• Matilda
  • Matilda
  • Matilda
  • Matilda
  • Matilda

Matilda

Neu übersetzt von Andreas Steinhöfel. Die weltberühmte Geschichte farbig illustriert für Kinder ab 8 Jahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Matilda

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24337

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

8 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.09.2022

Illustrator

Quentin Blake

Verlag

Penguin Junior

Beschreibung

Rezension

»Lachen stärkt unser Immunsystem, da kommt eine doppelte Dosis Roald Dahl gerade recht. Auch ein hervorragendes Lesemittel für Große, die sich gelegentlich klein fühlen.« ("Die Zeit über »Matilda«")
»Großartig, ein Genuss, auch geeignet für Erwachsene. Die Kinder sind die Helden. Sehr gelungen.« ("BREMEN EINS über »Matilda«")
»Roald Dahls ›Matilda‹ weiß trotz ihres Alters [...] von Beginn an zu fesseln. [...] Eine spannende erzählte Geschichte, die von frechen und fröhlichen Illustrationen kongenial untermalt wird« ("Lesen in Tirol über "Matilda"")
»Wunderbar schräg und einzigartig. Der Witz des Autors ist unvergleichlich und in jedem seiner Bücher erkennbar. Eine gelungene Neuauflage eines beliebten Kinderklassikers.« ("Kinderbuch-Couch über »Matilda«")
»Ein Klassiker, der alle Kinder (und Eltern) zum Lachen bringt, ist Roald Dahls "Matilda" (Penguin JUNIOR), das jetzt von Andreas Steinhöfel neu übersetzt wurde.« ("Die Presse am Sonntag über »Matilda«")

Details

Verkaufsrang

24337

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

8 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.09.2022

Illustrator

Quentin Blake

Verlag

Penguin Junior

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

24,5/18/2,5 cm

Gewicht

818 g

Übersetzt von

Andreas Steinhöfel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-328-30158-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein kleines Mädchen trotzt Ungerechtigkeiten. Mit Witz und Charme erzählt und farbenfroh illustriert.

Fernweh_nach_Zamonien aus Buchhaim am 22.03.2023

Bewertungsnummer: 1905869

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Die fast fünfjährige Matilda ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie ist hochintelligent und hat sich selbst Lesen und Rechnen beigebracht. Jeder Blinde mit dem Krückstock sollte ihr außergewöhnliche Talent erkennen und fördern, doch leider sind die Eltern völlig ahnungslos und überlassen ihre Tochter weiterhin sich selbst. Mädchen müssen schließlich nicht schlau sein, sondern nur schön. Zu allem Überfluss gerät Matilda der Schule in das Visier der Direktorin Fräulein Knüppelkuh ... hier ist der Name Programm! Einzig die Klassenlehrerin Fräulein Honig erkennt und würdigt Matildas Gabe. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat: Matilda ist nicht nur ein Wunderkind, sondern auch ein Zauberkind ... Altersempfehlung: ab etwa 9 Jahre Illustrationen: Farbenfrohe Illustrationen (mal klein, mal halb- und oft sogar ganzseitig) ergänzen das Gelesene. Der Zeichenstil von Quentin Blake gefällt sehr und in Farbe kommen die Szenen noch viel besser zur Geltung. Die Gestaltung der Personen ist sehr schlicht gehalten. Oftmals wirken sie nur grob skizziert. Die effektvolle Mimik leidet hierunter allerdings wenig. Sie ist überspitzt und dabei herrlich lustig. Man muss unweigerlich schmunzeln. Matilda, die Bücherleserin der Herzen, ist auf Anhieb sehr sympathisch. Mein Eindruck: Der Schreibstil ist humorvoll und Lesende werden direkt die spannende Handlung hineingezogen. Das besondere bei Roald Dahls Büchern ist, dass jeder Charakter hat seine Eigenheiten hat, oftmals überspitzt in Gut und Böse dargestellt, und dass Titelheld:innen eine unglaubliche Entwicklung durchmachen, z. B. vom Außenseiter zum Helden ohne sich dafür zu verbiegen. Matilda ist wirklich ein außergewöhnlich Mädchen: höflich, bescheiden, herzensgut und wissbegierig. Ihre Entwicklung zum Bücherwurm mitzuerleben (heimlich, hinter dem Rücken ihrer Eltern) wärmt das Herz. "Sie segelte mit Joseph Conrad auf altertümlichen Segelschiffen. Sie zog mit Ernest Hemingway nach Afrika und mit Rudyard Kipling nach Indien. Sie reiste um die ganze Welt und saß dabei in ihrem kleinen Zimmer in einer englischen Kleinstadt." (vgl. S. 20) In ihrer Familie ist sie allerdings ein Sonderling, wird als dumm beschimpft und soll bloß hübsch aussehen, um sich später einen reichen Mann zu angeln. Die Mutter geht lieber zum Bingo und parkt Matilda vor dem Fernseher, der Vater, ein skrupelloser Gebrauchtwagenhändler, ist in einer Tour beleidigend und herabwürdigend. Es grenzt an ein Wunder, dass Matilda tatsächlich das Kind dieser Eltern ist. Doch das pfiffige Mädchen weiß sich zu helfen mit lustigen Streichen. Bei so viel Ungerechtigkeit obsiegt auch beim Lesen die Schadenfreude. Verdient haben sie es und sie verstehen noch nicht einmal, wer ihnen das antut. Die dumme Matilda ist zu so etwas nicht fähig. Als der Wahnsinn seinen Höhepunkt in der Schule mit der übergriffigen Direktorin Fräulein Knüppelkuh findet, wird Matilda unverhofft zur Retterin. Das Mädchen verfügt mit ihren fünf Jahren über mehr Moral und Anstand als ihre Eltern und die Direktorin zusammen. Roald Dahl kritisiert nicht nur das Machtgefälle zwischen Eltern und Kind (hier wird allerdings das untypische Gegenstück zu "mein Kind ist ein Genie" gezeigt), sondern auch zwischen Lehrenden und Lernenden. Einige Szenen, insbesondere das handgreifliche, beleidigende und entwürdigende Verhalten der Direktorin ihren Schützlingen gegenüber, sind sehr überspitzt und schonungslos geschildert: wer sich widersetzt oder widerspricht oder wessen Frisur der Knüppelkuh nicht gefällt, fliegt aus dem Fenster, wird an den Haaren oder Ohren gezogen uvm. Ich vergebe 5 von 5 Bücher und eine Leseempfehlung für alle Mädchen und Jungen, die phantasievolle und lustige Mut-mach-Geschichten mögen. Fazit: Eine warmherzige, fantastische, lustige und unterhaltsame Mut-mach-Geschichte. Skurrile Charaktere und fröhlich-freche Illustrationen runden die Erzählung ab. ... Rezensierte Ausgabe: "Matilda" Hardcover mit farbigen Illustrationen aus dem Jahr 2022
Melden

Ein kleines Mädchen trotzt Ungerechtigkeiten. Mit Witz und Charme erzählt und farbenfroh illustriert.

Fernweh_nach_Zamonien aus Buchhaim am 22.03.2023
Bewertungsnummer: 1905869
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Die fast fünfjährige Matilda ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie ist hochintelligent und hat sich selbst Lesen und Rechnen beigebracht. Jeder Blinde mit dem Krückstock sollte ihr außergewöhnliche Talent erkennen und fördern, doch leider sind die Eltern völlig ahnungslos und überlassen ihre Tochter weiterhin sich selbst. Mädchen müssen schließlich nicht schlau sein, sondern nur schön. Zu allem Überfluss gerät Matilda der Schule in das Visier der Direktorin Fräulein Knüppelkuh ... hier ist der Name Programm! Einzig die Klassenlehrerin Fräulein Honig erkennt und würdigt Matildas Gabe. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat: Matilda ist nicht nur ein Wunderkind, sondern auch ein Zauberkind ... Altersempfehlung: ab etwa 9 Jahre Illustrationen: Farbenfrohe Illustrationen (mal klein, mal halb- und oft sogar ganzseitig) ergänzen das Gelesene. Der Zeichenstil von Quentin Blake gefällt sehr und in Farbe kommen die Szenen noch viel besser zur Geltung. Die Gestaltung der Personen ist sehr schlicht gehalten. Oftmals wirken sie nur grob skizziert. Die effektvolle Mimik leidet hierunter allerdings wenig. Sie ist überspitzt und dabei herrlich lustig. Man muss unweigerlich schmunzeln. Matilda, die Bücherleserin der Herzen, ist auf Anhieb sehr sympathisch. Mein Eindruck: Der Schreibstil ist humorvoll und Lesende werden direkt die spannende Handlung hineingezogen. Das besondere bei Roald Dahls Büchern ist, dass jeder Charakter hat seine Eigenheiten hat, oftmals überspitzt in Gut und Böse dargestellt, und dass Titelheld:innen eine unglaubliche Entwicklung durchmachen, z. B. vom Außenseiter zum Helden ohne sich dafür zu verbiegen. Matilda ist wirklich ein außergewöhnlich Mädchen: höflich, bescheiden, herzensgut und wissbegierig. Ihre Entwicklung zum Bücherwurm mitzuerleben (heimlich, hinter dem Rücken ihrer Eltern) wärmt das Herz. "Sie segelte mit Joseph Conrad auf altertümlichen Segelschiffen. Sie zog mit Ernest Hemingway nach Afrika und mit Rudyard Kipling nach Indien. Sie reiste um die ganze Welt und saß dabei in ihrem kleinen Zimmer in einer englischen Kleinstadt." (vgl. S. 20) In ihrer Familie ist sie allerdings ein Sonderling, wird als dumm beschimpft und soll bloß hübsch aussehen, um sich später einen reichen Mann zu angeln. Die Mutter geht lieber zum Bingo und parkt Matilda vor dem Fernseher, der Vater, ein skrupelloser Gebrauchtwagenhändler, ist in einer Tour beleidigend und herabwürdigend. Es grenzt an ein Wunder, dass Matilda tatsächlich das Kind dieser Eltern ist. Doch das pfiffige Mädchen weiß sich zu helfen mit lustigen Streichen. Bei so viel Ungerechtigkeit obsiegt auch beim Lesen die Schadenfreude. Verdient haben sie es und sie verstehen noch nicht einmal, wer ihnen das antut. Die dumme Matilda ist zu so etwas nicht fähig. Als der Wahnsinn seinen Höhepunkt in der Schule mit der übergriffigen Direktorin Fräulein Knüppelkuh findet, wird Matilda unverhofft zur Retterin. Das Mädchen verfügt mit ihren fünf Jahren über mehr Moral und Anstand als ihre Eltern und die Direktorin zusammen. Roald Dahl kritisiert nicht nur das Machtgefälle zwischen Eltern und Kind (hier wird allerdings das untypische Gegenstück zu "mein Kind ist ein Genie" gezeigt), sondern auch zwischen Lehrenden und Lernenden. Einige Szenen, insbesondere das handgreifliche, beleidigende und entwürdigende Verhalten der Direktorin ihren Schützlingen gegenüber, sind sehr überspitzt und schonungslos geschildert: wer sich widersetzt oder widerspricht oder wessen Frisur der Knüppelkuh nicht gefällt, fliegt aus dem Fenster, wird an den Haaren oder Ohren gezogen uvm. Ich vergebe 5 von 5 Bücher und eine Leseempfehlung für alle Mädchen und Jungen, die phantasievolle und lustige Mut-mach-Geschichten mögen. Fazit: Eine warmherzige, fantastische, lustige und unterhaltsame Mut-mach-Geschichte. Skurrile Charaktere und fröhlich-freche Illustrationen runden die Erzählung ab. ... Rezensierte Ausgabe: "Matilda" Hardcover mit farbigen Illustrationen aus dem Jahr 2022

Melden

Ein tolles starkes Mädchen

Bewertung am 26.01.2023

Bewertungsnummer: 1867284

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Matilda hat es wirklich nicht leicht mit ihrer Familie. Keiner nimmt so recht Notiz von ihr und sieht wie intelligent sie ist. Für ihre Eltern sind Bingo und Fernsehen das Wichtigste und nicht das Lesen von albernen Büchern, so wie es Matilda die ganze Zeit tut. Zum Glück gibt es Frau Honig, die Klassenlehrerin von Matilda, die erkennt wie schlau Matilda ist. Gerne möchte Frau Honig sie stärken und förden, doch da gibt es noch Fräulein Knüppelkuh, die Direktorin der Schule. Sie hasst Kinder und liebt es sie mit widerlichen kleinen Strafen zu quälen. Mit viel Mut, ein wenig Magie und mit der Hilfe ihrer Freunde lässt Matilda sich dies aber nicht gefallen.
Melden

Ein tolles starkes Mädchen

Bewertung am 26.01.2023
Bewertungsnummer: 1867284
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Matilda hat es wirklich nicht leicht mit ihrer Familie. Keiner nimmt so recht Notiz von ihr und sieht wie intelligent sie ist. Für ihre Eltern sind Bingo und Fernsehen das Wichtigste und nicht das Lesen von albernen Büchern, so wie es Matilda die ganze Zeit tut. Zum Glück gibt es Frau Honig, die Klassenlehrerin von Matilda, die erkennt wie schlau Matilda ist. Gerne möchte Frau Honig sie stärken und förden, doch da gibt es noch Fräulein Knüppelkuh, die Direktorin der Schule. Sie hasst Kinder und liebt es sie mit widerlichen kleinen Strafen zu quälen. Mit viel Mut, ein wenig Magie und mit der Hilfe ihrer Freunde lässt Matilda sich dies aber nicht gefallen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Matilda

von Roald Dahl

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Matilda
  • Matilda
  • Matilda
  • Matilda
  • Matilda