Und doch sind alle Äpfel rund

Und doch sind alle Äpfel rund

Was Judentum, Christentum und Islam gemeinsam haben. Eine besondere Familiengeschichte

Buch (Gebundene Ausgabe)

€16,95

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Drei Religionen – eine Wurzel: Was Judentum, Christentum und Islam gemeinsam haben, wird hier anhand einer bunten Familie geschildert, die interkultureller und interkonfessioneller kaum sein könnte – umso spannender daher, dass es sie tatsächlich gibt: Anhand einer reellen Vorlage entspinnt die beeindruckende Theologin Christine Hubka die erzählerische Entdeckungsreise des Buben Jojo durch die verschiedenen Religionen seiner Familienmitglieder und zeigt, wie ein wertschätzendes Miteinander möglich ist. Im Fokus stehen dabei die sogenannten abrahamitischen Religionen, also Judentum, Christentum und Islam, teilweise auch mit ihren Untergruppierungen wie Protestantismus oder Orthodoxie, wobei andere religiöse bzw. spirituelle sowie atheistische Denkweisen ebenso ihren Platz bekommen. Auf faszinierende Weise gelingt es der Autorin, die gemeinsame Basis der unterschiedlichen religiös-spirituellen Handlungen, Traditionen und Rituale aufzuzeigen und ermöglicht die zuweilen augenöffnende Erkenntnis: Es eint die Religionen deutlich mehr, als sie trennt. Knappe, klare Sachinformationen vertiefen die einzelnen Szenen und geben wichtiges Hintergrundwissen.
Die Darstellung von Diversität und Vielfalt ist auch ein Anliegen, das der jungen Illustratorin Agnes Ofner besonders wichtig ist. Mit großer Freude und ebenso großem Fingerspitzengefühl widmet sie sich der Darstellung dieser besonderen Familie und begleitet Jojo und seinen Kater Abraxas farbenfroh bei ihren spannenden Erkenntnissen und Überlegungen.

Tipps:
Gemeinsamkeiten der drei Buchreligionen im Fokus
faszinierendes Grundwissen
ideal für den interkonfessionellen Religionsunterricht
Diversität und Vielfalt auf vielen Ebenen

Auszeichnungen:
Religiöses Buch des Monats November 2021 (STUBE)

Ein Kaleidoskop an religiösen und spirituellen Themen, die wunderbar aufzeigen, wie Interreligiösität gelebt werden kann“
Alexandra Hofer, STUBE

„Ein liebevoll gestaltetes Sachbilderbuch mit viel Potenzial zum mehr-wissen-Wollen, das sich auch gut für den Einsatz im Unterricht eignet.“
Stiftung Lesen

„Ein empfehlenswertes Buch, das einen guten Beitrag bei der Erziehung hin zu einer offenen und toleranten Gesellschaft leistet.“
Kathrin Walther, Kinderbuch-couch.de

„Ein liebevolles Buch mit viel Wissen – wertvoll für mehr Wertschätzung und Achtung“
Erlebnis-Buchhandlung – didactus

„Farbenfroh gestaltet und mit pädagogischem Mehrwert.“
Marco Weise, KURIER

„Liebevoll geschrieben und feinsinnig illustriert geht es hier um Vielfalt und Toleranz“
Ina Hochreuther, Stuttgarter Zeitung

„Eine wunderbare Gute-Nacht-Lektüre und ein erstes kleines Nachschlagewerk für junge Religionsinteressierte“
ORF Religion

Details

Verkaufsrang

26066

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 7 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2021

Illustrator

Agi Ofner

Verlag

Tyrolia

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26066

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 7 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2021

Illustrator

Agi Ofner

Verlag

Tyrolia

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

24,2/21,6/0,9 cm

Gewicht

343 g

Auflage

2. Auflage (2022)

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7022-3919-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bezauberndes Bilderbuch zu den Unterschieden und Gemeinsamkeiten verschiedener Religionen

Bewertung aus Tulfes am 05.12.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein als Bilderbuch gestaltetes Sachbuch, prall gefüllt mit Wissenswertem rund ums Thema Religionen. Zum Inhalt: Jonathan wächst in einer großen und sehr vielschichtigen Familie auf: Nicht nur die Haare und Hautfarbe der einzelnen Familienmitglieder ist sehr unterschiedlich. Auch ihre Religionszugehörigkeit ist es: Seine Mama ist evangelisch, sein Papa orthodox, sein Opa jüdisch, sein Onkel muslimisch, seine Tante katholisch. Daraus ergeben sich viele verschiedene Vorgehensweisen, etwa das Beten, das Essen von bestimmten Speisen oder die unterschiedlichen Gotteshäuser betreffend. Jonathan erfährt, warum manche Menschen nur bedeckt, also mit Hut (Kippa) einen Gottesdienst besuchen, andere wiederum den Hut absetzen, wenn sie eine Kirche betreten. Er lernt, dass auf jüdischen Grabsteinen oft ein Davidstern eingraviert ist und Trauernde als Zeichen des Andenkens einen Kieselstein auf die Grabplatte legen, während im Islam die verstorbene Person auf der rechten Seite liegt und das Gesicht Richtung Mekka zeigt. Er erfährt aber auch die Gemeinsamkeiten, das Verbindende aller Religionen, die sich wie Äpfel alle ähneln und doch wieder unterschiedlich schmecken. Und doch sind alle Äpfel rund… Durch die Erzählung rund um Jonathan und seinen Kater Abraxas erhält dieses Sachbuch einen Rahmen, anhand dem es sich auf kindgerechte Art und Weise den einzelnen Religionen und ihren Besonderheiten annähert. Untermauert wird der Text durch wunderschöne, klare und ausdrucksstarke Illustrationen der Grafik-Designerin Agnes Ofner. Dabei bemalte sie die Grundflächen mit Wasserfarbe, um die Details dann digital umzusetzen. Herausgekommen ist dabei ein Augenschmaus, sehr ansprechend und einladend, der Kinder wahrlich zum Lesen des Buches animiert. Mein Sechsjähriger hat dieses Buch geliebt, auch ich finde es wunderschön und sehr empfehlenswert für Vorschüler oder Grundschüler. Auch im Religionsunterricht in Volksschulen ist dieses Buch mit Sicherheit gut einsetzbar.

Bezauberndes Bilderbuch zu den Unterschieden und Gemeinsamkeiten verschiedener Religionen

Bewertung aus Tulfes am 05.12.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein als Bilderbuch gestaltetes Sachbuch, prall gefüllt mit Wissenswertem rund ums Thema Religionen. Zum Inhalt: Jonathan wächst in einer großen und sehr vielschichtigen Familie auf: Nicht nur die Haare und Hautfarbe der einzelnen Familienmitglieder ist sehr unterschiedlich. Auch ihre Religionszugehörigkeit ist es: Seine Mama ist evangelisch, sein Papa orthodox, sein Opa jüdisch, sein Onkel muslimisch, seine Tante katholisch. Daraus ergeben sich viele verschiedene Vorgehensweisen, etwa das Beten, das Essen von bestimmten Speisen oder die unterschiedlichen Gotteshäuser betreffend. Jonathan erfährt, warum manche Menschen nur bedeckt, also mit Hut (Kippa) einen Gottesdienst besuchen, andere wiederum den Hut absetzen, wenn sie eine Kirche betreten. Er lernt, dass auf jüdischen Grabsteinen oft ein Davidstern eingraviert ist und Trauernde als Zeichen des Andenkens einen Kieselstein auf die Grabplatte legen, während im Islam die verstorbene Person auf der rechten Seite liegt und das Gesicht Richtung Mekka zeigt. Er erfährt aber auch die Gemeinsamkeiten, das Verbindende aller Religionen, die sich wie Äpfel alle ähneln und doch wieder unterschiedlich schmecken. Und doch sind alle Äpfel rund… Durch die Erzählung rund um Jonathan und seinen Kater Abraxas erhält dieses Sachbuch einen Rahmen, anhand dem es sich auf kindgerechte Art und Weise den einzelnen Religionen und ihren Besonderheiten annähert. Untermauert wird der Text durch wunderschöne, klare und ausdrucksstarke Illustrationen der Grafik-Designerin Agnes Ofner. Dabei bemalte sie die Grundflächen mit Wasserfarbe, um die Details dann digital umzusetzen. Herausgekommen ist dabei ein Augenschmaus, sehr ansprechend und einladend, der Kinder wahrlich zum Lesen des Buches animiert. Mein Sechsjähriger hat dieses Buch geliebt, auch ich finde es wunderschön und sehr empfehlenswert für Vorschüler oder Grundschüler. Auch im Religionsunterricht in Volksschulen ist dieses Buch mit Sicherheit gut einsetzbar.

Die Sache mit den Religionen

Bewertung aus Freiburg am 27.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie heißt Gott? Wie geht beten? Und wieso fallen die Antworten in unterschiedlichen Religionen oft anders aus? Fragen, die ganz besonders oft Kinder stellen - und das völlig zu Recht. Das Buch erzählt die Geschichte einer vielfältigen Familie, in der verschiedenste Religionen vertreten sind. Verbunden mit den Episoden sind dann sehr kompakte Sachinformationen, die ausgewählte Themen aufgreifen. In den ansprechenden Illustrationen gibt es vieles zu entdecken. So macht es Freude, den Buben Jojo dabei zu folgen, wie er Antworten auf seine Fragen zu den Religionen und ihren jeweiligen Traditionen bekommt, oft von seiner Oma, aber auch von der Katze.

Die Sache mit den Religionen

Bewertung aus Freiburg am 27.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie heißt Gott? Wie geht beten? Und wieso fallen die Antworten in unterschiedlichen Religionen oft anders aus? Fragen, die ganz besonders oft Kinder stellen - und das völlig zu Recht. Das Buch erzählt die Geschichte einer vielfältigen Familie, in der verschiedenste Religionen vertreten sind. Verbunden mit den Episoden sind dann sehr kompakte Sachinformationen, die ausgewählte Themen aufgreifen. In den ansprechenden Illustrationen gibt es vieles zu entdecken. So macht es Freude, den Buben Jojo dabei zu folgen, wie er Antworten auf seine Fragen zu den Religionen und ihren jeweiligen Traditionen bekommt, oft von seiner Oma, aber auch von der Katze.

Unsere Kund*innen meinen

Und doch sind alle Äpfel rund

von Christine Hubka

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Und doch sind alle Äpfel rund