesprecher sowie in Hörbüchern ein.


Kube, Oliver

Oliver Kube, 1973 geboren, absolvierte seine Ausbildung am Theater der Landeshauptstadt Magdeburg. Seitdem war er auf diversen Bühnen zu sehen, unter anderem in Cottbus, Magdeburg oder Berlin. Als Sprecher liest er mit seiner warmen Stimme sowohl Romane von Graeme Simsion als auch Sachhörbücher von Anthony Robbins sowie Christian Peter Dogs und Nina Poelchau.


Teschner, Uve

Uve Teschner, geboren 1973, studierte in Potsdam Musik mit den Schwerpunkten Gesang und Gitarre. Seit 2007 arbeitet er als freiberuflicher Sprecher und hat sich vor allem mit Lesungen von Thrillern und Krimis einen Namen gemacht. Für Hörbuch Hamburg liest er Bestsellerautoren wie Chris Carter und Jo Nesbø. Aber er fühlt sich auch in anderen Genres zu Hause und interpretiert Werke der zeitgenössischen Literatur, Fantasy oder Science Fiction.


Rotermund, Sascha

Sascha Rotermund, Jahrgang 1974, studierte Schauspiel in Hannover. Es folgten Theaterengagements von Bremen bis Berlin. Im Fernsehen war er unter anderem in »Küstenwache« und »4 Singles« zu sehen. Seit 2003 ist er ein gefragter Synchronsprecher und lieh seine Stimme Größen wie Joaquin Phoenix, Christian Bale, Jon Hamm in »Mad Men« sowie Omar Sy in der Erfolgskomödie »Ziemlich beste Freunde«.


Mehne, Julian

Julian Mehne studierte an der Westfälischen Schauspielschule Bochum. Neben zahlreichen Auftritten auf Schauspiel- und Opernbühnen in ganz Deutschland - u. a. an der Semperoper Dresden und am Maxim Gorki Theater in Berlin - ist der mehrfach ausgezeichnete Schauspieler auch als Sprecher für Rundfunk, Fernsehen, Hörbuch- und Hörspielproduktionen tätig.


Warmuth, Heike

Heike Warmuth wurde 1979 in Potsdam geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch«. Direkt im Anschluss daran wurde sie von Katharina Thalbach für die Hauptrolle in »Romeo und Julia« ans Maxim Gorki Theater geholt. Es folgten u. a. Zusammenarbeiten mit Alexander Lang, Armin Petras und Adriana Altaras. Neben ihrer Tätigkeit als Theaterschauspielerin ist Heike Warmuth nicht nur in Kino- und Fernsehrollen zu sehen, sondern gestaltet mit ihrer einprägsamen Stimme auch zunehmend Hörbuch-Produktionen.

Details

Medium

CD

Sprecher

Oliver Siebeck + weitere

Spieldauer

7 Stunden und 42 Minuten

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

Hörbuch Hamburg

Anzahl

2

Beschreibung

Details

Medium

CD

Sprecher

Spieldauer

7 Stunden und 42 Minuten

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

Hörbuch Hamburg

Anzahl

2

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Günther Frauenlob

Sprache

Deutsch

EAN

9783869093055

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

111 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Kann man lesen, muss man aber nicht.

Justin S aus Salzgitter am 07.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nesbø macht es wie ein gewisser Herr King und bringt eine Sammlung von Kurzgeschichten mit dem Thema Eifersucht auf den Markt. ⁣ Hübsch verpackt mit blauen Buchschnitt und schlichten Cover, da will man doch einfach zugreifen, oder? ⁣ ———⁣ Es ist ein bisschen schwer, den Inhalt des Buches zusammenzufassen. ⁣ Es sind sieben kleine (Krimi)-Geschichten auf 272 Seiten. ⁣ Jede der Geschichten zeigt was Eifersucht aus Menschenmachen kann. ⁣ Mörder, Psychopathen, Betrüger. Alles dabei. ⁣ Das hat der Autor mit seinem guten Schreibstil ordentlich über die Bühne gebracht, ⁣ ohne dabei höher zu springen als er muss. ⁣ Spannung, naja, es geht. ⁣ Milde Spannung, trotzdem möchte man wissen, wie die Kapitel ausgehen.⁣ Die Geschichte, gleich zu Anfang, hat mir übrigens am besten gefallen. ⁣ Kleiner Aperitif Happen: ⁣ Es geht um eine Frau, die einen Killer für ihre eigene Ermordung engagiert hat. ⁣ Ganz feine Angelegenheit. ⁣ ———⁣ Fazit:⁣ Kurzgeschichten, die man sich geben kann.⁣ Ein absoluter Muss ist es nicht. ⁣ Für Fans bestimmt eine nette Abwechslung. ⁣

Kann man lesen, muss man aber nicht.

Justin S aus Salzgitter am 07.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nesbø macht es wie ein gewisser Herr King und bringt eine Sammlung von Kurzgeschichten mit dem Thema Eifersucht auf den Markt. ⁣ Hübsch verpackt mit blauen Buchschnitt und schlichten Cover, da will man doch einfach zugreifen, oder? ⁣ ———⁣ Es ist ein bisschen schwer, den Inhalt des Buches zusammenzufassen. ⁣ Es sind sieben kleine (Krimi)-Geschichten auf 272 Seiten. ⁣ Jede der Geschichten zeigt was Eifersucht aus Menschenmachen kann. ⁣ Mörder, Psychopathen, Betrüger. Alles dabei. ⁣ Das hat der Autor mit seinem guten Schreibstil ordentlich über die Bühne gebracht, ⁣ ohne dabei höher zu springen als er muss. ⁣ Spannung, naja, es geht. ⁣ Milde Spannung, trotzdem möchte man wissen, wie die Kapitel ausgehen.⁣ Die Geschichte, gleich zu Anfang, hat mir übrigens am besten gefallen. ⁣ Kleiner Aperitif Happen: ⁣ Es geht um eine Frau, die einen Killer für ihre eigene Ermordung engagiert hat. ⁣ Ganz feine Angelegenheit. ⁣ ———⁣ Fazit:⁣ Kurzgeschichten, die man sich geben kann.⁣ Ein absoluter Muss ist es nicht. ⁣ Für Fans bestimmt eine nette Abwechslung. ⁣

Spannende Fälle

Bewertung am 22.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch beinhaltet mehrere Kurzkrimis, die qualitativ sehr unterschiedlich sind. Vor allem beim ersten hatte ich große Schwierigkeiten mich einzufinden. Er konnte mich schlichtweg nicht packen und als es dann Klick machte, war er leider schon zu Ende. Die anderen haben mich da schon eher begeistern können, auch wenn die Auflösung oft schon relativ früh klar war. Wenn man viele Krimis liest weiß man nun einmal auf welche Hinweise man achten muss. Wobei es ein paar Mal gegen Ende überraschende Twists gibt, was anderes hätte mich bei dem Autor auch total verwundert. Besonders gut fand ich die vielen unsympathischen Erzähler, der einzelnen Geschichten. Bei dem Thema "Eifersucht" ist es ja klar, dass genau so etwas zu erwarten ist. Und deshalb bin ich richtig froh darüber ein paar richtig unangenehme Zeitgenossen begegnet zu sein. Wobei auch einige andere Themen auftauchen, die es ganz schön in sich haben. Hier muss man schon sehr aufmerksam lesen, da der Autor gerne Gesellschaftskritiken und anderes zwischen den Zeilen versteckt. Fazit: Für zwischendurch ist es eine tolle Abwechslung und obwohl ich kein großer Fan von Kurzgeschichtensammlungen bin, hatte mir diese ganz gut gefallen.

Spannende Fälle

Bewertung am 22.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch beinhaltet mehrere Kurzkrimis, die qualitativ sehr unterschiedlich sind. Vor allem beim ersten hatte ich große Schwierigkeiten mich einzufinden. Er konnte mich schlichtweg nicht packen und als es dann Klick machte, war er leider schon zu Ende. Die anderen haben mich da schon eher begeistern können, auch wenn die Auflösung oft schon relativ früh klar war. Wenn man viele Krimis liest weiß man nun einmal auf welche Hinweise man achten muss. Wobei es ein paar Mal gegen Ende überraschende Twists gibt, was anderes hätte mich bei dem Autor auch total verwundert. Besonders gut fand ich die vielen unsympathischen Erzähler, der einzelnen Geschichten. Bei dem Thema "Eifersucht" ist es ja klar, dass genau so etwas zu erwarten ist. Und deshalb bin ich richtig froh darüber ein paar richtig unangenehme Zeitgenossen begegnet zu sein. Wobei auch einige andere Themen auftauchen, die es ganz schön in sich haben. Hier muss man schon sehr aufmerksam lesen, da der Autor gerne Gesellschaftskritiken und anderes zwischen den Zeilen versteckt. Fazit: Für zwischendurch ist es eine tolle Abwechslung und obwohl ich kein großer Fan von Kurzgeschichtensammlungen bin, hatte mir diese ganz gut gefallen.

Unsere Kund*innen meinen

Eifersucht

von Jo Nesbo

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ursula Raab

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Raab

Thalia Wels - max.center

Zum Portrait

3/5

Luft nach oben

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als ich begonnen habe das Buch zu lesen, war mir nicht bewusst, dass es sich um Kurzgeschichten zum Thema Eifersucht handelt. ich bin kein Fan von dieser Art der Geschichten und war etwas enttäuscht. Auch haben die einzelnen Teile Luft nach oben!
3/5

Luft nach oben

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als ich begonnen habe das Buch zu lesen, war mir nicht bewusst, dass es sich um Kurzgeschichten zum Thema Eifersucht handelt. ich bin kein Fan von dieser Art der Geschichten und war etwas enttäuscht. Auch haben die einzelnen Teile Luft nach oben!

Ursula Raab
  • Ursula Raab
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Michaela Janu

Michaela Janu

Thalia Kapfenberg - ECE

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kein typischer Krimi 7 spannende Kurzgeschichten über die verschiedenen Arten von Eifersucht Jeder kennt sie, doch bei manchen wird es der Grund zum morden. Wie weit würde man selbt gehen?
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kein typischer Krimi 7 spannende Kurzgeschichten über die verschiedenen Arten von Eifersucht Jeder kennt sie, doch bei manchen wird es der Grund zum morden. Wie weit würde man selbt gehen?

Michaela Janu
  • Michaela Janu
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Eifersucht

von Jo Nesbo

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Eifersucht