Atemhaut

Atemhaut

Buch (Gebundene Ausgabe)

€20,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Atemhaut

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 20,00
eBook

eBook

ab € 14,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Edin bekommt keine Luft mehr. Nachdem er seinen Job in einem Logistikunternehmen verliert, landet er knallhart in der Orientierungslosigkeit. Vor seiner Freundin Vanessa schämt er sich aufgrund des Schicksalsschlags und flüchtet sich weiter und weiter in imaginäre Welten. Wie Granaten schlagen sich die Eindrücke seiner Gegenwart – die Jahrtausendwende steht kurz bevor – im Universum seiner Gefühle nieder und wecken Erinnerungen an Erlebnisse im Jugoslawienkrieg. Nur in Computerspielen ist Edin der Egoshooter-Held, der alles unter Kontrolle hat. Doch wird er auch im Alltag, der ihn wie eine lärmende Geräuschkulisse überrollt, das nächste Level erreichen?In ihrem zweiten Roman Atemhaut, zu dem die Klangkünstlerin Rojin Sharafi den passenden Soundtrack komponiert hat, ist Iris Blauensteiner ein feinfühliges und zutiefst poetisches Porträt eines jungen Mannes gelungen, der seine Identität in einer Welt voller Automatisierungsprozesse neu definieren muss. Was ist er als Mensch noch wert, wenn seine Leistung nicht mehr benötigt wird?

„Du siehst Verzweigungen, unzählige Pfade, die von dir wegführen, siehst, dass parallele Möglichkeiten in dir existieren. Die Zukunft ist immer woanders.“

Details

Verkaufsrang

27542

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.03.2022

Verlag

Kremayr & Scheriau

Seitenzahl

160

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27542

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.03.2022

Verlag

Kremayr & Scheriau

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

20,6/12,6/1,9 cm

Gewicht

272 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-218-01279-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Sensibel und intensiv

Bewertung aus Peine am 20.04.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Wer bist du, wenn du deine Kraft nicht gibst, nicht geben kannst, weil sie an keinem Ort benötigt wird? Was ist, wenn du diese Kraft nicht mehr hast? Was bist du ohne Arbeit wert?" "Atemhaut" von Iris Blauensteiner hat mich aufgewühlt. Edins Welt gerät aus den Fugen als er seinen Arbeitsplatz verliert. Er ist Anfang zwanzig und seit seiner Ausbildung arbeitete er bei einer Packstation. Viel von seiner Identität hing davon ab, dass er sich als zuverlässiger Mitarbeiter sah, jemand auf den man sich verlassen konnte und der gebraucht wurde. All dies wird ihm von einem Tag auf den anderen genommen. Er weiß selbst, dass seine Schnelligkeit, auf die es in seinem Betrieb ankommt auf Grund körperlicher Schmerzen nachgelassen hat, aber die plötzliche Kündigung wirft ihn aus der Bahn. Nicht nur sein eigenes Selbstwertgefühl leidet darunter, auch die Beziehung zu seiner Freundin Vanessa, mit der er in einer Einzimmerwohnung lebt, bekommt Risse. Sie wurde befördert und Edin hat Angst vor den Veränderungen, die sich dadurch in ihrer Beziehung einstellen werden, vor den Erwartungen, die er vielleicht nicht länger erfüllen kann. Das ruhige Atmen fällt ihm immer schwerer und mehr und mehr wird er zum Gefangenen seiner Gedanken. Immer mehr Wände scheinen vor ihm aufzuragen und sich auch zwischen ihn und Vanessa zu schieben, die an seiner Seite bleiben will. Er zerbricht fast unter dem Druck der Erwartungen, die er selbst und das System an ihn stellen. Mich hat Blausteiners Sprache von der ersten Seite an eingefangen. Es gelingt ihr gleichzeitig poetisch und realistisch Edins Schicksal einzufangen, das in unserer Gesellschaft so viele ereilt. Jeder Satz trifft es genau auf den Punkt, manche davon haben mir auf Grund ihrer Schönheit Gänsehaut bereitet, und doch klingt die Erzählweise nicht gewollt oder aufgesetzt. Die Kapitalismuskritik ist nie explizit, es gibt keinen erhobenen Zeigefinger. Stattdessen sind wir in jedem Moment nah bei Edin, auch dadurch, dass der Text in der zweiten Person Singular verfasst ist..Die Ansprache mit "du" lässt uns in Edins Haut schlüpfen. Wir erleben seine Spirale aus Ängsten und Unsicherheiten, begleiten ihn auf der Suche nach seiner verlorenen inneren Ruhe. Das ist intensiv und kraftvoll, wirkt lange nach. Eine echte Entdeckung für mich.

Sensibel und intensiv

Bewertung aus Peine am 20.04.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Wer bist du, wenn du deine Kraft nicht gibst, nicht geben kannst, weil sie an keinem Ort benötigt wird? Was ist, wenn du diese Kraft nicht mehr hast? Was bist du ohne Arbeit wert?" "Atemhaut" von Iris Blauensteiner hat mich aufgewühlt. Edins Welt gerät aus den Fugen als er seinen Arbeitsplatz verliert. Er ist Anfang zwanzig und seit seiner Ausbildung arbeitete er bei einer Packstation. Viel von seiner Identität hing davon ab, dass er sich als zuverlässiger Mitarbeiter sah, jemand auf den man sich verlassen konnte und der gebraucht wurde. All dies wird ihm von einem Tag auf den anderen genommen. Er weiß selbst, dass seine Schnelligkeit, auf die es in seinem Betrieb ankommt auf Grund körperlicher Schmerzen nachgelassen hat, aber die plötzliche Kündigung wirft ihn aus der Bahn. Nicht nur sein eigenes Selbstwertgefühl leidet darunter, auch die Beziehung zu seiner Freundin Vanessa, mit der er in einer Einzimmerwohnung lebt, bekommt Risse. Sie wurde befördert und Edin hat Angst vor den Veränderungen, die sich dadurch in ihrer Beziehung einstellen werden, vor den Erwartungen, die er vielleicht nicht länger erfüllen kann. Das ruhige Atmen fällt ihm immer schwerer und mehr und mehr wird er zum Gefangenen seiner Gedanken. Immer mehr Wände scheinen vor ihm aufzuragen und sich auch zwischen ihn und Vanessa zu schieben, die an seiner Seite bleiben will. Er zerbricht fast unter dem Druck der Erwartungen, die er selbst und das System an ihn stellen. Mich hat Blausteiners Sprache von der ersten Seite an eingefangen. Es gelingt ihr gleichzeitig poetisch und realistisch Edins Schicksal einzufangen, das in unserer Gesellschaft so viele ereilt. Jeder Satz trifft es genau auf den Punkt, manche davon haben mir auf Grund ihrer Schönheit Gänsehaut bereitet, und doch klingt die Erzählweise nicht gewollt oder aufgesetzt. Die Kapitalismuskritik ist nie explizit, es gibt keinen erhobenen Zeigefinger. Stattdessen sind wir in jedem Moment nah bei Edin, auch dadurch, dass der Text in der zweiten Person Singular verfasst ist..Die Ansprache mit "du" lässt uns in Edins Haut schlüpfen. Wir erleben seine Spirale aus Ängsten und Unsicherheiten, begleiten ihn auf der Suche nach seiner verlorenen inneren Ruhe. Das ist intensiv und kraftvoll, wirkt lange nach. Eine echte Entdeckung für mich.

Ausgefallen

Karolina am 13.04.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die meiste Zeit hat Edin in einer Fabrikhalle gearbeitet. Egal, ob Tag oder Nacht, immer umgeben von ratternden Maschinen und anderen Menschen, die genau wie Edin der eintönigen Arbeit nachgehen müssen, um ihr Leben zu finanzieren. Edin gibt alles für die Firma, so gar seine Gesundheit, die immer schlechter wird. Doch gedankt wird ihm nicht. Stattdessen wird er eines Tages einfach entlassen, aussortiert und ersetzt. Dein wird der Boden unter den Füßen weggerissen. Und während er fällt, klettert seine Freundin Vanessa die Karriereleiter hoch. Um hiermit irgendwie umzugehen, flüchtet sich Edin in Computerspiele. “Atemhaut” ist ein ausgefallenes Werk, das ich mit keinem anderen vergleichen kann. Wir blicken von außen auf die Handlung und bekommen den Eindruck, dass auch Edin sein Leben von außen betrachtet. Besonders ausgefallen sind wohl die QR- Codes im Buch. Scannt man diese, bekommt man ein unglaubliches Sounderlebnis, das die Handlung des Texts perfekt ergänzt. Ich habe noch kein anderes Buch gelesen, dass so ein Angebot hatte und bin einfach unglaublich begeistert. Vor allem passt das Einfügen dieser Technik so gut zur Handlung, da sich auch Edin im Werk immer weiter in die digitale Welt bewegt. 

Ausgefallen

Karolina am 13.04.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die meiste Zeit hat Edin in einer Fabrikhalle gearbeitet. Egal, ob Tag oder Nacht, immer umgeben von ratternden Maschinen und anderen Menschen, die genau wie Edin der eintönigen Arbeit nachgehen müssen, um ihr Leben zu finanzieren. Edin gibt alles für die Firma, so gar seine Gesundheit, die immer schlechter wird. Doch gedankt wird ihm nicht. Stattdessen wird er eines Tages einfach entlassen, aussortiert und ersetzt. Dein wird der Boden unter den Füßen weggerissen. Und während er fällt, klettert seine Freundin Vanessa die Karriereleiter hoch. Um hiermit irgendwie umzugehen, flüchtet sich Edin in Computerspiele. “Atemhaut” ist ein ausgefallenes Werk, das ich mit keinem anderen vergleichen kann. Wir blicken von außen auf die Handlung und bekommen den Eindruck, dass auch Edin sein Leben von außen betrachtet. Besonders ausgefallen sind wohl die QR- Codes im Buch. Scannt man diese, bekommt man ein unglaubliches Sounderlebnis, das die Handlung des Texts perfekt ergänzt. Ich habe noch kein anderes Buch gelesen, dass so ein Angebot hatte und bin einfach unglaublich begeistert. Vor allem passt das Einfügen dieser Technik so gut zur Handlung, da sich auch Edin im Werk immer weiter in die digitale Welt bewegt. 

Unsere Kund*innen meinen

Atemhaut

von Iris Blauensteiner

4.2

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Atemhaut