Der Herr der Ringe
Artikelbild von Der Herr der Ringe
J. R. R. Tolkien

1. Der Herr der Ringe

Der Herr der Ringe

Die limitierte Luxusausgabe

Hörbuch (MP3-CD)

€106,99

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

€ 14,95
eBook

eBook

€ 27,99

Der Herr der Ringe

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 51,90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 14,95
eBook

eBook

ab € 27,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 20,95

Beschreibung

Die limitierte Luxusausgabe des »Herrn der Ringe« auf 7 goldenen mp3

Limitierte Auflage in luxuriöser Ausstattung mit 300 Seiten Booklet und goldenen CDs, zusätzlicher Code zum limitierten Downloaden der Komplettlesung

Die legendäre Komplettlesung des »Herrn der Ringe« von Achim Höppner (Gandalfs deutscher Synchronstimme) und Gert Heidenreich (Die Stimme J.R.R. Tolkiens) mit über 57 Stunden durch ganz Mittelerde

Das umfangreiche Booklet enthält Faksimiles der Ring-Gemeinschaft mit Illustrationen von John Howe, alle Anhänge des »Herrn der Ringe« gesammelt und Karten von Mittelerde

Zum ersten Mal im Hörbuch: Die Ausspracheanleitung der elbischen Sprachen und die Namen der Völker Mittelerdes gelesen von Timmo Niesner (Die Synchronstimme von Frodo)

Zur Serie auf Amazon Prime im September 2022

Die legendären Stimmen Mittelerdes in einer limitierten und einmaligen Ausgabe: Achim Höppner, Gert Heidenreich und Timmo Niesner sind die großen Stimmen der Ring-Gemeinschaft und der Elbischen Sprache!

Enthält:

- Komplettlesung

- luxuriöses Booklet mit 300 Seiten inklusive aller Anhänge

- Karten Mittelerdes und Faksimiles der Ring-Gemeinschaft

- Bonus-CD: elbisches Wörterbuch zum ersten

- DL-Code

Ungekürzte Lesung mit Achim Höppner, Gert Heidenreich, Timmo Niesner

7 MP3-CDs, ca. 62h 30min

John Ronald Reuel Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein in Südafrika geboren. Sein Vater starb, als er vier Jahre jung war, und so musste seine Mutter ihn und seinen jüngeren Bruder in bescheidenen Verhältnissen in England aufziehen. Früh zeigte sich seine Liebe zu Sprachen. Er erhielt ein Stipendium für das Exeter College in Oxford, wo er 1913 seinen B.A. mit Bravour bestand. In dieser Zeit lernte er Edith Bratt kennen, seine »Lúuthien«, die er am 22. März 1916 heiratete. Das Ehepaar Tolkien hatte vier Kinder: 1917 wurde John geboren, 1920 kam Michael zur Welt. Der Herausgeber der kritischen Werkausgabe seines Vaters, Christopher, wurde 1924 und Nesthäkchen Priscilla 1929 geboren. Tolkiens akademische Laufbahn wurde vom Eersten Weltkrieg unterbrochen. Er verlor im Laufe der Schlacht an der Somme binnen eines Tages fast alle seine Freunde. Diese Erfahrung prägte ihn für den Rest seines Lebens. 1919 legte er die Prüfung zum M.A. ab, zwei Jahre später wurde er Professor für Englisch an der Universität Leeds, und weitere vier Jahre später wurde ihm der Ruf als Rawlinson and Bosworth Professor für Angelsächsich ans Pembroke College erteilt. Seine letzte Professur erhielt er als Merton Professor für englische Sprache und Literatur 1945 in Oxford. Tolkien ging 1959 in Ruhestand und war überrascht, welchen Erfolg seine Neuschöpfung einer mythischen Welt im »Silmarillion«, dem »Herrn der Ringe« und dem »Hobbit« hatte. Gerade in den Vereinigten Staaten wurde der Brite in den 60ern zum Kultautor. 1971 starb Tolkiens Ehefrau Edith. Für seine herausragende literarische Bedeutung wurde Tolkien 1972 von der Queen geadelt. Am Morgen des 2. September 1973 starb der Schöpfer von Mittelerde in einem Krankenhaus in Bournemouth.

Nach seiner Schauspielausbildung und dem Studium der Germanistik, Kunst- und Theatergeschichte arbeitete Achim Höppner, Jahrgang 1946, als Schauspieler und Regisseur. Jahrelang war er erfolgreich für Film, Funk und Fernsehen tätig, vor allem in den Bereichen Synchronisation, Hörspiel, Lesung und Radiofeature. Seine Stimme ist einem breiten Publikum bekannt. So synchronisierte er Gandalf (gespielt von Sir Ian McKellen) in »Der Herr der Ringe« und sowie Clint Eastwood, Paul Newman, Donald Sutherland u. v. a. Darüber hinaus suchte Achim Höppner, der im November 2006 verstarb, so oft wie möglich den direkten Kontakt zum Publikum in szenischen und literarischen Lesungen. Für den Hörverlag las er u.nter a.nderem »Der Herr der Ringe. Teil 1: Die Gefährten« sowie »Der Elbenstern« von J.R.R. Tolkien.

Gert Heidenreich, geboren 1944 in Eberswalde, lebt als freier Schriftsteller und Sprecher in der Nähe von München. Sein Werk umfasst Romane, Theaterstücke, Essays und Lyrikbände sowie Übersetzungen englischer und amerikanischer Dramen. Zuletzt erschienen die Romane »Mein ist der Tod« (2011) und »Der Fall« (2014), sowie die Erzählung »Die andere Heimat« (2013). Er erhielt unter anderem den Adolf-Grimme-Preis (1986), den Marieluise-Fleisser-Preis (1998), den Bayerischen Filmpreis (2013) und 2014 den Deutschen Filmpreis für das Drehbuch, das er gemeinsam mit Edgar Reitz für dessen Film »Die andere Heimat« geschrieben hat. Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Der »sprechende Schriftsteller« (Magazin »hörBücher«) ist seit 1972 in zahlreichen Literatursendungen und Hörbuchproduktionen zu hören, u. a. in Umberto Ecos »Der Name der Rose« sowie in J.R.R. Tolkiens »Die zwei Türme«, »Die Wiederkehr des Königs« und »Der Hobbit«.

Timmo Niesner, geboren 1971, hatte seinen Durchbruch als 12-Jähriger in der Fernsehserie "Ich heirate eine Familie". Es folgen weitere Fernsehrollen in »Ein Fall für zwei«, »Frauenarzt Dr. Markus Merthin«, und andere. Darüber hinaus war er schon vielfach als Synchronsprecher tätig. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählen Rollen in »E.T. - Der Außerirdische«, »Danish Girl«, »Die Entdeckung der Unendlichkeit«, »Der Herr der Ringe«, »Star Trek«, »Star Trek Into Darkness« und »Star Trek Beyond«.

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Achim Höppner + weitere

Spieldauer

62 Stunden und 30 Minuten

Erscheinungsdatum

31.08.2022

Verlag

Der Hörverlag

Anzahl

7

Beschreibung

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Spieldauer

62 Stunden und 30 Minuten

Erscheinungsdatum

31.08.2022

Verlag

Der Hörverlag

Anzahl

7

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Originaltitel

The Lord of the Rings

Übersetzer

Wolfgang Krege

Sprache

Deutsch

EAN

9783844547252

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

41 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Der Herr der Ringe [Gebundene Ausgabe]

Daniel aus Bayern am 19.04.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Also ich bin von der Ausgabe sehr begeistert. Großes Buch, toller Einband, schöner Buchschuber. Im Inhalt sehr interessante farbige Illustrationen . Und lässt sich natürlich auch gut lesen. Auch ohne und vielleicht gerade deswegen ohne Vorwissen aus den Filmen. Daher 5 Sterne von mir.

Der Herr der Ringe [Gebundene Ausgabe]

Daniel aus Bayern am 19.04.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Also ich bin von der Ausgabe sehr begeistert. Großes Buch, toller Einband, schöner Buchschuber. Im Inhalt sehr interessante farbige Illustrationen . Und lässt sich natürlich auch gut lesen. Auch ohne und vielleicht gerade deswegen ohne Vorwissen aus den Filmen. Daher 5 Sterne von mir.

Langweilig

Bewertung aus Studen SZ am 28.01.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Höppner baut etwa so viel Spannung auf wie ein Nachrichtensprecher. Da ist meine Zimmerpflanze prickelnder. Die Übersetzung ist schwach. Ein Beispiel: Dick Bolger mit 'der Dicke' zu übersetzen ist schon ziemlich albern.

Langweilig

Bewertung aus Studen SZ am 28.01.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Höppner baut etwa so viel Spannung auf wie ein Nachrichtensprecher. Da ist meine Zimmerpflanze prickelnder. Die Übersetzung ist schwach. Ein Beispiel: Dick Bolger mit 'der Dicke' zu übersetzen ist schon ziemlich albern.

Unsere Kund*innen meinen

Der Herr der Ringe

von J. R. R. Tolkien

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Florian Pichler

Florian Pichler

Thalia Pasching - Plus City

Zum Portrait

5/5

Ein Epos von unendlicher Schönheit

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe Das Buch 1 der Trilogie Herr der Ringe gelesen, bevor der Film ins Kino kam. relativ jung wie ich war wurde ich von der Geschichte gefesselt, sowie ich den ersten Satz gelesen hatte. Jedem ist dieses Werk nur zu empfehlen. Die Zeichnung der Charaktere, die genaueste Schilderung der vielfältigen Landschaften, Völker, Taten und die Tatsache, dass es sich um eine der wohl komplexesten Welten Handelt, die jemals erdacht wurden, machen den Herrn der Ringe zu einer Lektüre, die unter die Haut geht. Es ist wohl ein einzigartiges Phänomen, dass Tolkien mit seiner Geschichte um den Hobbit Frodo und seine Gefährten nicht nur Millionen von Fans begeistert hat sondern auch Linguisten und Geografen in seinen Bann zog. Wenn man die Karten im Anhang ansieht und dann auch noch den Hobbit, das Silmarilion und die Nachrichten aus Mittelerde liest, kann man verstehen, dass es sich bei der Trilogie nicht nur um einen sehr guten Roman handelt. Es geht um eine lebendige Geschichte mit Zukunft und Vergangenheit. Es ist ein wahres und gelungenes Lebenswerk.
5/5

Ein Epos von unendlicher Schönheit

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe Das Buch 1 der Trilogie Herr der Ringe gelesen, bevor der Film ins Kino kam. relativ jung wie ich war wurde ich von der Geschichte gefesselt, sowie ich den ersten Satz gelesen hatte. Jedem ist dieses Werk nur zu empfehlen. Die Zeichnung der Charaktere, die genaueste Schilderung der vielfältigen Landschaften, Völker, Taten und die Tatsache, dass es sich um eine der wohl komplexesten Welten Handelt, die jemals erdacht wurden, machen den Herrn der Ringe zu einer Lektüre, die unter die Haut geht. Es ist wohl ein einzigartiges Phänomen, dass Tolkien mit seiner Geschichte um den Hobbit Frodo und seine Gefährten nicht nur Millionen von Fans begeistert hat sondern auch Linguisten und Geografen in seinen Bann zog. Wenn man die Karten im Anhang ansieht und dann auch noch den Hobbit, das Silmarilion und die Nachrichten aus Mittelerde liest, kann man verstehen, dass es sich bei der Trilogie nicht nur um einen sehr guten Roman handelt. Es geht um eine lebendige Geschichte mit Zukunft und Vergangenheit. Es ist ein wahres und gelungenes Lebenswerk.

Florian Pichler
  • Florian Pichler
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Herr der Ringe

von J. R. R. Tolkien

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Herr der Ringe